Diskussion aus "Jungvögel nicht langer als 30 min. alleine lassen ?"

Diskutiere Diskussion aus "Jungvögel nicht langer als 30 min. alleine lassen ?" im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Und was die Ernährung angeht macht Euch doch mal bei Tierärtzen schlau, die sagen und schreiben, daß menschliche Nahrung mit wesentlich größerer...

  1. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Damit hat der Tierarzt aber eher gemeint das du Sämereien aus dem Reformhaus besorgen sollst, als die 08/15 Körnermischungen aus den Zooläden zu nehmen.

    Die meisten hier achten sehr auf die Nahrungsmittelqualität und wir teilen auch mit unseren Vögeln. Allerdings unter Beachtung unserer Futterliste.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Moin,
    .....hmmm, hier schriebst Du noch :
    Ja, wie denn nun? :~
     
  4. #23 Ruth Jelinek, 20. November 2010
    Ruth Jelinek

    Ruth Jelinek Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    ich habe keine Kamera und kann daher kein Foto von meiner Henne schicken. Sie sieht ganz ähnlich aus wie der vogel links auf Deinem Bild. Als Weibchen ist sie ziemlich mächtig.Ihr Papa war ein sog. "Königskongo", was nach meiner Info gar nicht existiert sondern Kongo-Graupapageien mit einer genetischen Disorder sind, die dann rote Federn am Oberkörper, den Beinen usw. haben wo die gar nicht hingehören. Da angeboren ist das nicht kurierbar. Daß sie eine Henne ist wußte ich spätestens als sie Eier legte. Oh Mann,das tat mir echt leid. Das ist eine echte Problemzeit.
    Was die Ernährung angeht sage ich ja nicht daß sie nur das kriegt. Da sie mit diesen Sachen aufgewachsen war mußte ich sie wohl beibehalten. Natürlich bekommt sie jpfelede Menge unterschiedliches Körnerfutterr, seltsamerweise mag sie Wellensittichkörnchen gern.
    An Obst mangelt es nie, allerdings ist sie mäkelig. Pitahaya und Grenadilla nimmt sie immer, Banane und Litchi oft, Apfel und Orange
    manchmal, Trauben selten. Alles andere angebotene wird ignoriert oder rausgeworfen. Und ja, sie bekommt hartgekochtes Ei einmal
    die Woche und manchmal ein kleines Stück Käse. Soweit wie einige renommierte Papageienbücher gehen, die empfehlen, den Vögeln
    Hühnerschenkel und Kalbsknochen zu geben würde ich aberr niemals gehen.
    Ich antworte auf Deine Beitrag, weil Du die einzige bist die mich nicht regelrecht beschimpft hat. Ich mein, hat sich je einer von euch mal
    schlau gemacht was passieren kann, wenn man zwangsverpaart? Da gibt es Berichte von Vögeln, die den unerwünschten Partner oder selbst zerfleischen. Die freie Partnerwahl ist nicht ganz leicht zu bewerksteligen, da gibt es so viele widersprüchliche Ratschläge.
    Z.B.die Henne ist territorial, deswegen mußt du sie zum Hahn bringen.Der Hahn fühlt sich überlegen und bedrängt sie...
    Und dann gibt es das Problem mit den handaufgezogenen superzahmen. Oh ja,m das sind sie, aber ihren Genossen gegenüber nicht
    unbedingt freundlich gesinnt. Himmel, ich habs ja versucht und meine ich verdiene diese Schimpfkanonade nicht.Und falls noch jemand zuhört und interessiert ist, ich habe 7 Jahre in Costa Rica gelebt, dort ein e Finca gehabt von 5 HA (50000qum) mit Pferden, Rindern, Schweinen, Hühnern, Enten Gänsen,Hunden, Katzen und auch Papageien. Jawohl, ich habe gelernt und weiß mit all diesen Tieren umzugehen,habe sie verstanden und mußte sie schließlich nicht nur pflegen sondern auch medizinisch versorgen, denn dortz im Outback hast du nicht immer gleich einen Tierarzt zur Hand.



    Eigentlich wollte ich auch nachfragen ob noch einer von euch Erfahrung mit dieser KönigsKongo-Mysterie Erfahrung hat . Wie auch immer,
    erspart mir mal eure kollektive Strafe dafür. daß mein Papli ein Einzelvogel ist.

    Jedenfalls, Danke für Deine Freundlichkeit, Liane
     
  5. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
  6. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Ruth einige von uns Usern hier haben Vögel mit roten Federn auch mein Männchen hat welche. Es kann auf eine Stoffwechselerkrankung deuten muss aber nicht. Ein Vogelkundiger Tierarzt sollte das aber abchecken, warst du schon bei einem? Eventuell bei wem?
    Aber die roten Federchen sind ganz sicherlich nicht matschig oder wie meinst du das?
    Ich habe hier viele Papageienbücher und Literatur aber gute Bücher sind trotzdem selten.
    Zu empfehlen ist zum Beispiel "Graupapageien" von Lars Lepperhoff oder "Papageienverhalten verstehen" von Volker Munkes und Heidrun Schrooten.

    Wie lange hast du deine Graue schon?

    So alt ist deine Graue noch nicht und man kann ihr die schlechten Essgewohnheiten sicher noch abgewöhnen. Es gibt hier Leute mit noch wesentlich älteren Tieren. Und auch eine Verpaarung muss natürlich gründlich geplant werden. Unmöglich ist es nicht denn auch dafür gibt es hier Beispiele.
    Gäbe noch viel zu schreiben aber ich lasse es erstmal.
     
  7. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Ingo ; das war jetzt ein versehen von dir . Kannst Du das bitte genauer erklären . Du als Biologe müßtest doch eigentlich um das Wort " artgerecht " wissen .

    MFG Jens
     
  8. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Jens - jetzt muß ich den Ingo mal in Schutz nehmen :
    Ich kenne das von mir selbst, wenn ich mit Menschen spreche, die auf meinem Fachgebiet Laien sind.
    Man bemüht sich um eine leicht verständliche Wortwahl ohne viele Fachtermini.
    Nicht Jedem hier ist die Unterscheidung zwischen "artgerecht" und "tiergerecht" geläufig.

    "Tiergerechte Haltung heißt, eine Haltung so zu optimieren, dass sie dem Einzeltier (und nicht der Art) gerecht wird."
     
  9. #28 Geierhirte, 20. November 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. November 2010
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hallo Ruth,

    du killst deinen Vogel...langsam und stetig. Und wenn du wirklich sooo viel Ahnung hättest, wie du vorgibst, dann wüsstest du, das dein Vogel so lange sämtliche Anzeichen einer Erkrankung versteckt, bis es meist zu spät ist. Wenn du das mit deinem "Gewissen" vereinbaren kannst, gut. Aber beschwere dich nie wieder, wenn du von uns dafür statt Applaus Schelte und Verachtung erntest.
    Das war mein letzter Beitrag dazu, mehr als mit dem Kopf schütteln, kann ich da nicht...
     
  10. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Ruth - ich möchte auf ein paar Punkte eingehen und mache das mit roter Schrift im Zitat :


     
  11. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi Liane ;

    ich wollte Ingo sicherlich nicht angreifen , warum auch . Er aber hatte geschrieben das artgerecht möglich ist . Nicht tiergerecht . Naja , vieleicht wars wirklich ein versehen .

    "Tiergerecht " oder " Naturnah " ( so wie es hier in Europa eben möglich ist ) ---------darauf kann man sich einigen .

    MFG Jens
     
  12. #31 kleiner-kongo, 21. November 2010
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    man, dieser thread ist ja noch schlimmer als der von kiki..und ihr so herrlich geduldig..


    lg. kleiner-kongo0l
     
  13. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    kleiner-kongo - bei Ruth habe ich mehr Hoffnung als bei Kikki...:~:zwinker:
     
  14. #33 kleiner-kongo, 21. November 2010
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    könntest recht haben.. hab im ersten moment an einen feak gedacht..

    lg. kleiner-kongo
     
  15. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.377
    Zustimmungen:
    216
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Ruth,
    hoffentlich steigst du nicht aus.
    Alle diskussionen wo nicht alle exactement der gleichen meinung sind bringen immer jemanden etwas.
    Ich interessiere mich fur dein zitat das ich hier oben liess..versuche es mal in fragen umzustellen und schreibe sie alle dir mir zum sinn kommen...

    Wie weisst du dass dein vogel eine Stoffwechselstörung storung hat?
    Wie manifestiert sich das bei deinem vogel?
    Hat es dir ein Ta gesagt? wenn ja wie hat er es erkannt? oder noch welche teste gemacht?
    Danke im voraus fur deine antworten
     
  16. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Das klingt ja jetzt schon etwas differenzierter. Trotzdem bin ich noch verwirrt. Das alles klingt für mich nicht schlüssig. Welche angeborene Stoffwechselstörung rechtfertigt die genannte Ernährung?
    Was hat der Vogel denn genau und welche Konsequenzen ziehst Du bei der Futterzusammensetzung?
    Hast Du wirklich schon ernsthaft Verpaarungen probiert? Wie war der Verlauf?
     
  17. #36 kleiner-kongo, 21. November 2010
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    wie war das thema nochmal:


    Diskussion aus "Jungvögel nicht langer als 30 min. alleine lassen ?"


    kann ich nicht mehr erkennen..


    lg. kleiner-kongo
     
  18. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Irmgard,

    ich habe diese Diskussion vom Ursprungsthema abgetrennt, weil das 2 verschiedene Inhalte von 2 verschiedenen Usern sind. Habe das gemacht, um beiden gerecht zu werden.
    Hier findet man das Ursprungsthema: Jungvögel nicht langer als 30 min. alleine lassen
     
  19. #38 Ruth Jelinek, 21. November 2010
    Ruth Jelinek

    Ruth Jelinek Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe im Netz Beiträge darüber gefunden. Und wenn du Königsjacko googelst findest du das nicht als Unterart, etwa wie Timneh. Es gibt auch keinen biologischen Namen dafür. Es hieß in diesen Berichten, daß Graue mit solchen Erscheinungen einen genetischen Defekt haben. Züchter erzählen einem ja gern das Blaue vom Himmel und vor mehr als 20 Jahren war es nicht so weit her mit allgemeiner Info.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    "Königsjakos" haben in aller Regel somatische Mutationen in für die Steuerung der Federfarbe -oder der lokalisierung roter Federn- verantwortlichen Genen. Das ist wahrscheinlich durch Transposons oder einen aktivierten Retrovirus bedingt. Eine besondere Unterart ist das natürlich nicht und harmlos. Da es sich um somatische Mutationen handelt, vererbt sich das in der Regel auch nicht.
    Bei solchen Vögeln sind die roten Federn nach jeder Mauser an der selben Stelle. Es können aber mit zunehmendem Alter neue rote Bereiche auftauchen.
    Rote Federn, die mit jeder Mauser den Platz wechseln sind dagegen ein starkes Verdachtsmoment auf Leberschaden oder zumindest grob falsche Ernährung.
     
  22. #40 kleiner-kongo, 21. November 2010
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    na ja, ob die aufklärung heute eine andere ist, mag mal dahin gestellt sein, nur erzählen heute den stuss nicht mehr die züchter, eher die grossen zoo- handlungen, welche selber kaum geschultes personal haben..
    ich halte es für eine bereicherung das es heute viel infos übers netz gibt, auch foren in denen man sich austauschen kann...der ton könnte manchmal überdacht werden.

    königsjacko nennt man eigentlich graupapageien deren gesamte vordere körperhälte mit roten federn bedeckt sind, kommt selten vor..einfach eine laune der natur..somit auch keine unterart...graue mit einzelnen roten federn am körper verteilt sind für mich immer ein signal..

    lg. kleiner-kongo
     
Thema:

Diskussion aus "Jungvögel nicht langer als 30 min. alleine lassen ?"

Die Seite wird geladen...

Diskussion aus "Jungvögel nicht langer als 30 min. alleine lassen ?" - Ähnliche Themen

  1. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...
  2. Suche einsamen Katharinasittich (kein jungvogel) zum verkuppeln.

    Suche einsamen Katharinasittich (kein jungvogel) zum verkuppeln.: Hallo, wir suchen einen einsamen Katharinasittich, da unserer seinen Partner leider verloren hat. Möglichst aus Privat Besitz. Vielen Dank für...
  3. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  4. Ente getötet - verletzter Erpel allein

    Ente getötet - verletzter Erpel allein: Hallo zusammen, ich hoffe, ihr könnt mir helfen! Unsere Laufente wurde gestern von einem Hund getötet, der über unseren Gartenzaun gesprungen...
  5. 22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung

    22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung: Vogelart: Singsittich – weiblich Alter: ca. 3 – 4 Jahre Farbe: wildfarben Gesundheitszustand: gesund, keine Behinderungen abzugeben weil:...