Dr. Harrison oder Pellets von Wagner

Diskutiere Dr. Harrison oder Pellets von Wagner im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Also... Hallo erst einmal, also ganz ehrlich gesagt, für mich hatte sich das mit den Pelettfutter ganz schnell erledigt, vor allen Dingen als...

  1. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Also...

    Hallo erst einmal, also ganz ehrlich gesagt, für mich hatte sich das mit den Pelettfutter ganz schnell erledigt, vor allen Dingen als Zusatzfutter.
    Wieso, ganz einfach, es wurde nicht gefressen sondern lediglich in kleine elemtare Teilchen zerlegt, sowohl von den Edelpapageien so auch von den Grauen,danach wurde sich mit Genuß dem Körnerfutter zugewendet.
    So richtig glauben kann ich das ja nicht, das die Papgeien die die Peletts als Zusatzfutter bekommen,Sie auch fressen. Feinen Staub hatte ich als Endergebnis.
    Wer ist schon gerne trockenes Brot, wenn daneben ein leckeres Sandwich liegt?
    Gruß :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    hi parrot,

    womit mal wieder bewiesen wäre,- papageien sind feinschmecker.

    gruß frank
     
  4. bella

    bella Guest

    Na Freakle, dann mal danke für Deinen inhaltlich wertvollen Beitrag...

    Von Sonnenblumenkörnern war VORHER die Rede(bevor Du hier eingestiegen bist) , da sich die Geier bekanntlich diese überwiegend aus dem Körnersortiment heraussuchen, deshalb gibt es ja u.a. pelletts, damit die Tiere nicht nur die fettigen Saaten essen, alle notwendigen Nährstoffe zu sich nehmen.

    Das Pelletts tierschutzwidrig sein sollen, kann ich mir nicht vorstellen, bewiesen hast Du mit Deinem posting rein gar nichts- dankeschön!

    Über den Sinn und Unsinn von Obst und Gemüse muß ja scheinbar doch diskutiert werden, oder wie kommst Du sonst zu der Behauptung, es käme zu einer Unterversorgung von Vitaminen?


    Ich bin der Ansicht, entweder habe ich Ahnung von dem was ich schreibe oder ich lasse es lieber sein. Wenn man dann auf postings Deiner Art eingeht und nachhakt, kann ich auch auf eine anständige Antwort, bzw. Erklärung warten, oder wie siehst Du das?

    Meine Papageien würden ihre pelletts natürlich auch liegenlassen, wenn ich ihnen zusätzlich Körnerfutter anbieten würde. Doch seitdem ich umgestellt habe, essen sie pelletts, zerbröselt und zerkleinert wird bei uns nur, wenn der Hunger weg ist, quasi als Beschäftigung.
     
  5. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Bleib einfach dabei...

    Bleib doch einfach bei Deiner Pelettfütterung, Du hast ja gute Erfahrung gemacht.
    Als Alleinfutter schon vorstellbar das Sie es fressen, es bleibt Ihnen ja nichts anderen übrig,jedoch muß ich festhalten, das ich lediglich gesagt habe Peletts als Zusatzfutter wird wohl kaum gefressen.
    Gruß :0-
     
  6. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    hi bella,

    fühlen wir uns auf den schlips getreten?
    über die fütterung von obst und gemüse muss man nicht reden. das ist zwingend notwendig.
    die studien über die pellets sind fakt.
    was du deinen vögel antust ist deine sache.

    gruß frank
     
  7. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Frank, darf ich Deine Ausführungen über die Pelletier- und Extrudierprozesse in die FAQs einstellen? EIne gute Beschreibugn finde ich.

    Körnerfutter muss udn sollte nicht die Alternative zu Pellets sein. Denn auch trockene Körner gibt es im Regenwald nicht. Diese sind also auch m.E. nicht artgerecht und bergen ausserdem das Risiko einer hohen Verunreinigung durch diverse Keime (Lt. Untersuchung Dr. Manderscheidt). Insbesondere ist auch die Gefahr eines Aspergillose-Befalls durch Körner gegeben.

    Abgesehen davon gilt das Zerstören von jeglichen Nährstoffen auch für andere industriell hergestellte Lebensmittel wie z.B. Fruchtsäfte. Geschmacks-, Farb-, und Nährstoffe werden anschliessend zugesetzt.

    Tiefgefrorenes hingegen ist i.O. und meist frischer und Vitaminhaltiger als Obst und Gemüse von der Gemüsetheke.

    LG,

    Ann.
     
  8. fisch

    fisch Guest

    Dem kann ich widersprechen;)
    Meine fressen von Zeit zu Zeit sehr gerne die Pellets (nicht nur zerbröseln). An manchen Tagen sehen sie diese zwar auch nicht mit dem Hintern an, aber wenn, dann lassen sie es sich genüsslich schmecken :freude:
    Da die Pellets separat in einem Napf sind, ist die Kontrolle für mich relativ einfach.
     
  9. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    hi ann,

    klaro kannst du den bericht verwenden. für was auch immer du magst.
    mit dem befall von schimmelpilzen beim körnerfutter hast du übrigens recht.
    ganz besonders schlimm ist es bei den schubladenverkäufen in den zoohandlungen. davon ist absolut abzuraten.

    gruß frank
     
  10. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Hallo Christian,
    Bei meinem Jakob, einer Gelbscheitelamazone, die ich am 24.7.04 aufgenommen habe,
    war auch sehr viel braun im Gefieder.
    Heute ist Jakob nur noch grün.

    Meiner Meinung haben ausgewogenes Futter, Obst-Gemüse und Sonnenlicht dabei geholfen.

    Pellets habe ich bisher als Zusatzfutter gereicht.
    Hauptsächlich für eine Ältere Amazone, die eine Kloakenop hatte, war das Futter gut geeignet.


    Schimmelpilze im Körnerfutter ist das schlimmste, was meinen Aspergillosekranken Amazonen passiert ist.
    Danach ging es direkt zum TA.
     
  11. Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Hallo,

    also hier sollte doch mal eines klargestellt werden.
    1. Pellets die bei niederigen Temperaturen (gibts wirklich, jaja) gepresst werden, erhalten keine "Vitaminschicht" die durch abspelzen verloren gehen kann.Die Vitamine sind durch und durch im Pellet vorhanden.
    2. Es gibt Pellets (ich verwende sie) die aus groben Bestandteilen gepresst werden, so das der Vogel noch etwas tun muß und auch der Muskelmagen Arbeit hat.
    Davon abgesehen hat er die bei Obst und Gemüse nicht !
    SBK und andere Saaten kommen, wie Ann schon sagte, so in der Natur nicht vor.
    Sind die dann auch "tierschutzwiedrig" ?
    3. Ich gewinne immer mehr den Eindruck das der Unteschied von Extrudaten und Pellets immer noch nicht klar ist:

    Der Unterschied zum Pellet besteht darin, daß bei Extrudaten alle Zutaten fein "pulverisiert" werden und heiß zu kleinen bunten "Tabletten" in verschiedenen Formen gebacken werden.
    Dabei werden die Eiweiße teilweise aufgeschlossen, was für die Vögel nicht gut ist.
    Außerdem hat der Muskelmagen des Vogels bei den Extrudaten fast nichts mehr zu tun, was bei einer reinen Extrudatfuttergabe auf Dauer zu Problemen führen kann.
    Die Vitaminisierung erfolgt bei Extrudaten zum Schluß als sog. Überzug, da bei dem Backverfahren alle Vitamine im Inneren zerstört werden.
    Dies hat jedoch die Folge, daß der Vogel bei seinem natürlichen Entspelzvorgang genau diese Vitamine "abschält".

    Im Gegensatz zu Extrudaten sind bei Pellets die Zutaten zwar etwas zerkleinert, aber nicht pulverisiert. D.h. Der Muskelmagen hat durchaus noch etwas zu tun, da auch noch größere Stücke darin enthalten sind.
    Pelletts werden nicht hoch erhitzt, sondern nur unter Druck zusammengepresst und die Vitamine finden sich im kompletten einzelnen Pellet. Auch sind hier die Eiweiße nicht aufgeschlossen, sondern der Vogel erhält sie so, als wenn er sie normal zu sich nehmen würde.
    Da Pellets nur gepresst werden und nicht gebacken, sind hier außer der länglichen Form kaum andere attraktive Formen machbar.
    Daher wird diese Art von Futter oft als "langweilig" oder "Astronautenkost" bezeichnet.

    Dagegen die Extrudate wie Kaytee, HappyBird, PrettyBird, Dr Harrisson etc. findet man in verschieden Formen und verschieden aromatisiert sowie eingefärbt vor.
    Deshalb werden diese i.d.R. etwas lieber gefressen.

    Im Allgemeinen sind beide Futtersorten als Alleinfutter ungeeignet, obwohl sie laut Hersteller alle nötigen Vitamine und Ergänzungen enthalten sollen.

    Werden jedoch z.B. Pellets als Zusatzfutter (10-15 % Anteil)neben reichlich Gemüse, Obst, Kräutern, Grit , Koch- und Keimfutter gereicht, werden diese gerne genommen und haben noch dazu den Vorteil frei von Aspergillus Sporen zu sein.
    (Vorraussetzung ist natürlich die trockene, kühle Lagerung wie bei allen Lebensmitteln)

    Selbst im besten Körnerfutter (auch von RFK) wurden schon Aspergillus Sporen entdeckt.

    Solange man diese Kunstformen von Futter nicht als einziges Futter anbietet, ist gegen díe Gabe von Pellets nach meinen Erfahrungen als Zusatzfutter nichts zu sagen.

    Dies bestätigen auch Untersuchungen von Dr. Dreyer, Mitarbeiter der Tierärzlichen Hochschule Hannover.

    Ich füttere Pellets als Zusatzfutter seit 2 1/2 Jahren und der letzte Check beim TA war völlig i.O.
    Muskelmagen lehrbuchmäßig mit Grit gefüllt, alle Organe o.B.

    Letzlich sollte jeder für sich entscheiden, welche Art von Futter er gibt, solange es ausgewogen und vitaminreich ist.

    Merke:

    ES GIBT KEIN ALLEINFUTTER !
     
  12. bella

    bella Guest

    @ Freakle: warum sollte ich mich bitte schön auf den Schlips getreten fühlen? Ich stehe pelletts genauso skeptisch gegenüber, wie jedem anderen Futter auch.
    Ich mag es nur nicht, wenn ohne Angabe von Quellenverzeichnissen einfach pauschalisiert, bzw. irgendetwas behauptet wird.
    Hier gibt es eine Menge Leute, die unerfahren sind und sich informieren möchten, denen tut man mit solchen Behauptungen keinen Gefallen.
    Wenn ich Dich nach "Beweisen" frage, dann habe ich dafür auch meine Gründe, sonst könnte jeder alles mögliche behaupten, woher soll ich wissen, daß das den Tatsachen entspricht.
    Wären pelletts "tierschutzwidrig", würde es diese nicht zu kaufen geben, ein bekannter Arzt nicht mit seinem Namen dafür werben,daher halte ich diese Aussage für absoluten Blödsinn, bis mir jemand das Gegenteil beweist.

    Ansonsten kann ich den Beitrag von Benny-Lucca zu 100% unterstreichen! Absolut meine Meinung!

    Der Gefiederzustand meiner Kakadus hat sich seit der Futterumstellung erheblich verbessert, sichtbar verbessert. Ich bin momentan sehr zufrieden damit, das einzige was mich stört, ist der hohe Preis.
     
  13. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    ROTFLMAO

    So wie Käfige mit weissen Gitterstäben, Sandpapier Sitzstangen, Käfige, die ihrer Größe den Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien auch nicht annähernd entsprechen, etc, etc., etc. alle nicht verkauft werden, da sie als tierschutzwidrig eingestuft sind??????

    LG,

    Ann.
     
  14. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    ach bella,

    was soll ich dazu sagen? die futtermittelindustrie ist ein riesen großer wirtschaftszweig, jeder versucht seinen umsatz zu machen.
    ist wie bei unseren lebensmitteln, auch nicht immer das gesündeste, was die uns andrehen wollen.
    traurig aber wahr,- geld regiert die welt.
    wir beide brauchen uns auch nicht die köpfe einschlagen, weil wir geteilter meinung sind. führt eh zu nix.
    aber diskusionswürdig ist das thema allemal. auch wenn du festgefahren in deiner meinung bist.

    gruß frank
     
  15. Suse

    Suse Guest

    Harrisons Pellets

    Hallo!
    Da ich noch neu in diesem Forum bin, haben mich natürliche eure Beiträge sehr interessiert.
    Ich habe von meinem Züchter nämlich auch diese Pellets empfohlen bekommen, allerdings sagt sie auch, dass durchaus Obst und Gemüse zugefüttert werden kann.
    Ich denke eine ausgewogene Mischung aus beidem ist vielleicht gar nicht so schlecht.Einfache der Abwechslung wegen. Wir essen auch nit jeden Tag das gleiche.

    Meine kleine ist allerdings auch erst 8 Monate alt und mit diesem Futter großgezogen worden.

    Gruß Suse
     
  16. Markus2002

    Markus2002 Guest

    Hi,

    bin gerade auf der Suche nach einem Beitrag/Bericht/Link, in dem von einem Test wegen Aspergillus-Sporen auf Körnerfutter im Vergleich zum Harrison Futter gemacht wurde.

    Leider finde ich den nicht.

    Weiß jemand wo ich das finde?

    Danke im Voraus.
     
  17. #36 Bianca Durek, 30. Januar 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Finden kannst du diesen auf Seite 1 Beitrag 9 von diesem Thread
     
  18. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    auch meine meinung dazu sag

    hallo,
    ich kann bella sehr gut verstehen,ich habe auch so einen geier der sich nur die sk und kardi raussucht,denn rest rausschmeißt und dann krawall schlägt,um das frauchen die og körner zu entlocken,und es ist ihr meist gelungen,kann den vogel doch nicht verhungern lassen 8o obst so gut wie gar nicht ,gemüse nur gekocht(wo bleiben da die vitamine)also guter rat ist teuer.hatte erst die extrudate von kaytees,igitt,quollen auf die dreifache größe an, landeten gleich im müll.dann habe ich die pellets? von dr. harrison gekauft,so nahmen sie mir beide geier nicht an.dann die :idee: weiche sie nun ihn obstmus(hippgläschen,viel auswahl)ein (die pellets? werden kaum größer) und werden nun mit begeisterung gefressen,dies bekommen sie zusätzlich zum körnerfutter.das gefieder ist nun auch glänzend geworden,bleibe mit dem obst am ball,bekommen auch regelmäßig quellfutter und gekochten mais.
    liebe grüße beate
     
  19. tamborie

    tamborie Guest

    Ich denke da hat Frank absolut Recht.

    Zur Zeit beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema barfen bei Hunden.
    Was nichts anderes heisst wie biologisch artgerechtes Futter.
    Die Fertigfutterindustrie erzählt uns viele Dinge und eine Hundezüchterin ist mal hingegangen und hat solch einen Bericht für Menschen umgeschrieben.
    Was dabei rauskam war zum lachen und zeigt eigentlich die geistige Armut solcher Versuche uns unnatürliche Nahrung unterzujubeln.
    Wie schrieb mal jemand?
    Die Futterindustrie hat uns das DENKEN abgenommen, dies muss ich leider bejahen und ich kann es sehr schön an diesem Thread feststellen.

    Hier der Text, es ist eine Analogie und hat das Thema:
    Gefahr aus dem Kochtopf!!

    Leider trifft dies auch mittlerweile auf unsere Vogelwelt zu und ich denke, nein ich bin überzeugt es ist der falsche Weg!

    Gruß
    Tam
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Klasse! <lach>

    LG,

    Ann.
     
  22. bella

    bella Guest

    Tut mir leid, aber darüber konnte ich nicht lachen. Das zeigt mir nur, daß ihr beide die Problematik nicht verstanden habt!
    Wenn eure Vögel alles durch die Bank essen und sich nicht einseitig das für sie Beste heraussuchen, kann ich nur gratulieren.
     
Thema: Dr. Harrison oder Pellets von Wagner
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wagner pellets papageien

    ,
  2. harrison pellets für papageien

    ,
  3. wagner pellets für papageien

    ,
  4. wagner pellets für papageien erfahrungen,
  5. pellets für papageien von wagner
Die Seite wird geladen...

Dr. Harrison oder Pellets von Wagner - Ähnliche Themen

  1. Pellets

    Pellets: Mir wird ganz schlecht, wenn ich auf dem frazenbuch, das ich manchmal besuche, lese was sich da alles so rumtriebt im Futter. Neulich hatte ich...
  2. Externe Papageiensprechstunde Ulm mit Dr. Bürkle am 1 April 2017

    Externe Papageiensprechstunde Ulm mit Dr. Bürkle am 1 April 2017: Hallo Ihr Lieben, wie Ihr wißt, gibt es im Umkreis von Ulm keinen wirklich vogelkundigen Tierarzt und nun hält Dr. Bürkle am 1. April 2017...
  3. Sind Pellets besser als normales Papageien Futtter

    Sind Pellets besser als normales Papageien Futtter: Leider hat mein Grauer seid längerem ein schlechtes gefieder und viele rote Federn.Ich habe beim Tierarzt ein Blutbild machen lassen.Bis auf die...
  4. noch mal pellets versus korner

    noch mal pellets versus korner: hallo, bin auf diese seit gestolpert... finde sie ist sehr gut bearbeitet...vergleich, vorteil, nachteil, analyse, usw usw schaut mal...
  5. Pellets/Extrudate ohne aufgesprühte Vitamine

    Pellets/Extrudate ohne aufgesprühte Vitamine: Hallo, ich habe mal wieder eine Frage zur Ernährung. Ich wüsste gerne bei welchen Pellets / Extrudaten die Vitamine nicht aufgesprüht sind,...