Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Dieses Thema im Forum "Graupapageien" wurde erstellt von Margaretha Suck, 13. April 2009.

  1. #821 Margaretha Suck, 7. Oktober 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    ich bitte um Entschuldigung, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Ganz lieben Dank für Eure besorgten Anfragen, den guten Wünschen und dem vielen Krallen- und Daumendrücken.

    Am Montag Mittag haben unsere liebe Barbara und ich ein kleines Forentreffen mit unserem Chris (Benny-Lucca), der in Hamburg einen Termin wahrnehmen musste, veranstaltet. Es war ein wunderschöner Nachmittag, den ich sehr genossen habe.

    Der Abend gehörte ganz Lottchen, die mir immer noch Sorgen mit ihrem Fressen bereitet. Sie hängt nach so einem Tag immer wie eine Klette an mir, so dass es unmöglich ist, auch nur einen Satz zu schreiben. Und ich bringe es dann auch nicht übers Herz, sie wegzuschicken.

    Der Dienstag war mit viel Besuch zwischen Lottes Mahlzeiten ausgefüllt. Sie ist sehr eifersüchtig -eben ein Einzelvogel, nur auf mich fixiert- und versucht, meine Aufmerksamkeit ganz auf sich zu ziehen, was ihr auch immer wieder gelingt.

    Heute nun ist die Normalität wieder eingekehrt und Lottchen genießt es, mich wieder ganz für sich zu haben. Die letzten zwei Nächte hat sie nicht mehr erbrochen, jedoch bekomme ich kein normales Futter in sie hinein. Mittlerweile bin ich bei einem Mix aus Aufzuchtsbrei, Heilnahrung mit Banane, Enzymen und Honig angelangt, den sie mit dem Löffel einigermaßen gut frisst. Heute Nachmittag habe ich ihr Fressverhalten noch einmal mit der Ärztin abgeklärt die mich im Moment noch darin bestärkt, ihr zu geben, was sie mag. Noch ist kein Alarm nötig.

    Ansonsten ist mein Lottchen ein fröhliches Mädchen, das mal mehr, mal weniger zuckt und ihren eigenen Willen durchsetzt.

    Liebe Monika, bei der Schwarzlichtlampe handelt es sich um einen Dunkelstrahler aus Keramik 150W. Der Infrarotstrahler erzeugt ein unsichtbares Infrarotlicht, mit welchem kranke Vögel stunden- oder tageweise zur unterstützenden Behandlung bestrahlt werden können. Dr. Janeczek sagte mir, dass ich bei jeglichem Unwohlsein von Lottchen die Lampe einsetzen soll, mit einer Entfernung von 30 - 40 cm. Die Lampe ist so zu plazieren, dass Lotte den Platz verlassen kann, wenn sie nicht mehr mag.

    Wenn Du bei Google "Dunkelstrahler" eingibst, bekommst Du viele Hinweise. Es soll sich aber um 150W handeln.

    Für die Wintermonate hat Herr Dr. Britsch mir EXO-PARROT-LIGHT empfohlen. Es handelt sich um reines Tageslicht mit einer Farbwiedergabe von über 90% für ein farbechtes Sehen, dessen Strahlungsintensität auch noch in einem Abstand von 50-100 cm gegeben ist. Es handelt sich um ausgewogenes, lebenswichtiges Verhältnis von UV-A und UV-B-Strahlen zur dauerhaften Gesunderhaltung der Vögel. Kann Mangelerscheinungen des Knochenwachstums vorbeugen. Der Preis soll € 169,00 betragen. Herr Dr. Britsch vertreibt diese Lampen, ich hab sie auch im Katalog von Ricos Futterkiste gesehen.

    In der Beschreibung steht: Unverzichtbar für alle Vogelarten zur bedarfsgerechten Beleuchtung des Lebensraumes. Extrem lange Haltbarkeit bei gleichbleibender Strahlungsintensität wie unser Sonnenlicht. Durch die extrem lange Haltbarkeit bei jahrelang konstanter Strahlung ist Exo-Parrot-Light weitaus kostengünstiger als Vergleichsprodukte mit Neonröhren oder UV Energiesparlampen. Diese verlieren schon nach ca. 2-3 Monaten deutlich an Strahlungsintensität und strahlen nur ca. 20cm die wirksame UV Strahlung ab.

    Liebe Carmen, bitte richte Deiner Mutti alles Liebe und Gute für ihr neues Lebensjahr von uns aus.

    Zm Schluss möchte ich nicht versäumen, mich nochmals bei ALLEN für die guten Wünsche zu bedanken.

    Herzliche Grüße
    Lottchen und Margaretha
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #822 Flugbegleiter, 8. Oktober 2009
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,
    ich freue mich sehr für euch, dass euch beiden wieder bessere Tage beschieden sind:trost:.
    Unser gemeinsames Krallen- und Daumendrücken hat geholfen:zwinker:.
     
  4. #823 Margaretha Suck, 8. Oktober 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Hallo lieber Flugbegleiter,

    ich bin so glücklich, denn Lotte fängt langsam an, wieder ihr normales Futter zu genießen. Gestern Abend gab es gemahlene Pallets mit Paprikasaft angerührt und alles ist dringeblieben. Heute Morgen dann wieder den Mix mit Propolis und Gelee Royale angereichert und mittags gab es dann ihre Pallets mit pürierten Erdbeeren. Sie hat gut gefressen und das alles mit dem Löffel. Ich hoffe, dass es ein wenig anhält.

    Vor ihrer Mittagsmahlzeit habe ich nochmals ein kleines Video aufgenommen. Das Pfeifen ist nicht schön und richtig, aber selten. Man sieht jedenfalls, dass sie gut drauf ist.

    Ganz liebe Grüße von
    Lottchen und Margaretha

    http://www.youtube.com/watch?v=GIc3zHNOk0A
     
  5. #824 Flugbegleiter, 8. Oktober 2009
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    :D:D:D
    Im nächsten Leben werde ich Graupi bei dir:zustimm:!
     
  6. #825 Dulcinea, 8. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2009
    Dulcinea

    Dulcinea Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ach Gott, die Arme, jetzt hat sie auch noch Husten. Hört sich ja gar nicht gut an. Mußt du ihr jetzt auch noch Hustensaft unter's Futter mischen :D
    Schön zu sehen wie gut es ihr geht!!!!

    Wie schaffst du es eigentlich die Kamera so ruhig zu halten? Bei mir wären alle Bilder vor Lachen verwackelt.
     
  7. #826 Plüschbällchen, 8. Oktober 2009
    Plüschbällchen

    Plüschbällchen Guest

    Freut mich dass es Lottchen so gut geht und wieder gut frisst.:prima:

    Wir drücken die Daumen dass es so bleibt!
     
  8. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha,

    Du hast gar nicht erwähnt, dass Du Husten hattest - aber Lottichen erzählt uns alles! :)

    Wie schön, dass sie wieder gut futtern kann und alles drinbleibt.

    Viele Küsschen an Lottichen (sie bittet doch immer so lieb darum) und liebe Grüsse an Dich.
     
  9. Gwenny

    Gwenny Guest

    Liebe Margaretha,

    ich habe mich sehr über deine liebe Antwort in meiner Vorstellung gefreut. Ich hatte eine Antwort geschrieben, die aber hier in deinen Thread gehört, deswegen habe ich sie noch einmal hier rein kopiert:

    Dir Margaretha möchte ich auch für deine lieben Worte danken. Ich habe den ganzen Lottchen Thread gelesen und deine Videos mehrfach angesehen. (Meine Favoriten waren: Hast du kalte Füüüüßchen, der Kuckuk und süßes Määädchen.) Ich wollte öfter etwas schreiben, fand jedoch keine Worte, um das auszudrücken, was einem bei deinen Postings durch den Kopf schießt. Ich bewundere dich sehr für die Art des Umgangs mit Lottchen und der Krankheit. Man wünscht so eine Situation wirklich keinem. Für Lotte ist es das aller Beste das es (leider) dich getroffen hat. Ich drücke ganz fest die Daumen und euch beiden sehr viel Kraft.

    Bezüglich der Leuchte, die du für Lotte besorgen möchtest (die Exo Parrot Lamp HID 35 Hochdruck Entladungslampe) Genau die gleiche wollte ich für meine bei Ricos bestellen. Diese ist momentan jedoch nicht lieferbar. Ich habe angerufen und nachgefragt. Es kann noch einige Wochen dauern, bis diese wieder lieferbar ist. Sie verbessern/oder ändern? noch etwas dran. Sie soll aber wirklich sehr gut sein.

    Bis dahin alles Liebe und Gute euch beiden

    Liebe Grüße
    Gwenny
     
  10. #829 supichilli08, 10. Oktober 2009
    supichilli08

    supichilli08 Möp. :D

    Dabei seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha und Kuckuck Lottchen ;),

    wie geht es Euch? Ich hoffe gut. :)
    Liebe Grüße, und gute Nacht :trost:
     
  11. #830 Plüschbällchen, 10. Oktober 2009
    Plüschbällchen

    Plüschbällchen Guest

    Genau,wie gehts euch denn?;)
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  4. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...
  5. kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte

    kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte: Hallo. Ich wohne in Schleswig-Holstein. Wir haben ein recht großes Grundstück mit einer Scheune und Nebengelass. Entsprechend haben wir viele...