Dr. Suedes??? -> Flüssiger Urinanteil bei Welli Mimmi

Diskutiere Dr. Suedes??? -> Flüssiger Urinanteil bei Welli Mimmi im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Vogelforener wir sind neu hier und ich möchte uns kurz mal vorstellen Wir das bin ich, Conny (23) und die 2 Wellis Pitti (6-7) und...

  1. #1 PiepsieMama, 1. Januar 2010
    PiepsieMama

    PiepsieMama Mitglied

    Dabei seit:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84424 Isen
    Hallo liebe Vogelforener

    wir sind neu hier und ich möchte uns kurz mal vorstellen

    Wir das bin ich, Conny (23) und die 2 Wellis Pitti (6-7) und Mimmi (1-2).

    Mimmi wohnt seit etwas über 8 Wochen bei uns. Pittis Freundin Platschi ist kurz davor gestorben. :(

    Mimmi ist mein Sorgenkind seit sie bei uns ist. 2 Wochen nachdem sie bei uns war hat sie sich im Wohzimmer verflogen und anstatt irgendwo zu landen ist sie nach 5 Runden gegen die Tür geknallt. Sie hat sich natürlich eine Gehirnerschütterung zugezogen, die sie aber gut überstanden hat.

    Seit etwa 6 Wochen niesen alle beide vermehrt (15 - 20 (?) Mal pro Tag). Ich war bei einer (angeblich vogelkundigen) Ärztin die nun gegen das Niesen beiden eine Vitaminspritze verabreichte und Traumeel à 5 Tropfen ins Trinkwasser verschrieb, weil beide einen roten Rachen hatten. Das Niesen wurde jedoch nicht weniger. So kam der 2. Besuch. Wieder Vitaminspritzen, aber die Roten Rachen waren wohl weg.

    Einige Tage nach dem 2. Besuch in der Praxis bekam Mimmi so einen komischen Kot. Es war viel Flüssigkeit, ich habe es nur durch Zufall gesehen. Den ganzen Tag über hatte sie keinen normalen Kot mehr. Es folgten ein weiterer Besuch mit Kotprobe die negativ ausfiel, zusätzlich bekam ich Baytri** und benebac. Alles Obst/Gemüse wurde gstrichen. Nach 5 Tagen Baytri** wurde es noch schlimmer, die Flüssigkeit kam 7 mal hintereinander aus ihr raus. Ich habe sofort bei der Ärztin angerufen und gefragt ob ich das medi absetzen kann.. Es war ok.

    Fidel waren trotzdem beide, und flogen und machten und taten. Mimmi hörte dann irgendwann einfach auf zu essen. Aber sie war trotzdem putzmunter. Wir sind dann wieder hin. Es wurde ein Kropfabstrich gemacht (der auch negativ war) und ich bekam Bioserin verschrieben, weil die Ärztin fand das Mimmi Durchfall hat. Und empfohlen wurde mir Kamillentee mit Traubenzucker. Ich fütterte Mimmi viel mit Hirse, das war das einzige was sie gefressen hat außer die Körner die Pitti ihr gab. Und irgendwann hat sie auch angefangen aus dem Napf zu essen wenn ich ihn ihr hingehalten habe.

    Nach über 5 Tagen nicht alleine Essen gehen und 3 mal täglich fangen wegen dem Bioserin ging Mimmi auch endlich wieder an ihren Napf und der Flüssige Kot war nurnoch morgens Und das bis heute. Nach der geplanten Woche Bioserin-Medigabe telefonierte ich wieder mit der Ärztin. Und dann meinte sie doch so (dreißt) am Montag (nachdem wir schon über 200€ bei ihr haben liegen lassen) "Nunja ich würde sagen, wir warten jetzt einfach ab und sie melden sich nur wieder wenn es schlimmer wird. Grünzeug und co weglassen bis Februar. Falls sich nichts bessert, dann ist das bei Mimmi wohl so.."

    Ich habe dann Kontakt mit ner Bekannten aus München aufgenommen die eine sehr gute vogelkundige Ärztin hat. Die Ärztin meinte dass ein Flüssigkeitssee um den Kot oder auch ohne Kot auf die Nieren hindeutet. Aber Ferndiagnose stellen is ja leider nicht. Und wenn es die Nieren sind, dann auf keinen Fall Tee!
    - Ich war geschockt. Ich hatte das schonmal gelesen, aber die Ärtzin meinte man solle nicht alles glauben was im Internet steht.

    Ich habe nun hier im Forum gelesen dass ein Herr Dr. Suedes aus Königsfeld im Schwarzwald gute Arbeit leisten soll. Wir wohnen ca. 30 Minuten von Königsfeld entfernt.
    Es ist nun wieder fast eine Woche rum und trotz Rotlichbestrahlung hat sich nicht viel Getan. Mimmi hat morgens immernoch diesen Kot. Ich weiss mir nichtmehr zu helfen, und habe natürlich Angst das der Dr. auch wieder ein "Reinfall" ist. Aber die meiste Angst habe ich natürlich um meine Mimmi!

    Bitte helft mir! Kann mir jemand Dr. Suedes auf jeden Fall empfehlen?? Und was kann er so?? Kropfabstrich? Kloakenabstrich? Röntgen? etc.?? Die ständigen Autofahrten sind ja auchnicht gut für Mimmi.

    Vielleicht hat ja jemand einen Tip was es evtl. sein könnte?

    Ganz liebe Grüße

    PiepsieMama
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 1. Januar 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    und herzlich willkommen in den Vogelforen.

    wenn Du zu wirklich fachkundigen Vogelspezialisten fahren willst, dann empfehle ich Dir Dr. Britsch und Dr. Bürkle in Karlsruhe . Die beiden kenne ich persönlich und sie sind einfach nur Klasse. Ich würde die weitere Fahrt auf mich nehmen und dorthin fahren. Über den von Dir genannten Arzt kann ich Dir nichts sagen, da ich ihn nicht kenne.

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. #3 PiepsieMama, 1. Januar 2010
    PiepsieMama

    PiepsieMama Mitglied

    Dabei seit:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84424 Isen
    Hallo und vielen Dank für deine Antwort! Aber zu denen fahre ich ja fast 2 Stunden. Ich kriege meinen Freund nie dazu so weit zu fahren, zumal wir ja schon so viel Geld für "Nichts" haben liegen lassen. Aber trotzdem vielen Dank.
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Willkommen hier im Forum Conny.

    Guck mal hier in der Liste Vogeldoktoren und lies auch die Bewertungen dazu - soweit vorhanden.
    Vielleicht findest du einen vogelkundigen Arzt in deiner Nähe.

    Manchmal lohnt sich aber der weite Weg.
    Alles Gute deiner Kleinen!
     
  6. #5 PiepsieMama, 1. Januar 2010
    PiepsieMama

    PiepsieMama Mitglied

    Dabei seit:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84424 Isen
    Hallo Isrin
    Ja die Seite habe ich auchschon gefunden.

    Aber Die Aussage "sehr sympatischer dok.hört sich das problem genau an und hilft kosten günstig.sehr empfehlenswert." hilft mir ja nicht wirklich weiter. Da habe ich hier im Forum mehr über den Dok gehört wenn ich ihn unter "Suche" eingebe.

    Trotzdem Danke!
     
  7. #6 Susanne Wrona, 1. Januar 2010
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    mein nymphi hatte auch mal Polyurie, also ein flüssiger Urinanteil. Ich war mit ihm in der Vogelklinik gewesen. Dort wurde er gerönntgt, das Bild war OKay. Sie hat auf Niereninsuffizienz getippt, aber mein Vogel ließ sich kein Blut mehr abnehmen, er war zu gestresst. Da hat sie mir eine Tyrodelösung verordnet. Die kann man sich in der Apotheke zusammenstellen lassen, die hat geholfen. Das Rezept kann man unter google nachschauen, die gibt man dann anstelle von Trinkwasser. Schaden kann die Tyrodelösung nicht.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  8. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ruf ihn doch einfach mal an und schildere ihm deine Situation, aus dem Gespräch selber wirst Du dann schon ersehen können ob er der richtige ist.
    Im übrigen sollten sie die nächste Kotprobe mal anzüchten, dann sieht man mehr :zustimm:
     
  9. #8 PiepsieMama, 1. Januar 2010
    PiepsieMama

    PiepsieMama Mitglied

    Dabei seit:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84424 Isen
    Hallo ihr 2!

    @ Susanne: ja von so einer Tyrodelösung hatte ich auch gelesen aber ich wollte mal so nichts auf verdacht geben. Nicht dass sie dann umfällt und ich denke ich habe sie umgebracht..
    Es ist eben komisch. Mimmi hat diesen flüssigen Urin nur morgens. Und das mal mehr mal "weniger". Trinken tut sie auchnicht vermehrt.. Aber ich Tippe drauf das es was mit den Nieren ist. Kann man das nur durch eine Blutanalyse feststellen??

    @ Tiffani: Anrufen werde ich auf jeden Fall! Bisher hab ich nur gutes gelesen. Ist blos blöd das meist die Arzthelferinnen dran gehen und die sagen sowieso zu allem "Ja".. und die Ärzte kriegt man oft so schwer ans telefon..

    Aber das wird bestimmt!
    Danke für eure Antworten :)
     
  10. #9 Alfred Klein, 1. Januar 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Willkommen hier im Forum Conny.

    Also, die erste Tierärztin hat so wie es ausschaut absolut keine Ahnung.
    So kann z.B das häufige Niesen einfach durch Milbenbefall gekommen sein.
    Traumeel war sowieso Quatsch, das ist nur für Brüche und stumpfe Verletzungen.
    Das Baytril wurde wohl nur rein auf Verdacht gegeben was aller tierärztlichen Kunst entgegen steht.
    Wegen des flüssigen Urins würde ich auch auf die Nieren tippen und vorsichtshalber Tyrode-Lösung empfehlen. Das kann auch der gesunde Vogel mit trinken, es schadet auf keinen Fall.
    Dazu noch ein Tip. Laß Dir in der Apotheke nur die Trockenmischung der Tyrode anmischen und bereite sie selber zuhause mit 10g auf 1 Liter destilliertem Wasser zu. Damit bekommst Du zum Preis eines fertigen Liters gleich mal die Mischung für 10 Liter. Das spart außerordentlich und die Trockenmischung wird Dir auch nicht schlecht.
     
  11. #10 PiepsieMama, 1. Januar 2010
    PiepsieMama

    PiepsieMama Mitglied

    Dabei seit:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84424 Isen
    Hallo Alfred!
    Ein wenig Ahnug scheint sie zu haben, ich habe sie aus einem anderem Vogelforum und da sind einige User die bei ihr in Behandlung mit ihren Vögeln sind und die sind zu frieden. Aber ich finde, kein Arzt darf zu einem sagen "dann ist das halt so" ohne wirklich alles ausprobiert zu haben, was möglich ist. Aber ich glaube auch dass sie bei der Kotprobe und dem Kropfabstrich nicht auf Trichos untersucht hat, weil sie das einschicken musste und den Abstrich z.B. gleich danach in eine Plastikhülle getan hat. Und Trichos kann man meines wissen nicht lange nach dem Abstrich feststellen, oder??
    Ich werde erstmal Montag abwarten was der Arzt sagt, vielleicht sagt er ja von alleine das eine Tyrodelösung das richtige ist.
    Muss ich die Trockenmischung dann eigentlich einfrieren, oder kann ich die so draußen lassen?? Und was kostet eigentlich so eine Mischung?? Ist die gut für die Nieren oder?? Habe nur von so ner Mischung gelesen, aber habe mich nicht schlau gemacht..

    Danke für eure Tipps!! Ich drück euch alle mal!! :trost:

    Liebe Grüße
     
  12. #11 PiepsieMama, 1. Januar 2010
    PiepsieMama

    PiepsieMama Mitglied

    Dabei seit:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84424 Isen
    Also so sieht der Kot oft morgens bei Mimmi aus. Zwischen 3 und 6 mal ca. hat sie das, dann wird der Kot langsam wieder fester.. Teilweise ist auch nur "Wasser" zu sehen. Mal mehr, mal weniger Kot dabei. Und mal mehr, mal weniger flüssiger Urin. Und aller spätestens gegen Abend, meist auch schon Mittags, sieht der Kot aus, als hätte sie garnichts.
     

    Anhänge:

  13. #12 Alfred Klein, 1. Januar 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Es gibt immer Leute die mit einem Tierarzt zufrieden sind weil sie halt selber zu wenig wissen oder viel zu unkritisch sind.
    Trichos müssen sofort nach dem Abstrich noch körperwarm unterm Mikroskop gesucht werden. Da das nicht passiert ist wurde mit Sicherheit auch nicht auf Trichos untersucht.

    Du kannst den Arzt doch auf das Tyrode ansprechen. Manchmal muß man auch den Ärzten so ´nen kleinen Schubs geben. Außerdem weißt Du nach der Antwort mit Sicherheit ob das erforderlich ist.
    Du kannst die Trockenmischung ganz normal bei Zimmertemperatur aufbewahren, die wird nicht schlecht. Allzu teuer ist sie nicht, was sie heute kostet weiß ich nicht, vor einigen Jahren kostete das so um die 16 Euro, kann sein daß es heute mehr ist.
    Die Tyrode-Lösung enthält für die Vogelnieren, die sind anders als bei Säugetieren, wichtige Salze und Mineralien welche eine kranke Vogelniere verliert ohne sie ersetzen zu können. Diese Stoffe sind für die Nierenfunktion des Vogels erforderlich und müssen bei Verlust ersetzt werden. Solch ein Verlust kann durch eine Polyurie durchaus entstehen.
     
  14. #13 PiepsieMama, 1. Januar 2010
    PiepsieMama

    PiepsieMama Mitglied

    Dabei seit:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84424 Isen
    Habe mir deinen Tip mit der Trockenmischung aufgeschrieben und werde den Arzt dann Montag befragen.
    Hoffentlich muss ich da nicht nochmal so viel bezahlen, das kann ich mir nichmehr leisten Das Gesparte für die Vögel ist eigentlich fast weg durch dieses "Rumgepfusche" :(
    Nunja, hoffen wirs Beste.. Ich werde aber bei der Ärztin noch die Unterlagen anfordern vom Kropfabstrich und von der Kotprobe. Das wird sich der andere TA bestimmt gerne mal ansehen, oder??
     
  15. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    [​IMG]

    Pseudomonas und Pantoea :D Evtl. noch ein paar albicans. Geht 100%tig auf die Niere :zustimm:
    Die sollen mal 'n vernünftigen Bakterienstatus machen 8( Nicht immer nur durch ihr Mikro glotzen. Da sieht man auch nicht immer alles auf Anhieb.
     
  16. #15 PiepsieMama, 1. Januar 2010
    PiepsieMama

    PiepsieMama Mitglied

    Dabei seit:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84424 Isen
    Also ich verstehe zwar zu 90% grad nur Bahnhof, :+klugsche aber direkt was unter Mikro geguckt hat sie in meiner Gegenwart nicht..
     
  17. #16 Le Perruche, 1. Januar 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Du solltest wirklich erst bei dem Arzt anrufen und erfragen, ob er vogelkundig ist. Und zwar durch entsprechende Ausbildung.

    Tyrode solltest Du trocken lagern, da die Salze leicht Feuchtigkeit ziehen können.
     
  18. #17 PiepsieMama, 2. Januar 2010
    PiepsieMama

    PiepsieMama Mitglied

    Dabei seit:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84424 Isen
    Und wenn er nicht vogelkundig ist?? Ich habe keine andere Möglichkeit mehr.. Die anderen sind alle zu weit weg :(

    Ja wenn ich Tyrode bekomme werde ich das so handhaben - danke
     
  19. #18 Le Perruche, 2. Januar 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Dann fürchte ich, vertust Du Deine Zeit und gibst Geld umsonst aus.

    Ich selber fahre ca. 1 Stunde mit dem Auto, mit ÖPNV ca. 2 Stunden für eine Strecke.

    Aber wie gesagt, zu o.g. Arzt weiss ich nichts. Vogelkundig heisst für mich nicht, dass der TA schon oft Vögel behandelt hat, sondern dass er durch Zusatzqualifikation die Genehmigung zur Führung einer entsprechenden Zusatzbezeichnung hat.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 PiepsieMama, 2. Januar 2010
    PiepsieMama

    PiepsieMama Mitglied

    Dabei seit:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84424 Isen
    Ich kriege meinen Freund nie dazu nach Tübingen (1 1/2 std) zu fahren. Ich werds wohl mit dem Arzt versuchen müssen. Aber eine Userin hier die auch schonmal bei ihm war hat gesagt ich kann ohne Angst zu ihm fahren. Er ist wohl gut. Einen richtigen vogelkundigen Arzt scheint es hier meines Wissens nicht zu geben.
     
  22. #20 Susanne Wrona, 2. Januar 2010
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    ich wollte noch mal Antworten. Wegen den Nieren haben sie bei meinem Nymph ein Röntgenbild gemacht, könnte ja auch ein Tumor sein oder so. Ob die Nieren noch richtig arbeiten, kann man nur durch eine Blutuntersuchung feststellen und da nur, wenn die Nieren schon zu 80% geschädigt sind. Deswegen geben die in der Vogelklinik auch, wenn man nichts im Blutbild sieht immer ein Rezept für eine Tyrodelösung mit.
    Mit den vogelkundigen Tierärzten ist blöd. ich muß auch immer 40 km fahren und hab kein Auto, aber mir ist deswegen, weil ich hier in Marburg beim normalen Tierarzt war mal ein Vogel gestorben. Wär ich gleich in die Vogelklinik gefahren, wäre er noch zu retten gewesen.
    Viele Grüße
    Susanne
     
Thema:

Dr. Suedes??? -> Flüssiger Urinanteil bei Welli Mimmi

Die Seite wird geladen...

Dr. Suedes??? -> Flüssiger Urinanteil bei Welli Mimmi - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...