Do. 15.8.2019: Hannes Jaenicke: Im Einsatz für Vögel

Diskutiere Do. 15.8.2019: Hannes Jaenicke: Im Einsatz für Vögel im Tiere in den Medien Forum im Bereich Allgemeine Foren; ZDF, 22:35 - 23:20 Uhr: Bedrohung der Vögel, Ursachen und Gegenmaßnahmen LG Evy

  1. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    ZDF, 22:35 - 23:20 Uhr: Bedrohung der Vögel, Ursachen und Gegenmaßnahmen
    LG Evy
     
  2. Sietha

    Sietha Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Hannover
    Ich habe ihn bei Markus Lanz gesehen und gleich die Aufnahme programmiert.


    Danke für den Hinweis!
     
  3. #3 Tiffani, 14.08.2019
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    8.572
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    :zustimm:
    Vor lauter Programmierung, komme ich bald mit dem gucken nicht mehr hinterher :D
     
  4. Sietha

    Sietha Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Hannover

    Das geht mir schon lange so,,,,:D

    Muss schon immer für Speicherplatz löschen ( sogar 2, habe Magenta und Kabelfernsehen), weil zu viel aufgenommen:kehren::dance:
     
  5. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    So geht's mir auch, hihi - und mir fazt dann regelmäßig die ganze Festplatte ab :zwinker:
    Dann ist alles weg, ich trauere und nehme neu auf und innerhalb kurzer Zeit ist sie wieder voll :D
     
    Hoppelpoppel006 gefällt das.
  6. #6 Hoppelpoppel006, 16.08.2019
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    159
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo Evy,

    habe den Beitrag gestern Abend geschaut, war echt super. Vielen Dank für die Info.

    Schönen Gruß
    Hoppel und die wilden Racker :blume::0-
     
  7. #7 Sam & Zora, 16.08.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    647
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Evy,

    auch ich habe gestern Abend dieses Beitrag geschaut. Sehr interessant und informativ. Super Tip...Danke dir!

    Liebe Grüße
    Corinna
     
  8. Sietha

    Sietha Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Hannover
    Ich habe gestern das Ende geschaut.

    Wie die Vögel auf Zypern mit Lehm an den Ästen festgeklebt wurden, angelockt durch Vogelklänge...
    Wie brutal, fies, gierig und gemein Menschen sein können....
    Werde mir den Beitrag noch ganz ansehen, dafür hatte ich gestern nach dem Spätdienst keine Nerven mehr.

    Ein kleiner Trost ist, wie H.Jaenicke sagte, dass es auch eine Menge Menschen gibt, die den Vögeln helfen.
     
  9. #9 Sam & Zora, 17.08.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    647
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Geldgier hast du vergessen, denn um etwas anderes geht es dabei nicht. Übelst0l
     
  10. #10 Sam & Zora, 17.08.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    647
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Oh sorry Sietha, hast du ja geschrieben...habe ich überlesen.:)
     
  11. -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Hey!
    Der Bericht war wirklich klasse dargestellt und sehenswert.
    Ferner mühen wir uns hier ab und versuchen natürliche Habitate zu schaffen, um letztendlich viele ziehen zu lassen für den Kochtopf. Das schimpft sich dann EU.
     
  12. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Habe es heute Morgen angeschaut. Eine schöne Frühstücksdoku war das nicht. Ganz ehrlich: Mir liefen die Tränen runter. Was ist doch der Mensch für eine widerwärtige Kreatur - und ich bin eine davon.
    Habe beschlossen, die Teilkasko für meinen Oldie zu lassen und dafür ein bisschen das "Komitee gegen den Vogelmord" zu unterstützen. Schon so lange höre ich nur Gutes von denen, ich ziehe meinen Hut vor solchen Leuten.
     
  13. #13 esth3009, 17.08.2019
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Piratenland
    Was in dem Film leider etwas zu kurz kommt ist die Greifvogelverfolgung hier in Deutschland und auch die Jagd auf Zugvögel in Deutschland die als Sport angesehen wird Jagd auf Vögel - Tierrechte.

    Es ist fast nicht ertragbar wenn unsereins eine Rotkehlchenpfanne sieht, oder im Libanon das Angebot von gefrorenen Mönchsgrasmücken, aber wir sollte hier in Deutschland die Missstände durch die intensive Landwirtschaft (Umweltgifte wie Glyphosat und Neonicitoide) Habitatveränderungen, auch in anderen Ländern, für unsere Gier nach Land und Rohstoffen (Ölpalmenplantagen und Regenwaldrodungen (auch für Tropenholz in unseren Gärten) nicht aus dem Visier verlieren. Die dramatischen Singvogelrückgänge sind nicht nur aus den illegalen Vogelfang, sondern zu einen Teil auch von uns selbst verschuldet. Wir sind Mitschuldig.

    Für eine intakte Natur müssen auch wir unsere Komfortzone verlassen.

    Ich möchte keinesfalls die Schuldigkeit der illegalen Vogelfänger im Süden gutheißen, aber wenn wir etwas ändern wollen müssen wir bei uns anfangen.
     
    Hoppelpoppel006, SamantaJosefine und Sietha gefällt das.
  14. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Auch die Katzenthematik kam zu kurz; es ist einfach zu vieles, was im Argen liegt. Wir sind an allem ein Stück weit mitschuldig.
    Jeder Einzelne müsste was tun... aber ich fürchte, das Wesen Mensch kapiert erst, wenn das letzte Insekt ausgestorben und der letzte Vogel verschwunden ist :traurig:
     
  15. #15 esth3009, 18.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2019
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Piratenland
    Ich hab immer noch Hoffnung das der homo sapiens zuerst verschwindet. Die Natur ist dann zwar nicht mehr die Selbe aber das Leben geht weiter, wenn auch verändert.
    Vögel, Insekten und Echsen sind weitaus älter als der homo sapiens und sie haben auch die letzten großen Massenaussterben überlebt.

    Am Ende der Kreidezeit vor 66 Millionen Jahren mit dem 5. Massenaussterben begann das Zeitalter der Säugetiere.
    Das sechste Massenaussterben ist im vollem Gange und begann schon vor über 10 000 Jahren und wird bis zum Ende des Anthropozän laufen. Das Zeitalter der Menschen ist vom Aussterben begleitet
    Viele tausend Arten heimlich und vielleicht sogar unentdeckt, egal ob Pflanzen oder Tiere. Viele sterben vor unseren Augen aus wie das nördliche Breitmaulnashorn.
    Anthropozän: Das sechste Massenaussterben hat längst begonnen
    Wird die Menschheit das sechste große Massenaussterben überleben?

    Es gibt immer wieder Menschen die sich dem entgegenstellen und Prominente wie Dirk Steffens sind auf ihrer Seite
    Darum will TV-Moderator Dirk Steffens das Grundgesetz ändern

    Die Dinosaurier konnten die Katastrophe nicht vorhersehen wie steuern das Raumschiff Erde mit sehenden Auge hinein, wohl wissend was das Ergebnis ist.
    Wer Zeit hat
    Massenaussterben – Wikipedia

    Wie würde die Welt wohl aussehen wen beim Ausbruch des Toba auf Sumatra sich die wenigen Exemplare nicht wieder erholt hätten????? Aber vielleicht passiert es infolge des Klimawandels
     
  16. #16 Hoppelpoppel006, 19.08.2019
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    159
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    ja es ist wirklich erschreckend, was der Mensch aus Gier den Tieren antut. Es sind leider schon viele Tierarten verschwunden und wenn die Leute nicht endlich wachgerüttelt werden.... Wird es bald keine mehr geben. Es fängt mit den Insekten an, die brauchen die Vögel um ihre Jungen zu ernähren usw. Jeder kann einen kleinen Schritt dafür tun, ihnen zu helfen. Ob auf einem Balkon oder im eigenen Garten. Wir haben unseren Garten am Haus so gestaltet, daß es viele Hecken, Büsche und Bäume gibt, wo sich die Vögel gut drin verstecken können und auch Nistplätze haben. Schon seit mehreren Jahren kommen regelmäßig Schwalben zu uns (brüten oft sogar 2 x). Man muß den Tieren auch Möglichkeiten im Garten bieten, damit sie kommen und sich wohl fühlen können. Dann haben wir sehr viele Blumen, die reichlich Insekten anlocken. Dafür wirkt unser Garten nicht sehr aufgeräumt, aber die Tiere fühlen sich wohl. Und das ist es, was für mich zählt. Ich freue mich über jede Schwalbe, Amsel usw. die bei uns im Garten schlüpft und den Start ins Leben schafft. Ich habe vor kurzem einen Bericht mit Prof. Berthold uns seinem Garten gesehen. Wahnsinn was er da alles für die Vögel anstellt. Er befürwortet es, die Vögel mit Futter auch das ganze Jahr zu unterstützen, damit sie ihre Brut besser durchbekommen. Ich finde dies echt bewundernswert, was er leistet.

    Schönen Gruß
    Hoppel und die wilden Racker
     
    Else und Sietha gefällt das.
Thema:

Do. 15.8.2019: Hannes Jaenicke: Im Einsatz für Vögel

Die Seite wird geladen...

Do. 15.8.2019: Hannes Jaenicke: Im Einsatz für Vögel - Ähnliche Themen

  1. Vogelbörse Lingen - Die Emslandbörse

    Vogelbörse Lingen - Die Emslandbörse: Deutschlands führende Vogel- und Kleintierbörse! am Sonntag, 1. März 2020 Emslandhallen (Ausschilderung EmslandArena folgen!) Lindenstr. 24a...
  2. Federn welcher Vögel?

    Federn welcher Vögel?: Hallo, vor einigen Wochen habe ich im Watt an der Nordsee diese beiden Federn gefunden, bin mir aber nicht sicher, zu welchen Vögeln sie gehören;...
  3. Blutverlust beim Vogel - ab wann kritisch?

    Blutverlust beim Vogel - ab wann kritisch?: Hallo zusammen, nun habe ich seit knapp 20 Jahren meine Graupapageien, und lerne bis zum heutigen Tag immer wieder an neuem Wissen dazu. Um auf...
  4. Was für ein Vogel?

    Was für ein Vogel?: Hallo, gestern Nachmittag hab ich einen Vogel gesehen, den ich nicht ganz einordnen kann. Ich habe versucht ein Foto zu machen, aber die Qualität...
  5. Vogel aus Uruguay

    Vogel aus Uruguay: Hallo zusammen, ich habe im Urlaub in Uruguay (Jose Ignacio) fotografiert, aber leider finde ich bisher nicht, welcher es ist. [ATTACH] Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden