Dosierung von Amynin

Diskutiere Dosierung von Amynin im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute! Hach, brauche mal wieder eure Hilfe.:~ . Mein kleiner Nymphie Snoopy hat Aspergillose und vermutlich dadurch bedingt einen...

  1. Uka

    Uka Guest

    Hallo Leute!

    Hach, brauche mal wieder eure Hilfe.:~ .

    Mein kleiner Nymphie Snoopy hat Aspergillose und vermutlich dadurch bedingt einen Nierenschaden. Hinsichtlich der A.-Behandlung bekommt er Nizoral 1 mal täglich in den Schnabel. Amynin soll er als Leberschutz bekommen. Jetzt bin ich aber mit der Dosierung unsicher.

    Die TA sagte, man solle 4 ml auf 25 ml Wasser geben. Ist das nicht etwas viel:? ?

    Außerdem habe ich bei der Stichwortsuche hier im Forum irgendwo mal gelesen, Amynin wäre bei einem Nierenschaden gar nicht gut. Stimmt das? Ist das vielleicht abhängig von der Dosierung? Oder gibt es eine Alternative?

    Bin ratlos :? .

    Schliesslich soll es meinem kleinen Schlumpf schnell besser gehen. Er macht sich übrigens :D . Hat heute schon gut gefressen, ist geflogen und hat etwas gesungen, also deutliche Fortschritte :) :) :) ....und das Nizoral scheint ihm auch geschmacklich zu liegen,hihi. Zwar trinkt er es noch nicht freiwillig aus der Spritze, aber er spuckt es auch nicht wieder aus.

    Bin für jeden Rat dankbar!

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Petra.S

    Petra.S Guest

    Hallo Uka,

    eigentlich wird Amynin 1:20 dosiert, also auf 20 ml Wasser kommt 1 ml Amynin.

    4 ml auf 25 ml Wasser ist zuviel, zwar schadet es den Vögeln nicht, weil man Amynin nicht überdosieren kann (ein "Zuviel" wird ausgeschieden) aber es ist eben einfach nicht nötig.
     
  4. Chris73

    Chris73 Guest

    Amynin

    Also mein TA - und Du weisst, ich habe auch einen Nymph mit Nierenschaden - hat mir ebenfalls mal Amynin mitgegeben. Und seine - wie er selbst zugab utopische - Dosierung lautete 1ml/Tag direkt in den Schnabel.

    Ich schaffe es pro Gabe etwas 0,05ml zu geben. Das müsste ich also 20mal am Tag machen. Aber da ich es eh vorsichtig angehen sollte, wegen der Niere, ist das ok und Ottokar bekommt viel weniger.

    Auf meine Frage, ob es nicht besser wäre, es direkt ins Trinkwasser zu geben, sagte der TA, dass Amynin sehr teuer wäre und dass es eine ziemliche Verschwendung wäre. (Da liegt wohl der Unterschied zwischen einem selbstständigen TA und einem an der Uniklinik) Ausserdem wäre die Dosierung dann zu unsicher.

    Amynin ist schlecht für die Niere, das ist richtig. Aber Dein TA will wohl erstmal für die Leber sorgen (wegen der Aspergillose) und dann erst nach der Niere sehen.

    Wie geht es Snoopy denn heute?

    Chris
     
  5. Uka

    Uka Guest

    Snoopy...

    ...gehts heute ziemlich gut!

    Hi Chris, hi Petra!

    Vielen Dank für eure schnellen Antworten! Ich glaube, die Helferin hat sich einfach verschrieben, war wohl erst eine Woche da:s , na ja. Ich habe vielleicht gestern etwas viel ins Wasser gekippt (5 ml auf 150 ml Wasser), aber ab heute soll es dann 5 ml auf 250, also bei mir 2,5 ml auf 125 ml geben. Ich denke, da mache ich auch hinsichtlich der Niere nicht viel falsch.

    Ist ja erstmal wichtig, dass die Leber das auch gut übersteht. Ich glaube ja auch, dass die Niere lediglich eine Folge der A. war. Der Kot sieht eigentlich seit gestern phasenweise schon wieder wesentlich besser aus. Wenigstens sind es nicht mehr diese Pfützen... Bisschen gelblich, der Urin-Anteil, aber ich denke, dass könnte jetzt auch durch die verschiedenen Zusätze und Medikamente kommmen.

    Muss ja auch ne Menge wegstecken, der Kleine. Erst AB, dann Nizoral, Bird-bene-bac, Echinacea, Amynin.

    Aber insgesamt: ich bin total happy, dass der Kleine heute so gut aussieht! Hat heute morgen gefressen, ist freiwillig geflogen, hat neugierig den neuen Apfel untersucht, sucht einen Job als freier Mitarbeiter in der Konfetti-Herstellung (hat den halbe Papprolle zerlegt :D ). Außerdem kommt er auch nach wie vor auf meinen Finger und klettert auf die Schulter. Scheint mir also die überstandenen Prozeduren und das Gegriffenwerden (mache ich übrigens mit nem Handtuch, da sieht er die Hand nicht :D )nicht übelzunehmen.

    Ich weiß, dass noch lange nicht alles überstanden ist, aber ich glaube, der hat echt ne gute Chance. Ich bin auf jeden Fall wild entschlossen, beide Viecher für ein langes Vogelleben fit zu machen. Zum 15. Geburtstag schmeiße ich ne Party 8) !!

    Ich werde jetzt mal sehen, was die nächsten Tage so bringen. Heute warte ich allerdings noch immer auf die Lieferung von Futterkonzept. Hatte Mittwoch bestellt und Bestätigung ist auch schon da, aber die Lieferung? Na ja, vielleicht kommts heute ja noch.

    Also, drückt doch mal weiter Krallen und Daumen!

    Liebe Grüße!
     
  6. #5 Sittich-Liebe, 12. Oktober 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo!

    Bitte seid bei Niereninsuffizienzen sehr vorsichtig mit Ammynin!

    Bei jeder Vogelart scheint auch die Dosierung anders zu sein!
    Bei meinen Wellis ist sie nämlich 0,5ml auf 30 ml Wasser!
     
  7. Uka

    Uka Guest

    Hallo Ramona!

    Hinsichtlich der Dosierung kam mir die Angabe auf der Verpackung auch gleich spanisch vor:s .

    Naja, ich denke mit 2,5 ml auf 125 ml Wasser bin ich von deiner Dosierung nicht weit entfernt. Und ich denke, bei den Haubenschlümpfen ist es vielleicht auch noch etwas mehr, sind ja doch etwas größer als Wellis ;) .

    Bin natürlich nach wie vor unsicher, aber ich denke, ich werde jetzt erstmal so weiterverfahren und sehen, wie sich Snoopy so macht. Habe ihn eben auch über ne ganze Zeit weiter beobachtet und er macht heute echt einen Super-Eindruck :) :) .

    Drück mal weiter die Krallen, äh Daumen!

    Bin auch weiterhin dankbar für jeden Ratschlag :0-

    Liebe Grüße
     
  8. Corspa

    Corspa Guest

    Hallo Uka,
    ich habe auch Amynin bekommen vom TA.
    Allerdings war die Dosierungsanleitung deutlich geringer:

    0.2 ml bei 2 Nymphen auf 40 ml Wasser!

    Weiß ja nicht, ob Dir das weiterhilft?

    Gruß Cordula
     
  9. Uka

    Uka Guest

    Hi Cordula!

    Na, das ist ja zum Haare-Raufen ;) !!

    Werde dann wohl die Dosis doch noch etwas geringer halten. Habe heute auch nur 2 ml auf 150 ml Wasser gegeben.

    Snoopy macht sich übrigens prima. Scheint bisher mit den Medikamenten gut klarzukommen.

    Liebe Grüße
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Corspa

    Corspa Guest

    Das ist doch eine gute Nachricht, dann mal weiter so!

    Gruß
     
  12. #10 Nicole Unger, 13. Oktober 2002
    Nicole Unger

    Nicole Unger Guest

    Hi,

    ich hatte die Anweisung bekommen 2ml auf 250 ml zu geben...ich denke deine Dosierung ist schon ok.

    Liebe Grüße Nicole
     
Thema:

Dosierung von Amynin

Die Seite wird geladen...

Dosierung von Amynin - Ähnliche Themen

  1. Dosierung Ivermectin

    Dosierung Ivermectin: Hallo, habe bei der Fa. Beaphar "Anti-Parasite Spot On" bestellt (Ivermecitin). Erhalten habe ich 2 kleine (4 cm) große Tuben (wie...
  2. korvimin dosierung für 1 berglori

    korvimin dosierung für 1 berglori: meine schwester hat seit 2 jahren einen weiblichen berglori,der total auf sie fixiert ist und deshalb ist uns abgeraten worden, einen zweiten lori...
  3. Dosierung Antibiotika Baytril oder Doxyciclin direkt in den Schnabel - Notfall

    Dosierung Antibiotika Baytril oder Doxyciclin direkt in den Schnabel - Notfall: Hallo zusammen, ein seit 1 und halb Wochen flügges Kanarienküken ist schwer krank. Es hat Durchfall und ist sehr abgemagert. Ich habe versucht...
  4. Dosierung von Ivermectin - Mengenangabe

    Dosierung von Ivermectin - Mengenangabe: Hallo:) ich wüsste gerne mal was die Mengenangabe beim Ivermectin genau zu bedeuten hat, vielleicht kann mir jemand helfen:)))))? Meine...
  5. Dosierung von Imaverol bei Aspergillose

    Dosierung von Imaverol bei Aspergillose: Hallo Zusammen, wir haben unsere beiden Amazonen Lea und Chewbacca nun seit 17 Jahren und vor einem Monat haben wir die Diagnose erhalten dass...