Dörren

Diskutiere Dörren im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich mache mir immer viele Gedanken, was ich meinen gefiederten Freunden so alles noch anbieten könnte. In der Winterzeit ist es manchmal...

  1. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo,
    ich mache mir immer viele Gedanken, was ich meinen gefiederten Freunden so alles noch anbieten könnte. In der Winterzeit ist es manchmal nicht unproblematisch besonders beim Bio-Obst und -Gemüse. Deshalb kam mir die Idee Obst und Gemüse, Kräuter und Beeren selber zu dörren. Die Saison dafür ist zwar schon gelaufen und die Auswahl wirklich nicht mehr so riesig aber das was ich jetzt noch gedörrt habe, wurde sehr gerne gefressen. Normalerweise füttere ich immer die Fruchtmischung von Ricos (mich stört allerdings das z.B. die Kumquats sehr stark gezuckert sind und es eben keine Bioware ist). Jetzt kann ich sicher sein, dass ich Bioware und dazu noch völlig ohne Zucker verfüttere. Für die Urlaubszeit ist es auch sehr praktisch, weil nichts was herunterfällt, verderben kann. Übrigens schmeckt das Zeugs wirklich super lecker. So ein Dörrgerät kostet ca. 110 Euro. Für mich rentiert sich das allemal. Nachteil allerdings, es muss (je nach Wassergehalt der Frucht) sehr viele Stunden laufen. Der Stromverbrauch ist allerdings sehr gering dabei. Vielleicht ein Tipp für den ein oder anderen.
    Viele Grüsse
    Barbara:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Babara,

    Normalerweise fädelt man das gesäuberte und entkernte Obst auf Fäden auf oder legt sie auf ein Sieb oder ähnliches aus und läßt es an warmen Sommertagen an einer geschützten Stelle ca. 4 Tage trocknen.Über Nacht holt man es am besten ins Haus wegen der Nachtfeutigkeit.

    Du kannst auch mit Hilfe des Backofens oder eines Dörrautomaten Obst trocknen!
    Ich hab das zwar selbst noch nicht gemacht, ich hab aber hier und hier zwei schöne Links zu dem Thema für Dich gefunden :zwinker:
     
  4. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Manuela,
    danke für die interessanten Links. Ich habe ja bereits ein Dörrgerät gekauft und trockne mein Obst und Gemüse darin. Natürlich ist die preiswerteste Alternative das Trocknen im Freien. Da ich aber vorhabe auch sehr viel Futter aus der Natur (Beeren und Kräuter) zu trocknet, hat sich die Anschaffung eines Dörrgeräts für mich gelohnt. Das Dörren im Backofen soll durch den hohen Energieverbrauch nicht so ideal sein.
    Viele Grüsse
    Barbara:0-
     
  5. amazonica4

    amazonica4 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Oktober 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38173 Veltheim
    Hallo zusammen

    vielleicht kann mir einer weiter helfen,ich wollte getrocknete feigen kaufen aber auf einer packung stand nur "getrocknet"und auf der anderen"getrocknet und geschwefelt"ich weiss das amas nix geschwefeltes dürfen,aber kann ich mich darauf verlassen wenn nur getrocknet drauf steht es auch nicht geschwefelt ist?ist zwar etwas kompliziert aber ich denke es versteht mich jemand.

    Gruss Heike
     
  6. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    ich würde dieses obst dann nur im bio-laden und auch nur ungeschwefeltes kaufen.

    so einen dörrofen finde ich interessant. kannst du mal einen link einstellen, dotterle, oder ein foto? (falls ja, schon mal danke!)
     
  7. #6 Gimpelliebhaber, 14. Oktober 2013
    Gimpelliebhaber

    Gimpelliebhaber Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Barbara bzw. andere Spezialisten,

    habe heute mein Dörrgerät bekommen und will nun Vogelbeeren wie Feuerdorn und Liguster trocknen, habe aber keine Erfahrungswerte auf wieviel Grad Temperatur ich das Gerät einstellen muß und wielange ich die Beeren in dem Dörrgerät belassen muß bis sie fertig sind, kann mir hier jemand genauere Informationen geben? Im voraus schon mal vielen Dank für die Mithilfe.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. malwerk

    malwerk Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    War eine richtige Entscheidung mich hier anzumelden. Das mit dem dürren und jetzt im angehenden Winter mit dem Backoffen nachzuhelfen (danke an Tierfreak) ist eine wunderbare Idee. Werde ich unbedingt noch diese Woche mal ausprobieren. Finde ich schön, wenn man selbst was machen kann und wenn es auch dem gefiederten Freund gefällt :)
    Liebe Grüße
    Mali
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.449
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    ich habe ein simples dorrgerat...mache aber nichts fur die geier damit da sie lieber frisch fressen.
    mein dorrgerat wird fur tomaten, lowenzahnblaltter, viele apfel, und andere fruchte benutzt....aber nicht fur mohren oder anderes gemuse.

    Das trocknen in der sonne ist ideal aber nicht in hier in unserem lande...besser rund um das mittelmeer wo ich sogat fisch getrocknet habe.

    Denn, es ist wichtig das das getrocknete wirklich trocken und gut gelagert wird.

    Viel spass beim dorren...probier mal mangos..
     
Thema: Dörren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. feuerdorn im backofen trocknen

Die Seite wird geladen...

Dörren - Ähnliche Themen

  1. Eberesche wie richtig dörren

    Eberesche wie richtig dörren: Hallo, ich würde gerne Ebereschebeeren Dörren. Kann mir jemand Tipps geben? Müssen die Beeren vorher vorbereitet werden? Wie lange müssen sie...