die Meisen fressen nicht...

Diskutiere die Meisen fressen nicht... im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Kann mir jemand helfen? Warum fressen die Meisen etc. meine selbstgemachten und/oder gekauften Knödel mit Pflanzenfett und verschiedenen Körnern...

Schlagworte:
  1. nordlicht

    nordlicht Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir jemand helfen?
    Warum fressen die Meisen etc. meine selbstgemachten und/oder gekauften Knödel mit Pflanzenfett und verschiedenen Körnern in diesem Jahr nicht?
    Weder als noch eine geschlossene Schneedecke war und auch jetzt nicht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mario aus kiel, 18. Januar 2011
    mario aus kiel

    mario aus kiel Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kiel - suchsdorf am kanale grande
    liegt wohl daran, das die meisen das fett aus den knödeln auf dioxin überprüfen lassen haben. wer weis schon was da so drin ist. die tiere sind halt schlauer wie wir menschen.
    aber auch meine knödel, werde nicht angerührt. gruß mario
     
  4. #3 Alfred Klein, 18. Januar 2011
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Biete denen mal geschälte Erdnüsse an. Bei mir fressen die Meisen diese wie Zucker und Honig.
     
  5. #4 animalshope, 19. Januar 2011
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    Hallo,
    also ich drück die knödel immer ein bisschen an, denn wenn es draussen hart gefroren ist, kriegen die da nicht viel ab und manche sind auch so schon ganz fest. versuch immer beim kaufen schon welche auszusuchen, die weicher sind...
    erdnüsse...ja....da sind meine auch alle ganz scharf drauf...
    füttert ihr jetzt wo kein frost ist eigentlich genauso weiter?

    grüsschen
    birgit
     
  6. #5 Alfred Klein, 19. Januar 2011
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Birgit,

    Natürlich füttere ich weiter, schließlich gibts für die Weichfresser so gut wie keine Insekten und die Körnerfresser müssen sich auch ganz schön abstrampeln.
     
  7. georg_47

    georg_47 Guest

    Moin
    Bei mir kommen regelmäßig 4 Blaumeisen sowie 4 Kohlmeisen
    und sporadisch Sumpf- und Schwanzmeisen. Meine nehmen
    weniger den Rindertalg der Meisenkugeln, als viel lieber die
    darin enthaltenen Sonnenblumenkerne. Wenn bei mir eine
    Kugel bei Frost am zweiten Tag extrem hart geworden ist,
    dann trete ich einmal drauf und verteile das Ganze auf dem
    Boden. Dort freuen sich dann darüber Heckenbraunelle,
    Rotkehlchen, Amsel und Spatz. Die neu hingehangene
    Meisenkugel wird von den Meisen darauffolgend wieder
    eifrig bearbeitet. Sonnenblumenkerne werden bei mir
    aber auch sehr gerne von den Meisen auf dem
    Boden geholt. Erdnüsse dagegen mampfen bei mir die
    Eichelhäher weg.
    Gruß Georg
     
  8. #7 animalshope, 20. Januar 2011
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    Hallo,
    ok, ab heute hat sich das nichtfüttern eh wieder erledigt und fürs nächste mal merk ich mir das gerne mit dem weiterfüttern,danke...
    mit den erdnüssen....ich leg sie auch auf den boden, oder pfriemel die in die leeren meisenknödelsäckchen...gibts da was einfacheres um sie auch aufzuhängen?

    grüsschen
    Birgit
     
  9. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,
    Es gibt "Drahtkäfige" für Erdnüsse in verschiedensten Ausführungen, so wie diesen z. B. Praktische Erfahrungen habe ich damit keine.

    Meisenknödel werden bei Frost bei mir auch nicht gefressen, sind wohl einfach zu hart - jetzt, bei Plus-Temperaturen gehen sie weg wie warme Semmeln :D
    Eine gute Alternative sind die Energieblöcke -entweder in den dafür vorgesehenen Haltern oder in Teilen fest in eine Astgabel gedrückt, in Bodennähe an Baumrinde geschmiert, usw. Die sind auch bei Frost noch geschmeidig.
     
  10. #9 margareta65, 20. Januar 2011
    margareta65

    margareta65 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52391 Vettweiss
    Hallo,
    solche Erdnuss-Häusschen wie Raven verlinkt hat, habe ich auch.
    Eins hängt im Garten wo ich wohne und eins wo ich arbeite.
    Beide muss ich wöchentlich auffüllen...so schnell sind die Erdnüsse weg ;)

    Gruß
    Margareta
     
  11. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Stimmt...so einen Spender für Erdnüsse habe ich auch im Garten.
    Außerdem kommen noch Erdnüsse für das "Bodenvolk" in die Futterschale.
    Wie Alfred schon sagte, die gehen weg, wie warme Semmeln.

    Aber meine Meisenkugeln sind dieses Jahr auch nicht der Hit. Selbst jetzt, wo draußen Plusgrade herrschen und nichts gefroren ist, geht keiner großartig zum
    Futtern ran.

    Was allerdings immer heiß begehrt ist .... selbstgemachtes Fettfutter mit viel Leckereien drin. Da stürzen sich alle drauf :D
     
  12. #11 Alfred Klein, 20. Januar 2011
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Margareta,

    Wöchentlich? Ich muß das Erdnußsilo täglich auffüllen, manchmal sogar zweimal. Und das zusätzlich weil ich im Fettfutter sowie im Körnerfutter auch noch Erdnüsse habe. Allerdings habe ich bestimmt 50 Meisen hier und Specht sowie Eichelhäher mögen die Erdnüsse auch sehr. Insgesamt habe ich bestimmt schon einen Zentner Erdnüsse verfüttert.
     
  13. #12 margareta65, 21. Januar 2011
    margareta65

    margareta65 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52391 Vettweiss
    Hallo Alfred,
    oje...soviel Vögel kommen bei mir nicht. Echt eine Menge, was Du verfütterst:beifall:
    Also im Fett- und Körnerfutter mische ich auch Erdnüsse bei.
    An meiner Firma (Industriegebiet) kommen nur Blaumeisen, Kohlmeisen, Spatze, Amseln und so kleine braun/rote Vögelchen (keine Ahnung wie die heißen).
    Außerdem Krähe und Elster. Die kriegen Frischfleisch gemischt mit Hundedosenfutter.

    Bei mir im Garten, als die Schneedecke so dick war, kamen jeden Morgen ca. 60 Ringeltauben :) In dieser Zeit habe ich an sie 3 kg Taubenfutter täglich gestreut. Jetzt kommen nur ca. 5/6 Ringelchen und eine Türkentaube.
    Das heißt, dass die Ringeltauben jetzt Futter auf den Feldern finden können.

    Gruß
    Margareta
     
  14. #13 Püschel-007, 21. Januar 2011
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Winterfütterung 2010/2011

    Also, ich wohne auch direkt an einem Industriegebiet, allerdings in einer "alten" Siedlung, von ca.1950. Hier sind viele Bäume und Sträucher und in der Nähe ist ein Park. Deshalb haben wir ein breites Spektrum der Vogelwelt. Kleiber, Spechte, Blau- und Kohlmeisen, Schwanzmeisen, Baumläufer, Rotkehlchen, Grünfinken, Buchfinken, Zilp-Zalp, Amseln, Drosseln, Zaunkönig und noch mehr...
    Meine Beobachtung dazu: Im Januar 2010 habe ich so viel Futter gebraucht wie kaum jemals zuvor, seit wir dort wohnen (1977!). Fast jeden Tag 2 Futterhäuser auf dem Balkon nachgefüllt. Allerdings habe ich da auch Stieglitze beobachtet. Diesen Winter (obwohl ja sehr schneereich für den "Pott") - wesentlich weniger. Obwohl - vor allem die Blaumeisen- den Balkon reichlich anfliegen und sogar die Amsel ihre Rosinen bei mir abholen können, ist es insgesamt schon sehr auffällig!
    Auch mein Nachbar, der mein altes Vogelhaus "hinten" an einem Baum angebracht hat, füllt es seltener nach als Anfang 2010. Und das, obwohl die Eichhörnchen regelmäßig plündern ;)! Vermutung: Entweder, es sind ingesamt weniger Vögel vorhanden; mehr Leute in der Gegend füttern; oder es sind mehr Vögel in den Süden gezogen als davor. Interessant fand ich auch einen großen Schwarm Stare die hier Ende Dezember/Anf. Januar auftauchten und nach Futter suchten. Mein Nachbar hat dann Rasen vom Schnee befreit und die Tiere kamen und suchten wie wild!
    Erdnüsse sind übrigens wirklich der Tipp schlechthin! Alle lieben die!!!
    Weiterhin euch allen viel Freude an der Beobachtung von Tieren/und Natur.
    Ps: Ich füttere meist bis Ende April, wenn auch wirklich alle Nachtfröste vorbei sind und habe damit nur gute Erfahrungen gemacht. Wirklich wichtig ist es halt, die Häuschen sauber zu halten und auf "tiergerechtes" Futter zu achten...
     
  15. georg_47

    georg_47 Guest

    Was ich ebenfalls diesen Winter ggü. dem vorherigen
    vermisse, sind die vielen Bergfinken,Kernbeisser bzw. Goldammern.
    Im davorigen Winter hatte ich hier sogar ein Wintergoldhähnchen
    und einen Birkenzeisig. Auch kommt in diesem Winter im Gegensatz
    zum letzten, der Sperber nicht mehr. Der hatte sich hier gelegentlich
    Spatzen und Grünlinge geholt. War mir aber trotzdem willkommen,
    da schön, selten und auf der roten Liste.
    Gruß Georg
     
  16. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Zu uns in den Garten kommt auch hin und wieder ein Sperber aus dem nahe gelegenden Waldstück und bedient sich der Singvögel.

    Aber gut, so ist halt die Natur ....
     
  17. #16 Karin G., 21. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2011
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Margareta

    meinst du etwa Rotkehlchen?

    unter klein käme vielleicht auch ein Zaunkönig in Frage
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 margareta65, 21. Januar 2011
    margareta65

    margareta65 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52391 Vettweiss
    Hallo Karin,
    danke für die Links :) Die Rotkelchen und Zaunkönige sind auch mit dabei :freude:
    Also...ich habe heute extra die Vögelchen beobachtet und dann auch mal gegoogelt (sorry, aber bin kein Experte wenn es um Vögel geht).
    Zu meinen Futterstellen kommen auch Berg- und Buchfinken.
    Heute war sehr viel los, auch kamen mehr Ringeltauben.
    Ob der Winter wieder kommt? :+keinplan

    Gruß
    Margareta
     
  20. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Ja, das habe ich mich auch schon gefragt. An meiner Futterstelle ist heute auch
    wesentlich mehr los gewesen, als in den vergangenen Tagen. Das ist eigentlich
    immer ein Zeichen dafür, daß es kälter wird.
     
Thema: die Meisen fressen nicht...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meisen erdnüsse

Die Seite wird geladen...

die Meisen fressen nicht... - Ähnliche Themen

  1. dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?

    dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?: Hi, ich wollte mal fragen, ob pfirsichkoepfchen Zitrone fressen dürfen, hab mal gelesen : nein
  2. Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?

    Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?: Guten Tag, ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe gestern eine Baby Taube mit einer Kopfverletzung gefunden, die leider nicht von alleine...
  3. Mein Spatz will keine Körer fressen

    Mein Spatz will keine Körer fressen: [ATTACH] Hallo miteinander. Ich habe seit ca. 2 Wochen einen Spatz bei mir. Er ist sehr fit und fliegt schon. Ich versuche jetzt aber schon seit...
  4. Meisenbaby (?) aus dem Nest gefallen und keine Ahnung von Vögeln

    Meisenbaby (?) aus dem Nest gefallen und keine Ahnung von Vögeln: Hallo, heute Mittag ist meiner Mutter ein kleines Vogelbaby vor dem Haus aufgefallen, was aus dem Nest aus dem 3. Stock gefallen sein muss. Es...
  5. WELLENSITTICHE FRESSEN NUR KOLBENHIRSE

    WELLENSITTICHE FRESSEN NUR KOLBENHIRSE: Hallo, Habe 2neue Wellis bekommen.Sind jetzt ungefähr 4 Tage bei mir und sind um die 4-7Wochen weiß es nicht.Sie FRESSEN nur KOLBENHIRSE und nicht...