Dringend!!!!!!!!!!!!!!!

Diskutiere Dringend!!!!!!!!!!!!!!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe vor zwei Monaten meine einjährige Handaufzucht und einen 5 Jahre alten wildfang zusammengeführt. Am Anfang lief es auch sehr...

  1. #1 Unregistered, 15. März 2002
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo,

    ich habe vor zwei Monaten meine einjährige Handaufzucht und einen 5 Jahre alten wildfang zusammengeführt. Am Anfang lief es auch sehr gut, zwar keine Liebe auf den ersten Blick, aber sie kamen ohne Zankereien zurecht. Jetzt, nach zwei Monaten geht er immer öfters auf sie los, hackt nach ihr und verjagt sie von überall. Dachte zuerst, das wären normale Rangeleien, bis er sie gestern abend richtig schwer knapp neben ihrem auge erwischt hat. Zum Glück nur eine tiefe Risswunde. Ihr geht es schon wieder sehr gut. Aber sie hat jetzt wahnsinnige Angst vor ihm, hab sie vorsichtshalber getrennt. Aber bei jedem Ton oder Bewegung von ihm zuckt sie zusammen. Sie ist total verängstigt und seitdem wieder sehr anhänglich geworden. Redet auch sehr, sehr wenig. Ist die Zusammenführung gescheitert?????

    Habe Angst, das er sie beim nächstenmal richtig ernsthaft verletzt. Was soll ich nur tun?????

    Liebe Grüße

    Diana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Birgit L., 15. März 2002
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Diana,

    Ersteinmal herzlich Willkommen hier im Forum ... :)

    Das sieht so aus, als ob der Wilde geschlechtsreif geworden ist.
    Hat er versucht sie zu besteigen, konntest Du da etwas beobachten ?

    Wie hielst Du die beiden ?
    Wie groß war die Unterkunft ?
     
  4. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo...
    ...und erst einmal herzlich Willkommen!

    Ja, Bordelsholm hat schon die richtigen Fragen gestellt,
    um was dazu sagen zu können,
    erzähl und doch mal wie es "plötzlich" zu diesem Angriff kam.
     
  5. #4 geiergitti, 16. März 2002
    geiergitti

    geiergitti Guest

    Hallo Diana,

    erstmal auch von mir ein herzliches Willkommen hier.

    Ich hatte das gleiche Problem wie Du, bei Nicki & Robbie. Zunächst hab ich mit ihm geschimpft, wenn ich das beobachtet habe. Danach habe ich ihn für einige Zeit aus der Voliere genommen und ihn in einen Käfig für kurze Zeit "strafversetzt". Eine Zeitlang ging es dann besser, aber es fing wieder an. Dann habe ich ihn 2x runtergeschubst, weil er das mit der Nicki auch immer gemacht hat, er hat sie dann nicht mehr hochgelassen. Nach dem 2. schubsen ließ er es sein. Aber.........., ab diesem Zeitpunkt fütterte er sie auch nicht mehr und fing leicht an sich zu rupfen. Trotz alledem glaube ich, richtig gehandelt zu haben. Ich kann doch nicht zulassen, dass ein Tier ein anderes unterdrückt!

    Weil Robbie angefangen hat sich zu rupfen, wollten die früheren Besitzer ihn wiederhaben.

    Das Ende vom Lied ist, Nicki hat ein wenig angefangen sich zu rupfen und ich suche schnellstmöglichst einen neuen Partner für sie. Hoffentlich finden wir bald einen. Die Grauen, die man mir angeboten hat waren entweder Babys, Wilde, oder Tiere zu total überhöhten Preisen. Z. B. 750,--€ für ein 10 Jahre altes Tier, wobei das Geschlecht noch nicht einmal 100%ig feststand.
     
  6. Gizmo

    Gizmo Guest

    Hai

    Hallo Diana

    ich persönlich habe eine 3jährige Henne und eine 9Monate alte Henne. Vor ca 3 Monate kam die kleine dazu. Ich hatte nur Probleme das der alte Geier so eine Angst vor dem neuen hatte.(folge von Menschenprägung) Aber nun ist eigentlich ales viel ruhiger geworden. klar sie lieben sich nicht aber voila, sie verstehen sich so einigermasse.(bekomme schon bald ein Hahn).

    Nun zu deinem Problem.

    Ich persönlich denke dass es schwierig wird, einen Geschlechtsreifen Hahn mit einen verspielten Jungtier zu halten.(ausser sie können sich weichen!! Grosses Vogelzimmer evt Aussenvoliere!!)

    Alles gute Fabian

    Ps: bericht mal wieder
     

    Anhänge:

  7. #6 hansklein, 17. März 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. März 2002
    hansklein

    hansklein Guest

    Altersunterschied....

    Hallo,

    also ich kenn das Problem von Amazonen her und denke bei den Grauen wird´s nicht viel anders sein...

    Das Jungtier möchte spielen, es kann mit dem Geschlechtsreifen "Wilden Hengst..." so recht noch nix anfangen...

    Und umgekehrt auch... Der Geschlechtsreife möchte sich vermehren und versteht es nicht wenn er da nu einfach so eiskalt die kalte Schulter gezeigt bekommt und reagiert denne halt bockig und mit beissen wodurch die Junge natürlich Angst bekommt.

    Hab ma drüber nachgedacht wie ihr vorgehen könntet. Andere erfahrenere Geierhalter mögen bitte ihre Meinung dazu äussern!!! Entweder die beiden trennen und den Partner ersetzen oder beide erstmal räumlich trennen. Natürlich in getrennten Käfigen und getrennten Räumen.

    Dann mit beiden gleich lieb umgehen und erstma immer ne Zeitlang in getrennten Käfigen in nem Raum lassen. Gibts Stress, sofort beide trennen. Gemeinsamen Freiflug erstmal nicht.

    Gibt´s keine Probleme wenn sie in getrennten Revieren sind dann gemeinsamer Freiflug. Gibt´s Streit, beide sofort zur "Strafe"... ab in den Käfig. Allerding wenn der Stress immer nur von einem losgeht würde ich ihn denne alleine reinsetzen, den anderen draussen.

    Wenn das dann auch nicht klappt würd ich mir wohl doch überlegen ob es nicht besser nen anderen Partner zu suchen, der besser passt, auch vom Alter her... Es gibt nix schöneres als ein zusammengefundens Geierpaar. Aber es erfordert auch viel Geduld und Phantasie.

    @Geiergitti...

    Anscheinend sind die Preise wirklich unverständlich angezogen mit dem Euro... Meinen WF bekam ich noch für erträgliche ca. 375.- Dm als Timneh... Meine NB kostete schon das doppelte... Und jetzt noch ma in der Handlung gesehn wollen die glatt 375 EURO... für ne Timneh... Kongo noch viel mehr!!! Find ich ganz und gar net oki, Begründung sind die neuen Gesetze. Kann man die Irgendwo nachlesen (Nicht für mich, mirreichen meine zwei süssen... aber soll ja alles so verschärft und besser geworden sein...?!?!)

    Viele liebe Grüsse

    Hans
     
  8. DANA

    DANA Guest

    Danke erstmal für eure Antworten.

    Die zwei sind den ganzen Tag frei im Zimmer, entweder auf dem Kletterbaum oder auf der Voliere. In die Voliere, die 2mx1mx2m ist, gehen sie eigentlich nur zum fressen und zum schlafen. Die Tür ist immer auf.
    Bis jetzt gab es auch keine Probleme. sie fraßen nebeneinander aber aus verschiedenen Näpfen. Ansonsten ging jeder seinen eigenen Weg, aber sie machten alles zusammen, also putzen , fressen usw. Was ich noch sagen muß, ist, das der Wilde nicht zahm ist. Seit er da ist, ist sie aber nicht mehr so anhänglich gewesen. Dachte das war ein gutes Zeichen.
    wie es passiert ist, weiß ich leider nicht so genau, da ich gerade im Nebenzimmer war. Habe sie plötzlich schreien hören und bin ins Zimmer, da saß sie auf dem Boden, zusammen gekauert und er auf dem Baum, laut knurrend, was er noch nie gemacht hat. Sie kam dann sofort angeflogen auf die Schulter und dan hab ich es gesehen.
    Ihn hab ich dann in die Voliere mit Futter gelockt und sie hat die Nacht draussen verbracht. Sobald sie aber in die Nähe der Voliere kommt, springt er sofort ans Gitter und knurrt sie an. Auch uns knurrt er an. weiß nicht mehr weiter.
    Verändert haben wir nichts. Ist alles so wie immer gewesen. Keine Ahnung was plötzlich los ist. Hoffe ihr könnt mir helfen. Danke!!!

    Liebe Grüße

    diana
     
  9. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Diana!

    Oh, das klingt wirklich übel!:(
    Ich habe gerade eben in einem anderen Beitrag geschrieben, das es besser ist, zu einem geschlechtsreifen Tier ein gleichfalls geschlechtsreifes Tier zu setzen , obwohl es manchmal auch Ausnahmen gibt (bspw. wenn das geschelchtsreife Tier gegenüber Artgenossen sehr ängstlich ist).
    Nach den vorliegenden Infors halte ich es auch für wahrscheinlich, das es ein Zusammenhang mit der Geschlechtsreife gibt. Es kann aber durchaus auch Gründe geben, die wir aus menschlicher Sicht nicht erkennen. Bei der Schwere der Verletzung kann es sich um einen Unfall gehandelt haben. Es ist nicht wahrscheinlich, das das in der Absicht des Wildfanges lag, denn gerade bei ihm müßten die Schutzmechnanismen zur Vermeidung schwerer Verletzungen bei Auseinandersetzungen funktionieren. Möglich ist auch, das die Handaufzucht mangels Erfahrung und Kenntnis der richtigen Verhaltensweisen (auch so etwas lernen Graupapageien in ihrer Jugend durch den Umgang mit anderen und dem Vorbild der Älteren) sich falsch verhalten hat und es dadurch zu einer Auseinandersetzung kam.
    Wie auch immer: die Haltungsbedingungen halte ich für optimal, genügen Platz zum Ausweichen ist eigentlich vorhanden.
    Unter diesen Umständen fällt mir leider nichts anderes ein, als die beiden zu trennen. Man kann vielleicht nach einigen Wochen einen neuen Versuch der Zusammenführung starten, aber die Erfolgschancen scheinen mir ehrlich gesagt gering.
    Möglicherweise entschärft die Aufnahme eines weiteren Grauen die Situation, aber ebenso kann es sich dadurch verschlimmern.
    Tut mir leid, das ich da nicht optimistisches beitragen kann.:(
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. DANA

    DANA Guest

    Hallo,

    habe mich jetzt schweren Herzens dazu entschlossen, den Wildfang abzugeben. Hab ihm aber eine schöne Familie mit 7 weiteren Grauen gefunden. sogar ein passendes Weibchen in seinem Alter ist dabei. Und ich glaube, es war Liebe auf den ersten Blick. Gleich kraulen und gegenseitig füttern. Ich freue mich für ihn und glaube, dass es das beste für ihn ist.

    Nun aber eine Frage: Wie lange sollte ich bis zum nächsten Versuch einer Vergesellschaftung warten?? Oder spielt das keine Rolle?? Kann es auch eine junger Grauer mit 3 Monaten sein oder muß er unbedingt genauso alt wie sie sein ( sie ist ein Jahr)??
    Vielen Dank nochmal für eure Ratschläge. Ihr seid wirklich klasse!!!!!!:D
     
  12. hansklein

    hansklein Guest

    Alter...

    Hallo Dana,

    also ich würd versuchen nen möglichst gleichaltrigen zuzusetzen. So ganz genau passt es beim mir leider auch net weil die erste ein WF war, hab aber scheinbar gut abgeschätzt... So auf ca. 3 Jahre + - 1/2... Naja das Ergebinis zählt... Die beiden mögen sich sehr, haben auch schon versucht zu "populieren..." und machen alles gemeinsam und gleichzeitig... Auch mich anschreien wenn denen ma wieder was nicht passt:S

    Reaktionsunterschiede siehste auch sehr deutlich bei WF und NB... Die NB kannste anfassen und Kraulminuten einführen wo die WF erstmal streikt und die NB ansteckt... Aber er als NB beisst mich denne nicht sondern geniesst es dass ich ihn kraule aber tut Charlie zuliebe trotzdem so als wollte er es nicht... Sie aber sieht dann dass er es geniesst und wird langsam neugierig...

    Sind scho recht kompliziert diese Geier... *grins;)

    Das kriegt man schon in den Griff wen man will...

    Ich hoffe du hast bald Erfolg und findest nen passenden Partner.

    Viele liebe Grüsse

    Hans:p
     
Thema:

Dringend!!!!!!!!!!!!!!!

Die Seite wird geladen...

Dringend!!!!!!!!!!!!!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  2. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  3. Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen)

    Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen): Hallo zusammen, meine Schwester in Wilsdruff (Sachsen) sucht dringend ein neues Zuhause für 3 Laufenten. Sie sind ca. 6 Monate alt. 2 Erpel, 1...
  4. Wellensittich(Renner,gern älter) in Dresden dringend gesucht

    Wellensittich(Renner,gern älter) in Dresden dringend gesucht: Suche dringend für unseren flugunfähigen, ansonsten putzmunteren Wellensittich (Renner) einen neuen Partner(Hahn/Henne). Jonny kam als Abgabewelli...
  5. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...