Dosis Baytril ???

Diskutiere Dosis Baytril ??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wir hatten letztens auch Baytril für unsere Wellensittiche. Da heißt es auf der Anleitung: Baytril 10% orale Lösung für Wellensittiche...

  1. #1 ChristineF, 8. Juli 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Juli 2007
    ChristineF

    ChristineF Guest

    Hallo,
    wir hatten letztens auch Baytril für unsere Wellensittiche.
    Da heißt es auf der Anleitung:
    Baytril 10% orale Lösung für Wellensittiche
    "täglich 0,5 ml auf 50 ml Wasser über 5 Tage"
    Also ich finde 0,5 ml auf einen Liter Wasser etwas wenig.

    Vielleicht kann noch jemand mehr dazu sagen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Eunerpan, 8. Juli 2007
    Eunerpan

    Eunerpan Wirkung auf die Psyche

    Dabei seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stützengrün
    hallo, eine Bekannte von mir hat 3 Nymhensittiche und 4 Kanarien in einer Voliere.
    jetzt hat sie vom TA Baytril 10%ig verschrieben bekommen weil 1 Nymphensittich krank ist. Die Dosis war 0,5 ml auf 1 Litter Wasser, auch für die Kanarien mit. ist das so ok.????
     
  4. sigg

    sigg Guest

    Bei meiner Indikation war bei Baytril 2,5%ig 6ml auf den Liter Wasser.
    10%ig = 6ml :4= 1,5ml auf den Liter Wasser.
    Scheint mir unterdosiert.
    Dauer?
    Nicht in Plastikwassernäpfen anbieten!
    Welche Erkrankung?
     
  5. #4 Eunerpan, 8. Juli 2007
    Eunerpan

    Eunerpan Wirkung auf die Psyche

    Dabei seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stützengrün
    hallo sigg
    hätten wohl Probleme mit dem Verdauungstrakt. Anwendung 7 Tage lang
    mfg thomas
     
  6. sigg

    sigg Guest

    Thomas, ich gab in der Dosierung 10 Tage.
     
  7. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo

    Hab da auch eine Frage an Sigg.
    Wieso soll es nicht in Plastiknäpfe... ich hatte mal gelesen das man Metallnäpfe nicht für Medikamente nehmen soll.
    Bin nun verwirrt.

    es grüßt Hilli
     
  8. sigg

    sigg Guest

    Glas bei Baytril. Ich habe festgestellt, das Baytril den Plastik zersetzt.
    Der Vogel trinkt also auch den Plastik mit.
    Wie kam es dazu: Am letzten Tag der Kur mit Baytril hatte ich ein noch mit dem Medikament versetztem Trinkwasser gefülltes Trinkröhrchen an die Seite gestellt und nicht entleert. Am nächsten Tag, also nach 2Tagen fiel mir eine starke Trübung des Wassers auf, milchig. Die Innenseite des Röhrchens war so rauh wie mit Schmiergelpapier bearbeitet. Darauf kontrollierte ich alle Trinknäpfe, die ich eingesetzt hatte. Alle waren innen rauh, die die nicht mit Baytril gefüllt waren immer noch glatt.
    Baytril ist nicht umsonst als sehr aggressives AB verschrien.
    Ich setze es ungern ein, die TA´s aber bevorzugt. Bin mir aber sicher, sie wissen nichts über diese Eigenschaft von Baytril. Wie sollten sie auch!!??
     
  9. #8 Fleckchen, 8. Juli 2007
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Du hast weisse tränken, wenn ich mich richtig erinnere?
    Wir verwende auch braune. Bring dir demnächst mal eine zum Test mit. Der Kunststoff ist weicher, die brechen auch nicht so leicht.
    erich
     
  10. D@niel

    D@niel Guest

    @Hilli:
    Das gilt für homoöpathische Mittel, weil diese Mittel mit beispielweiese Edelstahlnäpfen reagieren würden. Für irgendwelche AB trifft das meines Wissens nach nicht zu.
     
  11. sigg

    sigg Guest

    Erich, was hat es damit zu ntun, ob der Kunststoff weich oder hart ist?
    Er wird teilweise zersetzt und darum geht es!
    Es könnte eher sein, daß der weiche noch stärker angegriffen wird.
     
  12. #11 Fleckchen, 8. Juli 2007
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Versuch macht klug.
    erich
     
  13. viviane

    viviane verhaltensoriginell

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    düsseldorf
    gibts denn wasserfontänen nur aus glas? ich kenne als alternative nur diese nagertränken und die haben auch kunststoffteile dran, selbst wenn das trinkröhrchen auch aus glas und nicht wie üblich aus metall ist. da bleibt doch nur ein napf, was ich aber sehr unhygienisch finde, weil die pieper es doch immer irgendwie schaffen da rein zu kacken!
     
  14. #13 ChristineF, 8. Juli 2007
    ChristineF

    ChristineF Guest

    Hallo...
    ich würde sagen, diesen Thread auch noch mit ins Krankheitsforum verschieben .
    ... gleiche Frage aus dem Kanarienforum ist auch dorthin gekommen :zwinker:

    Letztendlich würde mich auch die richtige Dosierung interessieren und wie das sich nun mit den Näpfen verhält.
     
  15. #14 Masterfloh, 10. Juli 2007
    Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Also bei unseren 21 Nymphis haben wir auch schon mal bei ein paar wenigen Baytril verabreichen müssen. Wir haben es immer oral und nicht über das Trinkwasser verabreicht.

    Wie ich dem Beitrag entnehmen kann ist nur 1 Vogel von 7 krank? Warum dann alle mit Baytril behandeln? Ich finde es nicht richtig Antibiotika einfach so mal vorsoglich zu verabreichen. Wir Menschen nehmen es ja auch nicht unnötig, vorsorglich oder sofort wenn man mal eine Kleinigkeit hat, denn wenn wir es wirklich mal brauchen und irgendwelche Errreger immun dagegen sind hilft´s nicht mehr...

    Kurz mal nebenbei: ich denke daß die Tierärzte oft nicht genau wissen was ein Vogel hat und eine Diagnose auf Verdacht stellen und dann mal sicherheitshalber Baytril verabreichen... Zum Glück haben wir einen sehr vogelkundigen Tierarzt an der Hand der auch den Papageien-Gnadenhof von Heidi Hofstetter betreut!
     
  16. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    :beifall: :beifall: :beifall: Masterfloh's Worte möchte ich dick und fett unterstreichen, weil sie wahr sind.

    Wozu sollen gesunde Vögel Antibiotika bekommen ? Von den entstehenden Resistenzen hat er ja schon geschrieben, und dass die ABs wenn man sie mal wirklich benötigt, dann oftmals auf resistente Keime stossen, sprich wirkungslos sind.
    Abgesehen davon, zerstören ABs auch die "normalen" Darmbakterien, welche für die Immunabwehr wichtig sind.
    Des weiteren trinkt nicht jeder Vogel gleich viel. Was ist wenn ausgerechnet der erkrankte Vogel ein "Wenigtrinker" ist, somit nicht genug von dem Baytril aufnimmt, während die gesunden Vögel vielleicht viel mehr davon trinken ?
    Jau, ich weiss, ist nicht immer einfach mit der oralen Verabreichung. Meine Nymphen (und die Wellis) sind auch nicht handzahm, und ohne die Hilfe meines Mannes würde ich das auch nicht schaffen.

    off topic @ Masterfloh
    *schäm* ich hatte dir doch versprochen mal zu schreiben. Leider habe ich im Moment so viel um die Ohren, und möchte dich um Verzeihung bitten. Ist mir durch die Lappen gegangen. Werde nächste Zeit vermutlich noch weniger Zeit am PC verbringen können, da allerhand Arbeit auf mich zu kommt. Also bitte, bitte nicht böse sein :~ und Grüssle an Candy und Coco und all die anderen.
     
  17. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Was hat denn der betreffende Vogel, kann es sein, dass er die anderen mit ansteckt?
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Masterfloh, 25. April 2009
    Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Baytril 2,5% (25mg Enrofloxacin/ml) wird mit 5ml/Liter Wasser dosiert laut sehr vogelkundigem TA.

    Mir wurde auch erklärt daß bei oraler Anwendung, also direkt in den Schnabel eine Dosierung von 10mg Wirkstoff je KG Körpermasse angesagt ist.

    Aber das widerspricht sich doch irgendwie auch:
    Bei der Behandlung von einem unserer Nymphis sollten 10mg Enrofloxacin/KG Körpermasse oral verabreicht werden. Aber die zu behandelnde Nymphendame wiegt nur 100g, deshalb:

    Oral
    10mg/1000g KM > 1mg/100g KM > also 0,04ml (etwa 2 Tröpfchen) Baytril 2,5%

    Trinkwasser
    (5ml Baytril entspricht 125mg Enrofloxacin)
    125mg/1000ml Wasser > 1mg/8ml Wasser

    Meine Rechnung geht hiermit nicht auf:
    Wenn Baytril direkt in den Schnabel gegeben wird reichen grob gesagt 2 Tröpfchen (0,04ml) Baytril 2,5% aus um auf eine Dosierung von 10mg/KG KM zu kommen. Wenn es aber über´s Trinkwasser verabreicht wird müsste die Nymphensittichdame täglich 8ml Wasser trinken in dem 5ml Baytril 2,5% pro Liter gegeben werden. Wie soll ich unsere Lucy dazu bringen 8ml täglich zu trinken?! Soviel trinkt doch ein Nymphensittich nie an einem Tag!
     
  20. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi Masterfloh,
    das mit den Dosierungen ist so eine Sache ;o)
    In der Regel wird mit einer Dosierung zwischen 10 und 25 mg Enrofloxacin pro kg Körpergewicht gearbeitet.Das wäre, wie Du richtig gesagt hast. 0,04-0,1ml für einen 100g Körpergewicht vogel. 0,04 ml sind übrigens höchstens 1 Tropfen. Man sagt, ein Tropfen ist ca 0,05 ml Flüssigkeit. Bei zwei Tropfen , würdest Du also im oberen Bereich dosieren nämlich 0,1 ml entspricht 25 mg/kg KGW.

    Deine Berechnung von 1mg Wirkstoff in 8 ml Wasser ist richtig. Ein Grund mehr, warum bei Psittaziden die Dosierung höher angesetzt wird. Und warum man bei diesen Vogelarten eigentlich nicht übers Trinkwasser behandeln sollt. Sie können wenn es sein muss mehrere Tage ohne Wasser auskommen. Wie will man als o bei dieser Dosierung und dem unregelmäßigen Trinken zu einem wirksamen Medikamentenspiegel kommen? Der einzige Unterschied zur Direkteingabe ist, dass beim Trinken das MEdikament oft über den tag verteilt-beim Trinken nämlich -aufgenommen wird.
    Ich ziehe, wenn möglich immer eine Direkteingabe vor.
    alles Gute Luzy
     
Thema: Dosis Baytril ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baytril wellensittich

    ,
  2. baytril für kanarienvögel

    ,
  3. baytril wellensittich dosierung

    ,
  4. baytril wellensittich trinkwasser,
  5. baytril für vögel,
  6. baytril dosierung vogel oral,
  7. baytril vogel dosierung,
  8. baytril kanarienvogel,
  9. baytril taube dosierung,
  10. baytril Wellensittiche,
  11. baytril taube,
  12. baytril dosierung masterfloh nymphensittich,
  13. baytril bei brieftauben,
  14. baytril brieftauben dosierung,
  15. Baytril 2 tropfen für zebrafink?,
  16. baytril bei Kanarien dosierung,
  17. baytril 2 5 orale lösung kaufen,
  18. wellensittich baytril im wasser welli trinkt nicht,
  19. wellensittich welche dosis augmentan,
  20. dosierung baytril breiftauben,
  21. Baytril 10%,
  22. Erfahrungen mit baytril 10% brieftauben ,
  23. baytril dosierung vogel,
  24. baytril kur bei tauben,
  25. baytril 10 für kanarien welche dosierung
Die Seite wird geladen...

Dosis Baytril ??? - Ähnliche Themen

  1. Baytril mit Prime?

    Baytril mit Prime?: Hallo, ich muss einen meiner Wellis wegen coli Bakterien mit Baytril behandeln.Darf ich ihm jeden zweiten Tag Prime dazu geben, oder verflüchtigt...
  2. Dosierung Antibiotika Baytril oder Doxyciclin direkt in den Schnabel - Notfall

    Dosierung Antibiotika Baytril oder Doxyciclin direkt in den Schnabel - Notfall: Hallo zusammen, ein seit 1 und halb Wochen flügges Kanarienküken ist schwer krank. Es hat Durchfall und ist sehr abgemagert. Ich habe versucht...
  3. verdacht auf Aspergillose und extremer Abbau nach Medikamentenvergabe bei Amazone

    verdacht auf Aspergillose und extremer Abbau nach Medikamentenvergabe bei Amazone: Hallo, Wir waren mit Moritz beim Tierarzt, da er zeitweise Schwierigkeiten mit der Koordination hatte und sich nicht mehr viel bewegte. Die...
  4. Vfend - Dosis

    Vfend - Dosis: Mein Patient heisst Lorli Sie ist eine 33-jährige Blaustirnamazone. Sie wiegt bloss 300 Gramm (mir wäre lieber, mehr). Die Aspegillose hat sie...
  5. Vfend - Dosis

    Vfend - Dosis: Ich habe den Beitrag am falschen Ort reingetan. Bitte um Löschen des Themas. Entschuldigung.