Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Dieses Thema im Forum "Graupapageien" wurde erstellt von Margaretha Suck, 13. April 2009.

  1. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha,

    das ist nicht wirklich schön, was Lotte derzeit mitmacht und du dir deshalb große Sorgen um sie machst.

    Ich kann dir wirklich nur alle Daumen und Krallen drücken, dass die Blutwerte einigermaßen im Lot sind und Lotte wieder mit fressen anfängt.
     
  2. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha,

    ich drücke fest die Daumen, daß die Werte gut ausfallen werden und hoffen, daß es Lottchen bald wieder richtig gut geht.
     
  3. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,

    ich freue mich, dass die kleine Kämpferin Narkose und Untersuchungen so gut überstanden hat. Für sie bedeutet das alles doch auch immer enormen Stress - insbesondere, wo es ihr die letzten Tage ja nicht ganz so gut ging. Umso erstaunlicher, wie gut sie die ganze Prozedur immer wegsteckt und gestern nachmittag schon wieder so fröhlich gepfiffen hat. Eine große Rolle dabei spielen ganz sicher auch deine liebevolle und sorgsame Pflege und die guten Haltungsbedingungen.

    Nun hoffe ich mit dir und drücke ganz feste die Daumen, dass das Antibiotikum schnell wirkt, sie wieder besser frisst und auch das Ergebnis der Blutuntersuchung zufriedenstellend ausfällt. Ich kann gut nachvollziehen, wie belastend dieses ständige Auf und Ab für dich ist. :trost:
     
  4. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha

    auch hier in der Schweiz werden Krallen, Pfoten und Daumen gedrückt, dass die Auswertungen nichts Schlimmes ergeben.

    Bussi an die Dicke und einen schönen Tag.

    Eure Terry
     
  5. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha,
    jetzt hab ich mich grad erschreckt!
    Ich wünsche euch, dass FrDr das Ganze schnell in den Griff kriegt und es euch nicht die Feiertage verdirbt!
    Dem Lottchen wünsche ich vor allem viel Appetit. Wie gut dass sie grad ein bisschen mehr auf den Rippen hat!
     
  6. Solveig

    Solveig Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Zwei,

    wie schön, dass es ihr heute wieder besser geht und dass die bisherigen Ergenisse so gut sind. Jetzt musst du wieder lange auf die
    Ergebnisse der Blutuntersuchung warten. Es ist schon toll, wie sie die Narkose wegsteckt. Sie ist schon unser kleines Wundermädchen.
    Jetzt wünschen wir dir, dass du ruhige, sorgenfreie Feiertage hast. Vielleicht beißt sie dich ja bald wieder. Das wäre doch ein gutes Zeichen. Also, aus der Ferne Daumen-u.Pfotendrück ♥♥♥
    Solveig
     
  7. engelelke

    engelelke Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,

    für Lottchen weiterhin gute Besserung - hoffentlich sind die Ergebnisse der Blutuntersuchungen soweit in Ordnung!
    Ich drücke Euch die Daumen und wünsche ein schönes Adventswochenende.:trost:

    Liebe Grüße
    Elke
     
  8. #3568 Margaretha Suck, 16. Dezember 2011
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    danke für euer Daumen- und Pfotendrücken.

    Heute nachmittag kam der erste Anruf von Frau Doktor, mit einem großartigen Ergebnis. Lottchens Innereien, wie Leber und Nieren, sind in Ordnung. Sie ist der Meinung, dass am Dienstag wahrscheinlich die ersten Ergebnisse des Fremdlabors vorliegen. So lange soll ich mit der Medikamentengabe wie besprochen weitermachen.

    Lottchen benimmt sich einigermassen "normal", legt jedoch häufiger Ruhepausen ein. Das "Bäuerchen" ist nach wie vor präsent, sie hat ja auch heute morgen erst einmal das Antibiotikum bekommen. Sicher schafft sie es auch dieses mal.

    Allen einen schönen 4. Advent wünschen
    Lottchen und Margaretha
     
  9. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.388
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Margaretha,

    das erste Ergebnis ist ja einfach toll. Die Entzündung wirst Du mit den Medikamenten in den Griff bekommen, da bin ich mir ganz sicher. Ich bin gespannt was das Labor feststellt und ob es sich mit meiner Vermutung deckt. Es ist tatsächlich ein Phänomen wie gut sie die Narkose und das alles wegsteckt, wenn ich daran denke, dass unser Doktor (Du weißt schon welcher) sie nicht mehr in Narkose legen wollte. Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass die Ergebnisse schnell vorliegen und daß es Lotti schnell wieder von ihren "Bäuerchen" befreit.

    Dir, Deiner Familie und unserer kleinen grauen Hübschen auch einen schönen 4. Advent [​IMG]
     
  10. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Na der Anfang ist ja schon mal toll!
    Die Daumen für die anderen LabErgenisse bleiben gedrückt!
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  4. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...
  5. kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte

    kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte: Hallo. Ich wohne in Schleswig-Holstein. Wir haben ein recht großes Grundstück mit einer Scheune und Nebengelass. Entsprechend haben wir viele...