Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Dieses Thema im Forum "Graupapageien" wurde erstellt von Margaretha Suck, 13. April 2009.

  1. Dulcinea

    Dulcinea Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Liebe Margaretha,

    oje, das tut mir leid. Dass deine Nerven zum Zerreissen gespannt sind, kann ich gut nachfühlen. Auch wenn es wieder besser scheint, bleibt immer die Angst, wann geht es wieder los. Jetzt ging es Lotti so lange gut und dann kommt es wieder so heftig. PMV läßt sich leider nicht unterkriegen. Paco hatte diese Woche auch einmal wieder Zuckungen in den Beinen, zum Glück ist es aber wieder vorbei.

    Ich wünsche euch, dass es jetzt wieder gut wird und die Anfälle für lange Zeit ausbleiben. Wenn sie dich mit Schabernack auf die Palme bringt, ist das doch "angenehmer".

    Lieber Gruß und einen angenehmen Sonntag, mit einem frechen Lottchen
    wünscht Carmen
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Liebe Margaretha,

    dass dieses ständige Auf und Ab dich ziemlich belastet, kann ich gut verstehn. Man fühlt sich so hilflos in solchen Situationen, da du ja auch nichts daran ändern kannst. Vielleicht bringt der nächste TA-Besuch mit Lottchen etwas Klarheit und deine TÄ findet Möglichkeiten, Lotti zu helfen. Möglicherweise sind die derzeitigen Symptome ja auch ein Hinweis darauf, dass sie die anderen Medikamente nun wieder benötigt. Frau Dr. hatte (außer Celebrex) ja probeweise erst mal alles abgesetzt.

    Ich hoffe, dass die Anfälle nachlassen und du dich nicht mehr jeden Tag so sehr sorgen musst.

    Nun wünsche ich dir erst mal etwas Ablenkung und viel Spaß bei Formel I und noch einen ruhigen Restsonntag. :trost: :0-
     
  4. engelelke

    engelelke Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,

    ich drücke Dir und Lottchen fest die Daumen, dass ihr Zustand sich weiter gut stabilisiert. Wieviel Nerven Dich das kostet und wie bange Dir in dieser Situation ist, obwohl schon oft durchlebt, kann ich mir gut vorstellen. Ich wünsche Dir von Herzen, dass Lottchen wieder die Kurve kriegt und Du Dich entspannen kannst. Euch beiden alles Gute!:trost:

    Liebe Grüße und einen angenehmen Rest-Sonntag
    wünscht Elke
     
  5. wuselkueken

    wuselkueken Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Milzau bei Halle (Saale)
    Liebe Margaretha!

    Oh je...ein paar Tage nicht im Forum und dann lese ich dass es deiner kleinen Maus wieder schlechter ging.
    Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass ihr Zustand jetzt stabil bleibt und du dir nicht so viele Sorgen machen mußt!

    Ganz liebe Grüße und gute Besserung an die kleine Maus!!!

    Nadine
     
  6. #3495 Margaretha Suck, 27. September 2011
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo alle zusammen,

    es scheint so, als hätte Lottchen wieder eine Krise gemeistert. Gestern und auch heute hat sie keinen Anfall gehabt, ist munter, gesprächig, ganz doll frech und fidel. Auch bin ich mit ihrem Fressen zufrieden, dennoch hat sie heute morgen nur 419 Gramm gewogen. Scheinbar haben die Anfälle doch mehr Kraft geraubt als man vermutet. Aber noch hat sie ja ein wenig zuzusetzen, deshalb mach ich mir im Moment darüber keine Sorgen.

    Zur Info habe ich mal ein paar Bilder eingestellt auf denen man Lotti sehen kann, bevor ein Anfall sich ankündigt. Der Blick wird immer starrer und das Gefieder beginnt sich langsam aufzuplustern. Wenn ich sie so sehe, bin ich in Alarmbereitschaft und lass sie nicht mehr aus den Augen. Hoffentlich passiert das nicht so schnell wieder.

    Für Eure lieben Zeilen habt herzlichen Dank.

    Einen schönen Abend wünschen
    Lottchen und Margaretha
     

    Anhänge:

  7. Solveig

    Solveig Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern und Spanien
    ach, was hatte ich doch für ein Glück, dass ich Lotti in den Tagen meines Besuchs in Höchstform erleben durfte, so dass ich total vergaß, wie krank sie doch ist. Sie war die ganze Zeit voller Energie, Freude und lustig ohne Ende. Ständig mussten wir lachen und sie fiel in unser Lachen ein.Ich wünsche ihr und besonders dir liebe Margaretha, dass diese wunderbaren Phasen immer länger werden, auch wenn du dann auch immer wieder attakiert wirst. Ein Zeichen, dass es ihr wirklich gut geht!
    Ich schicke euch viele Bussis, einen schönen Abend und eine gute Nacht!
    Liebe Grüße :0-
    Solveig
     
  8. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ich schließe mich Solveigs Worten an und bin froh, dass es Lottchen wieder gut geht. :freude:

    Vor allem auf dem letzten Bild sieht man, dass ihr Blick ganz starr ist, total abwesend. Ich denke das Gewicht holt sie wieder auf. Je mehr sie hat, umso besser, da ist es dann mal nicht so schlimm, wenn sie kurzfristig nicht gut frißt.

    Ich wünsche Euch einen schönen Abend :0- und ein dickes Küßchen für Lottchen.
     
  9. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Margaretha,

    ich freu mich auch riesig, dass es Lotte wieder etwas besser geht und wünsch dir von Herzen, dass es nun auch wieder möglichst lang so bleibt und sie auch wieder schön zunimmt :zwinker:.
     
  10. Dulcinea

    Dulcinea Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Liebe Margaretha,

    puh, auch ich bin froh, dass es Lotti wieder besser geht. Das braucht's wirklich nicht. Ich hoffe, dass sie dich in Zukunft mit ihrem Schabernack auf Trapp hält und nicht mit den Anfällen.

    Liebe Grüße,
    Carmen
     
  11. kjii

    kjii Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Namibia
    Hallo Margaretha, das ist ja mal wieder ein nervenzehrendes Auf und Ab mit Lotti! hoffentlich bleiben Rueckschlaege jezt erst mal fuer eine Weile aus.
    LG Elke
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  4. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...
  5. kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte

    kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte: Hallo. Ich wohne in Schleswig-Holstein. Wir haben ein recht großes Grundstück mit einer Scheune und Nebengelass. Entsprechend haben wir viele...