Diskussion: Wer ist dominanter, Hahn oder Henne?

Diskutiere Diskussion: Wer ist dominanter, Hahn oder Henne? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Bei Graupapageien sind die männlichen Vögel höher im Rang als die weiblichen Tiere. Hallo Langer, bei mir ist es gerade anders rum. Ich...

  1. #1 Boracay, 10. Februar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Februar 2009
    Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Langer,

    bei mir ist es gerade anders rum.
    Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube in meiner Anfangsphase hieß es mal gerade anders rum, daß Hennen dominater wären als Hähne.
    Würde mich mal interessieren.
    Oder habe ich Sonderexemplare zu Hause

    Sehr schönes Bild deines Grauen im Schnee

    Gruß

    Boracay
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Langer

    Langer Guest

    Hallo Boracay ;

    Ich selber kann nur von meinem Paar ausgehen und dem was ich gelesen habe ( Beobachtungen von anderen ( Woppel ) )
    Es deckt sich aber in den Aussagen das 1,0 aggresiver sind und somit einen höheren Rang einehmen.
    Mal ein eigenes Bsp. Will der mänliche Vogel auf/ an einen bestimmten Platz , muß der weibliche Vogel weichen-------------so ungefähr nach dem Motto : würde sie sitzen bleiben wird sie ausgestopft.
    Umgedreht funktioniert das nicht, der weibliche Vogel wartet immer ab bis " entsprechende Stelle frei ist "

    MFG Jens
     
  4. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo zusammen,

    bei mir ist es wie bei Boracay. Die Henne hat die 2 Hähne im Griff, d.h. die Hähne nehmen Reißaus, wenn die Henne ihnen aufgeplustert zu nahe kommt. Habe in den 3 Jahren, seit die Henne bei uns ist, noch nie sehen können, dass die Hähne die Henne in die Flucht treiben konnten...
    Wobei auch zu bemerken ist, dass die Henne noch nie von sich aus Nähe zu den Hähnen suchte. Sie nähert sich ihnen nur, um sie zu vertreiben, wenn sie einen gewissen Abstand nicht wahren oder in ihre "heiligen Hallen", von denen sie einige hat, eindringen wollen.
    Die Henne ist mit keinem der beiden Hähne verbandelt. Sie meint, ein "Mensch" zu sein, leider....
     
  5. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Interessant, ist glaub ich mal eine Umfrage wert.

    Was glaubst denn du, wenn mein Weibchen zielstrebig auf einen Platz zugeht/fliegt, dann weichen aber meine beiden Hähne, und das sowas von fix. Aber ich muss dazu sagen, ich habe noch nie irgendwelche Rivalitätskämpfe miterlebt. Ich glaube, die haben das still und heimlich ausgefochten, oder ertragen meine Männer alles stillschweigend?

    Wenn beispielsweise ausserhalb des Käfigs Futter angeboten wird und beide Hähne über der Schüssel hängen und die Henne dazu kommt, dann wird sofort der Futterplatz verlassen.

    So ist's bei mir

    Gruß

    Boracay
     
  6. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Sybille,

    ist bei mir fast genauso.
    Mein Hahn und die Henne leben nun seit 8 Jahren zusammen und das seit Baby an. Seit Frühjahr letzten Jahres möchte gerne die Henne ihr Geschlechtsreife ausleben und der Hahn hat panische Angst vor ihr.
    Dies hat in einer Voliere gar keinen Sinn mehr für die beiden. Sogar beim Freiflug im Vogelzimmer wird der Hahn so lange gejagt bis er nicht mehr kann. Eine Bißwunde am Auge war mit unter bereits ein Ergebnis daraus.
    Ich benötige einen Papageienpsychologen der dem Hahn enormes Selbstbewusstsein beibringt. Der andere Hahn lässt sich nicht so viel gefallen, aber von dem will Sie natürlich nix.

    Gruß

    Boracay
     
  7. Langer

    Langer Guest

    Hallo ;



    Woppel ( 2003 ) beobachtete eine Gruppe von 13 Graupapageien, dabei stellte sich eine nichtlineare Gruppenhirachie fest. Die Dominazpositionen wechselten zwar gelegentlich, doch insgesammt zeigten die männlichen Papageieneine höhere Agressivität als die weiblichen Tiere und nahmen somit eine höhere Stellung ein . Es war aber kein absulut bestimmendes , noch unterdrücktes Tier präsent.
    Rüdiger Steh hingegen machte eindeutige Beobachtungen mit dem dominazverhalten männlicher Tiere.


    Ich für meinen Teil kann nur sagen dashier der Mann die Hosen hat.

    Man sollte vieleicht auch nicht allzu vorschnell urteilen mit der Rangordnung, Tiere die nicht mit ihresgleichen großgeworden sind und mit diesen wenig anzufangen wissen ( eher mit den Menschen )--sollte man von solch einer Bewertung ausschließen. Den das wäre ja kein normales Vogelverhalten.
    Sprich : wenn ich ein Vogel wäre ( NB ) würde ich einer beiswütigen Henne ( HZ ) auch aus dem Weg gehen----------denn die würde für mich nicht richtig " ticken ". Es beist ja keiner in der Natur den anderen grundlos um ihn einfach mal so schwer zu verletzen.

    MFG Jens
     
  8. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Bei uns ist das wie sich das gehört - die Frau hat die Hosen an... :prima:

    Sowohl Agathe bei den Amazonen als auch Coco (neu) bei den
    Grauen haben ein wesentlich größeres Aggressionspotential als
    die Männer... Bei Coco lege ich mich allerdings nicht 100% fest
    - da kann es auch daran liegen, dass sie a) der einzige Wildfang
    und b) neu in der Gruppe ist.

    Und ich natürlich auch - also nicht aggressiv, aber Hosen :)
     
  9. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hehe interessant, bei uns haben auch die Hennen die Hosen an, sowohl bei den Mopas wie bei den Grauen :D.
     
  10. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Tja, der Apfel fällt nicht weit vom Stamm :D

    Wenn die Frauen zu Hause die Hosen anhaben, dann evtl. ja auch die Hennen. :zustimm:

    Gruß

    Boracay
     
  11. Langer

    Langer Guest

    Hier noch mal was Zur Rangordnung :

    Den evolutionären „Nutzen“ einer Ausbildung von Rangordnungen im Verlauf der Stammesgeschichte einer Art sehen die Verhaltensbiologen darin, dass Kraft und Zeit kostende Streitigkeiten zwischen den Mitgliedern einer Gruppe – beispielsweise um die Verteilung von Futter oder Wasser – auf ein Minimum beschränkt bleiben. Ranghohe Tiere sind zugleich in aller Regel besonders kräftig und haben oft größere Fortpflanzungschancen als ihre rangniederen Artgenossen: Auch dies ist langfristig ein Vorteil für den Fortbestand der Gruppe. Zugleich erfüllen ranghohe Individuen oft als Leittiere bestimmte „Pflichten“, beispielsweise bei der Beobachtung und der Abwehr von Gefahrenquellen, beim Führen einer Gruppe zu Futterstellen und Tränken und gelegentlich selbst beim Schlichten von Streitigkeiten zwischen rangniederen Tieren.

    Das Entstehen und die Veränderung einer Rangordnung setzen voraus, dass die Tiere einer Gruppe sich „persönlich“ erkennen können – auch das dient letztlich dem langfristigen Fortbestand der Gruppe.




    Quelle : Wiki
     
  12. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo zusammen,

    ich habe mal die Beiträge zum Dominanzverhalten aus dem anderen Thema genommen, damit die Übersicht dort bewahrt bleibt. :zwinker:
     
  13. #12 Annabell, 11. Februar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2009
    Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Dann sind meine Grauen auch Sonderexemplare.
    Auch meine Hennen haben die Hosen an und wenn die Damen grollig sind, kuschen die Herren und sind ganz brav.

    P.S. Wenn ich es mir recht überlege, sind auch bei den Papageien von Verwandten und Freunden (Graue und Amazonen) meistens die Weiber dominant.
     
  14. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Tendenzeill ist das Aggressionspotential der Hähne größer. Zudem sind sie anthropomorph gesagt, "mehr daran interessiert", einen hohen Rang zu haben, als die Hennen.
    Daher treten Hähne in vielen Situationen als dominant auf.
    Das heisst aber nicht, das Hennen, wenn ihnen etwas wirklich wichtig ist, nicht einfach kurzfristig den Spiess umdrehen.
    Bei beiden Konstellatuionen, die ich privat gut kenne ist der Hahn in der Regel dominant, die Henne kann sich aber durchsetzen, wenn sie es ernst meint.
     
  15. krywalda

    krywalda Guest

    Hier bei mir haben wir das klassische Rollenbild.
    Mann geht auf die Futterjagd und Frau kümmert sich um die Kinder.(wobei, wenn Coco sich unbeobachtet fühlt, füttert er die Kleinen auch, aber wehe ein Mensch schaut zu, dann sitzt er ganz unbeteiligt daneben:p)
    Hier ist eindeutig unser Coco dominant und wenn sie mal aufmuckt, dann gibt es Krawall.Nie wirklich blutig, aber er ist eben kräftiger. Voll der Macho.
    Bei meinen Mohren ist es übrigens auch so.Ich glaube ich muss meinen "Damen" hier mal die Zeitschrift Emma mitbringen.
     
  16. Odinessa

    Odinessa Mitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46242 Bottrop
    Bei mir haben ganz klar die Männer die Hosen an und das bei den Grauen genauso wie bei meinem Paar Mohrenköpfen.

    Ich habe aber auch festgestellt, dass sich Wilma ( eine Handaufzucht ) davon nicht beeindrucken läßt. Cookie ist dann immer sehr unsicher und fängt meistens an die kleine Wilma zu füttern, wenn diese nicht vor ihm zurück weicht. Wilma hat sowieso vor niemanden Respekt und Angst kennt sie anscheinend überhaupt nicht. Das liegt mit Sicherheit an der Fehlprägung auf den Menschen. Für meine anderen Grauen ist das einfach ein merkwürdiges Verhalten und sie wissen wohl selber nicht so genau, wie sie darauf reagieren sollen.
     
  17. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Bei mir dominiert regelmäßig der Hahn. Er hat wie von Langer bereits erwähnt, auch häufiger agressive Phasen. Die ätere Henne ist eher ausgeglichen.

    Allerdings gab es schon Phasen, in denen die Henne den Hahn verjagte. Hier bekam der "gute Junge" einen sauberen Biss ab und ergriff über einen längeren Zeitraum die Flucht. Hier konnte ich beobachten, dass eine wütende Henne wesentlich hartnäckiger zur Sache gehen kann.

    Auch unser Jungtier treibt den Hahn gelegentlich zum Wahnsinn. In diesem Fall verdrückt sich "der Herr" eher.

    Besonders beim Fressen merkt man die Dominanz. Kommt der Hahn zum Napf, ist die Henne schnell weg.
     
  18. Paul2212

    Paul2212 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15749
    Stimmt haargenau. In der Voliere hat der Hahn die Hosen an dafür darf er im Wohnzimmer nicht auf dem Fernsehr landen da geht dann die Post ab. Auch wird es von ihr nicht gern gesehen wenn er sich dem Sofa nähert wo mein Mann drauf sitzt. Dort wird er hin und wieder auch verscheucht wenn Madam schlechte Laune hat.


    So ist es bei uns auch. Der Herr kommt und die Dame fliegt weg. Aber nur bei den Körnerfutter wenn es gekochtes und lauwarmes Gemüse gibt läßt sie sich nicht wegjagen :). Da wird auch noch das letzte Stück ganz mutig vom Hahn geklaut.
     

    Anhänge:

  19. das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ich habs von meim Züchter genauso gehört. Männchen sind "stiller", Weibchen sind zickiger. Auch bei seinen 5 Paaren und anderen Papas ist es so die Weibchen herrschen.

    PS: Meine Wellis weichen auch wenn die Dame kommt.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Bei uns ist die Lucy auch etwas dominanter, aber sie wird nie aggressiv (noch nicht, sie ist ja erst 3 Jahre alt). Max darf aber trotzdem alles machen, sie haben sich noch nie ernsthaft gestritten. Sie essen sich auch das Futter aus dem Schnabel gegenseitig.

    Bei den Lovebirds sind ganz klar die Weibchen dominant :+schimpf Und bei meinen Wellis war es auch immer so. Bei den Nymphis muessen die Maenner alle arbeit machen, aber so richtig dominant ist keiner.

    LG
    Regina
     
  22. xAndreax

    xAndreax Guest

    meine hennen sind auch die dominaten starken.

    amigo und sid trauen sich gar nichts wenn die zicken schlecht drauf sind.

    ich auch nicht :nene:
     
Thema:

Diskussion: Wer ist dominanter, Hahn oder Henne?

Die Seite wird geladen...

Diskussion: Wer ist dominanter, Hahn oder Henne? - Ähnliche Themen

  1. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  2. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  3. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  4. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  5. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...