Die Hoffnung ist groß

Diskutiere Die Hoffnung ist groß im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo ich melde mich mit hoffnungsvollen Neuigkeiten. Meine Shila hat einen Partner(wenn es denn klappt):trost: Geht alles ziemlich ruhig ab...

  1. Gabi.B

    Gabi.B Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46325 BORKEN/WESTF.
    Hallo ich melde mich mit hoffnungsvollen Neuigkeiten.
    Meine Shila hat einen Partner(wenn es denn klappt):trost:
    Geht alles ziemlich ruhig ab seit Sonntag Nachmittag haben wir eine Blaustirn:freude:
    Es scheint,das unserer Maus das total egal ist.
    Das was viel schöner ist,ist das man im Nachbarkäfig rumklettern und die Näpfe leer fressen kann.
    Die beiden gehen sich so weit es möglich ist aus dem Weg.
    Mal schauen wie sich die Sache weiter verhält!!:~

    Könnte Daumendrücken gebrauchen!:zustimm:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo,

    wir drücken alle daumen und krallen.

    ignorieren ist ja schon mal besser als aggressives kämpfen. das interesse kommt sicherlich noch!

    lg stefan
     
  4. buba

    buba Guest

    Daumen ( und natürlich Krallen ) sind gedrückt.
    Die beiden werden wohl etwas Zeit brauchen um sich aneinander zu gewöhnen
    Aber wenn es so ruhig abgeht ist es ja besser als "Dauerzoff".:zwinker:

    LG aus Oberursel
    Michael
     
  5. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Gabi,

    schön das Shila jetzt Gesellschaft hat, auch wenn es kein artgleicher Partner ist. Das sich die beiden ignorieren ist besser als wenn sie sich beissen würden.
    Mal eine Frage: Unterhalten sich die beiden?
    Ich bin eher dafür, dass man zwei artgleiche Vögel, egal ob Amazone, Kakadu, Edelpapagei oder Ara, hält, denn jede Amazonenart hat eine andere Sprache und einen anderen Charakter. Blaustirnamazonen zählen zu der aggressiven Art (genauso wie die Tucaman-Amazonen!) der Amazonen und erst recht in der Balz- und Brutzeit.
    Ich drücke Euch trotzdem alle Daumen und Krallen, dass sich die beiden verstehen werden :) !!! Shila ist somit ja nicht mehr alleine und hat jemanden zum stänkern und Blödsinn anstiften :D .

    Liebe Grüße.

    Julia
     
  6. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo nochmal,

    gabi, wir wollen natürlich ganz viele fotos sehen:-) hab ich gestern vergessen zu erwähnen:-)

    alles gute
    stefan
     
  7. Gabi.B

    Gabi.B Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46325 BORKEN/WESTF.
    Hallo Julia

    Ja,wenn man das so sagen kann."miteinander reden"
    Meist dann, wenn sie ruhen kommt schon mal ein leises quiken,was auch manchmal erwiedert wird.
    Jetzt im Moment sitzen beide im Abstand von 10cm nebeneinander und es wird (Stereo) Gefiederpflege betrieben.Das ist super schön anzuschauen(daumendrück)
    Dabei wird natürlich auch jedemenge gequasselt.:freude:

    Ich muss gestehen jetzt nach den zwei Tagen schon richtig gefallen an den Beiden gefunden zu haben, jeder Tag ist voll spannung wie sich die Zwei näherkommen.:trost:
    Hoffentlich ist das nicht die Ruhe vor dem Sturm:zwinker:

    Von der Blaustirn weiss ich nicht besonders viel,ausser das sie aus schlechter Haltung stammt.8o

    Und DANKE an alle die uns die Daumen und Krallen drücken!:zustimm:

    Bilder kommen auch noch das verspreche ich Euch:freude:
     
  8. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Gabi,

    es ist schön zu hören, dass sich die beiden so gut verstehen und wenn sie sich schon das Gefieder in stereo putzen ist das doch ein gutes Zeichen.
    Die Ruhe vor dem Sturm? Meinst Du den Sturm, wenn das butte Amazonenspiel los geht :D ??? Das ist viel Wind um nichts :D !
    Bilder wären wirklich klasse. Also schnapp Dir die Cam und knips drauf los...;)

    Liebe Grüße.

    Julia
     
  9. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi gabi,
    10 cm abstand und gleichzeitiges putzen nach so kurzer zeit? das ist ja schon fast liebe auf den ersten blick:-)

    wollen wir hoffen, dass es so bleibt und noch besser wird. artfremde verpartnerungen sind ja immer etwas heikel...

    die stimmchen werden in zukunft sicher noch lauter. ich erinnere mich auch daran, dass susi zuerst so schüchtern und still war. die zeiten sind leider vorbei....

    lg stefan
     
  10. Gabi.B

    Gabi.B Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46325 BORKEN/WESTF.
    Hallo

    Ich habe auch keine Ahnung wie das weiter geht mit den beiden.
    Die Blaustirn hat Heute Shilas Käfig untersucht und mit ihrem Knabberholz gespielt,Küsschen gab es auch schon nur gekraule gibt es noch nicht.

    Und eine Frage habe ich dann auch gleich mir ist aufgefallen,das die Blaustire(Bibo) immer wenn Shila in seine nähe kommt beginnt zu würgen,ob er Shila füttert habe ich noch nicht gesehen.Hat das etwas zu bedeuten,soll ich sie füttern lassen? Wie soll Ich mich verhalten? Habe schon unterschiedliche Meinungen gehört.:idee:
     
  11. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi gabi,
    mit dem schnäbeln scheinen die verpartnerungen ja oft anzufangen. war bei meinen auch so. da kann man wohl als ama schön testen, ob der schnabel des anderen einem weh tun kann oder nicht (oder so).

    was du tun sollst, wenn die beiden sich mal füttern? du unternimmst doch gerade einen verpartnerungsversuch. und es haben dir sicher viele davon abgeraten, da es zwei verschiedene arten sind - und in der balzzeit durchaus infolge der unterschiedlichen körpersprachen etc. probleme auftreten können.

    wenn es jetzt so ist, dass die beiden sich füttern, sind sie halt auf dem weg, ein paar zu werden. da kannst du nix machen (außer vielleicht jedem einen artgleichen partner hinzuzukaufen...:-)). und auch, wenn der hahn die henne einmal "tritt" - lass der natur ihren lauf. du kannst die ja nicht zutackern "unten rum". solange wie es für beide vögel ok ist und es nicht einen von beiden stresst, mußt du damit wohl oder übel leben. wenn sich beiden lieben, freu dich doch:-)

    lg stefan
     
  12. Gabi.B

    Gabi.B Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46325 BORKEN/WESTF.
    Hi Stefan

    Freu mich ja auch:dance:
    Zutackern? Keine schlechte Idee festtackern ist manchmal besser:zwinker: :zwinker:

    Aber für jeden noch einen artgleichen Partner8o ich glaube das würde ich nur dann machen,wenn ich meinen Mann los werden wollte(glaube das würd klappen):zwinker: :zwinker:

    Ne,spass beiseite;) Wenn es denn so sein soll Ok.
    DANKE
     
  13. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    genau!

    und obwohl ich immer vor falscher sentimentalität warne, behalte deinen mann fürs erste einfach:-) man weiss nie, wozu er noch gut sein könnte:-)
     
  14. Die Geier

    Die Geier Guest

    Guten Morgen Gabi,

    Deine Verpaarung hört sich doch sehr gut. Die beiden scheinen sich wirklich gut zuverstehen, denn das Schnäbeln und Füttern ist ein sehr gutes Zeichen :zustimm: ! Ich rate Dir auch: Warte erst einmal die Balz- und Brutzeit ab, denn die beiden können sich auch ja so "paaren".

    Gabi, so sieht es bei mir auch aus. Ich hätte noch gerne ein Amazonenpäarchen, aber mein Mann hat mir sehr deutlich gesagt, dass wir hier keinen neuen Vogelpark eröffnen werden :D ! Ich weiß auch nicht, was die immer haben. Werden morgens von einem wunderschönen Urwaldruf geweckt und nett begrüßt "Hau bloss ab!" und dann sind sie immer noch unzufrieden 8o :D .

    Liebe Grüße.

    Julia
     
  15. Gabi.B

    Gabi.B Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46325 BORKEN/WESTF.
    Eifersucht?

    Hallo bin ziemlich erschrocken was so gut angefangen hat nimmt ein jähes Ende.
    Eifersucht ist doof.
    Jetzt hat die Blaustirn seit gestern den Mut gehabt mal ein Stück zu mir so etwa 3 Meter zu fliegen.Ohen zur Besinnung zu kommen,sass ihm schon Shila im Nacken und hackte auf ihn ein" wie von Sinnen" und Das alles auf meiner Schulter. Habe natürlich auch ordentlich einstecken müssen.
    Und jetzt ist es nur noch Zank und Zeter.
    Am schlimmsten ist es,wenn beide Amas frei in der Wohnung sind und ich im Raum.
    Shila fliegt mir auf die Schulter die Blaustirn will es auch"ist noch nicht so gut und geschickt hat wohl nie die Gelegenheit gehabt" und sofort geht das Gehacke wieder los.
    Wenn sich nur einer der beiden Amas bewegt oder nur in die Nähe kommt wird sofort auf Atacke gestellt.
    Shila blutete Heute auch etwas an der linken Kralle.8o

    Ich mag die beiden schon nicht mehr ansprechen der andere fühlt sich direckt geärgert:nene:
     
  16. #15 Gruenergrisu, 18. Februar 2006
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Gabi,
    bist Du sicher, gegengeschlechtliche Tiere zu haben. Zwei Hennen in dieser Zeit, die Balzzeit ist, das würde nicht funktionieren.
    Wo hast Du die Amazone her? Könntest Du sie zurückgeben? Da sie aus schlechter Haltung kommt, wohl eher nicht?
    Ich würde keinen Versuch unternehmen, sie nochmal gemeinsam fliegen zu lassen. Du riskierst schwere Verletzungen bei handaufgezogenen Vögeln. Die haben oft keine Beißhemmung. Ich weiß, wovon ich rede. Heute fand der Spass in der Aussenvoliere ein jähes Ende, weil Gelbscheitelhenne und Blaustirnhahn ein Knäuel bilden mußten. Ergebnis: Hahn verletzt. Die Henne beißt massiv zu, da sie eine verkorkste Handaufzucht ist. Da der Hahn nicht zahm ist, muß er jetzt dadurch. Bei uns ist es eine Paarrivalität in der Balzzeit.
    Tut Dir und Deinen Vögeln kein vermeidbares Risiko an.
    Grüße
     
  17. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Gabi,

    ich hatte gerade beim lesen den selben Gedanken wie Grisu. Bist Du Dir wirklich sicher gegengeschlechtliche Tiere zu haben???
    Ich würde die beiden auch nicht mehr gemeinsam fliegen lassen, denn die Verletzungsgefahr ist einfach zu groß, zumal sich die beiden auch schon blutig gebissen haben.
    Die Situation ist wirklich nicht schön, aber es gibt mehrere Optionen:
    1. Du wartest ab, wie es nach der Balz- und Brutzeit ist.
    2. Du holst Dir ein artgleichen Partner für beide Vögel.
    3. Du gibst die Blaustirn ab und holst Dir nur ein gegengeschlechtlichen und artgleichen Partner für Shila.
    4. Du hälst die beiden einzeln und gewährst ihnen einzeln Freiflug.

    Liebe Grüße.

    Julia
     
  18. Gabi.B

    Gabi.B Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46325 BORKEN/WESTF.
    hallo

    Ich habe mich leider für das abgeben der Blaustirn endscheiden müssen:(
    Platz für 4 Amas haben wir leider nicht:traurig:
    jetzt suche ich für unsere Maus halt weiter es wird sich doch sicher noch was passendes finden.
    Ich glaube,so wie Shila sich gegenüber der Blaustirn verhalten hat, das wir da zwei Hähne hatten,habe Shila als Hänne vom Züchter gekauft,aber ich habe ihm auch ohne einen Nachweis geglaubt . Aber jetzt werde ich zuerst eine DNA erstellen lassen,damit uns nicht sowas noch mal passiert.(ziemlich gut gläubig, aber so bin ich, ganz schön dumm).:schimpf:

    Ich wollte nur das beste für beide Amas,hätte ja klappen können.
     
  19. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Gabi,

    lass Dich mal :trost: ! Aber Du hast richtig gehandelt! Auch wenn es schwer und schmerzlich war!
    Das Ihr Shila DNA testen lasst, finde ich gut, denn so könnt Ihr gezielter nach einem Partner suchen und Shila glücklich machen!

    Kopf hoch und liebe Grüße.

    Julia
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    hi ,
    wenn beide vögel sich einen menschen als partner ausgesucht haben, und beide um dich gekämpft haben, sollest du die vögel beim nächsten versuch mehr alleine(für sich) lassen.
    (dich nicht als landeplatz u.u.u. anbieten)
    wenn sie gelernt haben das sie füreinander bestimmt sind, und nicht eifersüchtig aufeinander sein müßen, hast du 2ausgeglichene, glückliche flieger!

    ich wüßte gerne, welche geschlechter du zusammengebracht hast.
     
  22. #20 Gruenergrisu, 23. Februar 2006
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    HAllo Gabi,
    schau mal hier:
    www.dhd24.com/azl/index.php?anz_id=4346258
    Das Amazonenbild stammt aber aus einem Buch, da bin ich ganz sicher. Der arme Spatz kriegt in seinem Winzkäfig einen Drehwurm. Vielleicht könnt ihr ihn befreien, wenn er zu Shila geschlechtsmäßig passt. Allerdings ist der Preis ziemlich hoch.
    Grüße
     
Thema:

Die Hoffnung ist groß

Die Seite wird geladen...

Die Hoffnung ist groß - Ähnliche Themen

  1. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  2. 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017

    16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017: Die Interessengemeinschaft Vogelfreunde Märkisch Oderland der VZE e. V. führt in diesem Jahr ihre 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal...
  3. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  4. Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein

    Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein: Hallo ich habe 2türkentauben jung vögel. Die eine hat ein gebrochenes Bein und wurde von einer Katze angegriffen sie würde behandelt und alles...
  5. Das große Vogelsterben

    Das große Vogelsterben: Jetzt....... Echt | MDR FERNSEHEN | 26.09.2017 | 21:15 Uhr Erfroren, verhungert, erschlagen - Das große Vogelsterben in Deutschland