Dr. Pieper

Diskutiere Dr. Pieper im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe gerade einen Beitrag gelesen, wo auch ich mit betroffen bin. Jetzt muß ich mal was loswerden. Ich finde es super wenn man...

  1. cosmo

    cosmo Guest

    Hallo,

    ich habe gerade einen Beitrag gelesen, wo auch ich mit betroffen bin.
    Jetzt muß ich mal was loswerden.
    Ich finde es super wenn man hier nach einem vogelkundigem TA fragt das man Antworten kriegt.
    Sehr oft wird auf Dr. Pieper verwiesen, und eben habe ich gelesen, das darauf nicht gehört wird, weil er zu weit weg ist oder...

    Also wenn man sich mal in die Lage eines Betroffenen versetzt, der nach solch einem TA fragt, der weiß doch nicht das Vogelkundig auch bedeuten kann das die TA`s es nur behaupten.
    Erstmal sucht sich derjenige einen genannten TA in der Nähe aus, logisch.
    Aber ob er bei diesem wirklich gut aufgehoben ist, kann er vorher nicht wissen.
    Ich finde wenn auf Dr. Pieper verwiesen wird, dann doch auch auf seine Webseite, spätestens dann weiß jeder das er auch wirklich Vogelkundig ist.

    Ich hoffe das ich mich verständlich ausgedrückt habe. Ich will bestimmt keinem auf die Füße treten. Wenn das jemand meint, sorry, ist nicht so.
    Ich hab mich eben nur persönlich angesprochen gefühlt und das mußte ich jetzt einfach mal loswerden.
    Denn ich hatte Probleme zu Dr. Pieper zu gelangen und wäre ich vorher auf seine Webseite gestoßen und hätte gesehen das er sich wirklich auf Vögel spezialisiert hat, dann wäre ich auch mit dem Taxi hingefahren.

    Ich habe daraus gelernt und weiß jetzt wo meine Wellis einen Ta haben, der ihnen wirklich hilft, nämlich Dr. Pieper.

    Viele Grüße
    Birgit
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kanariefreundin, 4. Februar 2004
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    :? Hab ich jetzt zwar nicht so ganz verstanden, aber...
    ... wäre nett, wenn du uns die I-Adresse mal geben würdest...?!;)

    :0-
     
  4. #3 ute_die_gute, 4. Februar 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    www.docpieper.de

    Cosmo, ich habe jetzt auch nicht ganz verstanden was Du wolltest :D .

    Eins verstehe ich nicht
    Zitat: "Denn ich hatte Probleme zu Dr. Pieper zu gelangen und wäre ich vorher auf seine Webseite gestoßen und hätte gesehen das er sich wirklich auf Vögel spezialisiert hat, dann wäre ich auch mit dem Taxi hingefahren. " Zitatende

    Warum vertraust Du nicht den vielen Empfehlungen und auch positiven Berichten über Pieper hier im Forum? Oder habe ich jetzt was falsch verstanden?
     
  5. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
     
  6. cosmo

    cosmo Guest

    ich fühl mich nicht angegriffen.

    Es ist schwer in Worte zu fassen was ich meinte. Man kann ja auch gute Erfahrung mit einem TA machen und der hat sich nicht auf diesem Gebiet spezialisiert, war mir auch nicht bekannt das es das gibt bis ich die Webseite gesehen habe.
    Bei mir war es halt nur so das ich nur wußte das viele TA`s mit Kleintieren nicht wirklich viel am Hut haben. Als ich bei der Notfallärztin war, habe ich sie gefragt ob sie sich mit Wellis auskennt.
    Die Antwort, das sie schon einige behandelt hat und selber welche hatte, hat mich nicht überzeugt das sie sich wirklich mit möglichen Krankheiten auskennt.
    Deshalb hatte ich hier im Forum nachgefragt ob ein guter TA bekannt ist.
    Wenn man nicht mobil ist, nimmt man dann doch einen der gut zu erreichen ist und es wurde mir auch einer hier empfohlen.
    Soviel zum Thema nicht den Leuten trauen.
    Ich habe es ja getan und das ich den Wellis nicht 2 Stunden im Winter mit Bus und Bahn zumuten will ist doch klar.

    Heute, weiß ich es besser und wenn die Zeit drängt, sucht man nicht erst nach Erfahrungsberichten.
    Damit meinte ich, mit dem Taxi fahren zu Dr. Pieper. Hätte ich in dem Moment erfahren, das er wirklich Spezialist ist, als er mir empfohlen wurde, dann wäre die Sache 100% klar gewesen.
    So war er für mich ein vogelkundiger TA genau wie Dr. Lischka.

    Ich sprech jetzt hier meine eigene Dummheit an, das war der erste Krankheitsfall in meiner Voli und der ist böse geendet. Leider. Ich bin aber bestimmt nicht die erste der das passiert ist und auch nicht die letzte.
    Nach mir kommen noch viele Leute die einen ersten kranken Welli haben und wenn sie hier in der Nähe wohnen sind sie dann besser informiert.


    Ich hoffe das war jetzt etwas verständlicher und durchsichtiger. :?

    Viele Grüße
    Birgit
     
  7. #6 Ann Castro, 5. Februar 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Dasist ja überhaupt das Problem, dass viele Bestizer sich anfangen nach einem TA umzuschauen, wenn das Tier krank ist. Und dann hat man oft wirklich nicht die Zeit zu recherchieren.

    Ich würde dringend empfehlen mit dem neuen Tier, vielelcht im Rahmen einer Ankaufsuntersuchung, den TA aufzusuchen. Dann wiess der TA, wie das Tier sit,w enne s gesund ist, hat also Vergleichsmöglichkeiten, und ihr wisst, wie ihr dahinkommt und dass (bzw ob) es ein vogelkundiger TA ist.

    Ihr flickt das Dach ja auch nicht erst wenn es regnet.

    LG,

    Ann.
     
  8. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Treffender hätte man es nicht ausdrücken können.:0-
     
  9. #8 ute_die_gute, 5. Februar 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Ich kann da auch nur Lily zustimmen.


    ABER: Cosmo Dir ist mehrfach Doc Pieper empfohlen worden, auch immer wieder mit dem Hinweis das der weite Weg sich lohnt. Dagen nur einmal wurde Dr. Lischka empfohlen.
    Gut, für mich ist es einfacher weil ich ein Auto habe aber ich hätte von Anfang an Pieper genommen. Einfach aus dem Grund weil er immer und immer wieder empfohlen wird und eigentlich alle, die bei ihm waren zufrieden sind und das auch hier schreiben. Von Lischka dagegen kam diesbezüglich nichts.

    Ich will Dir keine Vorwürfe machen (die machst Du Dir sicherlich schon selber), aber (wenn ich es richtig verstehe) machst Du uns Vorwürfe weil wir Dir Pieper nicht als expliziten Vogelspezialisten empfohlen haben.

    Tut mir leid, aber das kann ich nicht so ganz nachvollziehen.
     
  10. cosmo

    cosmo Guest

    Ich will keinem Vorwürfe machen!

    Ich wollte einfach nur klarstellen, das es in der Situation nicht so einfach ist alles objektiv zu betrachten und die klaren Vorteile von Dr. Pieper zu sehen.
    Es kam halt in dem Beitrag den ich gelesen habe so rüber, das die Vorschläge gerne in den Wind geschlagen werden.

    Ich bin noch nicht so lange in diesem Forum, daher mein mangelndes Wissen über Dr. Pieper. Wie gesagt heute weiß ich mehr und wenn hier jemand nach einem TA fragt, dann würde ich ihn ebenfalls empfehlen.

    Übrigens ist Dr. Lischka ja auch als vogelkundig hier eingetragen, aber ich habe trotzdem nachgefragt. Er wurde zwar nur einmal genannt, aber er war in dem Moment für mich am besten zu erreichen.

    Ute du hast recht, die Vorwürfe mache ich mir, es ist allein meine Schuld, das es soweit gekommen ist. Damit muß ich nun leben.
    Für den nächsten Fall weiß ich es besser.

    Viele Grüße
    Birgit
     
  11. Pati

    Pati Guest

    Ja, das der Lischka als Vogelkundig hier eingetragebn ist stört mich auch etwas, zumal jetzt ja mehrere Fälle aufgetreten sind, wo er die Vögel falsch behandelt hat :~

    Wobei ich dazu sagen muss, ich kann das nich ganz als aussenstehender betrachten, da ich schon schlechte Erfahrungen mit dem gemacht habe. Der hat uns 'ne Katze kastriert, die wegen Krankheit eigentlich zur beobachtung da bleiben sollte, tja, und ne kranke Katze kastriert - Katze tot :( 0l
     
  12. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0

    Hallo Birgit

    Was passiert ist, lässt sich nicht mehr rückgängig machen und du solltest dich jetzt nicht weiter mit der Geschichte und Selbstvorwürfen quälen.

    Für die Zukunft hast du einen guten TA (hoffe du wirst ihn nicht mehr brauchen:0- ) und somit hast du aus der Situation letztendlich das Beste gemacht.

    Auch wenns ein bisschen dumm gelaufen ist, mal salopp ausgedrückt, Erfahrung macht bekanntlich reicher:0-

    Nun konzuentrier dich auf deine Vögelchen, genieße jeden Tag mit ihnen und habt ne Menge Fun zusammen.

    Und nicht vergessen, weitere Erzählungen und Bilder von den beiden sind immer gern gelesen und gesehen:D :0-
     
  13. #12 Kanariefreundin, 5. Februar 2004
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    @Ute Danköö!;)

    (Finds lustig, das TA& Name so gut zusammenpassen: VOGELtierarzt, Dr. PIEPER:D )
     
  14. Hupe

    Hupe der viertelvorzwölfte

    Dabei seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Solingen-Burg
    Mmm... vielleicht trete ich ja jetzt welchen auf die Füsse, aber ich muß hier auch mal was gutes über Dr. Lischka sagen! Ich fahre zwar morgen mit meiner Band auch zum Dr. Pieper, weil Dr Lischka einfach nicht weiter weiß, aber bisher kann ich nichts negatives über ihn sagen. Er hat bei den Vögeln schon Rheuma, Neurodermites, kleinere Unfälle und Gehirnerschütterung diagnostiziert und erfolgreich geheilt.

    Er hat vielleicht nicht das umfassende Wissen vom Dr. Pieper und der ist bestimmt als mehr vogelkunding einzustufen, aber deshalb kann man nicht sagen das alle Diagnosen des Dr. Lischka verkehrt sind oder das er nicht helfen kann.
    Wie gesagt, ich habe bisher nur gute Erfahrungen. Natürlich kann ich jeden verstehen, der durch eine falsch oder nicht ausreichende Diagnose ein Tier verlorgen hat, das der jenige sagt er geht da nicht mehr hin. Nur ich kann nichts negatives sagen.

    Bei einem der letzen Male war meine Tante mit einem ZF dort, der war zwischen zwei Käfige gefallen und hat wohl einige Zeit dort gehangen. Als sie den Vogel gefunden hat, war er völlig fertig und reagierte nicht mehr. wir sind dirket zum Dr. Lischka, direkt dran gekommen und er hat ihn eingehend untersucht und eine Medizin verabreicht. Der Vogel ist noch im Behandlungszimmer von alleine auf die Stange gehüpft, war zwar wackelig aber er saß wieder. Den weiten Weg nach Leverkusen hätte er bestimmt nicht überstanden! Und der Dr. Lischka war direkt für uns da.

    Deshalb denke ich das man nicht alles über einen Kamm scheren sollte, man muß halt abwägen wo ich mit was hingehe. wenn ich selber ein Grippe habe gehe ich zum allgemein Mediziner, habe ich Probleme mit dem Rücken zum Orthopäden. nur weil mein Hausarzt nicht das spezielle Wissen des Orthopäden hat ist er kein schlechterer Arzt und kann mir doch in vielen Dingen helfen.

    Kein Vertun, ich bin froh über den Rat aus dem Forum zum Dr. Pieper zu gehen und ich hoffe inständig das er uns morgen helfen kann.
    Aber ich bin auch zufrieden bei den Fällen bei denen der Dr. Lischka uns gut geholfen hat.

    Ich sehe den Dr. Lischka als unseren Hausarzt an und den Dr. Pieper eben als Spezialisten.
     
  15. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0

    Gut definiert.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 ute_die_gute, 6. Februar 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Ich drücke Dir die Daumen das Du immer die richtige Entscheidung triffst wann Du zum "Hausarzt" und wann Du zum "Spezialisten" mußt :0- .
     
  18. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    das sehe ich auch nicht, was das bringen soll einen vogel zu zwei tierärzten zu bringen, im gegenteil.

    1.) kannst du vorher nicht wissen wie ernsthaft krank der vogel ist, und
    2.) manchmal ist es mit sicherheit eine entscheidungshilfe zu dieser oder jener therapieart, wenn der ta die kompletten daten über einen vogel im computer hat und ihn umfassend, kennt.

    dr. pieper guckt z.b. bei meiner agahenne auch, wann sie in der vergangenheit welches medikament bekommen hat, um zu gucken wie es wirkte, und wie sie es vertragen hat.
    ich kann mir diese ganzen lateinischen namen sowieso nicht merken.

    gruß,
    claudia
     
Thema:

Dr. Pieper

Die Seite wird geladen...

Dr. Pieper - Ähnliche Themen

  1. Pieper? Aber welcher?

    Pieper? Aber welcher?: Abend zusammen, folgenden Vogel habe ich Anfang der Woche im Hohen venn in belgien gesehen. Es waren insegesamt 3. Das sollte doch ein Pieper...
  2. Pieper & Sperber

    Pieper & Sperber: Hallo Heute habe ich, bei grauem Wetter, in der Schweiz folgende 2 Vögel gesehen, bei denen ich unsicher bin. Hier denke ich in Richtung Pieper,...
  3. Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?

    Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?: Hallo, wir haben gestern ein Spatz gefunden, der noch relativ klein ist. Wir haben ihn nachhause gebracht, jedoch piepte er ununterbrochen, und...
  4. Welcher Pieper?

    Welcher Pieper?: Ort: Steppe Monegros (angrenzend an spanische Vorpyrenäen). Foto vom 24.05.2017.
  5. Der mysteriöse Pieper

    Der mysteriöse Pieper: Hallo, Seit ein paar Wochen beschäftigt mich eine Vogelstimme, die ich einfach nicht zuordnen kann. Sie klingt wie ein recht eintöniges, sehr...