Diskussion zu Kripo bittet um Mithilfe - Ringdiebstähle

Diskutiere Diskussion zu Kripo bittet um Mithilfe - Ringdiebstähle im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Guten Morgen Der Nymph ist nicht tot, sondern sie lebt. Tze, haben die wohl falsch aufgefasst. Liebe Grüße, Theresa

  1. Theresa

    Theresa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60433 Frankfurt
    Guten Morgen

    Der Nymph ist nicht tot, sondern sie lebt. Tze, haben die wohl falsch aufgefasst.

    Liebe Grüße,
    Theresa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Bendosi,

    welche Anhaltspunkte hat die Kripo, dass die Vorfälle von Menschen verursacht wurden?

    Dass der Diebstahl von Ringen sinnlos ist, wurde schon wer weiß wie oft gesagt, u.a. in diesem Thread Und sogar Kanarienringe? Für Kanarien besteht keine Ringpflicht. Markierungsringe kann man überall kaufen.
    Selbst amtliche Ringe dürften sich mit viel geringerem Aufwand und Risiko fälschen lassen, als es ein Einbruch in Volieren und Tötung der Tiere bedeutet.
     
  4. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    nicht Tot

    Hi Theresa

    ..oder ich hab nicht richtig zugehört

    @ Dagmar
    die ganze Geschichte ist eben sehr seltsam. Über Anhaltspunkte wurde nicht gesprochen.
     
  5. #4 Distelfink Piep, 27. Oktober 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Oktober 2004
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Übersetzung

    Hier hast Du Deine engl. Übersetzung. Mich würde allerdings auch mal brennend interessieren, was die Spurensicherung ergab. Wenn ich persönlich auch nicht an eine Ringmafia glaube, so kann ich mir in dem einen oder anderen Fall, indem einem Marder Unrecht getan wird, durchaus vorstellen, daß irgendwelche wirklich stark gestörte Menschen dahinter stecken (siehe Pferderipper). Nur weil das vielleicht nicht so wahrscheinlich ist und der eine oder andere sich scheut zuzugeben, daß seine Außenvoli nichts taugt, sollte man es trotzdem verfolgen, wenn die Polizei meint, es macht Sinn.

    Ich habe auch mal in der Nachbarschaft eines alten Herren gewohnt, der im Sommer schon frühmorgens seinen Vogel im Käfig auf den Balkon hing... Welche Gewaltphantasien sich mir da u.a. sonntag morgens aufdrängten, will ich lieber mal nicht schreiben. ;)

    Translation/Übersetzung Text of/von Bendosi:

    Today I called the police department in NRW and talked to the officers about these mysterious stories regarding the stealing of rings.

    The police stated that they had to face two of these incidents recently.

    One incident happened at Bad Berleburg, where a nymph was injured/killed. The ring could be found later on. Another incident happened at Bad Laapheld, where canaries and budgarigas were killed.

    The officer said it would be very useful if all people interested in birds who heard about similar incidents could state this here in the forum. They also asked all foreign people interested in birds to state the possibility and sense of using stolen rings in their home countries.

    I kindly ask you to write down polite answers, emotions and insulting others does have no use – we are only looking for hard facts.
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
  7. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Also, das Vögel, insbesondere Papageien aus Volieren gestohlen werden, ist ja nicht neu und unbekannt. Aber Ringe von Kanarien? Was sollte man damit anfangen?
     
  8. #7 Alfred Klein, 27. Oktober 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Mal eine Überlegung dazu

    Das Thema "Pferderipper" hat mich drauf gebracht.
    Was wenn das ein neuer perverser "Sport" ist?
    Einfach die Ringe als Trophäen dafür wie viele Vögel man erwischt hat.
    Wenn ich das so mit der Pferdesache vergleiche kann ich mir vorstellen daß es Typen gibt welche rein aus Langeweile so was machen. Und dann mit den Ringen vor der Clique angeben was sie alles "geleistet" haben.
    Ich stelle mir das als möglich vor.
     
  9. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hallo sigg
    wollte nach bendosis aufruf schon die telefonummern der betroffenen polizeidienststellen raussuchen und anrufen, du warst schneller
    DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE
     
  10. sigg

    sigg Guest

    Hallo Gisi,
    nichts hindert dich daran.
    Je mehr Informationen zu den Dienststellen kommen, desto besser.
    Die Beamten werden dir dankbar sein.
    Die Flattermänner sicher auch.
    Gruß
    Siggi
     
  11. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo!
    Ich frag mich gerade ernsthaft wo ich hier gelandet bin! 0l
    Da werden in einem anderen Thema falsche Behauptungen aufgestellt und anschließend wird das Thema geschlossen! Ganz toll!
    Hier wird nun sogar noch eine Vorverurteilung ausgesprochen, sagt mal MERKT IHR EUCH NOCH? 0l 0l
    Wäre ich ein ausländischer Vogelhalter wäre heute mein letzter Besuch in diesem Forum!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Noch mal, mit geklauten Ringen kann man nicht anfangen! NICHTS N I C H T S!!!!!!
    @Nivaxs: Auch wenn Du es nicht wahrhaben willst, offene Ringe lassen sich natürlich wieder aufbiegen und abnehmen, aber spätestens beim erneuten zudrücken brechen sie durch. Nennt man SOLLBRUCHSTELLE und verhindert das MISSBRAUCH mit den Ringen betrieben wird!

    Macht lieber in den FAQ einen Bericht über die Sicherung von Volieren gegen Raubzeug, bring glaube ich mehr als hier weiter zu behaupten ausländische Diebesbanden würden ihr Unwesen treiben und Vögel aus dem Ausland wären illegal beringt!
     
  12. sigg

    sigg Guest

    Hallo Tommi,
    das die Dienstellen nun mehr Informationen haben, hilft den Tieren im übertragenen Sinne sicher auch.
    Wenn es keine Kohle mehr von der Versicherung gibt, werden viele nicht umhin können, ihre Volieren zu sichern.
    Das hilft den Vögeln sicher.
    Damit wäre eine ganze Menge ereicht!!
    Gruß
    Siggi
     
  13. #12 Steffi & Stefan, 27. Oktober 2004
    Steffi & Stefan

    Steffi & Stefan Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Hallo @ all,
    Hallo Alfred,

    ja, deine Theorie kann ja schon sein, dass es gestörte Menschen als Thophäenjagd machen, aber wenn man damit angibt, dann sind ja auch "normale" Menschen anwesend, und die müssten dem ja dann Schund und Schande sagen!!!
    Er würde wahrscheinlich dann prahlen, wie er das denn gemacht hat und dann würden sicherlich viele gegen ihn gehen! Nicht alle sind in der Clique immer Tierquäler, die Mädels heulen dann wahrscheinlich sogar!!! Du weißt, was ich hier meine, ich habe gerade Ausdrucksprobleme!!! :? :? :?

    Bitte haltet uns in Sachen Ermittlungen auf dem Laufenden, die Kirpo wird da sicherlich Anhaltspunkte finden!!!

    :0- Steffi
     
  14. sigg

    sigg Guest

  15. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallöchen


    Die Postings, die irrtümlicherweise in den anderen Thread geraten sind , habe ich in diesen Thread verschoben . ;)
     
  16. nivaxs

    nivaxs Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2000
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl NRW Deutschl.
    Vogelringe.,,,,,,,,,,

    @thommy klar haben die Ringe Sollbruchstelle ;-) und trotzdem mit recht wenig Geschick geht es komm vorbei und ich beweise es dir ... und garantiere dir es bricht KEIN Ring ;-)
    na und von ausländischen Diebesbanden habe zumindest ich Nix erwähnt . meine Meinung !!!!! bevor nicht geklärt ist wie das passiert ist .sollte man die betroffenen nicht verurteilen !!!! und in jedem Fall ist ne ordentliche Sicherung der Vollieren . nach wie vor der beste Schutz .... egal ob vor Menschen oder Tieren ;-) :0- :0- :0-
     
  17. sigg

    sigg Guest

    Die Kripo ist schon zu der Erkenntnis gekommen, das die Ringe für Diebe absolut wertlos sind. (meine Telefonate mit den Dienststellen)
    Im Forum noch nicht alle.
    Gruß
    Siggi
     
  18. #17 Distelfink Piep, 28. Oktober 2004
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Ich frage mich, für wie blöd hier einige die Polizei halten? Ich glaube unsere Jungs sind in der Lage, Spuren (Fußspuren, Einbruchswerkzeug, weitere Spuren) zu entdecken, zu analysieren und auszuwerten. Mit harten Fakten, die vielleicht von anderen Betroffenen geliefert werden läßt sich vielleicht zweifelsfrei klären, wer oder was in den einzelnen Fällen die Verantwortung trägt. Mich würde z.B. auch interessieren, ob schon einmal ein solcher Vorfall bei einer doppelt verdrahteten, also mardersicheren, Voliere vorgekommen ist und ob dort nur die Ringe oder auch die Tiere entwendet wurden.

    Anstatt sich aufzuregen und auf seiner Meinung zu beharren, sollten wir es der Polizei überlassen die Sache zu kären. Und in der Zwischenzeit kann jeder Vogelhalter mit Außenvoliere dafür Sorge tragen, daß seine Voliere sicher ist vor Mardern, Katzen, Raubvögeln und menschlichen Einbrechern.

    Der Pferderipper ist auch noch nicht gefaßt, und ich käme auch nie auf die Idee zu behaupten, das war ein entlaufener Puma. :nene:
     
  19. #18 Steffi & Stefan, 28. Oktober 2004
    Steffi & Stefan

    Steffi & Stefan Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    @distelpiep,
    natürlich wird die Polizei einige der Fälle lösen. Mit der Hilfe hier aus dem Forum können die Beamten zumindest im Allgemeinen was anfangen.

    Egal, ob es Mensch, Tier, Monster (in Menschengestalt) oder sonst was war, ist es nun aber wichtig, dass ALLE Besitzer einer Außenvoli aufwachen und ganz schnell ihre eigene Voli sichern!
    Es geht ja nicht nur um den Verlust von Tieren im kommerziellen Bereich, hauptsächlich geht es um den Schmerz den die Besitzer dann fühlen! Und um das LEIDEN der TIERE!! Und das MUSS verhindert werden!!!!
    Alles andere ist egal!!!

    Für mich ist es sehr schwer nachzuvollziehen, dass es Züchter oder Besitzer gibt, die wegen der Versicherung ihren Tieren, soetwas antun! Aber wie gesagt, solche Leute sind eben meiner Meinung nach Monster in Menschengestalt!!!

    Ich hoffe für alle Betroffenen oder wie die Beamten so schön sagen "Geschädigten", dass diese Fälle alsbald gelöst werden!!!

    Liebe Grüße

    Steffi
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    davon war nie die rede !!!!!

    auch ich habe gestern in siegen bei der polizei angerufen und wurde mit der dienststelle und dem bearbeitenden beamten verbunden.
    die beamten haben keine vogel und volierenerfahrung und waren recht dankbar über einige informationen(anrufe) die hier aus dem vogelforum kamen.
    der satz von dem beamten: das würde auch erklären warum der ring unter dem rasenmäher gefunden wurde, zeigt deutlich das sie der version von der bösen ringmafia nicht glauben schenken und eine erklärung suchen.
    zudem hatte er noch einen termin am nachmittag bei der betreffenden person. (was da wohl rauskam?)
    bei den anderen fällen waren teilweise bilder die man auch online sehen konnte. die volieren und die verdrahtung glich eher einem hasenstall. unter anderem konnte man auch bilder sehen wo nicht das ringbein fehlte.


    und darum geht es mir und einigen wenigen hier wen wir uns dagegen wehren an die ringmafia zu glauben.

    du solltest dich darüber richtig informieren, da geht es um ganz andere hintergründe. gehört aber auch nicht hier her.
     
  22. #20 bendosi, 28. Oktober 2004
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2004
    bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Also nun regt Euch doch mal ab.

    Worum gehts denn Letztendlich?

    Es gibt einige Fälle von seltsamen "Entwendungen " der Ringe.
    Es geht darum zu ermitteln wie das geschehen konnte.
    Es geht um Hintergrundinformationen für die Kripo mit denen die etwas anfangen kann
    Kein Mensch hält die Kripo für doof aber gerad die Vogelhaltung ist ein wesentlich spezielleres Gebiet als wir Vogelhalter meinen.
    Für uns sind Ringe, Ringpflicht, Marktwert der Tiere ,Cites und ähnliche Begriffe normale Sachen mit denen wir z. B. hier im Forum täglich zu tun haben.
    Nicht so der Kriminalbeamte. der muß sich erst in diese Thematik einarbeiten um ordentliche Ermittlungen einzuleiten. Also helfen wir ihnen in unser aller Interesse dabei!

    Und hört bitte endlich mit diesem dummen Kleinkrieg auf. Ich jedenfalls denke, wenn es sich um Tiere handeln würde hätte die Kripo das sicherlich ermittelt.

    Nichts desto Trotz haben jenen die für sicherere Voliern plädieren schon recht.
    Auch ich selbst muss noch die Innenverdrahtung an der Voli anbringen.
     
Thema:

Diskussion zu Kripo bittet um Mithilfe - Ringdiebstähle