Donald lässt sich einen Bart wachsen.....

Diskutiere Donald lässt sich einen Bart wachsen..... im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; weiß aber auch nicht. ;) wie auch immer - ich selbst habe bisher bei leberkranken krummschnäbeln nur gelbe federn gesehen, wo sie nicht gelb...

  1. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    weiß aber auch nicht. ;)

    wie auch immer - ich selbst habe bisher bei leberkranken krummschnäbeln nur gelbe federn gesehen, wo sie nicht gelb sein sollten.
    zum einen bei meiner berta und auch einmal bei einer amazone, die ernies und bertas züchter mal aus schlechter haltung zu sich geholt hatten. die arme wurde ihr leben lang fast nur mit erdnüssen ernährt. :~ das hält keine vogelleber lange aus.

    gruß,
    claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    weiß hab ich nur einmal bei einem leberkranken zebrafinken erlebt.
    im internet findet man aber auch recht wenig zu dem thema, und der TA wusste damals auch nur das farbveränderungen ein anzeichen sein können für organschäden, welche farben wusste er nicht.

    gelb hab ich noch nie erlebt bei papageien, nur dunkelfärbungen in richtung schwarz/dunkelgrau.
     
  4. m18

    m18 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72461
    Ich habe gehort das es mit den inhalt stoffe vom futter zutuhn haben kann

    da wenn man regelmäsig genügent paprikascharf pulfer usw. kanarienvögel gibt werden die federn rot


    Meld diech bitte wen du weist was es ist!!!
     
  5. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Claudia, ich werde Donalds "Passfoto" :zwinker: und seinen lebenslauf mal dem Doc mailen. Vielleicht hat der ja eine Idee :idee:

    Und natürlich halte ich euch hier auf dem laufenden :zustimm:

    Zu fressen bekommen alle 8 das gleiche, fast, Donald bevorzugt Grünzeugs gegenüber dem obst, aber er liebt harte süsse Äpfel.

    Ich hoffe, es ist nur eine Laune der Natur.

    Der kleine Kerl sprüht vor Lebensfreude, er hat so eine Art "stillen Humor" und lustige Augen, denen man deutlich die Stimmung ansieht, in der er sich befindet. Gestern wirkte er draussen so richtig zufrieden und hat die warme Sonne auf der Terrasse genossen.

    Schaut mal....
    Gruss Andra
     

    Anhänge:

  6. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Teilalbinismus?

    Hallo Andra,


    das sieht mir sehr nach "Albinismus" bzw. in diesem Fall nach einem "Teilalbinismus" oder auch "Leukismus" aus! :~

    Das ist meist angeboren und kann sich im Lauf der Jahre verstärken...
    Vielleicht hatte der Kleine das schon immer, bloß eben nur so schwach, daß es bisher nicht auffiel... :?

    Allerdings kann solch eine Pigmentstörung auch durch eine Mangelversorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen entstehen.
    Die kann ja schon länger zurückliegen, als der Süße noch garned bei Dir war...
    Weißt Du denn, wie gut er vorher versorgt wurde?

    Hier hab ich was drüber gefunden, auch wenn es dort um Wildvögel geht...
    Vor allem den Beitrag von "Radulfa" find ich intressant!

    Auch in diesem Thread geht`s um das Thema.

    Und gib mal bei "Google" einen der Begriffe ein, da findest Du noch mehr drüber! :idee:
     
  7. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Ursula, das ist interessant :idee: und ich weiss über meine beiden Blauen nur, das sie 5-6 "Stationen" hinter sich hatten 8o Besitzerwechsel mehrmals, verwitwet und neu verpaart, dann wieder neuen Besitzer und als sie dann zum 2. Mal bei Annette gelandet waren, konnte die es fast nicht glauben und wollte sie gar nicht mehr hergeben :nene:

    Sie hat sie aufgepäppelt, und als sie sich überzeugt hatte, wie unsere Agas leben und wie beim "Chefpfleger" und mir die Bedingungen sind, da haben wir die Schnuckels bekommen :freude:

    Sie waren sehr scheu, lebten ein richtiges Eigenleben und hatten den Schnabel gestrichen voll 8o

    Deshalb bin ich sehr glücklich, dass wir sie unter für sie optimal abgestimmten Bedingungen halten können.

    Nachdem anfangs keinerlei Problem mit meinem Pfirsischschwarm auftrat, begann Daisy Schwarzkopf mit nächtlichen Spaziergängen zu den Schlafplätzen der anderen Agas 8o :schimpf: es gab ohne Ende Probleme.

    Dann flogen die 6 Pfirsische Attacken auf die Blauen, schliesslich wurden sie so drangsaliert und eingeschüchtert, das sie flach auf dem Bauch, in geduckter Haltung auf die nächsten Angriffe warteten.

    Beim Freiflug gab es kaum Probleme :nene: Die Volie war neu und schön gross, was tun?

    Wir haben den Blauen ein Drittel abgetrennt und sie blühten förmlich auf :freude: Ihr Federkleid wurde wunderschön und nach 3 Monaten ungefähr hatten sie ein neues Selbstbewusstsein! Mit den anderen spielen sie beim Freiflug, und auch am Gitter wird nicht gebissen oder gedroht.

    Und erst ihre zufriedenen Gesichterchen, das hat sich alles über einen Zeitraum von einigen Monaten entwickelt. Sie behalten ihr eigenes Reich und haben viel Freiflug mit den anderen zusammen.

    Die beiden haben jetzt ein Zuhause, und ich glaube, dass spüren sie und vertrauen so langsam den Nichtfliegern wieder :trost:

    Ich werde ärztlichen Rat einholen und evtl. kann man bei Donald, falls nötig, einmal kurmässig alle "Depots" mit speziellen Vitaminen auffüllen.

    Herzliche Grüsse
    Andra
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Donald lässt sich einen Bart wachsen.....

Die Seite wird geladen...

Donald lässt sich einen Bart wachsen..... - Ähnliche Themen

  1. Sperliweibchen lässt Männchen nicht in ruhe..

    Sperliweibchen lässt Männchen nicht in ruhe..: Hallo liebe Vogelfreunde, Mein Sperliweibchen lässt das Männchen nicht in Ruhe. Seit ca. 1 Woche greift das Sperliweibchen den Hahn an und lässt...
  2. Hilfe! Kanarienvogel lässt Kopf hängen

    Hilfe! Kanarienvogel lässt Kopf hängen: Hallo zusammen Habe mich mal hier angemeldet und brauche eure Hilfe.. Kurz zum Allgemeinem: Mein Kanarienvogel (vermutlich Henne) ist mir vor...
  3. Meise läßt sich nicht vor die Tür setzen

    Meise läßt sich nicht vor die Tür setzen: Hallo zusammen, gehe mittags immer in die Mensa. Sie hat 3 offene Etagen und sieht ein wenig aus wie ein Gewächshaus. Regelmäßig im Herbst...
  4. wachsen Schwanzfedern bei einer Rauchschwalbe nach?

    wachsen Schwanzfedern bei einer Rauchschwalbe nach?: Hallo, ich habe eine Frage. Vorgestern hat mein Mann eine kleine Rauchschwalbe auf der Straße gefunden und mitgebracht, da sie nicht richtig...
  5. Amsel lässt ihr Ei alleine

    Amsel lässt ihr Ei alleine: Hallo liebe vogelforen Community ich hab in meinem Balkon heute eine Amsel entdeckt diesmal ist es aber der andere Balkon wir haben 2 Balkone und...