Dringend!!! Leon!!

Diskutiere Dringend!!! Leon!! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; hallo, heute früh schaue ich in die voli, leon in der linken hinteren ecke am boden, zittert, wippt hin und her. ich wollte ihn rausholen, greif...

  1. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    heute früh schaue ich in die voli, leon in der linken hinteren ecke am boden, zittert, wippt hin und her.
    ich wollte ihn rausholen, greif hinein, er faucht und klettert langsam an der wand hoch, bis ich ihm einen ast zurechtgehängt habe, da hat er sich hingesetzt.
    ich musste dann in die schule, meine mutter hat mir geschrieben das er sich einmal umgesetzt hat, kurz bevor ich zuhause war, ca. eine stunde vorher, saß er wieder am boden und schlief.
    als ich eben nach hause kam saß leon in der hinteren rechten ecke, sah mich verwirrt an (anders kann ich den blick nicht beschreiben), blinzelte und schloß die augen.
    ich hab die volitür aufgemacht, er augen wieder auf, gefaucht bis er gemerkt hat das ich nicht reingreife.
    er hat den kopf so komisch, ich sehe beide augen, schnabel komplett, also so im nacken...
    [​IMG]
    ich hab so angst um ihn!
    um 5 sind erst die TA wieder da!!
    was soll ich derweil machen, wie kann ich ihm helfen?
    ich habe den verdacht das er bei ihrem rumtoben wieder einmal einen ast ausgehängt hat (beide hingen nur einseitig drinnen als ich reinguckt hab, sonst beidseitig befestigt), und auf den boden gefallen ist- gehirnerschütterung?
    was tun??:(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Seabiscuit, 25. März 2009
    Seabiscuit

    Seabiscuit Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67...
    das hört sich aber gar net gut an

    auf jedenfall so schnell wies geht zum tierarzt mit ihm

    in der zwischenzeit würde eine infrarotlampe nicht schaden!!
    im abstand von ca 30cm den vogel bestrahlen, auf jedenfall so weit weg das er keinen hitzeschock bekommt oder schlimmeres

    ganz wichtig bei der bestrahlung ist das er genug flüssigkeit zu sich nimmt, am besten ne schale wasser zu ihm stellen damit er net erst fliegen oder klettern muss um ans wasser zu kommen, futter natürlich auch auf den boden legen falls er fressen will
     
  4. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    ich hab aber gehört das man bei gehirnerschütterung kein rotlicht geben soll? die ta macht wie gesagt erst um 5 auf... wie soll ich ihn transportieren, alle seiten zu und dunkel?
    ich werd ihm gleich was hinstellen, denke aber nicht das er hingeht... er sitzt nur da und wippt :(
     
  5. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Rotlicht würde ich auch nicht geben, für den Fall dass er wirklich eine Gehirnerschütterung hat. Lieber ruhig und dunkel setzen und abwarten bis der TA aufmacht.
     
  6. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo moni,
    ok danke... er sitzt momentan in der finstersten ecke der voli...
    oh mann ich hoffe er schafft's...
    kürzlich war er noch so zahm... ist fast auf meiner schulter rumgeklettert und jetzt sitzt er so hilflos da...
     
  7. Kröte

    Kröte Guest

    Das würde mich auch interessieren, wie die Geschichte ausgeht.

    Meinem ältesten Nymph ist so etwas auch widerfahren, die 3 hatten Freiflug, saßen auf einem Schrank, ich guck 2Sekunden lang weg und als ich wieder den Blick Richtung Vogeltruppe wende ist Jakob auf dem Boden und völlig apathisch.

    das war vor 1 1/2 Jahren, er zeigte schlagartig solch Verhalten wie du es beschreibst, schwächelte immens und wir dachten er stirbt. Das ging mehrere Wochen lang, Zustand schwankte ständig, und in schlimmen Zeiten hatte er offensichtlich große Schmerzen.
    Dann plötzlich war alles wieder gut und das hielt auch mehrere Monate lang, doch dann erlitt er (ich war gerade frisch ausgezogen von daheim und wollte meine Vögel später nachholen) einen Rückschlag mit den selben Symptomen wie zuvor und starb kurz drauf daran.

    Ich war am Boden zerstört und mache mir noch heute etliche Vorwürfe, ich war nichteinmal bei ihm als er starb, sondern in der Schule.
    Das TodesDatum und die ungefähre Uhrzeit, die mir meine Mutter mitteilte wird mir wohl genausowenig aus dem Kopf gehen wie der Tag an dem ich ihn begraben habe.


    Ich hoffe ich bin nicht allzusehr vom Thema abgeschwiffen und ich will dir auch keine Angst machen.
    Ich hoffe dass dein kleiner schnell wieder gesund wird und drück dir dafür die Daumen!!
     
  8. #7 supichilli08, 25. März 2009
    supichilli08

    supichilli08 Möp. :D

    Dabei seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg ♥
    Ich wünsch ihm auf jedenfall gute Besserung!
    Ich hoffe er schaffts! :(

    :trost:
     
  9. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    danke, leon gehts den umständen entsprechend gut...
    er hat bei der TA antibiotika bekommen & ganz wenig cortison..
    er hat gezittert wie verrückt, gewippt (immer wenn man ihm zu nahe kommt wippt er, ist mir aufgefallen)...
    als ich ihn zum transport in die schachtel gesetzt, da lag er ein paar sekunden auf dem schnabel, konnte sich nicht aufrichten, bis ich ihn wieder aufgehoben und umgedreht habe damit sein kopf etwas gestützter liegt...
    die Ta meinte es wäre eher unwahrscheinlich das er die nacht überlebt:traurig: aber eine chance geben wir ihm noch hat sie gesagt...
    als ich ihn zuhause wieder auf den voliboden gesetzt habe (auf zwei handtücher neben einer kleine wasser & futterschüssel+kolbenhirse, da hat er vorm TA versucht zu fressen), da ist er davongetorkelt... konnte sich grade auf einem bein halten, auf den einem immer wieder eingeknickt...
    als er dann versucht hat die voliwand hochzuklettern habe ich ihn gleich wieder runtergepflückt:nene:und auf den boden gesetzt, da sitzt er jetzt unterm rotlicht (sie meinte, der akute trauma-zustand wäre ja vorbei... da kann man rotlicht geben).
    oh mann ich hoffe er schaffts bis morgen...:(
    PS: danke dir debbie das ist lieb:trost:
     
  10. #9 Rabenfreund, 25. März 2009
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Wie sieht der Allgemeinzustand aus?
    Mager? Kotkonsistenz? Fühlt er sich kalt an?
    Mir würde spontan noch einfallen ein paar Elektrolyte(z.b Nacl, Ringerlösung, Traunbenzucker oder Elotrans aus der Apo) zu geben, entweder übers Trinkwasser oder halt in die Kniefalte gespritzt.
    Übers Trinkwasser:
    5-10%ige Traubenzuckerlösung( spricht 90gr Wasser und 10gr Traubenzucker)

    Das ganze basiert jetzt zwar auf Erfahrungen mit Tauben sollte aber bei Nymphen ebenfalls kein Problem sein...
    Wichtig ist übrigens das er wenn er unter Rotlich sitzt genug Flüssigkeit zu sich nimmt, Rotlicht trocknet einen kleinen Vogelkörper schnell aus.
     
  11. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    leon ist aufgrund eines schnabelbruchs (mittlerweile fast verheilt) schon sehr mager... ich schätze ca. 70 gramm..
    kot ist schwierig, er rührt sich nicht von der stelle... mir ist auch aufgefallen das er immer eig. einen vollen kropf hat... sieht man ziemlich deutlich da er sich am hals mal die federn gerupft hat (bluttest und 2mal röntgen hat kein ergebnis gebracht was es sein könnte).
    allgemeinzustand??
    er sitzt da, wippt... gestern abend war er schon ziemlich ruhig, aber ich denke das kam daher das es gedämmert hat, da werden sie ziemlich schnell müde...
    danke, die mittel schreibe ich mir auf und sage meiner mam sie soll das morgen besorgen (falls er noch lebt :()
    rotlicht ist jetzt wieder aus, er hat eine wasserschüssel neben sich stehen (mit cortosal eingetropft) da kann er jederzeit hin..
     
  12. #11 klumpki, 25. März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2009
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Hallo Johanna, denke bitte an den Vitamin B-Komplex (hochdosiert), was ich heute im Chat riet: Das ist bei Nervenerkrankungen wie Gehirnerschütterung sehr gut.
    Und Rotlicht:nene: bei Gehirnerschütterungsverdacht nicht das Wahre. Ich nenne solche Vögel Sterngucker, das sind cerebrale Erscheinungen. Diese können auch durch Infektionen hervorgerufen werden.
     
  13. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hi monika,
    ich hab sie nach dem rotlicht gefragt, und sie meinte das wäre nur im akuten schockzustand so... soweit ich das verstanden habe...
    ich hab mir das zeug aufgeschrieben und werde meine mam morgen gleich in die APO schicken...
    geht eig. auch: Korvimin (ZVT+REPTIL)
    das habe ich von der TA mal bekommen...
    lg
     
  14. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Die Dosierung reicht beim Korvimin Vit. B-mäßig auf keinen Fall aus. Und Wärme verstärkt einerseits die Hirnschwellung und verursacht andererseits oft auch noch Hirnblutungen.
     
  15. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallejula...
    also kein rotlicht mehr... aber er ist so kalt...
    gut dann kein korvimin...
     
  16. #15 Rabenfreund, 25. März 2009
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Leg doch zu erst unter Aufsicht eine Warme Wärmflasche in die Voli auf die du ein handtuch legst und dann den Nymph darauf setzt.
    Wenn deine Mutter in der Apo ist kann sie dir den Vitamin B Komplex von Ratiofarm mitbringen fällt mir grad so ein.
     
  17. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    ach du liebe Zeit

    Hi Johanna

    Konnte erst heute abend ins I-Net, und lese dann gleich so nen erschreckenden Bericht über deinen Leon :(

    Falls Leon ne Nervenkrankheit, Schlaganfall, Gehirnerschütterung etc. haben sollte, ist Rotlicht in der Tat KEINE gute Idee.

    Wenn Leon sich so kalt anfühlt wie du schreibst: die Umgebungstemperatur darf gerne schön warm sein, nur eben bitte das Rotlicht weglassen.

    Monika hat bereits Vitamin-B-Komplex empfohlen. Dem stimme ich uneingeschränkt zu. Gib ihm das so bald wie möglich. Korvimin würde ich auch weglassen. Viele Vögel gehen da nicht mal ran (z.B. meine) weils so widerlich stinkt. Würde dann eher auf Prime (sehr gutes Multivitamin-Präparat) ausweichen.

    Ansonsten gönne deinem armen Leon Ruhe, und nochmal Ruhe. Und vorallem zeige ihm deine Aufregung nicht. Versuche Gelassenheit und vor allem Sicherheit auszustrahlen, um den armen Schatz nicht noch mehr zu verunsichern, als er wahrscheinlich eh schon ist.

    Krällchen und Daumen werden hier sämtliche gedrückt. Gute Besserung für Leon :trost:

    P.S: Vergiftung konnte ausgeschlossen werden ?
     
  18. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    puh...
    ich glaube wärmflasche haben wir gar nimmer... muss ich mal guggen...
    das wird wieder was wenn ich ihn hochhebe, das mag er gar nicht.
    aber was sein muss, muss sein!
    @sonja,
    huch gleichzeitig...
    woran soll er sich vergiftet haben?? an die pflanzen gehen sie nicht und da ist immer vorhang vor- und das er so auf eine pflanze reagiert kann ich mir ned vorstellen...
    danke für deine anderen tipps...:trost:
    morgen abend berichte ich wieder... muss jetzt off..
     
  19. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    also erst mal hoffe ich, dass Leon sich NICHT vergiftet hat. Möglichkeiten gibts allerdings viele, kommt immer auf die einzelne Wohnung drauf an. Die ich natürlich nicht kenne.
    Zu Bleivergiftungen kann es z.B. durch die Bleikügelchen in den Gardinen kommen. Oder manche Teppiche/Brücken haben solche kleinen Bleiplomben dran hängen.
    Zinkvergiftung könnte durch evtl. Zinknasen am Volierengitter verursacht werden.

    Hoffen wir aber mal nicht, dass es sowas ist.


    Daumen bleiben gedrückt :trost:

    P.S: sehe gerade, das Buchenholzgranulat als Einstreu. Auch darin ist zuweilen Bleischrot gefunden worden. Muss und darf zwar nicht sein, aber ganz ausschliessen kann man's leider auch nicht.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 *Moongirl*, 25. März 2009
    *Moongirl*

    *Moongirl* Mitglied

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    95028 Hof
    Das ist ja traurig...

    Ich drücke Dir die Daumen, dass der kleine süße das schafft!
     
  22. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum Ulm
    Hallo,

    ich hab gerade erst gelesen, dass es Leon schlecht geht.

    Wie sieht es aus? Hat er die Nacht überstanden? Der arme, kleine Kerl!

    Wir drücken alle Daumen und Krallen!

    Liebe Grüße
    Kiki
     
Thema:

Dringend!!! Leon!!

Die Seite wird geladen...

Dringend!!! Leon!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  2. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  3. Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen)

    Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen): Hallo zusammen, meine Schwester in Wilsdruff (Sachsen) sucht dringend ein neues Zuhause für 3 Laufenten. Sie sind ca. 6 Monate alt. 2 Erpel, 1...
  4. Wellensittich(Renner,gern älter) in Dresden dringend gesucht

    Wellensittich(Renner,gern älter) in Dresden dringend gesucht: Suche dringend für unseren flugunfähigen, ansonsten putzmunteren Wellensittich (Renner) einen neuen Partner(Hahn/Henne). Jonny kam als Abgabewelli...
  5. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...