Doch krank?

Diskutiere Doch krank? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Bitte schaut Euch mal folgendes Thema an: http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=31342 Gestern wog sie 444 g also wieder...

  1. #1 Heike Reinhardt, 14. März 2003
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Heike,

    wiegst du immer zur gleichen Zeit?

    Meine Coco (6 Monate) wiegt morgens zw. 430 und 440g und abends dann bis zu 470g. Es kommt sicherlich immer darauf an, wie die Geierchen drauf sind, ob das Gewicht krankhaft ist.

    Sicherheitshalber kannst du ja mal eine Kotprobe untersuchen lassen (Pilze):
     
  4. #3 Heike Reinhardt, 14. März 2003
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Ich wieg ungefähr immer zur gleichen Zeit. Immer wenn ich von der Arbeit komm. Sonst einmal die Woche aber die Fibi wegen dem Gewichtsverlust jeden Tag.

    Der Spike wiegt immer nur 5 g auf und ab.
     
  5. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Heike,

    in deinem "alten" Tread schreibst Du:
    >>Ja manchmal sind Wasserpfützen drum rum seit 4 Tagen ab und zu. Ansonsten richtig graß grün<<

    Das könnte auf ein Nierenproblem hinweisen.
    Dann trinken die Geier besonders viel und dementsprechend dünn ist auch der Kot.

    Die grüne Farbe kann auch ein Zeichen von Vergiftung oder Pilze (wie Cora schon sagte) sein.

    Was mich stutzig machte war Dein Satz:
    >>War Donnerstag erst beim TA. War augenscheinlich alles in Ordnung.<<
    Was heißt "Augenscheinlich" ?

    Har er eine Kotprobe untersuchen lassen?
    Ist Abstrich und Blut abgenommen worden?
    Geröngt wurde sie anscheinend auch nicht , oder?

    Ich würde Dir raten, nun doch eine Komplettuntersuchung machen zu lassen.
    Einmal und das Richtig!

    Ich bin auch der Meinung, daß Fibi "krank" sein muß,
    denn das ist nicht "normal"
     
  6. #5 Heike Reinhardt, 14. März 2003
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Ich war mit ihr dort weil sie irgendwelche Krabbeltierchen hatte, die nicht nur sie gekrabbelt haben sonder auch mich.

    Eine Kotuntersuchung wurde am Anfang gemacht, als ich sie bekommen hab. Da wurde aber nichts gefunden. Gerönt wurden ist sie damals auch. War auch alles in Ordnung. Damals war ich dort, weil der Kot richtig braun war und unverdaute Körner drin.

    Jetzt sieht er farblich genauso aus wie beim Spike. Wasser kam auch bis jetzt nicht nochmal.

    Sie ist auch munter wie immer. Morgen hab ich einen Termin beim TA. Soll ne Kotprobe mitbringen und er will sie nochmals richtig untersuchen.

    Ach ja sie strengt sich immer so an wenn sie mal muß, soll heißen sie wackelt auf der Stange rum und drückt. Morgen kommt dann ein ganz großer Haufen und sonst kleine.

    Jetzt macht sie das aber immer hintereinander. Abstände ca. 5 Minuten. Manchmal kommt dabei gar nichts.
     
  7. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Das hört sich aber eher nach Magen - Darmproblemen an.

    Dadurch kann es auch zu Futterstörungen kommen.
    Unsere Betty hatte Verdauungsprobleme, da sie nur mit Pellets ernährt wurde und hier dann Körner bekam, die sie Anfangs auch gut gefuttert hatte.
    Doch dann mochte sie nicht mehr fressen, nahm ab und der Kot wurde dünnflüssig, teilweise waren unverdaute Körner dabei.
    Ich sofort Panik und an PBFD gedacht und testen lassen.
    Beim Röntgen zeigte sich, daß der Drüsenmagen einseitig "aufgebläht" und der Darmtrackt verschlungen war.
    Doch sie war PBFD negativ, auch beim 2. Test.

    Ich stellte sie wieder auf Pellets um und siehe da,
    sie futterte wieder und nahm auch wieder kräftig zu.

    Bei Betty war es so, daß sie die Körner nicht verdauen konnte und regelrecht Angst vor den Magenschmerzen hatte und somit mit dem Fressen aufhörte.
    Erst als sie die Pellets wieder bekam, normalisierte sich ihr Fressverhalten, Gewicht und auch der Kot.
    Nun geht sie sogar gegelentlich wieder an Körner ran ;)
     
  8. #7 Heike Reinhardt, 14. März 2003
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Damals das unverdaute führte der TA auch auf die Umstellung zurück. Andes Futter andere Umgebung. Der Züchter sagte damals ich würde zu gut füttern und der TA meinte erst es sieht aus wie eine Drüsenmagenerkrankung.

    Beim röntgen war aber alles in Ordnung und seit ich den Spike hab war alles wieder normal. Und nun fangen die Probleme wieder an.
     
  9. #8 Heike Reinhardt, 17. März 2003
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo an alle. Die Fibi ist gesund. Der TA hat alles mögliche untersucht. War alles in Ordnung.

    Hat gesagt, weil sie ja noch jung ist und nun mehr fliegt als am Anfang, daß wirklich der sogenannte Babyspeck abgebaut wird.
     
  10. fisch

    fisch Guest

    Hallo Heike,

    das sind doch ausgesprochen gute Nachrichten:0-

    Ich freue mich für dich.:)
     
  11. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Heike,

    tolle Nachrichten!!! *freu*
     
  12. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Heike,

    ui.......dann warst Du das 8o

    Ich habe hier in Kiel einen riesigen Knall gehört,
    das war dann wohl der Megastein, der Dir vom Herzen gefallen ist ......puuuuhhh ;)

    Klasse, ich freu mich mir Dir :0-
     
  13. #12 Heike Reinhardt, 17. März 2003
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo. Ja kann sein, daß ich das war. War wirklich erleichtert. Hab erst gedacht der TA hält mich für doof weil ich schon wieder da steh. Hat aber gesagt es ist besser so gewesen. Besser einmal mehr Sorgen gemacht als einmal zu wenig.
     
  14. Antje

    Antje Guest

    Hallo Heike,

    mein Nymphensittich hatte einmal die gleichen Symptome (Kot absetzen unter Schwierigkeiten). Er hatte damals eine Darmentzündung und ist seitdem etwas "heikel". Ich mache mit ihm jetzt so ca. alle 3 Monate eine Bird-bene-bac-Kur. An 3 Tagen hintereinander direkt in den Schnabel. Und seitdem geht es ihm gut damit.

    Ich denke mal, es kann nicht schaden, wenn man BBB in regelmäßigen Abständen prophylaktisch gibt. Man kann es auch gut unters Keimfutter geben, daran bleibt es schön haften.
     
  15. #14 Heike Reinhardt, 17. März 2003
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Antje. Jetzt kommt ein blöde Frage. Was ist das für ein Mittel und woher bekomm ich das? Hab bisher nur mit Wurmmitteln und Traubenzucker gearbeitet. Anderes bekommen alle meine Tierchen nicht.
     
  16. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Ich bin zwar nicht Antje, aber ich denke sie hat nichts dagegen, daß ich "Ihr das Wort wegnehme" ;)

    Bird Bene Bac ist zur Stärkung der Darmflora (papageienspezifische Lacto-Bazillen)
    Kannst Du bei (fast) jedem TA bekommen oder hier :
    Ricos Futterkiste
     
  17. #16 Heike Reinhardt, 17. März 2003
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Alles klar. Danke schön.
     
  18. #17 Alfred Klein, 17. März 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Bekommt man auch in der Apotheke

    Allerdings nicht unbedingt in jeder.
    Es gibt Apotheken welche auch tiermedizinische Artikel beschaffen.
    Einfach anrufen und fragen.
    Ist zumindest preisgünstiger als der Internethandel, man spart die Versandkosten.
     
  19. #18 Heike Reinhardt, 17. März 2003
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Danke Alfred. Das werd ich mal versuchen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. zora-cora

    zora-cora Guest

    auch noch ne kleine frage dazu:

    heißt das einfach Bird Bene Bac
    oder gibts da auch verschiedene hersteller?

    (werd mal versuchen ob die es bei mir im KH in der apotheke bestellen könne, da sollte ich schon wenigstens genau wissen, wie´s heisst ;))
     
  22. Antje

    Antje Guest

    Also es heißt ganz offiziell Bird-Bene-Bac. Unter einem anderen Namen kenne ich es nicht.

    Ich bestell es jetzt immer bei Rico´s mit, wenn ich sowieso Futter bestelle. Bei meinem TA kostet es genau so viel. Ich habe es aber immer gern einsatzbereit zuHause. ;)

    Ich habe allerdings keine Ahnung, in welchen Mengen man es für Graue verabreichen muß. Ich schätze mal, eine Tube pro Portion oder Petra? Alfred?

    Für einen Nymphen nimmt man eine erbsengroße Menge und ein Nymphensittich wiegt ja etwa 1/5 von dem was ein Grauer wiegt (80 - 100 g).

    Bird-Bene-Bac ist auch nach einer Antibiotikabehandlung empfehlenswert, weil dabei die Bakterien im Darm zerstört werden. BBB hilft sie wieder aufzubauen. Meinen Vögeln ist es bisher immer sehr gut bekommen.
     
Thema:

Doch krank?

Die Seite wird geladen...

Doch krank? - Ähnliche Themen

  1. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  2. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  3. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...
  4. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...
  5. Kranken Wellensittich gekauft

    Kranken Wellensittich gekauft: Der Beitrag ist zwar sehr alt, aber ich muss mal loswerden, dass mein welli aus dem dehner dauerkrank ist, seitdem ich ihn habe Anmerkung der...