Diebstahl von Carlo und Kikki

Diskutiere Diebstahl von Carlo und Kikki im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Eigentlich ist die Tatsache das dort Vögel gehalten werden, erst einmal grundsätzlich löblich. Ob es nun Aras sein mussten steht auf einem ganz...

  1. tamborie

    tamborie Guest

    Eigentlich ist die Tatsache das dort Vögel gehalten werden, erst einmal grundsätzlich löblich.
    Ob es nun Aras sein mussten steht auf einem ganz anderen Blatt und keiner weiß wie man zu den Vögel kam.

    Jetzt kann man ja mit Tipps helfen, dass die Vögel da auch ein besseres Leben haben.

    Das ist etwas was die Alten der Gesellschaft welche in Heimen leben, niemals haben werden.
    Das Geld ist ja nun einmal nicht da.

    Mein Vorschlag: Ne Schweigeminute für die alten Menschen und dann können wir wieder über die Heimleitung herfallen.

    Später dann können wir unseren von Chips angereicherten Wams kloppen und uns alle als ganz ganz tolle Tierschützer sehen.


    Tam
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Daniaminna

    Daniaminna Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wadersloh / WAF
    Hallo,

    mal davon abgesehen, dass es hier eigentlich um etwas völlig anderes ging, gehe ich jetzt mal vom positiven Blickwinkel aus..... nämlich, dass Ihr das Beste für diese Aras wollt, oder irre ich mich??

    Ebenfalls davon abgesehen, dass dieser Schuß, wohl schon recht bald in den Ofen gefeuert wurde, ....*wie wollt Ihr den Tieren helfen??*...wenn hier nur rumspekuliert wird?..... die ganzen Wenn und Aber.... ob die den Tieren wohl wirklich helfen?.....vorausgesetzt, dass sie denn wirklich Hilfe benötigen :)

    Ihr seid echt die Diplomaten vor dem Herrn!!..... diese Userin wird wohl kaum....sollte sie noch mitlesen...und sollte sie Fragen haben....diese hier kaum mehr stellen!!

    Ne tolle *Hilfe*...wirklich :zustimm:

    Aber eigentlich sind die Aras ja wohl egal, oder?...... wichtig ist ja, dass man mal ordentlich jemanden zurecht gestutzt hat :+schimpf

    Denkt doch mal selber darüber nach, ob Ihr diese *Hilfe* wie sie hier gepostet wurde, in Anspruch nehmen würdet?.....ich definitiv nicht!

    Grüße
    Elke
     
  4. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Habe hier ja fleißig mitgelesen. Finde die Diskussion sehr interessant und wollte mich daher nun auch einmal zu Wort melden.

    Also unser Wohnzimmer hat, ähnlich wie bei Foenix, knapp 40qm, da es aus zwei kleinen Wohnzimmern mittels Wanddurchbruch zu einem großen gemacht wurde. Aber hier einen Ara halten, geschweige denn frei fliegen lassen? Bei der Flügelweite kann er ja noch nichtmal vernünftige Kurven ziehen, wenn das Zimmer zu Ende ist. Finde auch die großen Außenvolieren immer sehr deprimierend, da auch dort die Tiere kaum flattern können. Und dann die bereits mehrfach angesprochene Schredderwut der Aras.

    Als Kind wollte ich auch immer genne einen Hyazinth- oder Gelbbrustara haben. Nachdem ich mich aber dieses Jahr vor Anschaffung der Tarantas ausgiebig über Haltungsbedingungen informierte, sehe ich das ganz anders. Und wenn jemand denkt, er könnte in seiner Wohnung bzw. in seinem Wohnzimmer einen Ara halten und dabei nicht das Leid des Tieres sieht - SEINES TIERES -, dann hat er sich das falsche Haustier (bzw. Hobby) ausgesucht.

    Edels sind ja nun eine ganze Ecke kompakter als Aras. Unser 40qm-Wohnzimmer finde ich jedenfalls selbst noch für Graue grenzwertig.

    Es wäre interessant, einmal ein Statement der Threaderstellerin zu den Volierenmaßen zu bekommen. Sie schrieb ja z.B., dass man zum Transport der Voli einen 3,5 Tonner bräuchte. Spricht das denn nicht FÜR eine ausreichend große Voli? Möglicherweise wohnt ja jemand in der Nähe und kann dem Pflegeheim beratend zur Seite stehen.
     
  5. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    HIER auf Seite 6 sieht man die Voli nochmal aus einem anderen Blickwinkel. Vielleicht hilft es euch ja weiter.
     
  6. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    In diesen Thread geht es darum, daß die Vögel gestohlen wurden.
    Wenn ich mich hier so umsehe, gibt es nur ganz wenig Arahalter, deren Tiere sich WIRKLICH bewegen können..... aber viele, die Aras halten.
    Natürlich beteuern sie alle, daß genau ihre Haltung ihre Vögel glücklich macht.
     
  7. #86 IvanTheTerrible, 25. November 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. November 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Post 83
    Wäre vielleicht auch ganz wichtig zu wissen, was sich hier Leute unter einem 3,5Tonner vorstellen?
    Wäre wohl das zulässige Gesamtgewicht 3,5 Tonnen, so entspricht das sicher nicht einem LKW, denn das kann ich auch bei einem Transit spielend erreichen.
    Andererseits stelle man sich eine Voliere von 1x1x2m vor, die man in einem PKW transportiren möchte?
    In welchem ist das möglich?
    Dann gebe ich zu bedenken, das ein Mercedes PKW schon ungefähr 1,5 Tonnen wiegt, je nach Typ. Und 1,8 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht, grob geschätzt.
    Kann ich darin eine solche Voliere in einem Stück transportieren und noch mit Vögeln drin?
    Man sollte sich mal einige Gedanken über Größe und zulässige Gesamtgewichte machen, bevor man fälschlicherweise von Gewicht auf Größe schließt.
    Kann man bei Tante Google aber ganz leicht rausfinden und dann erübrigt sich eine solche Schlußfolgerung selbstredend.
    Also erst informieren und dann schreiben.
    Ivan
     
  8. gritters

    gritters † 9. Juni 2015

    Dabei seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    0
    Es wird immer peinlicher hier.

    Last doch eure Vermutungen und schweigt ganz einfach.
     
  9. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Ein 3,5 Tonner ist ein normaler Transporter den man mit einem (alten) Führerschein fahren darf. Lademaße ewa L 3,05 m, B 1,80 m, H 1,80 m. Da paßt so eine handelsübliche rollbare Voliere rein.
    Trotzdem - das ist hier nicht das Thema. Wie gut, daß die Tiere weder da sind - schlecht, daß sie geklaut und irgendwo ausgesetzt wurden (waren sie vieleicht zu laut ? Und haben den Fahrer des Wagens sozusagen gezwungen sie auszuladen? )
     
  10. rebell

    rebell Guest

    Das war vor zwei Tagen. Die Diskussion hat sich nun erweitert auf Freiflug von Ara's in Wohnhäusern, auf Beschreibungen von 3,5 Tonner und was weiß ich noch. Solange Vogelhalter und Züchter in einem Vogelforum über solche Themen disktuieren muss man sich nicht wundern, dass man bei wichtigeren Themen nicht zu Pötte kommt - traurig, traurig und eigentlich hätte ich von einem Modi. erwartet dass der diesen thread einfach dicht macht denn das hat hier nichts mehr mit dem eigentlich Thema zu tun. Wobei schon der Eingangsthread recht merkwürdig war....

    rebell
     
  11. #90 IvanTheTerrible, 25. November 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ist nun wie es ist, hier gibt es auch Hilfestellung für die, die in der Schule nicht aufgepaßt haben.
    Gehört schließlich zum Forenalltag.
    Tatsächlich kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus.
    Und ich habe mir angewöhnt alles in Zweifel zu stellen, denn hier ist schon gelogen worden, das sich die berühmten Balken bogen.
    Ivan
     
  12. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Warum dichtmachen ? Ab in der Quasselecke, damit ich mir über Schwachsinn weiterhin vor Lachen in die Hose pinkeln kann
     
  13. #92 vögelchen3011, 25. November 2011
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    hier biegen sich nur die Balken, wenn die Geier die durchfressen................:+schimpf

    aus vielen Beiträgen kann man lernen und über andere? grins..........ein schmunzeln:D
     
  14. #93 IvanTheTerrible, 25. November 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Da gebe ich dir recht, besonders wenn man Aravolieren gesehen hat, denn da kann man wirklich schmunzeln, wenn hier Leute erzählen, die Aras würden bei ihnen den ganzen Tag Freiflug in der Wohnung haben.
    Aber es ist ja auch eine Art von Selbstschutz für bestimmte Leute wenn sie ignorieren, das sie gerade kräftig belogen werden.
    Da sucht man dann verzweifelt nach unmöglichen Gründen, nur um sich nicht mit der Tatsache auseinander zu setzen, das man gerade vera....worden ist.
    Ist sicher für diese Leute einfacher zu händeln, aber entlockt mir dann immer ein herzliches Lachen.
    Ivan
     
  15. nobody1

    nobody1 Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03689 Irgendwo
    Nur zu!
    Ob sie das einschätzen kann ist eine andere Frage. Und nein, es spricht NICHT für eine ausreichend große Voliere.

    Danke für den Link! Da sieht man deutlich das die Voliere NICHT die gesetzlichen Mindesmaße von 4 x 2 x 2 m hat. Hab ich ja auch schon vorher angezweifelt, sonst wäre die Voliere kaum gestohlen worden. Oder glaubt jemand das fällt nicht auf wenn man mit so einem Ungetüm durch die Straßen rollt? So dumm kann kein Dieb sein.
     
  16. nobody1

    nobody1 Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03689 Irgendwo
    Solche nichtssagenden OT - Beiträge kannst du dir auch sparen. Die bringen nämlich keinem etwas.
     
  17. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Es gibt gar keine gesetzlichen Mindestmaße für Käfiggrößen sondern nur die Gutachten über die Mindestanforderungen für die tierschutzgerechte Haltung verschiedener Vogelarten. Das ist eine nicht rechtverbindliche Empfehlung.
     
  18. nobody1

    nobody1 Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03689 Irgendwo
    Wem dem so wäre würde es das BM f. Ernährung, Landwirtschaft u. Verbraucherschutz wohl kaum veröffentlichen. Da es dies jedoch tut gehe ich davon daß das Gutachten doch von entsprechender Relevanz ist.
     
  19. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Gutachten sind rechtlich nie relevant sondern werden ggf. in die Gesetzgebung mit einbezogen. Daher gibt es in strittigen Fällen unzählige Gegengutachten. Der Gesetzgeber KANN sich auf ein Gutachten stützen, muß es aber nicht. Wieviel Gutachten gibt es beispielsweise zur Atomkraft?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Das Gutachten wird mW zugrunde gelegt, um Haltungsbedingungen zu beurteilen.
    Wenn es eine gesetzliche Vorgabe wäre, dürften ja auch keine Käfige verkauft werden, die ein paar cm unter den Vorgaben liegen.
    Bzw. jeder, der seine Vögel in solchen Käfigen halten würde, könnte sofort angezeigt werden.
    Dem ist aber mW nicht so.

    Teilweise ist das Gutachten selbst ja auch schwammig formuliert.
    Was ist etwa "mehrstündiger täglicher Freiflug"?
    2 Stunden, 4 Stunden, 6 Stunden, 10 Stunden?
    Und es wird z.B. keine Aussage über Größen von Dauerunterbringungen (Voliere, Volgelzimmer) gemacht.
    Im Extremfall könnte man einen großen Ara dann in einem 10 Quadratmeter-Raum in einer 8 Quadratmetervoliere halten, mit "Freiflug", ohne dem Gutachten direkt zuwider zu handeln. (???)
     
  22. nobody1

    nobody1 Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03689 Irgendwo
    Ich dachte immer sie werden für eine Urteilsfindung verwendet?

    Du kannst mir aber gern ein Gegengutachten bringen welches beweist, daß die Haltung von zwei großen Aras (Körperlänge bis zu 93 cm und Flügelspannweite bis 125 cm!!!) in einer Voliere von max. 2m Höhe (die Höhe hat sie wahrscheinlich nicht denn sonst wären die Diebe nicht bei den Türen rausgekommen, hat ja unten noch Räder d´ran!) x 1m Breite x ? m Länge artgerecht und vertretbar ist.
     
Thema:

Diebstahl von Carlo und Kikki

Die Seite wird geladen...

Diebstahl von Carlo und Kikki - Ähnliche Themen

  1. Baum-voliere Laura Und Kikki

    Baum-voliere Laura Und Kikki: Liebes Forum! Ich habe in kompletter Eigenregie eine Volierd für meine Grauen gebaut, und diese in die Krone meines Nussbaumes gehängt. Bin...
  2. 10.DEU-BE-LUX Vogelausstellung in 54634 Bitburg 17./18.10.2015

    10.DEU-BE-LUX Vogelausstellung in 54634 Bitburg 17./18.10.2015: Der Eifeler Vogelfreunde e.V. Bitburg möchte nunmehr zum 10. Mal zu seiner Vogelausstellung im Dreiländereck DEUtschland-BElgien-LUXemburg am...
  3. Der sehr sehr sehr sehr sehr usw. scheue Kikki

    Der sehr sehr sehr sehr sehr usw. scheue Kikki: Liebes Forum, Neben meiner Laura, meiner süssen smarten lieben tollen grauen Henne, bin ich noch stolzer Besitzer des lieben kleinen aber sehr...
  4. Diebstahl in Avifauna (Niederlande)

    Diebstahl in Avifauna (Niederlande): Bereits Ende 2009 wurde dort wertvolle Vögel entwendet, wovon einige wiederbeschafft werden konnten. Nun wurden in der Nacht vom 15. zum 16....
  5. Diebstahl Hahns Zwergara u. Halsbandsittiche

    Diebstahl Hahns Zwergara u. Halsbandsittiche: Hallo, mehr dazu HIER Dort werde ich auch weiter berichten. Mit freundlichen Grüßen