Diskussion zur gemeinsamen Haltung von Hund/Katze und Vögeln in der Wohnung

Diskutiere Diskussion zur gemeinsamen Haltung von Hund/Katze und Vögeln in der Wohnung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; was soll´das ganze....willst du vögel,dann keine katzen und hunde,oder umgekehrt......sorry! willst du nicht verschiedene nationalitäten der...

  1. Melody

    Melody Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Da das ja wohl auf meinen Beitrag bezogen war - Rena, hast du den wirklich ganz und gründlich gelesen ?

    Ich schrieb von mir und über meine Gedanken und Ängste. Darf man das jetzt nicht mehr ? :?

    Andere haben wahrscheinlich mehr Platz und auch Zeit, beides habe ich eben nicht und deswegen kommen Hunde oder Katzen bei mir zusammen mit Vögeln nicht in Frage.

    Fremdenfeindlichkeit möchtest du mir auch unterstellen ? Wenn du mich kennen würdest, wüsstest du, dass du da an der ganz, ganz falschen Adresse bist. :zwinker:

    Überdies hinkt der Vergleich gewaltig, Menschen der verschiedensten Nationalitäten haben immer noch die gleiche Körpersprache, Mimik usw. Das kann man noch nicht mal von verschiedenen Vogelarten behaupten, geschweige denn von Vogel und Katze oder Vogel und Hund.

    Bei Menschen gibt es nämlich höchstens verschiedene Rassen, bei Tieren verschiedene Arten, grosser Unterschied. :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Dorit,

    ich sehe nicht, dass rettschneck dich angegangen hätte und du bist hier niemandem über deine Wohnvrhältnisse Rechenschaft schuldig! Soweit ich das beurteilen kann, gehst du die Papageienhaltung sehr verantwortungsbewusst an, lass dich nicht provozieren!
    So ziemlich alle sind der gleichen Meinung, dass man Beutetiere und Beutegreifer nicht zusammen lassen darf. Soll sich doch keiner einbilden, er könne den Jagdtrieb von Hund und Katz immer 100% unter Kontrolle halten.
     
  4. #43 Rena, 1. Februar 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Februar 2010
    Rena

    Rena Guest

    MIR KANNS WURSCHT SEIN.....ich für mich halte meine tiere und dies in harmonie....siehe alle meine bilder und ich lass´mir nichts unterjubeln an gefahren....macht euer ding!

    ich lebe mit all´meinen tieren wunderbar zusammen....dies vor 40 jahren und heute!

    es tut mir auch leid,das ich euch teilnehmen lassen wollte an meiner harmonischen tierhaltung....richtig ist,es wäre besser,das video wieder rauszunehmen....denn das ist mein glück,das ich nie mit meinen tieren vermissen will und AUCH NICHT TU!

    von meiner seite wird in allen richtungen,betreffend meiner tiere nichts mehr kommen....schade um die müh´und zeit!

    stop!....zur vorwarnung....sollte cora sich noch äussern ......das gbt ärger!

    all´meine kraft,die ich heute gebracht habe,obwohl ich den ganzen tag weine,dank´cora.....diese äusserungen von ihr...haben wunden aufgerissen,die nie verheilt waren...pat uv. mehr wissen was man mir angetan hat.

    mir ist immer noch speiübel!
     
  5. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    vielleicht kannst du das ja in aller Ruhe privat mit ihr klären (PN, Email, Telefon)? Macht sicher mehr Sinn als hier im Thread, wo evtl. nur weitere Missverständnisse entstehen... ;)
     
  6. Melody

    Melody Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Rena, das tut mir leid, das wusste ich nicht. Nun verstehe ich besser, warum du etwas empfindlich reagiert hast.

    Angreifen wollte ich wirklich niemanden und habe das ja auch extra noch betont.

    Weinen und verzweifelt sein soll hier niemand ! :(
     
  7. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Halli, hallo, Ihr LIEBEN-

    will mich auch noch mal nach 25Jahren Vogelhaltung in Vergemeinschaftung von Hunden und Katzen äussern:

    NIE gab es irgendwelche Zwischenfälle-
    ich denke gerade grosse und wehrhaft Vögel, wie Papageien können sehr wohl und sehr aufmerksam mit einer möglichen Gefährdung umgehen- genauso, wie unsere Draussenkrähenvögel-

    manchmal hab ich schon gedacht, und hier auch schon öfter geschrieben:
    Katzen und Papageien haben so eine Art Seelenverwandtschaft...

    Kleinere Vögel würde ICH unter solchen "Familienbedingungen" nie und nimmer halten.

    Natürlich habe ich ihr Zusammensein immer beaufsichtigt-
    Kuschelbilder kann ich leider nicht liefern- AbER die langjährige Erfahrung und die Freude, dies in meinem Leben erlebt haben zu dürfen.

    Eure vogelfreie barbara

    mit dem Herzen bei Reginsche und Scorpi
     
  8. Melody

    Melody Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Barbara, das stimmt, ich gehe auch immer nur von meinen kleinen Piepern aus und dass mir ein Kontakt bei denen mit Hunden oder Katzen einfach zu gefährlich wäre.

    Hätte ich natürlich auch dazu sagen sollen, dass ich die die Minis halte, das ist ja schon noch etwas anderes und war nicht für alle klar. :gimmefive

    Ich kann mir schon vorstellen , dass ein Großpapagei sich sicherlich weitaus besser Respekt verschaffen kann als ein Welli oder Nymph. :)
     
  9. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Entschuldige Regina ich möchte damit keine alten Wunden aufreissen aber Warnungen werden hier von machen Usern wohl als lächerlich angesehen, dann schaut mal hier rein http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=152303

    PS: Wir haben auch einen Hund aber ohne Aufsicht würde ich meine Tiere auch nie alleine lassen. Zum Glück halten sich die Vögel so gut wie nie in Reichweite des Hundes auf.
     
  10. #49 rettschneck, 1. Februar 2010
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu dorith,

    ich zitier meinem zitat nochmal ein Teilchen.....

    hmmm..... ich möchte hier niemand angreifen, das hat Dagmar schon goldrichtig erkannt!,.....sonst würde ich mit Namen schreiben..... aber du hast ja allen Anschein nach deine Geier NICHT mit den Katzen und / oder Hunden in einem Raum......somit hast du dir doch auch keinen schuh anzuziehen....;)

    lg
     
  11. das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ich kann nur zwei Erfahrungsberichte dazu steuern.

    1:
    Der Züchter von Keks, meinem Graupapageihahn, hatte zwei Dobermänner. Diese waren, auch unbeaufsichtigt, mit Keks in einem Raum, als der noch ein Baby war. Das war kein Problem. Die beiden Hunde hatte Angst vor Keks. Sobald sie zu stürmisch waren und Keks zu nahe kamen riss Keks den Schnabel auf und beide Hunde liefen in einen anderen Raum.

    2:
    Ich hatte mal meinen Pflegehund (Jagdhund total fixiert auf Vögel) mit hier. Dieser jiffelte natürlich immer zu den Grauen. Natürlich waren die Grauen in ihrer Voliere und der Hund an der Leine, aber nachden Keks einmal ans Gitter ging und rum motzte war Ruhe.
     
  12. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Halte ja nur Wellensittiche und am Samstag ist fast immer unser Familienhund zu Besuch,der bei meiner Mutter lebt.Allerdings sind da die Vögel schon im Käfig.
    Dieser steht auf einer hohen Kommode und wäre für sie nicht erreichbar.Wenn sie mal am Tag da ist werden die Vögel gar nicht beachtet.

    Die Hündin ist fast 13 Jahre alt und mit Kleintieren wie Meerschweinchen,Kaninchen Wellensittichen und einer Katze aufgewachsen und verhält sich ihnen gegenüber sehr ruhig.Sie schnüffelt mal kurz und gut ist.
    Auch sonst hat sie kaum Spieltrieb.

    Trotzdem würde ich sie nicht allein lassen auch wenn ich ihr noch so sehr vertraue.Und bei einem Großpapageien hätte ich ehrlich gesagt auch Angst um den Hund,die Schnäbel sind ja nicht ohne.

    Und über Videos wo zb. Katzen und Nymphen spielen kann ich nur den Kopf schütteln.:nene:
     
  13. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    schliesse mich Ina Rinck an....

    Liebe Rena

    Nichts gegen dich persönlich, ich denke das weisst du auch, ABER:

    was denkst du, wie oft wir hier bereits lesen konnten, oder mussten - dass Vögel (egal ob Nymph, Welli, Kanarien, Zebrafinken usw.) von der hauseigenen Katze getötet worden sind ?

    Wie oft wird hier von Anfängern gefragt: "Vogel und Katze, geht das"

    und wie oft wird geantwortet: Klappt prima 8(

    nur leider, leider (und ich meine wirklich leider) lässt der nächste "unfall" erfahrungsgemäss nicht lange auf sich warten.

    Für mich käme das gar nicht in Frage, obwohl ich alle Tiere lieb habe.

    Klar, wenn jemand bereits Hund, Katze und Vögel zusammen hält, kann man nur hoffen, dass es immer gut geht.

    Aber auf Anfragen, diese Gemeinschaftshaltung auch noch zu empfehlen, halte ich für ebenso unverantwortlich.

    Das sind nur ehrliche Worte..... weiter nichts.
     
  14. Rena

    Rena Guest

    danke,barbara

    jetzt erst verstehe ich......natürlich sind ausgeschlossen,die welli etc.

    dachte hier in diesen thema es geht um grosspapagei.....sorry an alle!

    naja...was soll´ich dazu sagen....es käme kein kleinvogel in die wohnung wenn ich katze habe....oder man sperrt sie weg,getrennt wie ina sagte.....:?
     
  15. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    sorry zurück

    habe via "wer-ist-online" zu diesem thread gefunden. Und weil in der Überschrift just "Vögel" steht, habe ich prompt geantwortet, ohne zu wissen in welchem Unterforum der thread ist.

    Natürlich sage ich nix, wenn Hund und Katze mit Hühnern und Enten zusammen leben. Warum auch nicht ;)
     
  16. Rena

    Rena Guest

    dich hab´ich doch garnicht gelesen....erst jetzt und du beziehst auf dich...????....allgemein gehalten sind meine beiträge!
     
  17. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    + 10 Zeichen

    [​IMG]
     
  18. Rena

    Rena Guest

    wieso sollte ich dass,liebe dorith.....kenne diese person nicht.

    muss ich mit einen wildfremden menschen konversation betreiben....denke eher nicht....hätte ich keine zeit dazu-

    treffend sind solche rufmorde von hören und sagen,die einen menschen ganz schön zusetzen können,vorallem wenn man seine tiere liebt....aber lassen wir das.....es führt zu nichts....da du auch nur nach babbelts von hören und sagen.8(
     
  19. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    @ Geierhirte Der ist aber süüüüüüüüß:D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rena

    Rena Guest

    oli....darf ich mir das bild klauen...supi süüüüüüüsssss!:freude: wehe du sagst nein..:D
     
  22. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Danke Sonja für diese Worte. Ich denke, wir sind uns schon einig, daß Katzen noch gefährlicher sein können als Hunde. Daß Kleinvögel noch gefährdeter sind als die Papageien.

    Meine Bitte war, nicht leichtfertig mit dem Thema umzugehen und unerfahrene User nicht noch zur Gemeinschaftshaltung zu "animieren". Es gibt nunmal Leute, die suchen sich aus Foren leider gerade das heraus, was ihnen am besten in den Kram passt :~. Und wir sollten alle an einem Strang ziehen und auf die Gefährlichkeit hinweisen, daß Katzen und Hunde, gemeinsam mit Vögel nicht zu unterschätzen sind. Beispiele, daß es schief gehen kann wurde in diesem Thread auch verlinkt und es ist wahrhaftig nicht an den Haaren beigezogen.
     
Thema:

Diskussion zur gemeinsamen Haltung von Hund/Katze und Vögeln in der Wohnung

Die Seite wird geladen...

Diskussion zur gemeinsamen Haltung von Hund/Katze und Vögeln in der Wohnung - Ähnliche Themen

  1. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  2. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  3. Nymphensittich in Wohnung?

    Nymphensittich in Wohnung?: Hallo, ich bin neu hier und glücklich mit einem Rosellapärchens. Allerdings werde ich nächstes Jahr studieren gehen und daher auch von Zuhause...
  4. Geschwister Haltung

    Geschwister Haltung: Hallo. Ich wollte mal fragen ob eine ara Geschwister Haltung generell nicht sein soll oder geht es doch?
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...