Die Rettung des blauen Papageis (Spix-Ara)

Diskutiere Die Rettung des blauen Papageis (Spix-Ara) im Tiere in den Medien Forum im Bereich Allgemeine Foren; Am 6.6. um 19 Uhr und Wiederholungen am 13.6. um 16.50 Uhr und am 16.6. um 18.10 Uhr kommt eine Sendung über den Spix Ara auf Arte. Viele Grüße...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 tomduesseldorf, 4. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2007
    tomduesseldorf

    tomduesseldorf Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Am 6.6. um 19 Uhr und Wiederholungen am 13.6. um 16.50 Uhr und am 16.6. um 18.10 Uhr kommt eine Sendung über den Spix Ara auf Arte.
    Viele Grüße sendet Tom

    PS .:Hier zum Inhalt:

    74 Spix-Aras leben noch auf der Erde, keiner davon in freier Wildbahn. Züchter in aller Welt haben sich nun zusammengetan, um den seltenen Vogel wieder zu vermehren und eine Population aufzubauen, die im Nordosten Brasiliens, der ursprünglichen Heimat der Papageienart, ausgewildert werden kann.
    Spix-Ara heißt der seltenste Vogel der Welt. Von dieser Papageienart gibt es nur noch 74 Exemplare auf der Erde. In freier Natur ist er ausgestorben. Seinen Namen hat der Vogel von dem deutschen Naturforscher Johann Baptist Ritter von Spix.
    Seit der Entdeckung dieser Papageienart 1819 hat man nie eine große Population beobachten können. Die Seltenheit machte ihn wertvoll. Illegaler Handel bewirkte, dass der letzte frei lebende Spix im Jahre 2000 verschwand. Spix-Aras brüten über viele Jahre hinweg auf denselben Bäumen und legen immer wieder dieselben Flugstrecken zurück. Das wurde ihnen zum Verhängnis, denn so waren sie leicht zu fangen. 2006 taten sich Züchter weltweit zusammen, um gemeinsam eine neue lebensfähige Population aufzubauen, die sie in der ursprünglichen Heimat, dem Nordosten Brasiliens, wieder ansiedeln wollen. Unter Federführung der brasilianischen Umweltbehörde IBAMA beteiligen sich derzeit die Zuchtstation der Loro Parque Fundación auf Teneriffa, das Wildlife Preservation Center "Al Wabra" im Wüstenstaat Katar, der Züchter Martin Guth in Brandenburg und die brasilianische Zuchtstation Lymington Foundation am Programm für die Rettung des seltenen Vogels.
    Gabi Schlag und Benno Wenz filmten bei den Züchtern und begleiteten Tierärzte, Kuratoren, Biologen und Pfleger bei ihrer täglichen Arbeit. Wenn Paare längere Zeit ohne Nachwuchs bleiben, wird ein Austausch organisiert. Dieser so genannte Breeding Loan sorgt auch für eine Verpaarung von Tieren, die genetisch möglichst weit voneinander entfernt sind. Die Dokumentation führt schließlich in die Caatinga in den Nordosten Brasiliens. Hier ist es fast das ganze Jahr über extrem heiß und trocken. Entlang der spärlichen Wasserläufe wachsen die hohen Caraibeirabäume, die der Spix-Ara zum Brüten benötigt. 400 Hektar soll das Gebiet umfassen, auf dem die IBAMA den Spix wieder ansiedeln will.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Josefine, 4. Juni 2007
    Josefine

    Josefine Mitglied

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für die Info!!!

    Viele Grüße
    Josefine
     
  4. #3 selinamulle, 7. Juni 2007
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo,
    wenns jemand haben möchte, ich habs aufgenommen

    Gruß
    Sabine
     
  5. #4 a.canus, 7. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2007
    a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Vielleicht sollte man die Copyrightrichtlinien besser beherzigen.... bitte mal dazu hier lesen

    Insgesamt ist diese Sendung aber sehr zu empfehlen, man bekommt mal einen Einblick in die Zuchtbuchführung und wie man vieles versucht um dieser Art wieder ein Leben in Freiheit zu ermöglichen......Toll fand ich z.B. dass die Loroparkfundation eine Schule vor Ort betreibt um die Kinder der Bevölkerung für diese Thematik zu sensibilisieren......
     
  6. #5 lori4ever, 7. Juni 2007
    lori4ever

    lori4ever Guest

    Die Idee mit den Schulen finde ich auch Klasse :zustimm: machen nicht viele.

    Am schönsten fand ich jedoch die Bilder von den vielen hellblau-türkisfarbenen Spixies auf einem Fleck.

    Das mit dem alten Presley fand ich auch sehr interessant. Ist nur zu hoffen, dass das mit der "künstlichen Befruchtung" auch klappt :~ selbiges hatte ich schon mal - leicht ironisch - erwähnt, denn wenn es mehr Hennen als Hähne gibt bleibt am Schluss auch nix anderes übrig; ergo: bei Spix-Nachwuchs freut man sich letztenlich egal ob es Henne oder Hahn ist :~
     
  7. #6 die Mösch, 7. Juni 2007
    die Mösch

    die Mösch Guest

  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Die Rettung des blauen Papageis (Spix-Ara)

Die Seite wird geladen...

Die Rettung des blauen Papageis (Spix-Ara) - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  4. Ara ambigua

    Ara ambigua: hallo gestern war ich in einem vortrag uber ara ambigua... Der erste konferent war Steve Milpacher von World Parrot Trust Der andere war Duaro...
  5. Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden

    Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden: Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden 8. Oktober 2017, 11:38 Forscher identifizierten ein einzelnes Gen, das über die Gefiederfarbe...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.