Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Dieses Thema im Forum "Graupapageien" wurde erstellt von Margaretha Suck, 13. April 2009.

  1. Rena

    Rena Guest

    das hoffe ich auch....grüss mir lottchen....morgen gibts filme,das lottchen und margeretha sich wieder erfreut....

    hab euch´lieb.....:trost:
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rena

    Rena Guest

  4. #653 Margaretha Suck, 10. September 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Chilli, Manuela und Rena,

    danke für die Nachfrage zum Befinden von Lottchen. Im großen und ganzen hatten wir heute einen tollen Tag, bis auf die Mittagsmahlzeit.

    Ich habe heute das Paket vom Bio-Imker erhalten und auch gleich versucht, Lottchen Propolis, Gelee Royale und Blütenpollen unter ihr Mittagsmahl zu mischen. Dieses war ein Schuß in den Ofen. Mit der Zunge wurde erst getestet und dann entschieden, dass man so etwas nicht frißt. Da ich nicht aufgebe, habe ich ihr das mehrmals angeboten, was mir eine Blessur an der Hand einbrachte. Nicht doll, aber sie hat mir gezeigt, was sie will oder nicht. Also gab es nichts, so war der Hunger abends entsprechend groß. Morgen startet nun ein neuer Versuch. Mal sehen, wer stärker ist.

    Liebe Rena, das Betthupferl konnte Lottchen noch nicht sehen, da sie bereits im "Bettchen" liegt. Morgen früh wirds gezeigt. Ich kann nur den gesprochenen Text nicht verstehen. Aber was solls, wichtig sind die beiden Akteure. Irre ich mich, oder hat der Hund Respekt vor dem Vogel? Ich danke Dir auf jeden Fall dafür.

    Nun wünsche ich Euch eine angenehme Nacht.
    Lottchen und Margaretha
     
  5. Rena

    Rena Guest

    hallo,liebe margeretha

    ich kann dir nicht sagen,ob wuschi respekt vor meinen papageien hat,denke aber auch.....wissen tue ich es nicht.

    wie ist es mit lottchen....hatte sie schon mal kontakt mit hund oder katze....wenn ja....wie verhält sie sich dabei....???

    und was macht lottchen heute.....filmchen von meinen zwei rabaucken stell´ich später ein.

    die waren gestern wieder gut drauf....:)
     
  6. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha und natürlich auch alle Anderen hier,
    wir geben unseren Grauen auch schon seit vielen Jahren immer wieder Blütenpollen oder Propolis.
    Von dem Propolis geben wir einen Tropfen in etwas Saft und lassen unseren Grauen den Saft sozusagen aus der "Spritze" trinken.
    Um damals Lilly Medikamente zu verabreichen mußten wir uns in der Apotheke ganz kleine Spritzen kaufen aus denen immer nur kleine Tropfen kommen, die sie dann aufgeleckt hat. So machen wir das auch immer mit dem Propolis, so sind wir sicher, dass es auch wirklich im Körper ankommt und wir trainieren halt immer so nebenbei die Medikameneingabe (hoffentlich kommt so ein Fall nie wieder!)
    Die Blütenpollen wurden anfangs auch nicht genommen, wir haben sie dann immer als besonderes Leckerlie mit viel tam tam angepriesen und zwischen den anderen Leckerlies (wie z.B. Weintrauben ...) angeboten und mittlerweile sind sie ganz heiß darauf. Aber es hat auch einige Zeit (2 Wochen???) gedauert bis sie Freude daran hatten.
    Liebe Grüße an Euch und einen schönen fröhlichen Tag
    Kati
     
  7. Rena

    Rena Guest

  8. #657 Flugbegleiter, 11. September 2009
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,
    ich wünsche dir viel Durchhaltevermögen mit dem Füttern:prima:.
    Meine Gedanken sind bei allen Kämpfern, wir müssen es einfach schaffen!

    Liebe Rena,
    deine fröhlichen Videos tun einfach nur gut, bitte weiter so:zustimm:.
     
  9. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha und Lottichen,

    ich kann verstehen, dass die Kleine von den neuen Futterbeigaben nicht sofort begeistert ist. So superlecker fand ich Geschmack und Konsistenz auch nicht. :nene:

    Vielleicht kannst Du sie mit einer ganz kleinen Menge überzeugen.

    Auch wenn´s für Dich schwierig ist, bin ich froh, dass unser Lottichen einen so ausgeprägten eigenen Willen hat. Das zeugt von Kraft. :zustimm:

    Einen schönen Tag für Euch beide.

    Liebe Grüsse
     
  10. #659 Margaretha Suck, 11. September 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. September 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Kati, Rena, Mariama und lieber Flugbegleiter,

    juhuuuuuuu, sie hat heute Mittag ihre Blütenpollen, vermengt mit gemahlenen Pallets und Mangomus, ganz toll gefressen. Morgens gab es schon Gelee Royale und Propolis, mit Aufzugsbrei und Medikamenten. Auch das wurde sehr gut vertilgt. Selbst das Abendessen war ein großartiger Erfolg. Einfach KLASSE!!!

    Lottchen war heute in ganz besonderer Form. Sie tobte unheimlich, als wäre sie aufgezogen. Die Wohnung gehörte ihr und mich wundert, dass sie immer die Kurven ohne Blessuren hinbekommt. Auch stand der kleine Schnabel nicht still aber immer, wenn ich mit der Camera kam, verstummte sie. Ich habe trotzdem noch einmal drei kleine Filmchen aufgenommen, die ich einsetze.

    Wie gesagt, wir haben heute einen wundervollen Tag miteinander verlebt. Gegen Abend fing sie jedoch wieder an, trocken zu würgen und das Zucken vermehrte sich. Daraufhin habe ich ihr gleich einen Magentropfen mit dem Fressen verabreicht in der Hoffnung, dass sich nichts weiter entwickelt. Wir werden ja sehen.

    Liebe Kati, ich habe eine Menge der kleinen Spritzen von der Ärztin mitbekommen, mit denen ich ihre Medikamente dosieren muss. Das Propolis habe ich in Pulverform, das kann ich gut mit verrühren. Leckerlies nimmt sie keine, alles wird zerkleinert und im Brei verrührt. Ihr bekommt aber alles gut.

    Ich kann mich nur wieder einmal ganz herzlich bedanken für die Hinweise, dem tollen Video mit den Rabauken und den guten Wünschen.

    Allen eine gute Nacht wünschen
    Lottchen und Margaretha

    Kuckuck Nr. 1 :D
    Kuckuck Nr. 2 :D
    Kuckuck Nr. 3 :D
     
  11. #660 Plüschbällchen, 11. September 2009
    Plüschbällchen

    Plüschbällchen Guest

    Freut mich dass ihr so ein wundervollen Tag hattet.:prima:
    Weiter so! Lottchen ist ein so süße Maus!

    Leider kann ich das Viedo nicht sehen ...
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  4. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...
  5. kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte

    kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte: Hallo. Ich wohne in Schleswig-Holstein. Wir haben ein recht großes Grundstück mit einer Scheune und Nebengelass. Entsprechend haben wir viele...