Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Diskutiere Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Liebe Barbara! Deinen Worten schliess ich mich an,denn du hast das so gut geschrieben,wo mir die richtigen Worte für fehlten........Danke!...

  1. Kirsten63

    Kirsten63 Daumendrücker für Lotte

    Dabei seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45699 Herten
    Liebe Barbara!
    Deinen Worten schliess ich mich an,denn du hast das so gut geschrieben,wo mir die richtigen Worte für fehlten........Danke!

    Liebe Margaretha!
    Konnte diesmal nur einen Daumen drücken,denn den anderen brauchte ich für meinen Mann.
    Es klappt auch mit einem Daumen:zwinker:,musste ich fest stellen......Lotte und mein Mann wieder fit:zwinker:

    Gestern habe ich so gedacht,das dein Posting von Lotte,also das erste hier,genau an meinem Geburtstag zu lesen war.
    Das deute ich mal als ein gutes Zeichen:zwinker:

    Wünsche euch beiden auch mal eine Pause zum Kraft tanken.

    Allen anderen kranken Menschlein und Tierchen,auch gute Besserung und Kraft.
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Meine liebe KIRSTEN,

    das Leben kann sehr, sehr schwer sein-

    all, die hier mitfühlen, denken mit Sicherheit auch an kranke Menschengeschwister-

    Sei ganz lieb gedrückt von barbara

    Weisst Du, manchmal denk ich, das Leben ist eine einzige Gratwanderung...

    Ganz liebe Gedanken von den Forenmenschen, wovon ich nur einer bin,
    aber gelernt habe, wenn's drauf ankommt sind wir VIELE, VIELE...

    HINTER JEDEM ENDE VERBIRGT SICH EIN NEUER ANFANG
     
  4. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Meine Güte, liebe KIRSTEN,

    Dein Geburstag-- MENSCH- SORRY-

    Sei lieb gedrückt, auch, wenn's gestern war-

    So viel Liebes und Gute, wie nur irgrend möglich, auch für Deinen kranken Mann,

    Daumendrücken, für's Besserwerden

    barbara,MARGARETHA, ja, und die kleine HEXE
     
  5. #1324 Kolbenfresser, 9. Dezember 2009
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Puuuuh mir fehlen die Worte...

    1.) zum einen, weil DU liebe Margaretha und das Lottchen schon wieder so schreckliche Stunden hinter euch gebracht habt. Das tut mir so unendlich leid...wenn ich doch ein bisschen Last von euch nehmen könnte...

    2.) noch dazu auf der Fahrt zu eurer TÄ'in fast einen schlimmen Unfall gehabt hättet

    3.) es fast unglaublich (unglaublich aber wahr) ist, dass es eine so wundervolle Tierärztin gibt, der das Leben eines kleinen Vogels so wichtig ist, dass sie zu jeder Tages und Nachtzeit mit Rat und Tat zur Seite steht

    4.) man erfährt hier in diesem Threat über ein normales Maß hinaus an Zuneigung, Verständnis, Mitgefühl, Freundschaft und eine unheimliche Zusammengehörigkeit. Das habe ich im Forum noch nicht erlebt.

    Leider kann ich mich nicht so liebevoll wie Margaretha oder Barbara ausdrücken, hoffe aber dennoch, dass ihr versteht, was ich damit sagen möchte.

    Liebe Margaretha, ich hoffe wir alle hier können Dir auch weiterhin ganz viel Mut, Kraft und Energie geben, dass niemals Deine Kräfte schwinden. Denn nur wenn Du Gesund bist, dann geht es Lotti gut!

    Ich umarme euch,

    Daniela mit Hugo & Lilli
     
  6. #1325 Margaretha Suck, 10. Dezember 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Liebe Barbara, Solveig, Carmen, Kirsten und Daniela,

    und wieder bleibt mir nur übrig, mich bei EUCH zu bedanken.

    Liebe Kirsten, wenn auch nachträglich, aber ich wünsche Dir von ganzem Herzen alles erdenklich Gute, beste Gesundheit, viel Glück und Kraft für das NEUE LEBENSJAHR.

    Liebe Barbara, Du machst Dir so viel Mühe und opferst Deine Zeit, um mein Tun und Handeln zu verteidigen. Und alle Anderen pflichten Dir bei. Habt Dank dafür. Auch wenn einige Papageienhalter sich vielleicht anders verhalten würden, ich kann es leider nicht und ich freue mich sehr, dass es so viele Gleichgesinnte gibt, die auch so handeln würden wie ich, das macht Mut.

    Unser Lottchen hat wieder ihre alte Lautstärke zurückentwickelt und ist wieder frech. Ich habe sie heute Morgen gewogen, leider ist sie wieder auf 381 Gramm zurückgefallen. Das Fressen ist zwar noch nicht optimal, aber ich biete ihr noch alle 2 Stunden etwas an in der Hoffnung, dass dieser kleine Wirbelwind wieder zulegt. Da sie aber ständig am Fliegen ist und kaum stillsitzt, wird das wohl etwas schwierig sein. Aber man soll die Hoffnung ja nie aufgeben.

    Allen noch einen wunderschönen Tag wünschen
    Lottchen und Margaretha
     
  7. ulika

    ulika Käptn d. Kotbomberstaffel

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Badnerland
    Suuuper :+party:, dass es wieder bergauf geht.
    Besser als Barbara kann man es nicht formulieren :bier:!
     
  8. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Danke Margaretha, dass Du uns Bescheid gegeben hast, dass das freche Lottchen ihrem Titel wieder alle Ehre macht:D

    Ein schönen Tag wünscht Euch

    Terry
     
  9. #1328 Margaretha Suck, 10. Dezember 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo ihr Lieben,

    es wäre zu schön, wenn alles glatt gehen würde. Als Lottchen ihre Mittagsmahlzeit einnehmen sollte merkte ich, dass sie an der linken Seite ihres Schnabels einen Fussel hängen hatte. Als ich den entfernte konnte ich sehen, dass der Oberschnabel einen Riss hat. Sie merkt das wohl auch, denn sie leckt immer mit der Zunge daran und reibt den Unterschnabel, als würde sie etwas kauen. Ich habe zwei Aufnahmen gemacht, an denen man den Riss hoffentlich erkennen kann.

    Anruf bei der Ärztin und morgen erneuter Termin. Ich werde berichten.

    Liebe Grüsse
    Lottchen und Margaretha
     

    Anhänge:

  10. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Liebe Margaretha, liebes Lottchen

    hört es den nie wirklich auf? Ihr wünscht doch nichts mehr, als ein gesundes frohes Leben. Warum bleibt Euch das enthalten. Ich hoffe, der Schnabel ist nicht's Schlimmes. Bitte Margaretha, halt uns auf dem Laufenden. Wie immer in stetigem Gedanken bei Euch.

    YOURS
     
  11. Gwenny

    Gwenny Guest

    Liebe Margaretha,

    ich schreibe nicht oft und dennoch schaue ich täglich, ob es Neuigkeiten von euch gibt und hoffe inständig, dass es Gute sein mögen. Das letzte Video hat mich wieder sehr herzlich lachen lassen und ich hatte seit langer Zeit wieder meine "Kalten Füüüüßßßchen". Umso trauriger hat mich euer Rückschlag gemacht. Du berichtest sachlich über eine Krankheit, über die zuvor nicht viel geschrieben wurde und hinterlässt damit sehr viel Erfahrung und Wissen für diejenigen, die vielleicht mal vor dem gleichen Problem stehen werden. Das ist sehr wertvoll und sollte als Erfahrungsbericht im Forum Krankheiten fest gemacht/verankert werden. Lotte und du zeigen uns weiterhin, dass gestellte Diagnosen über Lebenserwartungen, Gott sei Dank nicht immer stimmen müssen. Du gibst uns aufgrund deiner Schilderungen das Gefühl/den Glauben, dass es Tierärzte gibt, die nicht nur gut sind (davon gibt es nachweislich sehr viele) sondern gleichzeitig mitfühlend sein können und in erster Linie das Wohl der Tiere im Auge haben. Egal wie eure Geschichte ausgeht, ihr habt uns beide gezeigt, dass man niemals die Hoffnung aufgeben sollte und dass sich kämpfen, egal wie erschöpft/krank man ist, lohnt. Ich glaube das Lottes Lebenswille sehr abhängig ist von dem Gefühl, wie sehr du sie liebst und um sie kämpfst. Und du hast schon oft bewiesen, dass deine Gefühle für Lotte und dein Kampfgeist größer sind, als viele Tierärzte, aufgrund der Untersuchungen, geglaubt haben. Du hast für alle ein kleines Wunder und eine Vorbildfunktion geschaffen. Ich drücke euch so sehr die Daumen, dass es ein Happyend gibt. Ich für meinen Teil kann nur aufgrund der Videos und deinen Schilderungen folgendes sehen/erahnen: Lotte möchte leben! Und du machst alles richtig!!

    Ganz liebe Grüße und viel Kraft!
    Christa
     
  12. #1331 Flugbegleiter, 10. Dezember 2009
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,
    es wäre so schön, wenn ihr mal etwas Ruhe hättet :trost:.
    Und wieder hoffen wir mit euch :trost::trost::trost:.

    Barbara, du hast es wirklich perfekt auf den Punkt gebracht :beifall:.
     
  13. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Liebe Margaretha und liebes Lottichen, :trost:

    ich kann mich Christas Zeilen nur anschliessen...

    Du machst alles genau richtig und das Schicksal wird Euch beide dafür belohnen indem es Euch ein langes gemeinsames Leben schenkt, das unsere Lotte hoffentlich irgendwann nicht mehr mit Krankheitsattacken heimsuchen wird.

    Ich wünsche Euch, dass der Schnabel nicht so schlimm ist und Ihr eine ruhige Zeit erleben dürft.

    Ganz liebe Grüsse
     
  14. Dulcinea

    Dulcinea Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo Margaretha,

    na wenigstens ist sie wieder obenauf. Gewicht wird sie bestimmt wieder zulegen.

    Kann das mit dem Schnabel vielleicht bei dem fast Unfall passiert sein? Vielleicht ist sie in ihrer Box/Käfig unglücklich angestoßen.

    Ich drücke die Daumen, dass es nicht so schlimm ist.

    Liebe Grüße
    Carmen
     
  15. #1334 Flugbegleiter, 11. Dezember 2009
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Im Herzen bei euch... :trost::trost::trost:
     
  16. #1335 Tierfreak, 11. Dezember 2009
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Liebe Margaretha,

    ich freu mich auch, dass Lotte im Moment gut drauf ist und wünsch euch alles gute für den Schnabel und ein sorgloses schönes Wochenende :).
     
  17. #1336 Margaretha Suck, 11. Dezember 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo alle zusammen,

    wir haben es geschafft und sind wieder wohlbehalten im Hause.

    Nach der ersten Untersuchung des Schnabels stellte sich heraus, dass er doch tiefer eingerissen war, als angenommen. Lottchen bekam eine Narkose und während dessen eine Infusion. Dadurch, dass sie keine feste Nahrung (Körner, festes Gemüse und festes Obst) selber zu sich nimmt, ist ihr Schnabel nicht so abgenutzt wie bei allen anderen Vögeln. Es erfolgte eine Korrektur des Oberschnabels und ein Abschleifen des Teils, der eingerissen war. Da die Auskerbung doch bis an den mit Nerven durchzogenen Teil ging, bekam sie noch eine Spritze gegen Schmerzen. Ausserdem wurden mir 1,5ml Meloxidyl 1.5mg/ml Suspension oral Tropfen gegen Schmerzen, die sie eventuell noch 5 Tage haben kann, mitgegeben. Des weiteren soll sie auch noch 7 Tage lang Nystatin Lederle Tropfen bekommen, die sind für den Verdauungstrakt.

    Sie hat sich wieder gut erholt, hat ein wenig gefressen und hat schon zu spüren bekommen, dass der Schnabel nicht mehr wie vorher ist, denn sie hatte Schwierigkeiten, sich an der über der Tür hängenden Decke festzuhalten und landete auf dem Boden, was sie sonst nicht kennt. Der Schock war entsprechend.

    Ich habe den korrigierten Schnabel nochmals aufgenommen, da sitzt sie auf ihrem Platz wo sie ihr Futter einnimmt und ist noch ein wenig benommen. Ich hoffe, man kann auf den Bildern etwas sehen.

    Noch ganz liebe Grüsse und danke für die lieben Zeilen.

    Lottchen und Margaretha
     

    Anhänge:

  18. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Margaretha, hallo Lottchen

    da bin ich froh, dass Ihr wieder wohlbehalten zu Hause seit. Auf dem ersten Foto sieht man Lottchen gut an, dass sie noch etwas beduselt ist. Ich hoffe, sie hat nicht allzu arg Schmerzen und Ihr einen schönen erholsamen Abend, damit der kleine Kuckuck wieder fit ins Wochenende kann.

    Eine liebe Umarmung Euch beiden.
     
  19. Dulcinea

    Dulcinea Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo Margaretha,

    puh, das ist ok. Zum Glück nichts Schlimmes. Auf dem 1. Foto sieht sie aus, als hätte sie gerade eine ordentliche Weihnachtsfeier hinter sich gebracht. :D Wahrscheinlich fühlt sie sich da auch so.

    Ich wünsche euch ein wunderschönes, ruhiges Wochenende. Soll ja jetzt kalt werden, also mümmelt euch auf dem Sofa ein, mit einer Tasse Kaffee ;)

    Liebe Grüße
    Carmen
     
  20. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Magaretha ;
    ich möchte nicht unhöflich wirken , aber wäre es nicht eine Überlegung wert den Vogel zu erlösen ? Ein ständiges auf und ab. Was für eine Lebensqualität hat der Vogel noch , möchtest Du so dahinwegetieren ?
    Magaretha , erlöse den Vogel .
    MFG Jens
     
  21. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Liebe Margaretha,

    der armen Maus bleibt aber auch nichts erspart. :nene:

    Bitte gib Lottichen ein Küsschen von mir auf den strapazierten Schabel. [​IMG]

    Ganz liebe Grüsse und ein schönes Wochenende für Euch beide.
     
Thema: Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

    ,
  2. Graupapagei lotte

    ,
  3. paramyxovirus papagei

    ,
  4. papageienmutter bochum,
  5. lottchen frisst geschichte,
  6. blaustirnamazone mit Mineralwasser waschen
Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Tierarztgeschichten 2-6.01 SWR Fernsehen

    Tierarztgeschichten 2-6.01 SWR Fernsehen: Mit dabei unter anderem Dr Bürkle vk Tierarzt. Heute Teil 1 Graupapagei, Schneeleopardin und Labrador | SWR Fernsehen
  4. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  5. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...