Dringend! Amazone mit akuter Atemnot

Diskutiere Dringend! Amazone mit akuter Atemnot im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, hier ganz kurz zur Problemstellung: Blaustirnamazone (ca. 23 Jahre), seit ca. 15 Jahre bei uns in Pflege (Partner vor einem Jahr leider...

  1. #1 plappermaul, 16. Februar 2006
    plappermaul

    plappermaul Guest

    Hallo,
    hier ganz kurz zur Problemstellung:
    Blaustirnamazone (ca. 23 Jahre), seit ca. 15 Jahre bei uns in Pflege (Partner vor einem Jahr leider verstorben) leidet seit ca. 2 Stunden unter heftiger Atemnot (atmet schwer, heftig hör-und sehbar, hin und wieder Niesen).
    Hab´ feuchte Tücher aufgehängt und Rotlicht aufgestellt.
    Ist das o.k., oder kann/muss ich etwas anderes tun? Tierarzt ist ja jetzt um diese Zeit nicht mehr möglich.
    Vielleicht ist ja noch jemand vor dem PC und kann mir einen Rat geben, wäre sehr, sehr dankbar.
    Grüße
    Petra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

  4. #3 plappermaul, 16. Februar 2006
    plappermaul

    plappermaul Guest

    Hallo,
    leider ist die Tierklinik in München, ca. 130 km. Der nächsten Tierarzt, der sich einigermaßen mit Papageien auskennt ist ca. 20 km weg.
    Aber ich bin heute allein im Haus und kann meine Kinder nicht ohne Aufsicht lassen.
     
  5. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Petra,

    herzlich willkommen hier im Forum!

    Was deine Amazone hat, kann ich dir nicht sagen. Am besten wäre eine Untersuchung bei einem vogelkundigen TA.
    Ich kann dir nur Tipps geben...
    Eventuell könntest du ihr eine Linderung verschaffen, wenn du sie mal mit warmem Wasser ansprühst, falls die Nasenlöcher verstopft sind (wegen des Niesens)... Allerdings solltest du darauf achten, dass sie vor dem Schlafen wieder trocken ist.
    Rotlicht bitte so anbieten, dass sie jederzeit die Möglichkeit hat, diesem ausweichen zu können.
    Ausreichende Luftfeuchtigkeit (ca. 60%) ist wohl in dem Moment am besten.

    Ist dieser Atemnot vor 2 Stunden irgendetwas voraus gegangen, was diese eventuell akut verursacht haben könnte?
    Kann es sein, dass deine Amazone unter Aspergillose leidet?
    Zeigt sie sonst irgendwelche Auffälligkeiten?

    Ich verschiebe deine Anfrage ins Krankheitsforum, denn dort wirst du sicherlich weitere Antworten erhalten.

    Deiner Amazone drücke ich ganz fest die Daumen!
     
  6. #5 Gruenergrisu, 16. Februar 2006
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    HAllo Petra,
    da kannst Du heute wenig tun. Möglicherweise hat sich ein Pilzgranulom gelöst und verlegt teilweise die Atemwege. Gut ein paar Minuten durchlüften und ihr ein Nachtlicht brennen lassen. Beruhigend auf den Vogel einwirken. Morgen ab zum Doc. Alles Gute!
    Grüße
     
  7. #6 plappermaul, 16. Februar 2006
    plappermaul

    plappermaul Guest

    Hallo,
    mit warmem Wasser hatte ich sie gleich zu Beginn leicht besprüht. Und das Verhalten war den ganzen Tag über nicht auffällig.
    Wir hatten (im Winter, bei besonders trockener Luft) schon 2-3mal dieses Problem, aber nicht so intensiv, und nach feuchten Tüchern und Rotlicht, war das Ganze immer nach kurzer Zeit wieder behoben.
     
  8. #7 plappermaul, 16. Februar 2006
    plappermaul

    plappermaul Guest

    Hallo,
    ja, das hab´ ich schon befürchtet, dass ich nicht mehr tun kann. Man ist da halt dann immer so hilflos und möchte was tun ...
    Bin ja schon froh, dass ich dieses Forum entdeckt hab´, und auch sofort Rückmeldung von Euch hatte (dafür ganz herzlichen Dank), so konnte ich wenigstens ein ganz klein wenig tun.
     
  9. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Petra,

    das hört sich sehr nach Aspergillose an.
    Falls noch nicht geschehen, solltest du deine Amazone bei einem vogelkundigen TA unbedingt auf Aspergillose untersuchen lassen.
    Zur Linderung bei Aspergillose gibt es Medikamente und v.a. hilft hier auch vorbeugend regelmäßige Inhalation (Pariboy) mit entsprechendem med. Zusatz.
     
  10. #9 plappermaul, 16. Februar 2006
    plappermaul

    plappermaul Guest

    Hallo Sybille,
    bisher waren die Atembeschwerden nach 1-2 Stunden wieder weg, das wäre doch bei Aspergillose nicht der Fall, oder?
    Und 2-3mal im Winter, war nicht diesen Winter gemeint, sondern die letzten 15 Jahre.
    Ich werde jetzt gleich nochmals vorsichtig nach dem Patienten sehen und dann gleich morgen mit einem Tierarzt, oder mit München (Vogelklinik) Kontakt aufnehmen.
    Vielen Dank für deinen "Einsatz"
     
  11. #10 plappermaul, 16. Februar 2006
    plappermaul

    plappermaul Guest

    Hallo,
    habe gerade nochmals nach unserem "Plappermaul" gesehen und die Tücher nochmals tüchtig angefeuchtet. Ich bilde mir ein, dass die Atmung ein wenig ruhiger geworden ist.
    Hoffe, dass es jetzt nicht mehr schlimmer wird und dann morgen - wie schon erwähnt - tierärztlichen Rat einholen.
    D A N K E und eine gute, erholsame Nacht
     
  12. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hallo plappermaul,
    wenn sich die atmung nach 2-4 stunden wieder normalisiert hat, solltest du überlegen ob eine allergie in betracht kommt. hat sie was gefressen was sie sonst nie bekommt oder etwas angeknabbert? ein allergischer anfall kann sich von mal zu mal verschlimmern und geht mit luftnot, niesen, bis hin zum erbrechen einher. um aspergillose aus zu schließen würde ich auch einen tierarzt aufsuchen.
     
  13. #12 plappermaul, 17. Februar 2006
    plappermaul

    plappermaul Guest

    Hallo,
    heute morgen, saß unser "Sorgenkind" wieder quietschvergnügt in seinem Käfig und maulte mich gleich an, weil ich nicht sofort die Käfigtür aufmachte.
    Atmung scheint wieder vollkommen normal zu sein.
    Vielleicht doch eine Allergie? (Danke für den Tipp)
    Hoffe der Tierarzt weiß mehr.
    Bin jetzt erst einmal sehr erleichtert, dass es dem grünen Plappermaul wieder besser geht.:freude:

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
     
  14. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    der vogel muß schnellstens und dringend zum vogelkundigen tierarzt.
    auch wenn er zur zeit ruhiger atmet.
    das we steht an!!!!!!!!!!
    er ist krank und braucht medikamente!!!!!!!!!!!!!!
     
  15. buba

    buba Guest

    Hallo Petra.

    Gute Besserung und alles Gute wünschen wir Euch aus Oberursel.
    Warst denn schon beim TA?

    LG
    Michae&Agnes+Buba
     
  16. lila26

    lila26 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beckum NRW
    hallo plappermaul!
    Ich habe auch so ein Sorgenkind.
    Ich war mit ihr im November beim arzt.Da wurden bakterien festgestellt.Sie hat sogar antibiotikar bekommen.
    Aber ganz weg ist es immer noch nicht.
    Alle paar wochen röchelt sie, der schwanz wippt und manchmal läuft die nase. Sie ist aber vom verhalten total normal.sie ärgert die anderen, fliegt, putzt sich, amazone eben. aber dann....
    Ich habe das gefühl mich stört das mehr als sie.
    Ich werd immer ganz kirre wenn sie das hat. Ich habe für nächste woche noch einen termin beim arzt gemacht. Normal kann das ja nicht sein.
    Werd mal schauen was diesmal bei raus kommt.
     
  17. #16 plappermaul, 17. Februar 2006
    plappermaul

    plappermaul Guest

    Hallo,
    wollte nur kurz berichten:
    Vogel war den ganzen Tag über wie immer. Keine erschwerte Atmung mehr feststellbar, auch nicht nach "Rundflügen".
    Mein Mann hat in München (Uni-Vogelklinik) angerufen. Dort konnten sie natürlich keine Ferndiagnosen stellen. Meinten aber, da im Moment keine akuten Beschwerden vorliegen, wir auch noch abwarten könnten. Natürlich hätten wir am Nachmittag in die Sprechstunde kommen können, was ich aber in Anbetracht der doch langen "Anreise" dann nicht getan habe.
    Sollte so etwas wieder auftreten, werde ich in München das Tier durchchecken lassen.
    Grüße
     
  18. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hi plappermaul,
    ich halte das abwarten für bedenklich.
    1. sollte im verborgenem eine aspergillose schlummern, kannst du jetzt noch helfen das sie nicht ausbricht.
    2. wenn er allergiker ist und einen anfall hat, sehen die bilder der luftsäcke genauso aus, als würde der vogel aspergillose haben.
    sind die röntgenaufnamen jetzt sauber, heisst es für dich: aufpassen was der vogel frisst oder anknabbert um heraus zu finden auf was er allergisch ist. eventuell ein asthmaspray parat halten für einen akutanfall. das musst du mit dem arzt abklären.
    ich hoffe du überdenkst die sache noch einmal.
     
  19. #18 plappermaul, 17. Februar 2006
    plappermaul

    plappermaul Guest

    Hallo,
    ja werde das Ganze nochmals gründlich überdenken.
    Die Entscheidung ist halt nicht so einfach. Kann nicht so einfach ab nach München (knapp 2 Stunden Fahrt), bin mit drei Kindern allein (Mann nur am Wochenende zu Hause).
    Nehme auch nochmals Kontakt mit Tierarzt hier in der Gegend auf. Der hat vor Jahren ´mal einen Vogel von uns geröngt. Vielleicht wäre das eine Alternative zur Uniklinik.
    Danke für eure Anteilnahme, Tipps, Hinweise, Denkanstöße ...
    Herzliche Grüße
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi petra,
    ich hab ja gestern nix gesagt, weil ich die pferde nicht scheu machen wollte. aber das geschilderte krankheitsbild ist nun höchst bedenklich. in sehr vielen ähnlichen fällen hier im forum war es aspergillose. auf jeden fall handelt es sich nicht um ein normales verhalten, das steht fest!!!! und deshalb solltest du handeln.

    du hast auch eine verantwortung gegenüber dem tier. für eine sichere diagnose solltest du unbedingt einen vogelkundigen ta aufsuchen. ob ggf. eine weitere therapie bei einem arzt in deiner nähe sinnvoll ist, steht dann ja auf einem anderen blatt.

    wenn mein vogel schweratmend auf der stange liegt, weiß ich, was ich zu tun habe.

    einen ungestörten abend noch
    stefan
     
  22. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    vögel können an aspergillose sterben.

    ich mußte zusehen, wie eine meiner amazonen trotz behandlung gestorben ist.

    deswegen kann ich nicht verstehen, das du mit dem vogel nicht beim vogelkundigen ta warst.

    *traurigbin*
     
Thema: Dringend! Amazone mit akuter Atemnot
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blaustirnamazone atmet schwer

    ,
  2. amazone atmet schwer

    ,
  3. atemprobleme blaustirnamazone

    ,
  4. Tierarzt Dr Brütsch
Die Seite wird geladen...

Dringend! Amazone mit akuter Atemnot - Ähnliche Themen

  1. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  2. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  3. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  4. Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen)

    Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen): Hallo zusammen, meine Schwester in Wilsdruff (Sachsen) sucht dringend ein neues Zuhause für 3 Laufenten. Sie sind ca. 6 Monate alt. 2 Erpel, 1...
  5. Wellensittich(Renner,gern älter) in Dresden dringend gesucht

    Wellensittich(Renner,gern älter) in Dresden dringend gesucht: Suche dringend für unseren flugunfähigen, ansonsten putzmunteren Wellensittich (Renner) einen neuen Partner(Hahn/Henne). Jonny kam als Abgabewelli...