Die Herrscher und die Federlosen!

Diskutiere Die Herrscher und die Federlosen! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; hi rinus, super, vielen vielen dank für deine antwort. wouw, kann erst mal gar nicht viel dazu sagen, einfach nur danke für deine schönen worte...

  1. #21 thorstenwill, 18. Dezember 2004
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    hi rinus,

    super, vielen vielen dank für deine antwort. wouw, kann erst mal gar nicht viel dazu sagen, einfach nur danke für deine schönen worte

    lg thorsten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Die_Lewers

    Die_Lewers Mit 3 Grünen auf 200 qm!

    Dabei seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hallo alle zusammen,

    das mit der Beißerei kennen wir auch. Erst heute Morgen hat unser Richo den Mäc raushängen lassen und die kleine Sheila gebissen. Bei uns traut er sich das nicht mehr, denn dann bekommt er erst mal eine Portion Mißachtung und Straffliegen :whip:

    Aber ist es denn normal, dass Ama-Männchen in der "Vorbrützeit" (denn bei uns ist es schon wieder so weit) Agressiv und launisch dem Partner gegenüber sind?

    Mittlerweile wissen wir schon was zu tun ist, wenn er seine dollen 5 Minuten hat... aber schön ist es nicht, zumal Sheila dann einige Federn im Nacken und im Halsbereich fehlen und das mit Sicherheit schmerzhaft ist.

    Für Antworten und Vorschläge immer offen...

    Liebe Grüße

    Richo, Sheila und die Federlosen Dirk & Rita
     
  4. Alba

    Alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85356 Freising

    Hi Thorsten :0-

    Das Problem hatte ich mit Rory auch - er flog auf die Schulter, sitzt brav da, läßt sich kraulen und plötzlich ohne Vorwarnung wurde ich in Hals, Schulter, Ohr oder Backe gebissen.

    Ich hab Rory anfangs immer auf die Schulter gelassen, wenn ER wollte.
    Für ihn war das eine Selbverständlichkeit - die Schulter gehört mir.

    Ich hab das Problem mit schimpfen, oder auch überhaupt nicht reagieren nicht in den Griff bekommen :(
    Als letzte Lösung hatte ich beschlossen ihn erst mal garnicht mehr auf die Schulter zu lassen - ich wollte ab da entscheiden, wann er da sitzen darf und wann nicht.
    Klingt hart und ich hatte auch, wie du, Angst, dass unser Verhältnis darunter leidet.
    Aber zum Glück, kappiert meiner Kleiner manchmal sehr schnell.
    Am ersten Tag hab ich ihn mehrmals hintereinander abschütteln müssen, wenn er mich anflog - er war dann auch ziemlich verwirrt.
    Am zweiten Tag durfte er dann auf die Schulter, aber nur wenn ich ihn dazu aufforderte, kam er von allein hab ich ihn wieder abgeschüttelt.
    Inzwischen gibt es null Probleme mehr mit ihm - er weiß genau, wenn er auf der Schulter rumspinnt fliegt er runter.

    Also, Rorys Verhalten mir gegenüber hat sich dadurch nicht geändert, außer das es keine schmerzhaften Bisse mehr gibt ;)
    Ich konnte ihn weiterhin überall anfassen, und er zeigte auch keine Angst.
    Nur der erste Tag war ziemlich hart für ihn, weil er nicht verstanden hat, warum er plötzlich nicht mehr auf die Schulter fliegen durfte.

    Ich weiß nicht, ob das auch für dich und Neo auf die Art funktionieren würde :~
    Was meinen denn die Anderen hier - ein Versuch wert ?
     
  5. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    der rico ist aber wirklich ein sehr fotogenes tier!!!

    und zum beissen: vor bestrafungen hatte ich zuerst auch angst, daß sie dann angst vor mir haben könnten. allerdings ist es bei amas untereinander auch so, daß sie von den anderen einen drüber kriegen wenn sie die zeichen der zeit nicht erkennen. sooo ungewöhnlich ist das für die tiere also nicht.

    läßt du sie mit allem durchkommen hast du ganz fix haustyrannen erzogen.

    mein bonnie beißt meistens ohne jegliche vorwarnung, obwohl ich inzwischen bis zu einem gewissen grad so eine art "beißradar" entwickelt habe. bei clyde klappt das auch sehr gut, er hat mich schon recht lange nicht mehr richtig gebissen. bonnie versucht es nach herzenslust. clyde reagiert recht sensibel auf strafaktionen, selbst wenn sie bonnie gelten und nicht ihm. bonnie ist das schnurzpiepegal, der kommt gleich wieder an und versucht es erneut.
     
  6. #25 thorstenwill, 22. Dezember 2004
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    @ richo,

    du bist ja wirklich ein prachtkerl, schön :beifall:

    vielen dank für eure antworten und lieben worte, seit 2 tagen fliegt neo auch mehr... :p , ihm geflällt es zwar nicht aber gestern abend hatte ich schon ein kleines erfolgserlebnis. hoffe es wird besser.

    vielen dank.

    liebe grüße

    thorsten
     
Thema:

Die Herrscher und die Federlosen!