Dringende Frage

Diskutiere Dringende Frage im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich möchte meinen Ziegensittichen etwas mehr Platz gönnen und sie sollten die nächsten Tage eigentlich in eine große Voliere umziehen. Allerdings...

  1. honeybee

    honeybee Guest

    Ich möchte meinen Ziegensittichen etwas mehr Platz gönnen und sie sollten die nächsten Tage eigentlich in eine große Voliere umziehen.
    Allerdings haben sie momentan 4 Kücken. Das älteste ist morgen 17 Tage alt.

    Kann ich sie trotz Kücken umsetzen oder würde das Probleme geben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stefan R., 19. Juli 2006
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Das wäre meiner Meinung nach zu viel Stress.

    Lass die Küken erstmal flügge werden, dann können die Vögel immer noch in Ruhe umziehen.

    Außerdem brauchen sie dann wirklich mehr Platz. :)
     
  4. honeybee

    honeybee Guest

    Hmm guter Einwand......

    Momentan sind sie in einer großen Zimmervoliere mit fast ganztägigem Freiflug. Allerdings sind die beiden Eltern mittlerweile so neugierig, das es langsam auch gefährlich wird.

    Von daher dachte ich mir, es wäre besser wenn sie jetzt umziehen. Wieder in eine Innenvoliere allerdings ziemlich viel größer. So kommen die jungen gleich in der Voliere ans "Tageslicht" und ich muss sie nicht erst umsetzen.
     
  5. #4 Stefan R., 19. Juli 2006
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ne, ich würde wie gesagt warten, bis alle groß genug sind. Die Gefahr ist einfach zu groß, dass die Eltern nicht mehr richtig füttern.
     
  6. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    du könntest doch die Ziegen an die neue Voliere gewöhnen. Hättest du den Platz das beide Volieren im Zimmer stehen? Dann könnten die neugieren Ziegensittiche sich die neue Voliere ansehen, und so langsam umziehen.
     
  7. honeybee

    honeybee Guest

    Divana......leider nicht.
     
  8. #7 Stefan R., 21. Juli 2006
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ich kann Dir nur ins Gewissen reden, noch etwas zu warten mit dem Umzug.

    Es eilt doch jetzt nicht, oder? Dann lass die Küken doch in Ruhe flügge werden:) Die gewohnen sich dann schneller, als Du denkst an die neue Umgebung, keine Sorge.
     
  9. honeybee

    honeybee Guest

    Nun es geht mir nicht ums eingewöhnen. Gerade bei den Meckersäcken geht das ja sehr schnell;)

    Fakt ist, das ich im laufe der nächsten Woche einen jungen Goldbug bekomme.
    Theoretisch könnte ich ihn ja in die neue Voliere tun, bis die Ziegen flügge sind und dann umwechseln.
    Aber genau das wollte ich eigentlich nicht, denn das wäre dann für den Goldbug auch wieder unnötiger Stress. Der sitzt nämlich noch mit seinen Eltern in einer Voliere und ist sehr scheu, da Naturbrut.

    Irgendwie sitze ich gerade in der Zwickmühle.:?
     
  10. #9 Stefan R., 22. Juli 2006
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ein Goldbugpapagei.

    Hab grad mal ein bisschen was über diese Vögel gelesen, um mich zu informieren;)
    Sie sollen recht zurückhaltend sein, meinst Du, es ist gut, einen Goldbug mit einer ganzen Horde Ziegensittichen zusammenzuhalten?
    Die können ihn leicht stressen durch ihr lebhaftes Wesen.

    Aber gut, ich denke, Deine Entscheidung hierzu steht fest. Überlegen wir also, wie es mit den Ziegen laufen soll.

    Ich bin weiterhin der Meinung (und das ändert sich auch nicht mehr;)), dass die Ziegen erstmal flügge werden sollten.
     
  11. honeybee

    honeybee Guest

    Falsch verstanden :D

    Der Goldbug kommt nicht mit den Ziegen zusammen.:+klugsche

    Ziegen = momentan Zimmervoliere -> sollen in große Voliere

    Goldbug -> soll in Zimmervoliere -> im Herbst umzug in die 2. Voliere die sich im Bau befindet + Partnervogel

    Nächstes WE ist die älteste der kleinen Ziegen 28 Tage jung. Evtl. kann ich das ganze auhc noch eine Woche lang hinauszögern, denn dann sollte es ja Problemlos gehen.
     
  12. honeybee

    honeybee Guest

    Sooooooo

    Ich hab ja arg mit meinem Gewissen gekämpft.
    Aber gestern habe ich es gewagt. Ich habe die beiden Eltern samst Kücken in die neue Voliere umgesetzt.
    Diese wurde sofort in Beschlag genommen.......
    Nach 20 Minuten wurde auch sofort gefüttert:zustimm:

    Ich habe heute morgen,Mittag und am Abend nocheinmal kontrolliert und alle waren sehr gut versorgt.

    Jetzt fällt mir aber auch ein Stein vom Herzen, denn es hätte durchaus auch schief gehen können.
     
  13. #12 Stefan R., 28. Juli 2006
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hat ja doch noch alles gut geklappt:).
     
  14. honeybee

    honeybee Guest

    Ja Stefan...aber ich hab mich immer an Deine Worte erinnert.:bier:

    Die beiden Eltern haben mir es nichtmal übel genommen, das ich sie eingefangen hatte. Die Henne kam sofort wieder auf die Hand geflogen.

    Aber ein Kücken wird wahrscheinlich nicht überleben. Hat aber nix mit dem umsetzen zu tun.
    Es wird irgendwie nicht richtig mitgefüttert. Im Vergleich zu seinen jüngeren Geschwistern, ist es arg klein und unproportional. Auch hängen die Flügelchen immer bis an den Boden und es verhängt sich mit den Füßen in den eigenen Flügeln.

    Mal abwarten..........
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Stefan R., 28. Juli 2006
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Manchmal ist die Natur grausam:( Nein, das hat, denke ich nix mit dem Umsetzen zu tun, das wurde ja auch vorher nicht richtig gefüttert.

    Meist spüren die Eltern, das etwas nicht in Ordnung ist und lassen das Küken:( Ziegen sind an sich keine Rabeneltern, aber auch diese haben ein Gespür, wenn etwas aussichtslos ist.

    Ich wollt Dich ja nur vor möglichen Gefahren waren. Jetzt warst Du mutig und es schein ja gut geklappt zu haben:).
     
  17. honeybee

    honeybee Guest

    Nein das geht schon seit einer Woche etwa. Falls es überleben sollte, bleibt es auch hier. Wird dann bestimmt ein Vogel mit Handycap.
    Erlösen lassen wollte ich es noch nicht, da es sich bis jetzt durchgeboxt hat.

    Es gibt nur 2 Möglichkeiten...entweder es schafft es oder nicht. Klingt hart, ist aber meine Einstellung.

    Gepäppelte Tiere haben keine guten Vorraussetzungen.
     
Thema:

Dringende Frage

Die Seite wird geladen...

Dringende Frage - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  4. Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen)

    Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen): Hallo zusammen, meine Schwester in Wilsdruff (Sachsen) sucht dringend ein neues Zuhause für 3 Laufenten. Sie sind ca. 6 Monate alt. 2 Erpel, 1...
  5. Wellensittich(Renner,gern älter) in Dresden dringend gesucht

    Wellensittich(Renner,gern älter) in Dresden dringend gesucht: Suche dringend für unseren flugunfähigen, ansonsten putzmunteren Wellensittich (Renner) einen neuen Partner(Hahn/Henne). Jonny kam als Abgabewelli...