Dringende Frage zu einem Renner!

Diskutiere Dringende Frage zu einem Renner! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Zusammen! Gestern haben wir unseren Chico zum Züchter gebracht, da wir morgen in Urlaub fahren und keine Möglichkeit haben ihn mitzunehmen....

  1. Vunny

    Vunny Guest

    Hallo Zusammen!
    Gestern haben wir unseren Chico zum Züchter gebracht, da wir morgen in Urlaub fahren und keine Möglichkeit haben ihn mitzunehmen. Damit der Kleine nicht mehr so allein ist, haben wir uns einen zweiten Welli ausgesucht: 6 Wochen alt, Australischer Schecke ( grau-weiß ), suuuuuuuper süüüüüß, aber er ist ein Renner!
    Jetzt die Frage... der Züchter sagte die Rennerkrankheit ist eine "Baby"- krankheit, der Vogel verliert die Schwungfedern, bekommt sie nach ca. 6 Wochen wieder und dann ist alles gut. Er wird ein normales Leben führen können und mit dem anderen Fliegen können. Stimmt das, oder fallen die Federn immer wieder aus und der Vogel kann nur über den Boden krabbeln, dann müsste ich mir nämlich was mit dem Käfig einfallen lassen.
    Bitte um Eure Antworten.
    Bis dann Vunny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    Hallo,

    das stimmt. Der Vogel sollte in der Zeit aber keine großen Chancen zum fliegen haben, sprich in einem Käfig bleiben damit er nicht so viel rumflattern kann. Denn wenn alle Schwung und Schwanzfedern zur selben Zeit nachwachsen halten die noch nicht so viel aus. Täglich den WS mit lauwarmen Wasser besprühen ist auch super für die Federkondition bis die komplett nachgewachsen sind.
     
  4. D@niel

    D@niel Guest

    Hi,
    Äh, nicht wirklich. Meistens ist es so, dass der betroffene Vogel zeitlebens flugunfähig bleibt. Es gibt hier und dort Fälle, wo ein mit dem Polyomavirus (der löst die Französische Mauser aus) infizierter Vogel wieder vollständig genesen ist und wieder fliegen konnte.

    Ganz ehrlich? Ich würde mir das mit dem Vogel überlegen, ob ich nicht doch einen flugfähigen Vogel nehme.

    Du findest auf dieser Seite Informationen zu der Französischen Mauser. Musst auf die entsprechenden Links klicken.
     
  5. puckymeli

    puckymeli Guest

    Hallo Vunny,
    mein verstorbener "Flori" war auch ein sogenannter Renner, den ich nur gekauft hatte, damit Niko, der durch einen Schulterbruch flugunfähig ist, einen Spielkameraden bekommt. Kaum hatten wir ihn, gingen die ersten Arztbesuche schon los, das arme Kerlchen war total überzüchtet, wir gingen sogar zu einem der teuersten Vogelärzte, ich darf gar nicht sagen, wieviel Geld wir reinsteckten und das Schlimme war, er wurde immer nur für kurze Zeit gesund, dann kam die nächste Krankheit. Ich hasse seither solche Züchter, die nur ans Geld, sprich an sich denken, aber nicht überlegen wie sie die kleinen Piepmätzchen quälen. Flori starb vor 4 Monaten, ich habe Rotz und Wasser geheult, aber wir wissen andereseits, dass es ihm jetzt endlich gut geht.:trost:
    ich kann dir weder ab noch zu raten, einerseits tut es weh, wenn du siehst wie gequält er ist, dein gesunder Welli wird ihn auch immer unterbuttern, andererseits weiß man nicht wie es ihm beim Züchter geht, dann tust du ein gutes Werk wenn du ihn zu dir nimms und ihm alle Liebe gibst:idee:
     
  6. UEB

    UEB Guest

    Hallo

    Es gibt noch eine Möglichkeit des Federverlustes
    Ist aber nicht wissenschaftlich sondern eine eingene Beobachtung die sich mit der Aussage des Züchters deckt.
    Es muß sich um ganz kleine Milben handeln, die die Blutkiele der Schwungfedern schon im Nistkasten schädigen. Wenn dann die Jungen außerhalb des Nistkasten
    neue Federn bekommen bleiben diese, und sie können wieder fliegen.

    Ich würde vereinbaren: wenn die Federn wieder ausfallen gebe ich den Welli zurück - sonst werden weiter Wellis mit Baby-Krankheiten gezüchtet weil die dann ja auch Geld bringen.

    Wenn jemand die Gründe für meine Beobachtungen kennt - bitte posten

    Gruß UEB
     
Thema:

Dringende Frage zu einem Renner!

Die Seite wird geladen...

Dringende Frage zu einem Renner! - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  4. Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen)

    Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen): Hallo zusammen, meine Schwester in Wilsdruff (Sachsen) sucht dringend ein neues Zuhause für 3 Laufenten. Sie sind ca. 6 Monate alt. 2 Erpel, 1...
  5. Wellensittich(Renner,gern älter) in Dresden dringend gesucht

    Wellensittich(Renner,gern älter) in Dresden dringend gesucht: Suche dringend für unseren flugunfähigen, ansonsten putzmunteren Wellensittich (Renner) einen neuen Partner(Hahn/Henne). Jonny kam als Abgabewelli...