Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Dieses Thema im Forum "Graupapageien" wurde erstellt von Margaretha Suck, 13. April 2009.

  1. Jackismama

    Jackismama Näpfefüllerin

    Dabei seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Margaretha,

    wie schön etwas von Dir und Lotti zu hören! Natürlich interessiert uns alles was mit Lottchen zu tun hat und Du musst Dir bestimmt nicht dämlich vorkommen, uns von Lottis Auf und Ab zu berichten! Es ist immer wieder schön zu lesen wenn es ihr gut geht und wir leiden mit Dir, wenn es ihr nicht so gut geht.

    Wie kannst Du denn auch den Lottchen eigenen Bereich der Arbeitsplatte einfach reinigen, ohne die Prinzessin vorher zu fragen? :freude:

    Ich könnte mir fast vorstellen dass Lotte, genau wie wir, unter diesem furchtbaren Wetter zu leiden hat, denn auch wir werden dabei ja ungehalten.
    Umso schöner ist es zu lesen, dass Ihr so eine wunderschöne Tage im Garten der Freundin erlebt habt! Da hatte die "kleine Dicke" ja richtig was zu sehen und zu hören! :beifall: Hoffentlich lernt sie das Quaken der Frösche! :freude:

    Die Fotos sind ja wieder einmal wunderschön, wenn man sie so betrachtet kann man garnicht glauben, wie krank dieser wunderhübsche Vogel ist!

    Der Kaffeetisch im Garten sieht ja wirklich sehr einladend aus, das könnte mir auch gefallen. :zwinker:

    Auch ich sende Euch ganz liebe Grüße und wünsche Euch einen schönen Tag mit wenig Regen! :trost:
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 93sunny

    93sunny Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha,
    auch ich habe mich sehr gefreut von euch beiden zu hören.
    Noch nie haben mich deine Berichte gelangweilt! Es tut mir leid, dass ihr einige weniger guten Tage hattet.
    Wie Barbara schon schrieb, könnte ich mir auch vorstellen, dass sich Wetterwechsel auch bei Lottchen bemerkbar machen.
    Danke für die schönen Bilder! Ich wünsche euch viele dieser schönen Tage im Grünen!
     
  4. Pippilotta

    Pippilotta Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha und Lottchen,
    danke für deinen Bericht und die schönen Bilder, wie immer Klasse!
    Was feiert ihr denn da? Der Kuchen schaut ja lecker aus, der würde mir sicher auch schmecken...:)

    ich war ja jetzt auch schon länger nicht mehr hier, im Moment hab ich auch sehr viel im Garten zu tun.

    Ich wünsch wünsch euch alles Gute und schicke ganz liebe Grüße aus dem Allgäu...
     
  5. Hugo M

    Hugo M Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr zwei,

    ich kann mich nur anschliessen, dass ich mich immer über einen neuen Bericht und vor allen auch Bilder freue, fühle mit, wenn ich lesen muss, dass es auch wieder schlechtere Tage gab und freue mich riesig, wenn Lotte wieder etwas Neues macht und es Euch Beiden gut geht.
    Aktuell habe ich bezüglich Wohnrecht der Küche auch ein paar Machtkämpfe, denn Küche bleibt beim Kochen Tabu und seit Neusten wird an der Küchentüre entweder an der Außenkante, oder an der Kante der Glasumrandung geklettert, bis die Türklinke erreicht ist und dann gegen die Glasscheibe geklopft ... ich hoffe nur er lernt nicht, diese nach unten zu drücken ...

    Euch einen wunderschönen Start ins Wochenende und hoffentlich bald wieder schönes Wetter

    Karola & Hugo
     
  6. Solveig

    Solveig Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr beiden,

    das sind ja tolle Bilder von einer wunderschönen Garten. Und der Kuchen erst :o) Waren bestimmt tolle Stunden. Geht doch nichts
    über so einen schönen Weiberklatsch und dann noch mit Lottis Kommentaren. Du weißt, ich drücke euch die Daumen und Jara die
    Pfotis, auch wenn wir jetzt dann lange unterwegs sind. Freue mich auf unser Wiedersehen auf der Rückfahrt!:freude: :freude:

    Liebe Grüße aus dem regnerischen Bayern :0-:0-:0-
    Solveig und Anhang
     
  7. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Margaretha,

    der Kaffeetisch im Garten sieht wirklich sehr einladend aus :) und Lotti macht einen etwas "nachdenklichen" Eindruck in ihrem "Freiluftkäfig". Da hatte sie rundherum ja auch eine Menge neuer Eindrücke zu sammeln!
    Hoffen wir mal, dass uns der Sommer noch ein paar schöne, regenfreie Tage beschert, so dass du die Gartenausflüge wiederholen kannst.

    Da wir zur Zeit recht viele Möwen in den Gärten und in der nahen Umgebung haben, fühlen meine beiden sich total inspiriert und üben Möwenschreie (vom Original kaum zu unterscheiden).

    @ Solveig:
    Dir, deinem Mann und Jara wünsche ich einen tollen und erholsamen Urlaub und hin und zurück eine stressfreie Fahrt. Vielleicht sehn wir uns ja in HH, wenn ihr Margaretha besucht. :0-
     
  8. kjii

    kjii Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Schoen von euch zu hoeren, Lotti wird bestimmt Gartenfan, weil ja jemand dabei ist. Meine Grauen schaetzen ihre Voliere nicht besonders, die liegt im hinteren Teil des Gartens und da sind wir nicht dauernd... Zur Zeit habe ich alle Voegel im Haus, es ist einfach zu kalr mit Minusgraden. Vor allem brennt es dauernd in der Umgebung, d.h. in den Trockenfluessen und auf unbebauten Gebieten, die wuerden mit ja geradezu geraeuchert.
     
  9. #3948 Margaretha Suck, 17. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2012
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    diverse Male bin ich angefangen zu schreiben, aber dann klingelte entweder das Telefon oder es waren die Paketboten, die Pakete bei mir lagern für Nachbarn die nicht im Hause sind, und wenn ich weiterschreiben wollte, war alles bereits verschwunden.

    Da Lottchen im Moment auf der Türe sitzt und ihren Mittagsschlaf hält, habe ich Ruhe und kann endlich loslegen. Heute ist sie guter Dinge, hat viel an den Weidenzweigen auf ihrem Balkon genagt die sie frisch vom Land bekommen hat. Leider war nicht jeder vorherige Tag für sie gut. Ich musste sie mehrmals für einige Stunden alleine lassen, was sie auch verkraften muss. Scheinbar merkt sie bereits vorher, dass sich irgendetwas anbahnt, denn dann frisst sie nichts und beobachtet mich nur auf Schritt und Tritt. Wenn ich mir dann Schuhe und Jacke anziehe erzähle ich ihr bereits, was ich vorhabe. Sie fliegt dann auf die Tür ihres Zimmers, denn von dort hat sie die Eingangstür im Blickfeld, und wartet auf meine Rückkehr.

    Zweimal ist es jetzt passiert, dass sie nach meinem Heimkommen mir in die Küche folgte und dort fürchterlich zitterte. Flügelchen, Bäuchlein und auch die Beinchen bebten wie Espenlaub. Erst nachdem ich sie gestreichelt und ruhig auf sie eingeredet habe beruhigte sie sich langsam. Nachdem alles wieder seinen normalen Rhythmus hatte verlangte sie nach ihrem Fressen.

    Ich weiß nicht, ob es die Länge der Abwesenheit war die dieses Verhalten ausgelöst hat oder ob es nur ein zufälliger Zustand war. Ich werde jedoch zukünftig versuchen meine Erledigungen zu verkürzen, um sie nicht unnötigem Stress auszusetzen.

    Liebe Barbara, ob ich die Pflanzen giesse, den Staub sauge oder den Kärcher aktiv einsetze, für alles werde ich bestraft. Von ihrem Schlafplatz oder vom dicken Tau aus erfolgen momentan die Angriffe und es bleibt mir dann leider nichts anderes übrig, als sie auszusperren.

    Der Gartenaufenthalt gefällt ihr offensichtlich sehr gut, jedoch mit dem Quaken der Frösche wird es sicherlich ein wenig dauern, denn wenn Lotti sich in ihrem Käfig bewegt, hüpfen die Frösche, und es sind mittlerweile eine ganze Anzahl, alle gleichzeitig in den Teich und du solltest mal sehen, wie sie sich erschreckt. Ich bin jedoch davon überzeugt, dass das nur in der Eingewöhnungsphase geschieht.

    Liebe Uschi, seit geraumer Zeit können wir beobachten, dass Lotte scheinbar wirklich unter dem Wetterwechsel zu leiden hat. Es gibt mehrere Hinweise darauf, auch ihr Fressverhalten lässt darauf schliessen. Ich muss es leider nehmen wie es kommt.

    Liebe Constanze, ja, der Geburtstag meiner Freundin wurde zum Erstenmal im Garten gefeiert. Jeder der Gäste hatte etwas an Verpflegung mitgebracht und da ich recht gut Kuchen backen kann, fiel dieser Part an mich. Es blieb nicht viel von der Kirschtorte und dem Zitronenkuchen übrig.

    Das war auch Lottis erster Besuch im Garten und ihre ersten Stunden in einem Käfig. Da der Wind jedoch noch ein wenig kühl wehte, muste sie etwas geschützt auf der Terrasse des Häuschens stehen. Sie hat das jedoch gut verkraftet. Leider habe ich die folgenden Male den Fotoapparat vergessen, werde zukünftig jedoch daran denken.

    Liebe Karola, ich kann mir deinen Hugo bildlich vorstellen, wie er sein Unwesen an der Küchentüre treibt. Lotti klettert an der Decke runter auf den Griff und hat inzwischen alle runden Abdeckungen bei den Schlüssellöchern demontiert. Wie ich dir bereits früher schon einmal geschrieben habe bin ich davon überzeugt, dass die BEIDEN aus dem selben Holz geschnitzt sind, was das Blödsinn machen anbelangt. Zu gerne würde ich sie zusammen erleben aber dafür sind meine Nerven sicherlich nicht mehr stark genug.

    Liebe Solveig, ich schliesse mich dir an und behaupte, dass wirklich nichts über einen "Weiberklatsch" in einem so wunderschönen Garten geht. Mittlerweile ist es jedoch schon so, dass Lotti uns lauthals übertönt. Das zieht natürlich interessierte Nachbarn und Spaziergänger an, die sich köstlich über das Plappermaul amüsieren. - Gute Reise, wir hören und sehen uns bald -.

    Liebe Dorit, wie ich bei Constanze schon schrieb, war es Lottis erster Besuch im Garten und meine erste Aufnahme, die ich dort gemacht habe. Wenn das Wetter schöner wird, werden wir alles wiederholen und ich versichere dir, es werden neue Aufnahmen gemacht. Zur Zeit gibt es dort viele junge Krähen und Eichelhäher, die ihre Töne von sich geben. Auch sind dort einige Ringeltauben und viele Drosselchen. Bis auf das Krächzen der Eichelhäher macht Lotti bereits alle nach. Möwen habe ich dort kaum gesehen, aber es ist unheimlich schön dort und wir geniessen es. - Ich freue mich schon auf unser Wiedersehen -.

    Liebe Kjii, Lottchen als Gartenfan hält sich sicher in Grenzen, weil sie ja im Käfig sitzen muss, was sie ja gar nicht kennt. Aber ich bekomme sie jetzt schon leichter in ihren Transportkäfig weil sie nicht mehr unbedingt befürchten muss, dass es jetzt zum Tierarzt geht. Sie macht es schon ganz gut.

    Dass bei euch noch zeitweilig Minusgrade vorhanden sind, lässt uns erschaudern. Man kann sich kaum vorstellen was ihr durchmachen müsst, wenn solche Feuer in der näheren Umgebung wüten. Ich wünsche euch von ganzem Herzen, dass ihr niemals davon betroffen werdet. Alles Gute für euch.

    So, nun noch ein paar Aufnahmen von heute und ganz liebe Grüsse von
    Lottchen und Margaretha
     

    Anhänge:

  10. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Ihr beiden
    schön, von euch zu hören! Auch wenn es Lottchen immer wieder mal nicht so gut geht. Die Idee mit dem Garten, das ist schön. So kommt ihr beide nach draußen. Du, liebe Margaretha, bist da ja auch immer etwas in Zeitstreß ansonsten. Weißt ja, Lottchen wartet daheim und manchmal ist sie dann auch noch beleidigt. So kann sie mitkommen und, so schnell wie sie alles lernt, wird es für sie doch eine tolle Abwechslung mit dir kommen zu können. Leider ist ja momentan echt kein Gartenwetter. Ich holte mir aus meinem alten Apfelbaum vorhin Äste mit kleinen Äpfeln dran. Es war trockenes Wetter. Während ich da schippelte bin ich innerhalb von Minuten klitschnaß geworden. NEEEEE, was für ein blöder Sommer. In meinem Strandkorb habe ich auch nur ca 5 x bisher gesessen. Der ist eher ständig zugezurrt, des Regens wegen. Es nervt....

    So, nix desto trotz, euch beiden Lieben einen schönen Tag mit SONNE
    LG
    Marion L.
     
  11. Hugo M

    Hugo M Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Auch ein liebes Hallo für Euch Beiden aus Bayern.
    Ich bin erstaunt, wie entspannt die Lotte für ihren ersten Gartenbesuch war ... ich hoffe ihr könnt das noch öfters wiederholen ... aber ich glaube auf eine, wie win Frosch quarkende, Lotte kannst Du bestimmt verzichten, oder ?
    Und, wie lange haben die Äste gehalten ? Ich bin immer wieder erstaunt, was ein einzelner Grauer bei frischen Ästen innerhalb kürzester Zeit aus seinen sauberen Spielzimmer machen kann ... wenigstens "hilft" Hugo beim Putzen, indem er entweder plappernd auf der Schulter sitzt, oder böse die Rester wegnimmt, die ich in die Tonner werfen will ... ich glaube ich lerne nie, welche kleinen Holzreste für ihn noch "lebenswichtig" sind ...
    Schade, dass die Lotte es Dir immer übel nimmt, wenn Du mal nicht da bist ... War das schon immer so, oder nun im Laufe der Pupertät gekommen ? Ich kenne das von Hugo garnicht, nur wenn ich über Nacht weg bin und er nicht seine Hugo Zeit am Vormittag und Abend bekommt, aber tagsüber ist es für ihn ok, wenn genügend Spielzeug vorhanden ist.

    Euch die Besten Wünsche und ich hoffe, dass es Lotte wieder etwas stabiler gut geht und Du Dir nicht immer Sorgen machen musst

    Karola

    PS, ich weiss garnicht, wie Hugo auf Besuch reagieren würde ... aktuell mutiert er bei Besuch oder Telefonanruf zu einer Statur, d.h. kaum eine Bewegung und erst recht keinen Ton von sich geben ... indem Sinne wäre es eine eher ruhiger Besuch ... aber sollte es Dich irgendwann mal Bayern verschlagen und meine Tür steht für Dich offen, würde mich auch daran versuchen, einen Kuchen zu backen ...
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  4. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...
  5. kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte

    kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte: Hallo. Ich wohne in Schleswig-Holstein. Wir haben ein recht großes Grundstück mit einer Scheune und Nebengelass. Entsprechend haben wir viele...