Die Welligeschichte - vorsicht Ultrlang

Diskutiere Die Welligeschichte - vorsicht Ultrlang im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Zusammen, so dann erzähle ich Euch noch kurz die Welligeschichte. Hier im Nymphenforum ist sie ja hervorragend getarnt. Hab sie aber ein...

  1. Birdy

    Birdy Guest

    Hallo Zusammen,

    so dann erzähle ich Euch noch kurz die Welligeschichte. Hier im Nymphenforum ist sie ja hervorragend getarnt. Hab sie aber ein bißchen verändert, damit das nicht auffliegt.


    LARA`S GESCHICHTE


    Eine frühere Freundin von mir, hatte mich und meinen Freund nach langer Zeit mal wieder eingeladen wir sollten mit auf den Geburtstag einer Bekannten. Eigentlich hatten wir keine Lust, aber sie erzählte mir, dass Ihre Bekannte einen Welli bekommen hätte. Sie hielt ihn als Einzeltier. Da habe ich mir gedacht, den kleinen Kerl schaust Du Dir mal an und versuchst sie zu einem zweiten zu überreden. Irgendwie hatte ich auch das Gefühl, dass ich dahin MUSS.

    Wir fuhren also dorthin. Ich fragte natürlich sofort nach dem Welli und ob ich ihn mir mal anschauen dürfte.

    Als ich ihn sah schnürte sich mein ganzes Herz zusammen. Der süße Kleine wohnte in einem Transportkäfig aus Holz und blickte mich ganz verstört und ängstlich an! Der Käfig stand auch noch in einem Schrank der hinten und an den Seiten geschlossen war, so dass der Kleine wenn jemand ins Zimmer kam sofort panisch reagierte.

    Ich fragte, ob er denn auch fliegen dürfte, sie meinte klar lass ihn raus, aber er kommt nicht der ist total scheu, wir müssen ihn immer mit einem Tuch einfangen !! Oh Gott dachte ich mir kein Wunder dass der Scheu ist.

    Ich machte das Türchen auf, und der Kleine wollte erst gar nicht raus kommen. Ich redete ruhig auf ihn ein und er kam dann ans Türchen und flog dann auch gleich drauf los. Die Bekannte versuchte ihn auf den Finger zu kriegen, aber er schrie nur und flog immer weg. Sie ging dann wieder in die Küche und ich war mit dem Kleinen alleine. Ich redete ruhig auf ihn ein und sagte ihm, was für ein armes kleines Wesen er doch sei. Er hörte ganz aufmerksam zu und ich versuchte mich langsam mit dem Finger zu nähern, allerdings ohne jede Hoffnung auf Erfolg. Plötzlich hüpfte er auf meinen Finger !!! Ich hob den Finger vorsichtig in Richtung Gesicht und plötzlich beknabberte er zärtlich meine Nase !!!

    Ich schaute ihn mir genauer an und merkte dass mich da eine ganz süße WELLIDAME anschaute, allerdings hatte sie kein Schwänzchen mehr, was mich sehr wunderte denn in der Jugendmauser konnte sie noch nicht sein. Ich trug sie ins Wohnzimmer und die Bekannte blickte uns an als wäre sie ein Geist !! Das wäre doch nicht ihr scheuer Vogel. Ich setzte mich mit ihr auf die Couch und sie kraulte mich die ganze Zeit !! Zu meinem Freund ging sie auch und fühlte sich sichtlich wohl !!!

    Wir wollten dann Essen und ich brachte sie zurück in Ihren Käfig !! Plötzlich merkte ich, dass irgendetwas faulig roch. Ich schaute in den Käfig und sah grünes Badewasser, kein Trinkwasser und kein Futter. Ich rief nach der Bekannten und machte sie drauf aufmerksam, sie meinte nur ja der Junge macht das nachher. Ich meinte nur NACHHER ??? Das muss sofort gemacht werden. Ich legte also los und hob dabei eine Hirse auf die außen neben dem Käfig lag. Die Kleine sah sie und stürzte sich sofort an das Gitter. Ich machte das Türchen auf und sie sprang sofort auf meine Hand und begann ganz gierig zu fressen. Sie war auch schon ganz dünn und hatte bestimmt 2 Tage nichts gefressen und getrunken. Nachdem sie innerhalb von 15min die ganze Hirse leer gefuttert hatte, gab ich ihr frisches Wasser. Normaler Weise trinken Wellis ja nur ein zwei Schlücke hintereinander aber sie hat 10 Schlückchen genommen.

    Ich fragte wann die denn einen Käfig kaufen wollten. Zur Antwort kam wenn wir Geld haben. Ich überlegte kurz und bot ihm an am Mittwoch unseren alten Welli Käfig vorbei zu bringen er war einverstanden.

    Wir mussten dann leider ohne die Kleine weg fahren, das tat mir in der Seele weh. Mein Freund und ich hatten ein paar Tage vorher beschlossen, dass nun bei unseren 8 Wellis und den 2 Nymphies Schluss ist, aber er meinte nur, dass er die Kleine gerne mitgenommen hätte.

    Die beiden nächsten Tage konnte ich nicht schlafen, ich dachte nur an die Kleine. Ich überlegte also krampfhaft wie ich Lara da raus bekommen könnte.

    Der Mittwoch war da und ich machte den Käfig für die Kleine fertig und bastelte Ihr eine kleine Bastquaste, damit sie wenigstens etwas Beschäftigung hatte.

    Als wir da waren, war alles unverändert der Käfig war noch genauso dreckig und es war sogar noch schlimmer, denn ich sah, dass der Käfig unten schon schimmelte und total faulig roch. EKLIG !!! Ich beeilte mich und füllte Sand in den neuen. Ich holte sie aus dem Zimmer und öffnete den Käfig. Sie drückte sich wieder ganz ängstlich in eine Ecke. Ich redete auf sie ein sie solle doch endlich aus diesem Drecksding rauskommen. Aber sie wollte nicht. Ich hielt meinen Finger in den Käfig und sie stieg auf. Ich hob sie raus und sie biss mir kräftig in die Nase. Plötzlich guckte sie mich ganz genau an und rieb dann ihr Köpfchen an meiner Nase, so als wolle sie sich entschuldigen. Nur süüüß !!! Mir stiegen die Tränen in die Augen, weil ich genau wusste dass ich sie da lassen musste. Sie war die ganze Zeit nur bei mir. Plötzlich merkte ich dass sie Durchfall hatte und da kam mir eine Idee !! Ich täuschte eine Krankheit vor !!! Ich meinte zu meinem Freund fühl mal die ist Spitz am Bauch !! Und er meinte nur ja die ist krank und muss zum TA !!!

    Die Bekannte sagte nur sie kenne keinen und wüsste auch nicht wo einer ist !! Ich fragte sollen wir das für Euch machen und wir peppeln sie dann auch wieder etwas auf und bringen sie dann zurück !!!! Sie meinte OK !!!

    Ich habe mich so gefreut und wir fuhren dann auch gleich los !!! Als wir hier ankamen, war sie sichtlich verwirrt. Sie bekam sofort frisches Wasser und frisches Futter und ne Hirse !!! Sie wusste gar nicht wo sie zuerst hin sollte !!! Sie entschied sich dann fürs schlafen, es war ja auch schon 22:00 Uhr !!!

    Am nächsten morgen begrüßte ich sie ganz lieb und sie guckte mich an als wäre ich ein Geist !!! Sie begann erst mal zu fressen !!! Danach wollte sie raus !! Ich machte das Türchen auf und sie kam sofort zu mir !! Sie ist so anhänglich, so als wolle sie mir danken !!! Mir ist aufgefallen, dass sie die ganze Zeit noch nach Fäulnis roch. Am Abend riefen die dann an und fragten wie es beim TA war, denn sie wollten sie unbedingt wieder haben. Ich hatte erst für den nächsten Montag einen Termin bekommen, und so konnte sie noch bleiben !! Mein Freund meinte nur die ist so glücklich hier die bleibt hier !! Ich habe mich so gefreut, die Frage war nur wie !!!!

    Am Montag meinte mein Freund dann wir rufen an und sagen die ist tot !!! Ich weiß, das ist nicht die feine Englische, aber dort wäre sie wirklich gestorben !!!
    Wir fuhren dann nachmittags zum TA wegen den anderen und er meinte 6 Wochen Quarantäne wegen dem grünen Wasser und dem Schimmelkäfig !!!

    Ich überlegte nun wie ich sie zu den anderen setzten könnte. Ich habe gemerkt, dass sie gar nicht auf die anderen reagiert. Nun lebt meine Kleine seit 6 Wochen bei mir, und wir haben uns überlegt dass sie einen Partner bekommt. Benny ist nun seit einer Woche hier und die beiden verstehen sich prächtig !! Und meine Lara muss nicht alleine zu den anderen !! Aber ein bisschen bleiben die beiden noch bei uns bevor sie rüber gehen !!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. shamra

    shamra Guest

    hallo doro
    fein gemacht. ist zwar nicht die feine englische, aber die kleine hats überlebt. deine "freundin" sollte sich mal überlegen, was sie dem vogel angetan hatte.
    habe ich das richtig verstanden? es war ein geschenk für ein kind??
    wenn das so ist, warum machen eltern das?? wenn ich meiner tochter ein tier kaufe, sie ist 5 jahre, muß ich als mutter wissen, die ,meiste arbeit bleibt bei mir hängen. sie ist viel zu klein, um die volle verantwortung zu übernehmen. sie beteiligt sich natürlich an der vogelpflege. aber alleine, niemals. dann würden meine piepser bald das zeitliche gesegnet haben.
    aber mit hilfe lernt sie dabei, auch ein gewisses mass an verantwortung zu übernehmen, ihrem alter entsprechend.:0- :0-
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Doro :0-


    Schön das Du die kleine gerettet hast.
    Ich denke mal sie fühlt sich bei dir seeeeeeehhhhhhhhhr wohl :)
     
  5. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    ...ich liebe Geschichten mit happy end.....
     
  6. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    GANZ DICKES LOB !!

    Hey, das hast Du toll gemacht! Super!
    Besteht denn die "Gefahr", dass die Bekannte das rausbekommt? Nicht, dass sie dann den Vogel zurückverlangt?
    Bin noch ganz gerührt. Endlich mal ein Happy End. Das gibt´s leider viel zu selten...
    Alles Liebe
    von Marie.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    hast Du ein Foto?

    Hallo, ich bin´s nochmal. Sag mal, hast Du von der Kleinen ein Foto?
    LG;
    Marie.:D
     
  9. Birdy

    Birdy Guest

    Hallo Zusammen,

    na ja die feine englische war es wirklich nicht, aber was sollte ich denn sonst machen. Ich hatte die Wahl, entweder dass, oder mich damit abfinden dass sie dort gestorben wäre *uahgänsehautkrieg*

    @MarieSue:

    Natürlich habe ich Bilder von Ihr. Schau mal im Welliforum in diesen Threads

    hier oder hier

    oder einfach nur auf mein Benutzerbild. Sie ist das kleine blaue Monster :D
     
Thema:

Die Welligeschichte - vorsicht Ultrlang

Die Seite wird geladen...

Die Welligeschichte - vorsicht Ultrlang - Ähnliche Themen

  1. Vorsicht Trojaner

    Vorsicht Trojaner: Da ich nicht weiß wo ich so eine Warnung unterbringen kann (falls nicht gewünscht biete verschieben oder löschen) schreibe ich es mal hier rein....
  2. Vorsicht .....

    Vorsicht .....: ich kaufte vor zwei Tagen - wie schon öfters -ein spez. Brillenvogelfutter mit Bild vorne und das war dieses Mal im Inhalt vermischt : kleine...
  3. Vorsicht bei der Fütterung von Mariendistelsamen - Allergische Reaktion

    Vorsicht bei der Fütterung von Mariendistelsamen - Allergische Reaktion: Hallo, vor einigen Wochen sind wir umgezogen und mussten auch unseren Tierarzt wechseln. Beim neuen Tierarzt waren wir dann zum Vorstellen,...
  4. Vorsicht, wieder mal Hacker am Werk!

    Vorsicht, wieder mal Hacker am Werk!: hallo Leute seit Tagen versuchen irgendwelche Idioten aus der Ukraine die User-Accounts zu hacken. Darum immer ein möglichst kompliziertes...
  5. Vorsicht, wieder mal Hacker am Werk!

    Vorsicht, wieder mal Hacker am Werk!: hallo Leute seit Tagen versuchen irgendwelche Idioten aus der Ukraine die User-Accounts zu hacken. Darum immer ein möglichst kompliziertes...