doch lieber getrennter Freiflug?

Diskutiere doch lieber getrennter Freiflug? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ihr hattet mir ja empfohlen, meine beiden Schützlinge Maya (9Jahre) und Josef (7Mon) gemeinsam fliegen und spielen zu lassen. Okay, das machen...

  1. Federlos

    Federlos Mitglied

    Dabei seit:
    9. November 2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ihr hattet mir ja empfohlen, meine beiden Schützlinge Maya (9Jahre) und Josef (7Mon) gemeinsam fliegen und spielen zu lassen.
    Okay, das machen wir auch. Nun aber folgende Problematik:
    Maya möchte gerne auf ihren Sitzplatz außen am Käfig, aber sobald sie auch nur annähernd den Fuß aus der Voli setzt, ist Josef zur Stelle.
    Er würde sicherlich gerne mit ihr spielen etc, aber Maya hat solche Angst vor Josef, daß sie schnurstracks und laut quaakend wieder in die Voli klettert und sich nicht mehr rührt. Maya kommt ohnehin nur selten aus der Voli, nun will sie schon mal raus und dann das.

    Gestern hatte ich Josef mal eingesperrt, und Maya kam direkt raus auf ihren Sitzast und ging sogar auf den Kletterbaum (das ist für mich noch immer wie ein Wunder).
    Sie hat ja beobachten können, daß Josef immer gerne und ausgiebig auf dem Kletterbaum ist, deshalb vermute ich mal, sie schaut es sich von ihm ab. Denn vor Josefs Einzug hat sie wirklich vor alles und jedem tierische Angst gehabt, und das auch mit lautstarkem Geschrei Kund getan.

    Was soll ich denn jetzt machen??? Eigentlich möchte ich beide Voli-Türen offen lassen. Josef ist auch immer draußen, Maya halt nicht, aus benannten Gründen.
    Das tut mir so leid, jetzt möchte sie endlich wieder raus, und traut sich nicht wegen Josef.
    Ich möchte aber nichts falsch machen, deshalb bitte ich um euren Rat. Lieben Dank.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich würde an deiner Stelle noch einen zweiten Sitzast anbringen, damit jeder von beiden einen hat.

    Und auch weiterhin beide gemeinsam fliegen lassen.

    Es kommt nicht gut an, wenn du sie nur getrennt im gleichen Raum fliegen lässt. Eifersucht ist da vorprogrammiert. Und wie du selbst schreibst, lernt Maya ja vom Josef.

    Irgendwann wird es auch bei ihr Klick machen und erneut probieren, aus der Voliere zu kommen.

    Evtl. mit einem Leckerlie probieren und sie loben, wenn sie raus kommt, obwohl Josef auf dem Ast sitzt. Josef musst du natürlich dann auch loben und ein Leckerlie verabreichen, dass er einfach lieb war, während Maya raus klerttert oder auf dem Ast sitzt.

    Die zwei müssen das Ganze unter sich ausmachen.
     
  4. Federlos

    Federlos Mitglied

    Dabei seit:
    9. November 2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Danke Monika.
    Jeder hat einen "eigenen" Sitzast vor seiner Tür. Nur das Josef sofort zu Maya klettert bzw fliegt, sobald sie ihren Fuß auch nur annähernd vor die Tür stellen möchte.
    Josef sucht halt den Kontakt zur ihr. Maya hingegen nimmt mit fürchterlichem Geschrei reißaus, sobald Josef sich ihr auch nur annähert.
    Du meinst also, Maya sollte solange in der Voli "schmoren", bis sie sich mit der Situation abgefunden hat und auch trotz Josefs Anwesenheit mal ans Licht der Welt kommt?
     
  5. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Ja, so meinte ich das.

    Du kannst ja in deren Reichweite einen Napf aufhängen, wo sie aber mit bekommt, dass da etwas drinnen liegt, was sie gerne futtert.

    Je mehr du Maya bemuttern tust und deine Hilfe anbietest, desto mehr verlässt sie sich auf dich.

    Ich habe dieses "Problem" bei meinen Papageien noch nie gehabt, aber dafür einen behinderten Vogel. Was bin ich in der Anfangszeit dem kleinen Mann hinterher gegangen, um ihn irgendwo hinzusetzen oder runterzuholen, wo die "Flugmonster" unterwegs waren. Dauernd war ich mit seinen Ringen unterwegs, wo er sich überall abpflücken gelassen hat. Dann war ich krank und konnte meine Papageien mehr oder weniger nicht mehr versorgen. Hatte keine Kraft für nichts mehr. Und siehe da, da konnte ich ihn beobachten, wo er von all den Dingen, wo ich ständig geholfen habe, er alles alleine geschafft hat. Seit diesem Moment muss er sich selbst helfen. Und glaube mir, heute ist er richtig flott unterwegs.

    Daher je mehr du deiner Maya helfen möchtest, desto mehr nimmt sie deine Hilfe in Anspruch. Warte einfach ab, bis sie ihren eigenen Willen auch durchsetzt und Josef akzeptiert. Denke auch daran, beide können fliegen und somit flüchten und ausweichen.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

doch lieber getrennter Freiflug?

Die Seite wird geladen...

doch lieber getrennter Freiflug? - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  3. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  4. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...
  5. 72574 Bad Urach - 1 Welli-Hahn flugunfähig 8 J., 1 Henne 5 J. - auch getrennt vermittelbar

    72574 Bad Urach - 1 Welli-Hahn flugunfähig 8 J., 1 Henne 5 J. - auch getrennt vermittelbar: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Hahn Winfried, 8 Jahre, normal grün, flugunfähig Henne Edda, 5 Jahre,...