Dringend...Kanariweibchen krank!!!

Diskutiere Dringend...Kanariweibchen krank!!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo @ alle, Seit gestern ist eines meiner Kanariweibchen ( Vanilli ) krank. Sie schläft viel - tagsüber leider auf 2 Beinchen -, frisst nur...

  1. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mainz
    Hallo @ alle,

    Seit gestern ist eines meiner Kanariweibchen ( Vanilli ) krank.
    Sie schläft viel - tagsüber leider auf 2 Beinchen -, frisst nur sehr spartanisch ( ein paar Körnchen hier und dort ), nimmt vermehrt Kalk und Grit auf, hat Durchfall und eine leicht verklebte Kloake.

    Da ich als erstes Verdacht auf Kokzidiose hatte, gebe ich bereits seit gestern Kokzidiol SD ins Trinkwasser.
    Ihr Zustand hat sich aber bis heute leider nicht gebessert.

    Den Stress des Tierarzttransportes möchte ich ihr, wenn möglich, gerne ersparen, habe aber heute Vormittag eine Kotprobe von ihr beim TA eingereicht.
    Das Ergebnis lässt natürlich noch auf sich warten.

    Vielleicht hat ja einer von euch dennoch irgendeine Idee, was es sonst noch sein könnte.

    Ich bin momentan wirklich auf jeden Rat oder Hinweis angewiesen.




    ________________
    Traurige und hilflose Grüsse
    Nancy:(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    ich würde sagen, warte erstmal ab, bis du das Testergebnisse hast. Es gibt soviele Krankheiten bei Vögeln, die Durchfall verursachen, daß es sehr schwer ist, auf eine Krankheit zu tippen.. Gib ihr etwas Kamillentee ins Wasser, oder ein bißchen Rotlicht, aber ansonsten würde ich aufs Ergebniss warten. Denn wenn du jetzt "rumdoktorst" machst dus vielleicht noch schlimmer...
     
  4. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mainz
    Hallo acura...

    vielen Dank für deine Antwort...ich dachte schon, es antwortet überhaupt keiner mehr.

    Vanilli ist vor ca. 1 Stunde in meiner Hand verstorben.:( :(

    Kleine, zarte Lebewesen, wie Kanarienvögel haben nun einmal leider nicht die Konstitution, um geduldig auf irgendwelche Testergebnisse zu warten, die für einen TA an letzter Stelle stehen.8( 8(

    Kleinvögel sind im Allgemeinen nicht sehr viel "wert", mit Ausnahme der Lebewesen, die sie über alles lieben.



    ________________
    Traurige Grüsse
    Nancy:(
     
  5. #4 Alfred Klein, 16. September 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Tut mir leid für Dich, das ging ja sehr schnell.

    Aber eventuell hättest Du vor der Kokzidienbehandlung zuerst mal den TA konsultieren können, das hätte viel jetzt verlorene Zeit gespart.
    Wenn das z.B. Megabakterien waren so ist der Zeitraum einer Woche schon ausreichend für einen Todesfall.
    Da kann denn auch der TA nichts für. Und ohne den Vogel gesehen zu haben - also wenn ich ´ne Kotprobe von mir zum Hausarzt schicke und nicht selber hingehe wird der auch wenig machen.
    Doch, der schickt mir die Leute mit der weißen Jacke die hinten zugemacht wird. ;)
    Nix für ungut, aber man muß den TA auch verstehen.
     
  6. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mainz
    Hallo Alfred...

    das Testergebnis hat überhaupt nichts ergeben, d.h. keine Megabakterien, Viren, Parasiten, Kokzidien oder Sonstiges.

    Jetzt weiss ich immerhin, dass es nichts Ansteckendes gewesen ist, was bei nunmehr 12 Vögeln nicht von unerheblicher Bedeutung ist.

    Um jetzt etwaigen Mißverständnissen vorzubeugen, die Korprobe wurde selbstverständlich persönlich abgegeben und ich bin davon überzeugt, dass mich auf Grund dessen niemand "in eine Zwangsjacke" steckt.;)

    Es ist sicher richtig, dass ich in einer derart hilflosen Situation zur emotionalen Überreaktion neige, allerdings bleibe ich bei meinen mitunter doch sehr negativen Erfahrungswerten bezüglich des tierärztlichen Wichtigkeitsgrades von Kleinvögeln.

    Es tut mir auch auf keinen Fall leid, dass ich der Kleinen das in den meisten Fällen unnötige "Geknete" und "Gegrapsche" erspart habe.

    Ich bin überzeugt, sie wäre in jedem Fall verstorben, denn sie war bereits viel zu schwach.


    Trotzdem möchte ich mich bei dir für deine Anteilnahme bedanken.




    _________________
    Liebe Grüsse
    Nancy
     
  7. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    och mann, das tut mir leid *ganzfestdrück*

    es ist hart, ein tier zu verlieren, mich hat es leider auch die letzten Monate nicht vergessen..

    Ich hoffe jetzt, daß dich wenigstens deine restliche Bande tröstet.. :(
     
  8. #7 Alfred Klein, 16. September 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Das wiederum glaube ich nicht.
    Denn ein Tierarzt kann so etwas überhaupt nicht so genau feststellen, dazu brauchts ein großes Labor. Im Labor wird die Probe auf Petrischalen zum wachsen angesetzt und nach einigen Tagen auf Keime untersucht.
    Und das alles wozu ein Labor eine Woche braucht das schafft Dein Tierarzt in einem Tag?
    Das kann der sonstwem erzählen, mir nicht.
     
  9. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alfred!

    Parasiten und Kokzidien kann man u.U. sofort finden, aber bei Viren und Megabakterien geht das nicht.

    Das Dumme ist nur, dem Vöglchen hilft es nichts, wer recht hatte.
     
  10. froggy

    froggy Guest

    Hallo Nancy,

    das tut mir leid, dass Deine Vanilli gestorben ist. Ich finde es auch sehr schade, dass Du so schlechte Erfahrungen mit Tierärzten und ihrem Verhältnis zu Kleinvögeln gemacht hast! Hast Du schon in mehreren Fällen Desinteresse erlebt? Aus eigener Erfahrung kann ich das nicht bestätigen: Zwar kennt sich nicht jeder TA bei Vögeln aus, aber wir haben immer - ob Welli, Pagodenstar oder gefundene Amseln, Tauben, Möwen Verständnis und sogar ein gewisses "Zartgefühl"erlebt! Natürlich ist ein Tierarztbesuch für Vögel immer mit extremem Stress verbunden, aber unserer (nun bereits 14-jährigen) Erfahrung nach hat der Nutzen für unsere Vögel dies immer wettgemacht.

    Viele Grüße und die besten Wünsche für Dich und Deine Kanaries, dass ihr den richtigen TA findet

    Froggy
     
  11. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mainz
    Vielen Dank für die lieben Worte...

    @ Alfred: Es ist sicher richtig, dass man Megabakterien nicht innerhalb eines Tages nachweisen kann.
    Damit habe ich auch einfach noch keinerlei Erfahrungen gesammelt, scheint aber wohl in letzter Zeit häufiger vorzukommen.

    Ich glaube aber wirklich nicht, dass dies die Ursache war.
    Meine restlichen Birdies sind fit und strotzen nur so voller Lebensfreude.



    @ Froggy: Du hast mir sehr einfühlsam geschrieben.
    Mein TA ist vogelkundig, Spezialist für Geflügelkrankheiten, allerdings leider total unsensibel.

    Da die kleine Vanilli bereits so schwach war, habe ich eben abgewogen, ob der Transport und die rohe Behandlung in diesem Fall noch sinnvoll ist.

    Da ich auch schon seit 6 Jahren Kanaris halte, habe ich bereits einige Vögel kränkeln und auch sterben sehen.

    In diesem speziellen Fall war es mir einfach wichtiger, dass Vanilli stressfrei und in Frieden über die Regenbogenbrücke gehen konnte.




    ________________
    Liebe Grüsse
    Nancy:(
     
  12. Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Das ist leider richtig.
    Bin eben immer etwas von der Rolle wenn mal wieder alles schiefgeht und man hier am PC sitzt und absolut nix machen kann. Das regt mich einfach auf...
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Lulu

    Lulu Guest

    Hallo Nancy!
    Das tut mir sehr leid, dass Deine Vanilli verstorben ist! Wie alt war sie denn? Ich kann aber Deine Einstellung gegenüber TAs verstehen und auch, dass Du ihr das "Gegriffen werden" ersparen wolltest!
    Ich denke auch, dass Schwarm- oder Gruppentiere auch sehr lange ihre Symptome unterdrücken um in der Gruppe nicht an Rang zu verlieren. Und wenn dann was für uns Menschen zu sehen ist, ist es dann vielleicht oft schon sowieso zu spät...! Sie hat vielleicht schon längere Zeit gelitten und jetzt ist sie erlöst!
    Lulu
     
  15. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mainz
    Hallo Lulu,

    vielen Dank für deine lieben Worte.
    Du hast mich gut verstanden.;)
    Vanilli war etwa 3einhalb Jahre alt.
    Ich hatte sie vor 2einhalb Jahren aus einer Zoohandlung mitgenommen, die nicht gerade einen vertrauenserweckenden Eindruck machte, überall kränkelten Vögel vor sich hin.
    Vanilli selbst war auch schon sehr stark von Kokzidien befallen.

    Wenigstens hat sie bei mir über 2 Jahre ein angenehmes Leben gehabt, was mir den Verlust etwas erträglicher macht.

    Vanilli ist übrigens auf meinem User-pic zu sehen.




    _________________
    Liebe Grüsse
    Nancy:(
     
Thema:

Dringend...Kanariweibchen krank!!!

Die Seite wird geladen...

Dringend...Kanariweibchen krank!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  2. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  3. Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen)

    Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen): Hallo zusammen, meine Schwester in Wilsdruff (Sachsen) sucht dringend ein neues Zuhause für 3 Laufenten. Sie sind ca. 6 Monate alt. 2 Erpel, 1...
  4. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  5. Wellensittich(Renner,gern älter) in Dresden dringend gesucht

    Wellensittich(Renner,gern älter) in Dresden dringend gesucht: Suche dringend für unseren flugunfähigen, ansonsten putzmunteren Wellensittich (Renner) einen neuen Partner(Hahn/Henne). Jonny kam als Abgabewelli...