Dominanzverhalten bei der Verpaarung oder Aggressivität?? Brauche euren Rat!!

Diskutiere Dominanzverhalten bei der Verpaarung oder Aggressivität?? Brauche euren Rat!! im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hi ihr, wie einige von euch bereits wissen hatte bzw. habe ich ja große Probleme mit Woodstocks Aggressivität. Er wurde ja vor einiger Zeit mit...

  1. #1 Nicole Unger, 10. Oktober 2002
    Nicole Unger

    Nicole Unger Guest

    Hi ihr,

    wie einige von euch bereits wissen hatte bzw. habe ich ja große Probleme mit Woodstocks Aggressivität. Er wurde ja vor einiger Zeit mit Gina verpaart (Mitte August), es verlief ja eigentlich ganz normal, es gab ab und zu mal kleine Streitereien, die aber recht normal verliefen. Ich habe versucht mit Bachblüten gegen die Aggression von Woodstock anzugehen, anfangs mit Erfolg, in den letzten drei Tagen läufts aber gar nicht gut.

    Woodstock wird zunehmend aggressiv und das auch gegenüber Gina. Früher gab es mal ne kleine Jagdrunde durch den Käfig, aber seit ein paar Tagen wird das immer länger. Er krallt sich an Ginas Fuß fest bis sie laut schreit und ich ihn davon abbringe. Desöfteren krallt er sich jetzt sogar in ihren Flügel und hält sie fest, wobei sie natürlich auch wieder schreit. Ich mache mir echt Sorgen, denn die Kleine wird dadurch nur eingeschüchtert.

    Ist dieses Verhalten bei einer Verpaarung normal? Werden momentan die Reviere klar abgesteckt?

    Kann es evtl auch sein dass Woodstock geschlechtsreif wird, er wird demnächst zwei Jahre?! Oder kann auch die Wetterumstellung schuld sein, habe von einer Bekannten mitbekommen, dass auch ihre Vögel in den letzten Tagen aggressiv sind.

    Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, im allgemeinen Forum meinten einige schon, dass die zwei evtl doch nicht zusammen passen, aber kann das nach zwei Monaten noch sein? Trennen möchte ich sie von ihm eigentlich nicht, denn die zwei schnäbeln noch immer, balzen und schmusen, vor allem ihr merkt man an, dass sie einen Partner (der vorherige war beim Vorbesitzer entflogen) vermisst hat.

    Liebe Grüße Nicole
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nicole Unger, 12. Oktober 2002
    Nicole Unger

    Nicole Unger Guest

    Hmmm, anscheinend weiß keiner von euch einen Rat, schade...

    Ich bin momentan jedenfalls am überlegen ob ich die zwei wieder trennen soll, das würde bedeuten, dass ich einen abgeben muss. Vielleicht wäre es für Woodstock besser in einer Voliere mit mehreren Vögeln zu leben, oder auch ganz alleine, ich weiß es nicht.

    Ich bin jedenfalls ziemlich verzweifelt, weil ich trotz seiner Aggressivität auch mir gegenüber, sehr an ihm hänge...wenn ich daran denke, dass ich ihn evtl abgeben muss, bin ich am heulen....

    Gibt es denn keine Lösung für solch ein Problem ausser eine Trennung??

    Liebe Grüße Nicole
     
  4. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Hi Nicole,
    ich finde es auch super schade, dass hier keine Antworten kommen. Ich hatte das Verhältnis unserer beiden Mohren ja schon kurz unter deinem Bachblüten-Thread beschrieben.
    Jetzt tue ich es hier nochmals mit weiteren Anmerkungen: Auch Mogli und Ali streiten sich manchmal, wobei die Aggressionen immer von Mogli ausgehen. Mittlerweile unterwirft sich Ali schon freiwillig: Sie bringt sich selbst dann in die unterpriviligierte Stellung (weicht nach unten aus, verläßt den Futternapf etc.). Zur Zeit hat das Dominanzverhalten von Mogli ein Stück weit abgenommen. Ich vermute, weil seine Stellung Ali gegenüber zur Zeit (!) gesichert ist.
    Beim Freiflug kann es allerdings sein, dass Ali von sich aus Angriffe auf Mogli fliegt, wobei Mogli hier meist in die unterlegene Position kommt oder sich selber bringt.
    Mogli und Ali kraulen sich auch und füttern sich, allerdings gehen diese Aktivitäten verstärkt von ihr aus. Häufig bleiben sie auch unbeantwortet. Wenn Mogli aber schmusen möchte, dann wird Ali förmlich bedrängt.

    Du siehst, bei uns ist das Männchen das launischere und das tonangebende Tier, ähnlich wie bei dir.
    Mogli hat sich dabei in letzter Zeit ziemlich auf mich (Sonja) fixiert; Klaus ignoriert er weitgehend, wird Mogli allerdings von ihm 'bedrängt' kann er schon mal seinen Mißgefallen in Form von Kneifen ausdrücken (bei mir läßt er alles durchgehen). Ali dagegen hat keine solch ausgeprägte Fixierung entwickelt.

    Übrigens schlafen unsere Mohren schon seit einigen Monaten nicht mehr nebeneinander, sondern auf gleicher Höhe, aber mit möglichst weitem Abstand. Um ehrlich zu sein, gibt mir das manchmal auch zu denken: Vielleicht werden die beiden gar kein richtiges Paar, sondern zanken sich mit Beginn der Geschlechtsreife. Meine Horrorvorstellung ist dabei der Tod eines der Vogels, so wie hier im Forum schon mal bei zwei Meyerspapageien geschehen. Ich kann deine Ängste/Gedanken also sehr gut nachvollziehen...

    Abgeben würde ich Woodstock an deiner Stelle nicht. Ich weiß noch, wie begeistert du von ihm geschrieben hast, als du hier neu ins Forum gekommen bist. Wobei, selbst wenn du dich von Gina trennen würdest, gehe ich nicht davon aus, dass Woody wieder ganz der Alte sein würde.
    Wegen Woodys Aggressivität dir und Gina gegenüber könnte man doch eventuell noch etwas über die Nahrung regeln: weniger Keim- und Kochfutter - so genau weiß ich das nicht, aber da wird dir hoffentlich jemand anders antworten können.

    Jetzt kommen meine Gedanken: Ich habe über eine Gruppe von Mohrenköpfen in Volierenhaltung gelesen. Die beiden Chefs, genannt Krause und Kleine, sind fest verpaart als einzige von der Gruppe. Aggressionen gehen zwischen den beiden nur von Krause, dem Männchen, aus. Im übrigen verhält sich Krause auch sehr aggressiv gegenüber den anderen Vögeln der Gruppe. Von seinem Weibchen wird gesagt, dass sie ihre "Dominanz nicht mithilfe gesteigerter Aggressivität umsetzen" muß.
    Damit möchte ich sagen, Männchen werden sowohl in Paar- als auch in Gruppenbeziehungen als aggressiveres Geschlecht dargestellt.

    Ich persönlich spinne den Gedanken weiter: Wenn die Vogelgruppe wegfällt, kommt das Aggressionspotential allein auf den Partner. Oder???
    Was ich damit sagen will? Es könnte sein, dass Aggressionen in Paar-Beziehungen eigentlich keine sind, sondern lediglich übersteigertes Dominanzverhalten mangels anderer Vögel im Schwarm. Könnte das sein???

    Übrigens ganz interessant in der Darstellung der Mopas ist folgende Beschreibung des Verhaltens:
    - Defensivverhalten wie Ausweichen, Beschwichtigen des Partners (z.B. Füttern, Kraulen), Furcht und Unterwerfung.
    - Formen der Aggression wie Schnabelwetzen, Schnabelgefechte, Anblicken, Schnabelhiebe, Hacken, Hinterherlaufen/ Anfliegen. Als intensivste Form des Aggressionsverhaltens wird das Hetzen genannt: Hinterherlaufen, Anfliegen und Hacken (bis hin zur Tötung eines Tieres).
    Bei uns kommen alle Sachen vor, allerdings ohne ständige Verfolgungen oder Verletzungen!

    Ich wünsche dir eine gute Entscheidung und hoffe, dass noch mehr Leute auf den Beitrag antworten (auch mich interessiert das brennend). Ansonsten stelle es doch einfach ins allgemeine Vogelforum?!
    Gruß, sonja
     
  5. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ich habe hier nicht geantwortet, weil ich auch nicht den super Rat weiß, habe das ja schon in der Mail geschrieben.
    Vielleicht ist die komische Idee die ich hatte gar nicht so schlecht. Mal sehen, auf jeden Fall bin ich in GEdanken bei euch und hoffe es wird.
    Bei Mogli und Ali wie auch bei Woodstock und Gina.
     
  6. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Nicole!

    Leider geht es mir auch nicht anders als Moni: weiß auch keinen tollen Rat und vor allem keinen, der Deine Sorgen beseitigen könnte. Ich finde Woodstocks Aggressionen auch schon sehr extrem und habe von der Bescjreibung her schon den Eindruck, die beiden bilden kein gut harmonisierendes Paar.:(+

    Die Geschelchtsreife tritt übrigens zwischen dem 3. und 4. Lebensjahr ein, bei Weibchen manchmal auch eher.

    Vielleicht wäre, wenn machbar, eine Vergrößerung der Voliere eine Möglichkeit, um mehr Ausweichmöglichkeiten zu schaffen.
    Aber das ist natürlich ungewiß.

    Sonjas Vorschlag mit der weniger energierreichen Nahrung ist da auch einen Versuch wert: besonders von Amazonenhaltern habe ich öfters gehört, das ihre Vögel nach der Gabe von Keimfutter regelgerecht aufdrehen.

    Schließlich finde ich den Gedanken mit der Gruppe auch sehr interessant, wenn es sich bei Dir aber wahrscheinlich nicht verwirklichen läßt. Bei Kakadus wurde das manchmal schon mit Erfolg versucht.

    Tut mir leid, nicht positiveres schreiben zu können!
     
  7. #6 Nicole Unger, 13. Oktober 2002
    Nicole Unger

    Nicole Unger Guest

    Hi ihr,

    Moni hat eine super Idee gehabt, nämlich die zwei für ca. 2 Monate abzugeben, damit sie besser miteinander zurecht kommen. Anscheinend kann Woodstock sich nämlich nicht zwischen Gina und mir entscheiden, ausserdem bräuchte er mal einen Vogel, der ihm zeigt, wo es lang geht. Deshalb denke ich, ist die Idee ihn zu jemandem mit vorhandenem Vogelbestand zu geben sehr gut. Da kann er sich nicht mehr so aufführen wie hier, wenn es noch andere Vögel gibt, die ihm zeigen wo es langgeht. Vielleicht ist das eine Lösung unseres Problems. Ein Ort, an dem die zwei sich in Ruhe verpaaren können, ohne dass ich sozusagen dazwischen funke. Was haltet ihr davon?

    Liebe Grüße Nicole
     
  8. #7 Nicole Unger, 13. Oktober 2002
    Nicole Unger

    Nicole Unger Guest

    Übrigens meine Voliere ist ca. 150cm hoch, 105 cm breit und 80 cm tief. Sollte das wirklich zu wenig Platz sein?

    Keim- und Kochfutter gibt es seit den ersten Aggressionserscheinungen von Woodstock schon nicht mehr, das kann also eigentlich auch nicht der Auslöser sein.

    Nicole
     
  9. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Und wie findet ihr meine "gesponnene" Idee.
    War einfach ein Gedanke, hat bei meiner Bekannten mit Edelpapageien super geklappt, als das Baby kam war es auch sehr aggressiv das Paar, und dann nach dem Abstand ging es super.
    ABer wie geschrieben nur so eine Idee.
     
  10. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Nicole, moin Moni!

    Ja, warum nicht? Ich habe auch schon gehört, das so etwas funktioniert, besonders, wenn das Problem mit in der engen Beziehung eines Papageien zu seiner menschlichen Bzugsperson besteht.
    Auch kann ein Umgebungswechsel durchaus dazu führen, das sich die beiden, da sie sich ja bereits kennen, in der neuen Umgebung enger zusammenschließen - denkbar ist auch das.

    Zur Käfiggröße: für ein gut harmonisierendes und friedliches Paar reicht er vielleicht, ein anders Paar braucht eventuell eine größere Voliere, um miteinander klar zu kommen. Solche Sachen kann man leider nicht in absoluten Zahlen festlegen.

    Ich drücke die Daumen, das es klappt!
     
  11. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Also so wie es aussieht werden die beiden zu mir für einige Zeit übersiedeln, ist noch ein wenig das Käfigproblem, denn mir geht langsam der Platz aus, aber mal sehen.
    Werde auf jeden Fall dann berichten was sich tut.
     
  12. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Superidee von dir, Moni! Können wir Mogli und Ali auch schon im Vorfeld anmelden, im Falle die Sache eskaliert??? :D
     
  13. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    :D :D :D ........................
    Nenenenenenene......
    Irgendwann geht bei mir auch der Platz aus, sonst muss ich auf dem WC schalfen.
    Und Mogli war auch schon bei mir, ob ich den dann wieder abgeben könnte???????
    Aber ich helfe euch gerne weiterhin per Telefon, soweit es in meiner Macht steht.
    Hoffe der Geburtstag gestern ging ohne weitere Verletzungen ab und ihr konntet noch schön feiern.
    Aber wenn es so weitergeht vielleicht habe ich mal wieder so eine komische Idee, wer weiß?:D

    (übrigens ich glaube ihr müsst mal noch euer Profil ändern oder?:D )
     
  14. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    So das Käfigproblem habe ich nun auch geregelt, die 2 können kommen. Hoffe wirklich ich kann dir helfen Nicole.
     
  15. #14 Nicole Unger, 15. Oktober 2002
    Nicole Unger

    Nicole Unger Guest

    Ich bin sprachlos, wenn ich das Engagement dieser tollen Frau sehe....danke*einfachknuddel*...

    (Überlegt euch das mal, sie hat extra einen großen Käfig für meine Racker organisiert!!)


    ....Nicole
     
  16. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Zur Zeit ist es o.k. mit den beiden. Ali hat nach den ausgiebigen Kämpfen am Sonntag eine höhere Stelle bekommen und darf jetzt als erste an den Futternapf. Mogli und Ali ignorieren sich weitgehend, es gibt aber auch keine Streitereien. Kraulen gibt es aber untereinander auch nicht. Ich halte mich zurück (kein Kraulen, Auf den Rücken legen usw.) - mal sehen, ob es funzt.
    Im übrigen weiß ich nicht, wie ich das Proil ändern kann.
    Gruß, sonja

    P.S.: @ Nicole - eine supergute Sache für dich, die beiden bei a.canus abgeben zu können. Wenn sie sich nach den 2 Monaten nicht verstehen, dann passen sie wirklich nicht zusammen. Aber nicht das Woodstock plötzlich Flori den Kopf verdreht - das wäre nicht so gut.:D
     
  17. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Aufhören, so viel Lob tut nicht gut.:0-
    Und meine Flori lässt sich nicht den Kopf verdrehen, die liebt ihren Charly immer mehr und intensiver, das Kraulen ist echt schön zu beobachten, wobei ich da immer an eure denke und mich frage was mache ich anders ?
    Und das mit dem Käfig den hätte ich doch im November sowieso geholt, nun halt unter Stress und einiger finanzieller Hürden, etwas früher, so toll ist das doch auch nicht, das hättet ihr doch auch getan wenn man damit helfen kann.
    Das ist für mich übrigens eine Verpflichtung, weil ich auch züchte, man darf nicht nur sein Futtergeld damit verdienen wollen, mehr springt da zumindest bei mir nicht raus, sondern man hat auch Verantwortung und sollte helfen wo man kann.
    Die einen gründen einen Gnadenhof und sammeln Geld um helfen zu können, die anderen eine Vogelburg und machen sie gegen Eintritt für Besucher auf, und ich tue halt das was in meiner Macht steht, um Vögeln zu helfen.
    Allerdings muß ich langsam aufpassen sonst werden es zuviel, aber die 2 sind ja nur Gäste, die dann wieder hoffentlich ohne diese Probleme Heim dürfen, oder sonst eine Lösung gefunden wird.

    Und zum Profil ändern da muss man auf den Button mein VB klicken, und dann auf Profil bearbeiten, dann bei den Vögeln den Wellensittich löschen und dann auf Änderungen speichern, dann schon erledigt, ist eigentlich nicht so schwer denke ich , aber man muß es halt wissen.
     
  18. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Hi Moni,
    so, das Profil ist geändert. Ich bin halt immer über 'profil' rein und habe keine Option für Veränderungen gefunden.:)
    Ich bin mir unsicher, ob Nicole oder wir grundsätzlich etwas Anderes machen als du. Ich denke, der Unterschied liegt in der Anzahl der gehaltenen Tiere und der Zeit, die dann für das einzelne Tier übrig bleibt. Na ja, vielleicht habe ich Mogli auch zu oft auf den Rücken gelegt, keine Ahnung.

    Hi Rüdiger,
    du schreibst, dass ein nicht-harmonisierendes Paar u.U. eine größere Voliere braucht. Kannst du nicht ungefähre Andeutungen über die Größe machen??? Oder: Ist es überhaupt möglich, ein nicht-harmonisierendes Paar in einer Zimmervoliere (sagen wir mal 1,5*2*2 m) zu halten, ohne dass sie aggressiv gegeneinander werden?
     
  19. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo Sonja,
    ich denke ich habe aber auf jeden Fall weniger Zeit für die einzelnen Vögel wie ihr.
    Obwohl, wenn ich am Pc sitzte oder so ist bestimmt einer dabei wenn nicht mehr.
    Flori ist z.B. in letzter viel verschmuster zu mir, fast so wie am Anfang, und Aika schmust auch gerne, Mirko wenn er Lust hat aber dann sehr intensiv und Charly ist immer für einen Krauleinheit dankbar.
    Denkst du eure Bindung ist stärker, und beeinflusst somit mehr?
    Also mehr reagieren wie meine Flori, das kann ich mir nicht vorstellen, wenn ich irgendwie nicht gut drauf bin ist sie sofort da und tröstet.
    Sonst ist sie eher schneller die beleidigete Leberwurst wenn ich z.B. mal schimpfe.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Vielleicht beeinflussen wir die Vögel zu viel, wenn wir nur 2 Stück haben, mit Spielen, Kraulen usw. Das kann ich mir als einzigen Unterschied vorstellen. Vielleicht läßt man den Vögeln so zu wenig Freiheiten, sich aufeinander zu konzentrieren? Vielleicht ist es aber auch nur ein Phase bei uns? Wer weiß.

    Am Futter, Freiflug, Käfig kann der Unterschied nicht liegen. Höchstens daran, dass bei uns die Vögel im Wohnzimmer stehen und bei dir im Vogelzimmer. Aber bei uns haben sie auch viel Ruhe und abends werden die Vörhänge zugemacht und sie können ungestört schlafen (im Winter so ab 19.30, im Sommer so ab 20.00 Uhr).

    Na ja, Fakt ist: Wir müssen uns einfach mehr aus den Angelegenheiten der Vögel heraushalten, wobei wir da auch nie bei kleineren Machtkämpfen eingeschritten sind. Aber zur Zeit sind sich Mogli und Ali nicht so ganz grün. Wie gesagt, gekrault wird seit Sonntag nicht mehr - aber eben auch keine Kämpfe (toi, toi, toi).

    Was denkst denn du: Dürfen Mogli und Ali noch auf der Schulter sitzen oder ist das jetzt tabu?
     
  22. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
Thema: Dominanzverhalten bei der Verpaarung oder Aggressivität?? Brauche euren Rat!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Agressiv durch Wetterumstellung

Die Seite wird geladen...

Dominanzverhalten bei der Verpaarung oder Aggressivität?? Brauche euren Rat!! - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  2. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  3. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  4. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  5. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...