Dringend!!! Melody hat eben ein Ei gelegt

Diskutiere Dringend!!! Melody hat eben ein Ei gelegt im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallöchen Allerseits, Melody hat eben ein Ei gelegt. Das muß sie wohl arg angestrengt haben, denn sie sitzt im mom mit abgestellten Flügeln da,...

  1. #1 Traumfeelein, 4. Februar 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Allerseits,

    Melody hat eben ein Ei gelegt. Das muß sie wohl arg angestrengt haben, denn sie sitzt im mom mit abgestellten Flügeln da, die Augen so halb geschlossen auf der Stange. Was noch ist, wir haben ja Kunstoffeier, die sollten eigentlich für Nymphensittiche sein, nun ist das Ei welches im Käfig liegt aber viel kleiner. Und noch was, ist das normal das das Ei so leicht rosa ist. Ich habe ja noch nie ein Nymphenei gesehen.

    Und was mache ich jetzt, soll ich sie und das Ei in den anderen Käfig tun, und Flöckchen vielleicht auch? Damit die anderen nicht dran gehen

    Bitte um schnelle Antwort

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Eva :0-

    Jetzt schnaufe ersteinmal tief durch.


    Sobald das Ei fest ist wird es auch weiß.

    Du kannst Deiner Melody Rotlicht anbieten, aber normalerweise geht es ihr spätestens in 1h wieder besser. Die Eierlegerei ist (wie unsere Geburten) sehr anstrengend vür die Hennen.

    Wahrscheinlich hast die Großsitticheier klein gekauft. Ich weiß aus eigener Erfahrung das die viel zu groß für unsere Nympherln sind. Die Wellieier passen fast perfekt.
    Falls Du Dich zum Austausch entschlossen hast, dann koche das Ei (wie Frühstücksei), bis Du Ersatz hast. Ich habe mit abgekochten eiern schlechte Erfahrungen gemacht. Nach knapp einer Woche stanken sie :k .

    Am besten ist es schon die Beiden zu separieren.
     
  4. #3 Traumfeelein, 4. Februar 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Danke Federmaus,

    sie sitzt jetzt auf dem Ei, war ziemlich schwierig, da ihr das Ei auf dem Boden immer wegrollte es sie es unter dem Bauch schieben wollte. Pumuckl mußten wir allerdings rausnehmen, weil er wohl meinte das wäre sein Ei, er hat sie richtig da weggejagd, und wollte es sich selber unterschieben. Tja und Flöckchen, der ja eigentlich der Vater ist, dem interessiert das gar nicht.

    Die anderen gucken zwar neugierig nach unten, aber es wagt sich keiner runter, und wenn es doch einer nur ansatzweise versucht, da wird er gleich von Melody verwarnt. Ist das aufregend.

    Also wir haben uns entschlossen zu versuchen eine einmalige Genehmigung zu bekommen, und wollen sie dann zwei ihrer Eier ausbrüten lassen.
    Morgen will ich gleich mal beim Veterinäramt anrufen, oder ist da eine andere Stelle für zuständig?

    Was soll ich denn jetzt machen? Ich denke die anderen werden ja auf dauer nicht von der Ecke fernbleiben. Und irgendwie müssen wir die Voliere ja mal saubermachen. Sie hat ja netterweise das Ei auf dem Boden gelegt. Den anderen Käfig den wir extra für sie hochgeholt und saubergemacht haben, da wollte sie nicht reingehen. Da hätte sie dann auch einen Nistkasten.
    In der Voliere bekommen wir den Nistkasten nicht rein, da die Türchen dort nur 20cm x 20cm sind. Ja und von oben wo die große Türe ist, da wäre es auch sehr schwierig den Kasten reinzubekommen. Tja und unsere neue Voliere kommt erst in ca 3 Wochen.

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  5. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Wenn Du sie wirklich brüten lassen willst versuche sie umzusetzen, sonst wird es immer Probleme mit den anderen geben. Nimm sie und das Ei und setze sie in den Nistkasten.
    So hat meine Lisa auch kapiert das die Eier nicht in den Küchenschrank gehören sondern in den Kasten.
     
  6. #5 Traumfeelein, 4. Februar 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Da sie aber jeden verjagd der nur in ihre Nähe kommt, ein Futternapf ist ja nun mal auch in der Nähe von dem Ei, ausgerechnet an diesem wollen die anderen dran, obwohl doch andere da sind, haben wir uns entschlossen Melody und ihr Ei in den anderen Käfig umzusetzen, hat auch ganz gut geklappt. Nun muß sie nur noch akzeptieren das ihr Ei jetzt dort im Nistkasten liegt. Wir haben den Deckel erstmal oben offen gelassen. Monique sagte gerade das sie gerade kurz im Kasten war, sie hat anscheinend ihr Ei gefunden.
    Nun noch eine Frage, sollen wir Flöckchen, der ja der Vater ist, jetzt auch zu ihr setzen? Im mom zeigt er ja noch keinerlei Interesse an dem Ei, er hat sie nur vorhin schon wieder getreten. Blödes Wort getreten, ich würde das viel lieber besteigen nennen. Aber nun ja, wenn es eben so heißt, dann muß ich es wohl auch so nennen. Ich dachte die beiden machen das nachdem das erste Ei da ist nicht mehr.

    Mineralien und Vitamine bekommt sie schon, Sephiaschale werde ich gleich noch eine im Käfig geben. Und wie sieht das mit dem Futter aus? Kann sie das normale Futter weiterbekommen? Oder sollte da mit was angereichert werden?

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein

    P.S.: Mit Flöckchen hat sich erledigt, er wollte von alleine zu ihr in den Käfig, Monique hat das Törchen geöffnet und schwupp saß er auch schon drin.
    Sollen wir die beiden nun im selben Zimmer lassen? Oder besser im anderen Zimmer? Sie fühlen sich normal in beiden Zimmer wohl.
    Ich mein das nur weil ja in 2 bis drei Wochen die andere Voliere kommt, und sie im Wohnzimmer aufgebaut wird, nicht das sie sich dadurch gestört fühlen, und sich dann nicht mehr um die Küken? oder noch Eier? kümmern.
     
  7. #6 Traumfeelein, 5. Februar 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Allerseits,

    Melody hat den Nistkasten wohl angenommen, sie war eben drin, und hat das Ei bewegt. Aber sie ging von oben rein, da ich erst mal den Deckel offengelassen hatte, damit sie ihr Ei auch darin wiederfindet. Ob ich jetzt wohl den Deckel zumachen kann, so das sie durch das Loch in den Kasten geht? Oder soll ihn besser offen stehen lassen.

    Den Amtierarzt habe ich heute morgen auch schon angerufen, aber er war nicht da, war nur seine Angestellte dran. Man kann den nur morgens zwischen 8h und 9h erreichen. Die Angestellte meinte das man auch bei einer Genehmigung die nur für das eine Mal ist, eine Sachkundeprüfung machen muß. Genau wußte sie das aber nicht. Was wollen die denn da alles wissen?

    Und noch mal meine Frage von gestern. Soll ich Melody mit samt ihren Käfig in ein anderes Zimmer stellen, weil ja bald die neue Voliere kommt. Ich könnte mir vorstellen das sie sich dann gestört fühlt wenn die aufgebaut wird, und sie dann aufhört mit dem brüten. Leider kann ich die Voliere nicht in dem anderen Zimmer aufbauen lassen, weil da der Platz nicht ausreicht. Sonst hätte ich das bestimmt gemacht, und sie dann später erst ins Wohnzimmer gerollt.

    Achja, wir haben mal in unsere Bücher gestöbert, da steht dann das man für gleichbleibende Temperatur sorgen soll. Muß ich denn jetzt auch Nachts die Heizung anlassen lassen? Eigentlich dreh ich die Abends wenn wir ins Bett gehen immer runter.

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  8. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Eva :0-

    Das mit den Umziehen in ein anderes Zimmer weiß ich auch nicht. Denn einer hat ja immer "frei" von der Brüterei (tags brütet der Hahn nachts die Henne) und wird sich sicher über die Gesellschaft der anderen Nymphen freuen. Aber mit der Störung der neuen Volie hast Du auch recht.


    Den Brutkasten würde ich schon schließen da es den natürlichen Umständen am nächsten kommt.


    Mit der Temperatur würde ich mir keine Gedanken machen da ja auch in Australien starke Schwankungen zwischen Tag und Nacht herrschen. Und so kalt wird es in Deiner Wohnung bestimmt nicht.
    Was ich noch machen würde ist für mindestens 50-60% Luftfeuchtigkeit sorgen, vor allem jetzt bei der trockenen Heizungsluft. Denn sonst kann es zu Problemen in der Entwicklung kommen. Manche Züchter sprühen auch den Nistkasten etwas ein.
     
  9. #8 Traumfeelein, 5. Februar 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Federmaus,

    ich hatte gedacht jetzt schon, also noch bevor sie richtig brüten. Denn dann kann sie sich ja noch eingewöhnen. Denn jetzt guckt sie nur ab und zu mal rein, und dreht das Ei, und Flöckchen zeigt noch überhaupt kein Interesse. Ja und das Zimmer ist ihnen ja nicht fremd, sie halten sich oft dort auf. Besonders wenn ich am PC sitze, dann sind sie alle im selben Zimmer. Und die Türe die steht ja auch immer offen. Ich wollte die dann nur zu machen wenn die Leute mit den großen Teilen der neuen Voliere kommen, und bis die dann aufgebaut ist. Ich habe das deshalb gedacht weil meine Nymphies gleich in Panik geraten wenn ich mal ein großes Paket bekomme, und das im Wohnzimmer abstellen will, weil die Diele zu klein ist zum auspacken. Wenn ich mal Besuch von jemand bekomme, den sie gar nicht kennen, dann ist erst mal große Panik angesagt. Ja und im Fall der Voliere, da käme beides, es kommen fremde Leute, und die müssen auch noch mit den großen Teilen der Voliere hantieren, und zusammenbauen. Die Voliere kommt ja so um die Zeit wenn sie richtig brüten, bzw wenn die Küken bereits schlüpfen.

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  10. #9 Traumfeelein, 6. Februar 2004
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Das 2. Ei ist

    Halllöchen Allerseits,

    vor ein paar Minuten hat Melody ihr 2. Ei gelegt. Diesmal war sie aber nicht so fertig wie beim 1. Sie hat sich sogar sehr schnell erholt, und sitzt jetzt im Futternapf und haut sich den Bauch voll. Eierlegen muß wohl sehr hungrig machen.

    Leider hat sie das 2. Ei nicht im sondern neben den Nistkasten gelegt. Was mach ich jetzt? Soll ich das da liegen lassen? Oder zu den 1. Ei legen. Wir hatten ja so gehofft das sie durch das Loch in den Nistkasten geht, aber irgendwie hatte sie das nicht kapiert, sie versuchte zwar mal reinzukommen, aber mit dem Bauch zu erst. Sah ziemlich lustig aus.

    Im Übrigen sitzt sie wieder in der Voliere. Sie hatte heute so ein Theater gemacht, das sie raus wollte, und auch Flöckchen wollte unbedingt raus und ne runde fliegen, das wir die beiden rausgelassen haben. Daraufhin flog Melody sofort in die Voliere, und da war sie auch nicht mehr raus zu bekommen. Sie ging sofort in die Ecke auf den Boden wo sie ihr erstes Ei gelegt hat. Verjagde jeden der sich auch nur in der Nähe des Platzes wagte.
    Monique hat dann den Tierarzt angerufen, und gefragt was wir machen könnten. Erst den wo wir mit Tweety wegen ihrer kahlen Stellen im Gefieder waren. Aber der meinte dann wir sollten sie einfach mal naßspitzen. So ein Blödmann!!! Darauf rief Monique den Tierarzt an, wo wir damals mit Engelchen waren. Die waren sehr nett, und meinten wir sollten versuchen den Nistkasten doch in die Voliere zu bekommen und Ihn auf den Boden stellen, dort wo sie das Ei gelegt hat. Höchstwahrscheinlich würde sie dann reingehen. Danach sollten wir versuchen den Kasten jeden Tag ein bißchen höher zu hängen. Aber wie man sieht, hat das nicht geklappt, sie legte ihr 2. Ei einfach neben dem Nistkasten.

    Wir haben uns nun folgendes überlegt.
    Wir haben noch eine kleinere Voliere im Keller stehen. Die holt Monique morgen rauf, macht sie gründlich sauber, und dann werden wir die anderen Nymphies eben in diese Voliere tun. Melody und Flöckchen bleiben in der großen, und die anderen sechs müssen in die kleine. Andere Möglichkeit sehe ich keine, denn Melody will nur in der großen Voliere brüten. So hätte sie ihren Willen und ihre Ruhe vor den anderen, und die anderen würden auch nicht mehr von ihr gejagd werden.

    Das wäre ja für die 6 nur vorübergehend, denn die neue Voliere kommt ja auch bald, dann können die dort einziehen. Und außerdem sind sie ja ohnehin fast den ganzen Tag draußen.
    Wir werden dann solange die Beiden brüten, unseren Wohnzimmertisch ins andere Zimmer stellen, Sessel und die kleine Coutch zusammen stellen, um vorübergehend beide Volieren im Wohnzimmer stehen haben.

    Was meint ihr dazu?

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  11. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Eva :0-

    Jetzt bist auch bald soweit wie ich mit deinen Käfigen im Wohnzimmer 8o :D .

    Jaja unsere Kleinen zeigen uns genau was sie wie wollen :p .
    Haben die Beiden den Nistkasten jetzt angenommen :~


    Was sprach der ATA wegen der ZG :?
     
  12. #11 Traumfeelein, 7. Februar 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Halllöchen Federmaus,

    wie lange dauert das mit dem brüten und Jungenaufzucht. Ich glaube das war doch 6 bis 8 Wochen, oder sogar 12Wochen wenn ich mich nicht irre. Gut das wir so gut wie nie Besuch kriegen. Aber egal, hauptsache unsere Vögel sind glücklich.

    Nein den Nistkasten mag Melody wohl nicht, nur wenn er offen ist, dann geht sie auch rein und kümmert sich um die Eier, und Flöckchen dieser Rabenvater, interessiert sich für die Eilis nicht. Der guckt mal kurz, und dann macht er sich wieder schnell von dannen. Daggy interessiert sich mehr für die Eier. Ich habe mal gelesen das die Nymphies erst ab den dritten Ei fest brüten. Stimmt das?

    Wenn ich mir recht überlege, dann könnte Daggy auch der Vater sein, Das erste mal hat Melody sich von Daggy treten lassen, aber nur einmal, danach nur noch von Flöckchen. Und das jeden Tag mehrmals. Wenn ich zu denen hinsah, dann hingen die beiden zusammen, sogar jetzt wo schon 2 Eier da sind, können die es nicht lassen :D

    Im mom macht hier jeder mit jeden rum, gestern haben wir gesehen das Pepino auf Lucy saß, anschließend wollte Daggy auch mal, danach wieder Pepino. :p Aber Pepino ist noch am üben, der trampelte nur auf die arme Lucy rum. 8( Richtig gemein sieht das aus. :~ Doch Lucy scheint es zu gefallen :) Ich dachte immer, wenn Nymphies einen Partner haben, dann bleiben die auch bei dem. Hmm, meine machen das nicht, bei denen scheint Partnertausch wohl normal zu sein.

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  13. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Eva :0-

    Es dauert ~20 Tage bis die Kücken schlüpfen und dann nochmal knapp 6 Wochen bis sie flügge sind. Bis sie ganz selbstständig sind werden dann noch mal 2 Wochen vergehe.



    Wegen dem Partnertausch. Auch wenn Du einen Schwarm von 8 Nymphen hast ist es eine Zwangsverpaarung. In der Natur sind mehrere 100 Tiere in einen Schwarm und da haben sie dann zig zur Partnerwahl. Und suchen sich den richtigen Partner aus dem sie auch ein Leben lang treu sind.
     
  14. #13 Traumfeelein, 7. Februar 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Federmaus,

    also kann man sagen dauert das ca 3,5 Monate bis wir das Wohnzimmmer wieder normal benutzen können. Drei Monate gehen schnell um. Sitz ich eben mehr am PC:D

    Eine Zwangsverpaarungwäre es demnach auch bei einem Züchter? Denn es wird wohl wenige Züchter geben die soviele Nymphies haben, und bei dem ist es dann wohl auch trotzdem eine Zwangsverpaarung, da der Züchter ja nur begrenzten Raum zur Verfügung hat.

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  15. #14 Traumfeelein, 13. Februar 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Allerseits,

    Melody hat nun seit letzten Freitag kein Ei mehr gelegt, und brüten tut sie auch nicht. Die geht zwar ab und zu mal in den Nistkasten, aber dort scheint sie nur mit den Eiern zu spielen. Jedenfalls kullert sie die Eier von einer Ecke in die andere. Ansonsten verhält sie sich wieder ganz normal, wie vor dem Eierlegen.
    Ja und Flöckchen interessiert sich für die Eier immer noch nicht.

    Ist das eigentlich normal das sie nur zwei Eier gelegt hat? Oder könnte da noch was kommen. Immerhin ist das ja schon eine Woche her, wo sie das letzte Ei gelegt hat.

    Einerseits habe ich mich ja so gefreut, aber anderseits, denke ich ist es vielleicht besser so, wo doch bald die neue Voliere kommt. Wenn sie jetzt brüten würden, hätten sie möglicherweise dann aufgehört wenn ich die Voliere so lange ins andere Zimmer hätte rollen müssen. Warten wir es also mal ab, denn das wird sicher nicht das letzte mal sein. Jedenfalls sind Daggy und Lucy sind auch schon fleißig am üben, und Pepino stört die beiden dann immer.

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  16. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Eva :0-

    Bei der ersten Brut kommt es immer wieder vor das sie nicht alles richtig machen.


    Wenn Du aber den Kasten jetzt läßt kann schon bald das 2. Gelege nachkommen. Meine Mädi hat auch nur ein Ei gelegt und ~2 Wochen später hat sie ein komplettes Gelege dazugelegt.
     
  17. #16 Traumfeelein, 13. Februar 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Federmaus,

    dann ist ja gut.
    Ich denke ich werde den Kasten bis das die neue Voliere kommt wegstellen. Das dauert ja nicht mehr so lange. Wenn es alles gut geht müßte die so um den 23. Februar kommen. Wenn die Nymphies dann in die neue Große Voliere umgezogen sind, kann ich den Kasten ja noch mal aufhängen. So können sie dann ohne Störung brüten. Oder meinst Du ich soll den Kasten besser jetzt schon hängen lassen?

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  18. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Wenn sie sich nicht richtig Interessiert annimierst Du sie nur zu weiterer Eierlegerei.


    Bedenke aber in der neuen Volie brauchst Du für jedes Paar mindestens einen Kasten. Beser ist es mehr zu habes das sie den richtigen für sich aussuchen können. Ansonsten kann es zu Streitereien kommen. Bei meinen Hähnen flogen die fetzen.

    Ich habe meine Volie so konstruiert das ich sie im Bedarfsfall 1/4teln kann. Denn ich will nicht wieder 3 oder 4 Käfige im Wohnzimmer haben.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Traumfeelein, 13. Februar 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Danke Federmaus,

    dann werde ich den Kasten erst mal weghängen. Mit den Nistkästen leuchtet mir ein.

    Streitereien unter den Hähnen kenne ich schon zur genüge. Pepino und Daggy streiten sich immer um Lucy. Wenn Daggy Lucy p........., dann versucht Pepino ihn zu verjagen, aber auch umgekehrt geht das so. Heute hat doch Pepino weil Daggy sich nicht von Lucy vertreiben ließ sich einfach auf Daggy gesetzt. Da saßen nun für einen kurzem Moment drei Nymphies übereinander, bevor alle drei von der Stange fielen. Wenn ich das nicht mit eigenen Augen gesehen hätte würde ich das nicht selber glauben.

    In solchen Momenten hat man natürlich nicht die Digi zur Hand.

    Ich bin schon am überlegen ob ich die beiden Konkorrenten nicht mal für eine Weile trenne. Vielleicht gibt sich dann die Streiterei um Lucy wieder.

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  21. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Zwangsverpaarung mit ein bisschen was zum aussuchen würde ich dazu sagen.

    Ich habe 11 Nymphen, sechs Männer und fünf Weiber.
    Feste Paare sind nur drei, die sich Zeit gelassen haben und sich erst nachdem sie schon ne ganze Weile zusammen gelebt haben für je einen Partner entschieden haben. So ein bisschen Auswahl hatten sie ja und haben sich freiwillig zusammen getan.
    Die anderen sind sich noch gegenseitig am testen, wer mit wem.
     
Thema:

Dringend!!! Melody hat eben ein Ei gelegt

Die Seite wird geladen...

Dringend!!! Melody hat eben ein Ei gelegt - Ähnliche Themen

  1. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  2. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  3. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  4. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  5. Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen)

    Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen): Hallo zusammen, meine Schwester in Wilsdruff (Sachsen) sucht dringend ein neues Zuhause für 3 Laufenten. Sie sind ca. 6 Monate alt. 2 Erpel, 1...