Doppelpack?

Diskutiere Doppelpack? im Katzen Forum im Bereich Tierforen; Moin, In den letzten beiden fast schlaflosen Nächten habe ich nicht nur um Mika geweint, sondern mir auch schon Gedanken gemacht, wer in...

  1. #1 WuschElke, 11.05.2011
    WuschElke

    WuschElke Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.11.2002
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rimpar bei Würzburg
    Moin,

    In den letzten beiden fast schlaflosen Nächten habe ich nicht nur um Mika geweint, sondern mir auch schon Gedanken gemacht, wer in Zukunft hier auf uns aufpassen soll. Ich hoffe, dass Ihr das nicht herzlos findet, aber ich denke, er hätte gewollt dass wir schnell einer oder zwei Katzen hier wieder ein tolles Zuhause bieten und alles anwenden, was er uns über Katzenbedürfnisse beigebracht hat :-) BZW hätte er uns nicht gerne lang "ohne kätzische Intensivbetreuung" :-)

    Am liebsten wären mir 2 Wohnungskatzen, aber wie sollen wir es anfangen? Werden zwei genauso anhänglich wie der eine? Oder schmusen und spielen sie weniger mit ihren Dosis? Ich habe mir bei Mika oft Vorwürfe gemacht dass ich ihm sein Geschwister nicht mitgenommen habe. Wir haben aktuell 60 m2, wollen aber in 1-2 Jahren umbauen auf 120. Sollen wir jetzt 2 gleich nehmen, reicht der Platz, oder besser erst eine, wegen dem Platz und damit sie genauso anhänglich wird, und dann in einem halben Jahr / Jahr wenn die Wohnung vergrößert ist die Zweitkatze dazu? Aus dem gleichen Wurf oder kann man auch verschiedene zusammenführen? Ein abzugebendes Einzelkitten und noch einen Spielgefährten aus dem TH? Was ratet Ihr?

    Vielen Dank schonmal,
    WuschElke
     
  2. #2 Karin G., 11.05.2011
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.911
    Zustimmungen:
    1.445
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    hallo Elke

    die gleichen Gefühle und Gedanken mussten wir auch schon durchmachen und hielten es kaum aus ohne Katze. Wir haben uns dann damals sehr schnell für zwei ältere Katzen aus dem Tierheim entschieden. Vielleicht findest du dort ein Pärchen, das bereits harmoniert.
     
  3. #3 Gwennie, 11.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2011
    Gwennie

    Gwennie Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.08.2006
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Hallo Elke, es tut mir leid, dass Du Deine Minka verloren hast, sowas ist immer sehr hart und tut lange weh und auch wenn Du Dir nun schon Gedanken über neue Mitbewohner machst, wirst Du Deine Minka im Herzen behalten.
    Und nun zu Deiner Frage, auch ich rate Dir mit gutem Gewissen zu einem Paar, bei ganz jungen Katzen ist es eigentlich gleich, ob sie Wurfgeschwister sind oder aus 2 unterschiedlichen Ecken kommen. Bei älteren Tieren sollte man schon darauf gucken, dass sie, wie Karin schon schrieb, möglichst schon eine harmonische Partnerschaft sind. Katzen sind große Individualisten und wählerisch, da kann es schon sein, dass, wenn Du 2 erwachsenen und sich fremde Tiere zusammen führst oder auch eine junge zu einer älteren packst, es ganz schön knallt und das auch so bleibt, zumal in einer reinen Wohnungshaltung die Rückzugmöglichkeiten nicht so groß sind. Es kann auch gutgehen, aber sicher ist es hier nicht und was machst Du dann?
    Also mein Tipp wären Wurfgeschwister oder eine bereits bestehende Zweiergemeinschaft - und die müssen nicht unbedingt gegengeschlechtlich sein. Ich habe bei mir auf dem Hof Männerfreundschaften, die sind einfach genial, aber auch Mutter/Tochter Freundschaften, die schon seit Jahren harmonieren, die kuscheln, spielen und putzen sich miteinander und dann geht auch mal wieder jeder seinen eigenen Weg, um sich dann wieder zu treffen und das Schlafnest zu teilen.
    Ach ja, und schmusig und menschbezogen sind sie auch im Team - man muss nur manchmal ein paar Hände mehr haben und beiden gleichzeitig gerecht zu werden :zwinker:

    hier siehst Du bei meinen Eltern auf der Couch das Beispiel Mutter (vorne) und Sohn im Alter von 7 und 5 Jahren, beide sind kastriert
    [​IMG]
     
  4. #4 Gwennie, 11.05.2011
    Gwennie

    Gwennie Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.08.2006
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Entschuldige bitte liebe Elke "Deinen Mika" muss es natürlich heißen, sowas kommt, wenn die Finger schneller tippen als man guckt :traurig:
     
  5. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    134
    Wie anhänglich Katzen werden und wie menschenbezogen, hängt mehr von ihrem Charakter ab, als von der Zusammensetzung ihrer Familie. Ich glaube, da kann es keine pauschale "Anleitung" geben, ob Ihr besser 2 Geschwisterkätzchen oder 2 Einzeltiere, Kater und Katze, Katze und Katze etc., gleichzeitig oder mit Abstand zu Euch nehmt.

    Mein Kater z. B. ist ein großer "Schmuser auf Abstand", er mag keinen längeren Körperkontakt, also nicht auf dem Schoß liegen, nicht auf dem Arm getragen werden etc., aber er liebt es, wenn ich mich zu ihm setze, mit ihm leise spreche und eine gewisse Zeit an bestimmten Stellen streichele, dann schnurrt er sich weg und ist glücklich. Nachts kommt er ins Bett und besteht auf seiner Stelle im Bett und im Winter kommt er (schlafe mit offenem Fenster) sogar unter das Oberbett und drückt dann seine Eisfüßchen an mein Bein. Und obwohl es mich natürlich dann erstmal fröstelt, rührt es mich, dass er mal so nah kommt.

    Die Katze hingegen klebt wie eine Klette und wenn wir z. B. schmusen, legt sich Victor gerne in die Nähe und schmust auf seine Art mit, in dem er schnurrt und die Augen schließt. Miteinander kuscheln die Zwei gar nicht, obwohl Victor das möchte, Frieda aber nicht und ich habe sie beide am selben Tag im Alter von 3 Monaten zu mir genommen, Victor aus dem Tierheim, Frieda von Privatleuten, die sie gefunden haben. Frieda wurde gestern 16 Jahre alt, Victor wird es am 23.05.

    Lasst einfach Euer Herz sprechen, wenn Ihr Euch Katzen anschauen geht, wie sich Euer Zusammenleben entwickelt, ist wenig planbar, es wird auf jeden Fall schön sein! Doppelpack? Unbedingt!!

    LG astrid
     
  6. #6 Munia maja, 11.05.2011
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.222
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bayern
    Auch hier hallo WuschElke,

    bei reinen reinen Hauskatzen plädiere ich auf jeden Fall für einen Doppelpack - ich selbst habe ja zwei Katzendamen und bereue es keinen Tag, dass ich Pauline Mimi zugesellt habe. Die beiden Mädels geben sich gegenseitig so viel - das können wir als Menschen einfach nicht, auch wenn wir unsere Katzen noch so lieben. V.a. in der Kinder- und Jugendzeit, in der sie so intensiv spielen.
    Sie werden deshalb nicht weniger schmusig - jede Katze hat ihren eigenen Charakter und das entsprechende Schmusebedürfnis. Du wirst beide gleich lieben, egal wie unterschiedlich sie sind...

    MfG,
    Steffi
     
  7. #7 WuschElke, 14.05.2011
    WuschElke

    WuschElke Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.11.2002
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rimpar bei Würzburg
    Moin,

    wir haben mit der Ärztin gesprochen, eine ansteckende Krankheit ist eigentlich ausgeschlossen, und es wurden auch Bluttests gemacht. Außerdem desinfizieren wir das Katzenklo und die Box, und ich überlege gerade, ob wir die Decken und kissen hier nur normal waschen oder auch mit was desinfizierendem.

    Heute mittag haben wir schon die zwei passenden Knutschkugeln gefunden. Sie sind gut 8 Wochen alt, in zwei Wochen holen wir sie, passend zum Urlaub. Zwar keine vom Tierheim, aber auch keine vom Züchter, es ist ne Perser-Siam-Mix Kätzin die 4 Tage vor dem Sterilisationstermin ausgebüxt ist. Wir haben uns jetzt doch entschieden, zwei Brüder zu nehmen, wir glauben, dass es einfach sinnvoller ist, als zwei Brüder auseinanderzureißen und mit ner fremden Katze zu vergesellschaften. Und im Tierheim, wo wir dann noch ne Futterspende Katzenmilch vorbeigefahren haben, stand schon jemand vor meiner Favoritin und klang total verknallt, und die hatten schon den Transportkorb dabei :-)

    Es sind zwei Silbertigerchen, es werden Namensvorschläge gesucht :-)
    Huibuh und Caspar?
    Puschkin und Rasputin?

    LG
    WuschElke
     
  8. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    134
    Gratuliere :0- Da werden die kommenden zwei Wochen Euch viiiiiel länger vorkommen als gewöhnlich.

    Namen kann ich erst überlegen, wenn ich Fotos sehe. Aber den Namen Caspar fand ich schon immer sehr schön :-).

    LG astrid
     
  9. #9 barbara, 15.05.2011
    barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    2
    Huhuu-

    die beiden uralten Brüder, die mir im Hamburger Tierheim eingepackt wurden- hab ich spontan "Mäxi und Moritzi" genannt...

    Aber- ich glaub man sollte nach dem ersten Eindruck entscheiden- wie wär's mit "Ernie und Berti" für die Rackers?

    Meinen Kleinsten, den ich von einer sehr allergiekranken Frau habe, der bei ihr Merlin hieß, wurde bei mir zu Piepsi (eben wegen seiner zarten Stimme)

    so wurde er bei mir: Dr.M. Piepsi= Dr.- für promovierter Komiker, M.- für Merlin, Piepsi- eben mein kleines Herzblatt...

    Lieber Gruß von barbara
     
  10. #10 Gwennie, 15.05.2011
    Gwennie

    Gwennie Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.08.2006
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Liebe Elke, wie ich mich freue, dass ihr für Euch entschieden habt dieses Brüderpaar zu nehmen. Wenn man an Schicksal glaubt, sind die sicher für Euch bestimmt gewesen, so wie die Tierheimkatze für die anderen Leute. Mit den Namen würde ich auch warten, bis die Beiden bei Euch sind, dann fällt es leichter Namen zu finden die wirklich zu den beiden Jungs und ihrem Charakter passen. Vielleicht sind es ganz sanfte Burschen, da brauchen sie doch andere Namen, als wenn es zwei Draufgänger sind, oder sie sind so gegensätzlich wie Tag und Nacht und da sollten die Namen doch auch entsprechend sein. Bei der Mischung kann ja alles möglich sein, dem Perser sagt man ja die etwas ruhigere und gemütliche Gangart nach und der Siamese ist ja eher so eine Plaudertasche und lebhafter und auch vom Fell her kann vom "geplatzen wuscheligen Sofa" bis zur "glänzenden Satin-Glatthaarkatze" alles kommen.
    Bin auf jeden Fall schon sehr gespannt, was Du von ihnen schreibst, wenn die beiden dann endlich bei Euch sind und ... Bilder gibt es dann doch sicher auch für uns, oder? Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Spaß und alles Gute für und zu den beiden Brüdern.
     
  11. #11 Munia maja, 15.05.2011
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.222
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bayern
    Hallo WuschElke,

    zwei Silbertiger-Perser-Siam-Mixe? Da bin ich mal gespannt, was für ein Temperament Du Dir ins Haus holst... (ich denke, der Siam wird durchschlagen... ;) ).
    Wenn eine Infektion ausgeschlossen wird, genügt es eigentlich vollkommen, alle Decken normal zu waschen. Auch die Klos und die Transportbox müssen nicht desinfiziert werden - die Katzen werden es Dir danken, wenn sie keinen Kontakt mit dem Desinfektionsmittel haben müssen.

    Viel Spaß mit den "Knutschkugeln",
    Steffi
     
  12. #12 WuschElke, 15.05.2011
    WuschElke

    WuschElke Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.11.2002
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rimpar bei Würzburg
    Hallo,

    Ja, das wird wirklich spannend, aber bei EKH weiß man das ja auch nie. Explodiertes Sofa bekommen wir keines, es war nur ein Langhaar, das war leider schon weg als wir kamen. Ich glaube sie werden vom Fell her eher mittellang, dicht und flauschig.

    Der Dunklere lag als wir kamen wohlig in einem Sonnenfleck, der nur gerade so groß war wie er selber. Der Strahl war gerade über ihn hinweggewandert, da machte er die Augen auf, stand auf, machte einen Katzenbuckel, einen Ausfallschritt zur Seite, und lag dann wieder im winzigen Sonnenfleck :-) Da war mein Mann schon nicht mehr zurechnungsfähig :baetsch:

    Naja, wir werden sehen :zwinker:
    LG
    WuschElke
     
  13. #13 WuschElke, 16.05.2011
    WuschElke

    WuschElke Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.11.2002
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rimpar bei Würzburg
  14. #14 Munia maja, 16.05.2011
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.222
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Bayern
    Hallole,

    mein Gott sind die "süüüüß" - da kommt der Perser aber kräftig durch... An die hätte ich auch mein Herz verloren, wenn ich die Wahl gehabt hätte.

    MfG,
    Steffi
     
  15. #15 Hellehavoc, 16.05.2011
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Ich hoffe, Ihr wisst, dass 10 Wochen definitiv mindestens 2 Wochen zu früh ist!
    Das Mindestabgabealter sollte 12 Wochen nicht unterschreiten, das ideale Abgabealter beträgt sogar 16 Wochen.

    Verstehe nicht, warum Ihr keinem der vielen armen Notfellchen in den Tierheimen und Pflegestationen eine Chance gebt und stattdessen wieder mal ein typischer Vermehrer unterstützt wird.

    Genauso wird die Arbeit der Tierschützer immer wieder torpediert, die alle dafür kämpfen, dass die Hausmizen kastriert werden müssen - und zwar bevor sie das erste mal rollig werden und die Vermehrer sehen gar keinen Grund mit ihrem verwerflochen Tun einzuhalten - gibt ja immer wieder Welche, die die 'ach so armen' Tierchen nehmen.

    Versteh mich recht, mir tut es unendlich Leid, was mit Deinem Mika passiert ist und ich kann Deinen Wunsch nach kätzischer Gesellschaft sehr gut nachempfinden. Dein Weg diese Gesellschaft zu bekommen ist nur der Falsche, so leid es mir tut.
     
  16. #16 barbara, 16.05.2011
    barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    2
    Liebe federlose DOSI-

    BITTE- es gilt doch auch dem Nachwuchs eine Chance zu geben!

    Wenn ich, als ich Dr.M.Piepsi aufgenommen habe, so gedacht hätte, (seine Vorbesitzerin hatte eine ultimative Allergie und ist sehr krank geworden...)

    dann wär der wahrscheinlich heute nicht kastriert, und würde in einem Hinterzimmer für Nachwuchs sorgen-

    weisst Du, wenn man denn Tiere bei sich aufnimmt- muss auch das Herz ein Mitspracherecht haben- nicht nur der Verstand...

    Lieber Gruß von barbara
     
  17. #17 WuschElke, 17.05.2011
    WuschElke

    WuschElke Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.11.2002
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rimpar bei Würzburg
    Moin,

    die 8 Wochen waren eine veraltete Info, sie sind 1 1/2 Wochen älter, bis wir sie abholen sind sie dann fast 12 Wochen alt.

    Wir haben uns im Tierheim umgeschaut, ich bin da sehr oft. Leider gab es für uns, da wir sehr ländlich wohnen, kaum passende Wohnungskatzen, und die Katzenhausleiterin schlug selber vor, wir sollten doch mal die Kleinanzeigen durchforsten, da suchten auch immer Kätzchen nach einem guten Zuhause. Das Leben ist bunt und nicht nur schwarz - weiß, man kann nicht jeden, der einmal einen Wurf Katzen hat, als "skrupellosen Vermehrer" hinstellen, und wir haben schon darauf geachtet bei wem wir sie holen.

    LG
    WuschElke
     
  18. #18 Adelheid, 18.05.2011
    Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2007
    Beiträge:
    2.034
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elke
    Ich finde das völlig in Ordnung.
    Zwei nette Schnurrer
    Ich war hier gegenüber bei uns im TH weil da ein ganzer Wurf Katzen sitzt ,diese kommen aus Privathaushalt und wurden dort abgegeben weil sie sie selber nicht vermitteln können.
    Aber vermehren trotzdem lustig weiter
    Es gibt Züchter und vermehrer.
    Das ist für mich ein grosser unterschied.
    Ich hätte es genauso gemacht wenn man sich einmal in diese Knopfaugen verguckt hat setzt doch eh meistens der Verstand aus.
    Ich habe mich auch verliebt im TH und das ist nicht schön.
    Ich freue mich über weitere Fotos von den beiden.
     
  19. Flatti

    Flatti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Schöne Katzen hast Du Dir ausgesucht.

    Das Herz spielt die größte Rolle wenn wir uns ein (oder zwei) neues Familienmitglied ins Haus holen. Schließlich leben die Tiere (hoffentlich) 20 Jahre mit uns zusammen.

    LG
    Anja
     
  20. #20 Hellehavoc, 23.05.2011
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Barbara _genau das ist das Problem_!
    Ach Gott sie armen süßen Würmchen - sage mir EINEN Grund, warum die Vermehrer mit ihrem verwerflichen Tun aufhören sollen, wenn es immer wieder Leute gibt, die die Tiere nehmen?
    Wie soll man da endlich Vernunft durchsetzen, wenn immer und immer wieder diese Vernunft durch 'Leute mit Herz' torpediert und ausgehebelt wird?

    Wollt Ihr spanische Verhältnisse ja? Da wo die armen Tiere in TÖTUNGSSTATIONEN auf ihr vorzeitiges Ende warten müssen, weil es zu viele gibt - dank dieser Vermehrer, die sich nicht kümmern und ihre Tiere werfen lassen wie sie wollen!
    In DE sind wir fast soweit - weil es jetzt schon ZU VIELE Katzen gibt.

    Im Tierheim gibts keine passenden Katzen? Das glaub ich erst wenn Ostern und Weihnachten auf einen Tag fallen.

    Sorry wenn ich hier grad etwas ungehalten reagiere - aber wenn Ihr einmal einen Blick in die Perrera geworfen hättet und Euch dann vorstellt, dass sowas in DE auch bald Schule macht - dann glaube ich nicht, dass ihr hier noch ruhig bleiben könntet.
     
Thema:

Doppelpack?

Die Seite wird geladen...

Doppelpack? - Ähnliche Themen

  1. Ein fremder Klang... (Doppelpack)

    Ein fremder Klang... (Doppelpack): Habe hier zwei Aufnahmen, die ich nicht zuordnen kann: http://www10.zippyshare.com/v/69233944/file.html...
  2. Und gibt es (fast) nur im Doppelpack

    Und gibt es (fast) nur im Doppelpack: Hallo ihr Lieben! Ich habe ja nun schon wirklich lange keine Bilder mehr gezeigt. Das hole ich dann mal hiermit nach. :D
  3. Charly im Doppelpack...

    Charly im Doppelpack...: ...wird es nicht mehr geben. Herr Charly ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag alleine in der Klinik wohl an Leberversagen gestorben....
  4. Puh Puh im Doppelpack

    Puh Puh im Doppelpack: Hi! Hier mal mein Nymphenpaar Snowy und Flocke. Snowy macht ja gern Puh Puh. Gestern kam Flocke dazu. Mit 2 Nymphen gleichzeitig Puh Puh - was...
  5. Charly im Doppelpack!!

    Charly im Doppelpack!!: Hallo !! Wir haben jetzt endlich einen Partner für unsere Charly gefunden. Er heißt auch Charly und ist 7 Jahre. Seit 5 Wochen ist er bei uns...