Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Dieses Thema im Forum "Graupapageien" wurde erstellt von Margaretha Suck, 13. April 2009.

  1. #3751 Margaretha Suck, 17. Februar 2012
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    heute habe ich mir die Zeit genommen und alle Beiträge zu Lottis Geburtstag bewusst angeschaut und durchgelesen. Neben den vielen guten Wünschen, den wunderschönen, beigefügten Bildchen und Versen, habe ich auch die beiden Videos entdeckt.

    Diese haben nicht nur mir super gefallen, sondern auch Lotti Freude bereitet. Bereits beim Lied der Pinguine kam sie neben mich auf den Schreibtisch geflogen, schaute den Bildschirm an, wiegte ihren Oberkörper hin und her und schnalzte dabei mit dem Schnabel. Sie liebt jegliche Musik. Als ich dann die Maus für das zweite Lied betätigte, flog sie auf ihren Freisitz neben den PC. Sie schaute aufmerksam auf das Bild auf dem PC und pfiff lauthals dazu.

    Ich komm aus dem Grinsen nicht mehr raus und kann mir vorstellen, dass es einigen von euch ebenso geht. Nochmals DANKE an ALLE.

    Eine Begebenheit von gestern muss ich noch schnell loswerden. Ich kam mit meinem Einkauf im Trolly nach Hause und stellte ihn in die Küche. Lotte kam sofort angeflogen und setzte sich wie immer auf den Griff. Ich klappte den Deckel auf, um den Einkauf zu entnehmen. Plötzlich drehte Lotte sich mit ihrem Hinterteil über die Öffnung, wackelte mit dem Schwänzchen und ka......te in den Einkauf. Sie drehte den Kopf nach hinten, schaute in den Korb und sagte: "Hast du ein grossen Kacker gemacht - du", danach war einen Augenblick Ruhe und dann schaute sie mich an und sagte: "Bist du ein Schwein (nicht Schweinchen) - grosses - du". Danach hat sie gelacht.

    Bei den Reinigungsarbeiten hat sie mir nicht geholfen. Eigentlich sollte man dabei ernst bleiben, das ist leider nicht möglich, jedenfalls nicht bei mir. Man kann das gar nicht so wiedergeben, das muss man erlebt haben. Lottchen ist ein so lustiger kleiner Clown und je besser es ihr geht, desto verrückter wird sie. Ich hoffe, dass es noch lange so bleibt.

    Allen noch einen schönen Abend wünschen
    Lottchen und Margaretha
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kjii

    kjii Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin in letzter Zeit nicht so zum Mitlesen gekommen. Aber: Herrlich, was du da schreibst! Ich habe oft das Gefuehl, dass die Grauen unterhaltsamer sind als Fernsehen.
    LG Elke
     
  4. engelelke

    engelelke Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Das ist vielleicht ein Schätzchen. Ich musste schon herzlich lachen, wie Du das beschreibst, auch weil Lottchen es so treffend kommentiert.
    Hoffentlich lag nicht gerade Salat oder Gemüse zuoberst :-)

    LG Elke
     
  5. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Wo sie recht hat hat sie recht!
    Wenn man nicht betroffen ist lacht man sich schlapp, dir war wahrscheinlich beim Anblick der Einkäufe das Lachen erst mal vergangen ;)
     
  6. Jacko1983

    Jacko1983 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Frau Suck,

    dieses kleine Hexe ist wirklich der Kracher. Ich kann mir bildlich genau die Situation vorstellen und mich in ihre Empfindungen hinein versetzen. Egal was sie auch tut, man kann ihr, so glaube ich, einfach nicht böse sein.

    Ihnen Beiden einen recht schönen sonnigen Tag noch.

    Liebe Grüße Karin R.
     
  7. #3756 Margaretha Suck, 23. Februar 2012
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    Freude und Leid sitzen so dicht nebeneinander. Heute kann ich nun berichten, dass wir es wieder einmal geschafft haben, Lottchen geht es wieder besser.

    Seit letztem Samstag hatten wir einigen Kummer mit ihr. Sie war ganz still, saß aufgeplustert, überwiegend auf dem Balkon vor der Vogelsonne. Bereits am Abend des Freitag verweigerte sie das Fressen. Egal, was ich ihr auch anbot, alles wurde weggeschleudert. Lediglich einige Löffelspitzen kaltes Obst akzeptierte sie. Das hatte zur Folge, dass sie innerhalb von gut 3 Tagen ihr Gewicht von 446g auf 412g verringerte. Leider mussten wir erneut ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen und wie man sieht, mit Erfolg.

    Was mich immer wieder bei Lotte wundert ist, dass sie, trotz minimaler Nahrungaufnahme, sehr viel fliegt. Das hat wohl auch zu dem hohen Gewichtsverlust geführt. Den gestrigen Nachmittag nutzte sie für ein Duschbad und das zeigte mir, dass es wieder bergauf geht, und so war es auch. Abends wurde ein wenig Gemüsebrei verzehrt und zusätzlich noch etwas Obst.

    Zur Zeit steht der kleine Schnabel nicht mehr still und es hat den Anschein, als müsse Lottchen das Versäumte nachholen. Auch ist sie schon wieder frech! Und da komm ich gleich auf eure Beiträge, ja, man kann ihr schlecht böse sein, auch wenn ich es manchmal trotzdem bin. Gott sei Dank bestand der gesamte Einkauf aus Gläschen und Fläschchen für Lotte, die ich immer in grösseren Mengen einkaufe. Trotzdem musste jedes Teil unter den Wasserhahn.

    So ergeht es einem eben, wenn man eine LOTTE hat. Aber lieber frech und einigermassen gesund, als ruhig, aufgeplustert und sehr krank.

    Wieder einmal froh und glücklich, bedanke ich mich bei euch und wünsche allen noch einen schönen Tag.

    Viele Grüsse senden
    Lottchen und Margaretha
     
  8. 93sunny

    93sunny Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Margaretha,
    es tut immer wieder weh zu lesen, wenn du mit Lottchen solche Sorgen hattest.
    Es ist so schade, dass wie du schreibst, Freude und Leid bei euch so eng beieinander wohnen.
    Ich hoffe sehr, dass sich der kleine Wirbelwind schnell wieder erholt und an Gewicht zulegt.
     
  9. Solveig

    Solveig Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ach, was freue ich mich, dass es der Maus wieder besser geht. Sie wurde ja gestern bei Telefonieren schon gesprächig und den Stein, der dir vom Herzen fiel, den konnte ich auch noch in 2000 km Entfernung fallen hören. Jetzt hoffen wir, dass sie wieder ordentlich Hunger hat und zulegt. Nun wünsche ich euch ein sorgenfreies Wochenende.

    Liebe Grüße
    Solveig
     
  10. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.397
    Zustimmungen:
    0
    Das wünsche ich Euch ebenfalls, Lottchen hat uns argen Kummer gemacht. Aber nun ist sie wieder munter und plappert und fliegt, Gott sei Dank. Nun muß sie schnell das verlorene Gewicht wieder aufholen.
     
  11. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Na Lottchen, was machst du denn für Sachen?
    Hast du dich beim Geburtstagfeiern übernommen? Iss jetzt schön damit du bald wieder Mutters Dicke bist!
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  4. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...
  5. kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte

    kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte: Hallo. Ich wohne in Schleswig-Holstein. Wir haben ein recht großes Grundstück mit einer Scheune und Nebengelass. Entsprechend haben wir viele...