Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Dieses Thema im Forum "Graupapageien" wurde erstellt von Margaretha Suck, 13. April 2009.

  1. Dulcinea

    Dulcinea Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha,

    puh, das hat aber schnell umgeschlagen. Die Krankheit ist wirklich tückisch, aber gut, dass sie trotzdem gefressen hat.
    Wie geht es euch heute?????????

    Liebe Grüße
    Carmen
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #872 Plüschbällchen, 17. Oktober 2009
    Plüschbällchen

    Plüschbällchen Guest

    Dass war ja was:Erst gut dann schlecht.Oh man.:trost:

    Dass arme Lottchen,ich hoffe es geht euch heute wieder besser.
    Ich drücke die Daumen! :trost:
     
  4. Barrena

    Barrena Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha,

    wie geht es Lottchen heute? Hier werden wie immer alle Krallen und Daumen gedrückt. :trost::trost::trost:
     
  5. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha,

    kann es sein, daß Lottchen einfach nur müde war ? Meine Beiden dösen auch gern am Nachmittag.
    Dann zucken die Flügel manchmal und sie reißen den Schnabel ganz weit auf.
    Das ist dann aber herzhaftes Gähnen !
    Aber es sieht genauso aus, wie bei Lottchen auf dem Video !
    Charly bleibt immer wachsam - aber Jocky kann manchmal so tief wegdösen, daß sie "abwesend" wirkt.
    Auf der Sofalehne dösen sie besonders gern. Jocky kuschelt sich dann richtig hin und legt die Schnabelspitze auf die Kissen.

    Ich hoffe sehr, daß Lottchen einfach nur müde vom Spielen war !
    Bestimmt habt ihr Beiden einen schönen, friedlichen Sonntag. (Daumendrück)
     
  6. #875 Margaretha Suck, 18. Oktober 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    danke für die Nachfragen zu Lottchens Befinden und dem Daumendrücken.

    Leider handelte es sich um keine Müdigkeit und keine Eintagsfliege. Seit Vorgestern ist der Zustand bereits viermal eingetreten. Immer gleich, mit glasigen, abwesenden Äuglein, Zucken und Würgen ohne Auswurf. Nach kurzer Zeit ist dann alles wieder vorbei und sie benimmt sich so, als wäre nichts gewesen.

    Bislang war ihr Fressverhalten super, heute Abend jedoch begann erneut die Verweigerung, bis ich ihr Babybrei angeboten habe, das nahm sie. Am Donnerstag haben wir wieder einen Arzttermin. Ich hoffe, dass bis dahin noch alles gut geht.

    Gleich werde ich sie in ihren Käfig setzen und noch mit Schwarzlicht bestrahlen in der Hoffnung, dass sie heute Nacht Ruhe findet und nicht spucken muss.

    Ich wünsche allen noch einen schönen Abend und sage nochmals DANKE.

    Liebe Grüsse von
    Lottchen und Margaretha
     
  7. #876 Flugbegleiter, 19. Oktober 2009
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Einmal mehr müsst ihr beide stark sein.
    Ich wünsche euch alle Kraft der Welt:trost:.
    Ich hoffe, ihr hattet eine ruhige Nacht?
    Und wieder drücken wir hier alles, was es zu drücken gibt, für euch:trost:
     
  8. Dulcinea

    Dulcinea Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha,

    wie geht es Lottchen heute? Und wie geht es dir???

    Liebe Grüße
    Carmen
     
  9. #878 Margaretha Suck, 19. Oktober 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Carmen, lieber Flugbegleiter,

    Danke für Eure Anfrage. Lottchens Zustand ist eigentlich unverändert geblieben. Auch die letzte Nacht hat sie nicht gespuckt, dafür aber am Nachmittag. Es war keine große Menge und deshalb habe ich ihr abends gleich wieder Schonkost verabreicht, die sie auch mit Appetit gefressen hat. Im allgemeinen ist sie etwas ruhiger geworden, aber jeder hat ja mal einen schlechten Tag.

    Im Moment wird sie noch in ihrem Käfig bestrahlt. Ich habe den Eindruck, dass sie die Wärme geniesst und gleich ist Nachtruhe.

    Wir wünschen Euch ebenfalls eine gute Nacht
    Lottchen und Margaretha
     
  10. #879 EinHerZ f.Tiere, 20. Oktober 2009
    EinHerZ f.Tiere

    EinHerZ f.Tiere Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    liebe margaretha,

    ich wünsche dir und deiner süßen lotte gaaanz vieel kraft und lebensenergie !
     
  11. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.876
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaratha,

    auch ich wünsch dir von ganzem Herzen, dass es Lotte bald wieder besser geht und schick euch beiden einen ganz dicken Sack Kraft rüber :trost::trost::trost:.

    Wäre wirklich schön, wenn ihr heute einen unbeschwerteren Tag verbringen dürftet...hoff :trost:.
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  4. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...
  5. kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte

    kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte: Hallo. Ich wohne in Schleswig-Holstein. Wir haben ein recht großes Grundstück mit einer Scheune und Nebengelass. Entsprechend haben wir viele...