DRINGENT, Betr.AGAS

Diskutiere DRINGENT, Betr.AGAS im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, Habe ganz dringend Rat nötig. Habe heute meine zwei AgaPärchen(schwarzköpfchen) Zum erstenmal zusammen fliegen lassen. Jetzt sitzen sie...

  1. #1 Homer2266, 22. Mai 2006
    Homer2266

    Homer2266 Guest

    Hallo, Habe ganz dringend Rat nötig. Habe heute meine zwei AgaPärchen(schwarzköpfchen) Zum erstenmal zusammen fliegen lassen. Jetzt sitzen sie zusammen in einem Käfig,den ich vorher neu gestaltet habe. Trotzdem gibt es beißereien,man sagte mir das sei normal.Aber sie rupfen sich teilweise richtig Federn aus,was soll ich tun muss ich sie wieder trennen? Oder die Schaukeln rausnehmen die jeder für sich beansprucht? Bitt dringent heute noch um Rat,habe Angst das sie sich totbeißen. LG, Homer2266:(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Homer,

    wie groß ist denn nun der Käfig? Es ist schon wichtig, daß er wenigstens groß genug ist, daß sich die 4 auch aus dem Weg gehen können. Hast es ja beim Freiflug gesehen, da hat es zusammen ja wunderbar geklappt.

    Saß denn in dem Käfig vorher schon ein Pärchen? Hast Du auch links und rechts in den Ecken hinten für Schlafplätze gesorgt, so wie ich es Dir empfohlen hatte?

    Wenn es jetzt zu sehr Streit wegen der Schaukel gibt, würde ich diese noch entfernen. Die Agas aber würde ich (vorausgesetzt immer wieder der richtige Käfig) nicht gleich wieder trennen. Wenn vorher schon ein Paar in diesem Käfig war, dann haben diese eh Heimvorteil und werden erstmal diesen nutzen wollen (am besten wäre deshalb in solch einem Fall auch ein ganz neues Aga"haus" gewesen.). Wenn Du jetzt aber zu schnell aufgibst, dann wird es später vielleicht umso schwieriger.
    Ich weiß, es ist schwer, das Gezanke zu sehen und ich war früher auch schon so manches mal drauf und dran, aufzugeben und wieder zu trennen. Nach ca. 2-3 Tagen war dann aber plötzlich Ruhe und ich war heilfroh, es doch durchgehalten zu haben. ;) Heute ist Ruhe pur, bis auf kleine ganz normale Zankerein.

    Am besten ist es jetzt, wenn Du das Zimmer abdunkelst, d.h., erst noch eine kleine Lampe zur Orientierung anlassen und sobald einigermaßen Ruhe ist, dann ganz dunkel machen. Irgendwann wird auch mal der stärkste Aga müde und im Dunklen werden sie wohl nicht mehr im Käfig rumflattern.

    Wie gesagt, Rangordnungskämpfe sind normal, Gezanke bei Agas sowieso. Aber das meiste wird sich legen, wenn alles geordnet ist, jedenfalls meistens. Frag mal Anja2606, sie kann mit ihren (als es noch 6 waren) Agas auch ein Lied davon singen und wollte sicher so manches mal aufgeben. ;) Und solange kein Blut im Spiel ist, sollte man sich als Mensch auch nicht gleich einmischen.

    Ich wünsche Euch eine friedliche Nacht und totbeißen wird sich im Dunklen ganz sicher niemand!
     
  4. #3 Homer2266, 23. Mai 2006
    Homer2266

    Homer2266 Guest

    RE; Aga zusammenführung

    Hi,Gabi! Danke das du mir so schnell noch gemailt hast. Also ich werde dir die sache mal kurz schildern.Zuerst zu dem Käfig in dem die 4 Agas einziehen sollten.Er ist ca.0,85cm hoch,0,60cm breit,und ca.0,35cm tief. In dem Käfig war schon ein Agapärchen,das was ca.1 Jahr alt ist.Das andere Pärchen ist ca.7-8 monate alt. Das Pärchen was jünger ist und neu in den käfig gezogen ist, hat nach kurzer zeit alles für sich beansprucht.Besonders die Schaukeln aus ihren alten Käfig,sicher lag es daran habe ich mir gedacht,also hab ich die schaukeln rausgenommen.Sicher war das ein fehler,aber ich habe von allem das doppelte hineingestellt.Ich denke das es das männchen war der so agessiv war von dem jüngeren.Das die älteren sich das gefallen ließen hat mich sehr überrascht,aber ich habe auch richtig Angst bekommen.Ich behaupte jetzt mal das es das männchen der jüngeren war; Er hat richtig zugebissen und nicht mehr losgelassen, obwohl ich kurz danach schon am Käfig stand.Er hat den beiden älteren regelrecht die Federn rausgezogen.Ich habe alles versucht;Licht aus,abgedeckt und trotzdem fing das spiel wieder von vorne an,aber das war bestimmt kein spiel mehr.Der hat vorher schon mit dem Schnabel so geknirscht u. geknackt bevor es losging. Ich hoffe ich habe jetzt keinen fehler gemacht, denn ich habe sie wieder getrennt.Die jungen habe ich in dem neuen Käfig gelassen und die alten in den anderen.Seit ca.1 Std. ist jetzt wieder ruhe.Ich habe jetzt die ganze Nacht zum nachdenken wie es weiter gehen soll.Habe aber schon beschlossen es,nocheinmal zu versuchen,aber dieses mal mit einer Voliere. Brauch jetzt dringend Ratschläge wie man so eine Voliere aus Holz selber baut. Werde mich gleich morgen darum kümmern,was meinst Du ? So,das war mein Abend. LG, Homer2266
     
  5. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Homer,

    in diesem Fall hast Du jetzt richtig gehandelt, indem Du die beiden Paare wieder getrennt hast, denn der Käfig ist viiiel zu klein, selbst für nur ein Paar. Bei einem Paar sollte er wenigstens 1 m lang und 0,5 m breit sein, siehe hier unter Punkt 2.2. In diesem kleinen Teil ist natürlich kein Ausweichen möglich und darin brauchst Du es wirklich nicht mehr versuchen.

    Natürlich solltest Du es nochmal versuchen, denn wie schon geschrieben, Agas sind Schwarmtiere und fühlen sich in einem solchen auch am wohlsten. Auch ein bisschen Streiterein brauchen sie, das gehört einfach dazu, aber die Voraussetzungen dafür (also Platz zum Ausweichen) müssen eben vorhanden sein. Und wenn dann alle 4 zusammen in ihr neues und vor allem größeres Heim einziehen, wird es auch klappen......da bin ich mir sehr sicher. ;)

    Wegen Volieren; schau doch mal bei Vogelzubehör oder Du kannst dort direkt auch Deine Fragen stellen. Und hier sind auch einige Links zu Volierenbau:::221.html"]Volierenbau[/URL] zu finden.

    Dann wünsche ich Dir schnelles und gutes Gelingen und dann auch viel Glück und *Mut*.....glaub mir, dann wird es schon!
     
  6. Sahabi

    Sahabi Guest

    Hallo Homer,

    am Besten ist es wirklich einen neuen viel größeren Käfig zu nehmen. Ich habe die Erfahrung gemacht alle( ob alt ob neu) immer in einen neuen Käfig.
    Dann ist Ruhe.

    Viele Grüße

    Sahabi
     
  7. Birdi

    Birdi total tierverrückt;-))

    Dabei seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61169 Friedberg
    Lieber Homer,

    die armen..........ich kann mir vorstellen wie das abgelaufen ist und ich muß Gabi völligst Recht geben, es war gut sie wieder zu trennen. und ich hätte nicht so ein Zinober gemacht, mit Licht aus etc. pp.

    Ehrlich gesagt möchte ich Dich fragen, warum Du Dich nicht VOR dem Versuch sie zusammen zu setzen über die richtige Volierengröße (und nicht Käfig) informiert hast ? Und warum Du Dich nicht schon informiert hast, wie groß der Käfig für ein Paar alleine schon sein sollte ?
    Ich findes es, verzeih die Ehrlichkeit, UNVERANTWORTLICH gegenüber den Aga´s, daß sie wegen Deiner mangelnden Information so gelitten haben. Die tun mir jetzt noch sehr leid.

    Meine Frau uns ich haben drei Paare vom AiN übernommen, aber haben uns vorher zich-tausend-fach informiert. Unseren ist so ein Drama erspart geblieben. :freude: :freude:

    :? :? :? Als ich Deine Schilderung an gabi zwecks der Größe gelesen habe, ist mir schlecht geworden und die Antwort muß jedem Aga Besitzer eigentlich klar sein.

    Noch ein Vorschlag, bevor Du über eine Behausung aus Holz nachdenkst, informiere Dich lieber VORHER, da gibt es genug Veröffentlichungen drüber. es gibt eine Gleichung: Aga´s sind Nager = Holz ist leichter abzunagen als Alu = Aga´s zerlegen Dir den Holzbau ! je nach dem, ob Du eine echte dicke Eiche nimmst als Rahmen oder nur ein Hölzchen aus dem Baumarkt.

    Ich hoffe, vor weiteren Versuchen sind alle Eventualitäten ausgeräumt und umfassend informiert, dann werden Deine Aga´s auch glücklich als Schwarm in einer Wohnung leben können. Nur dann ! :beifall: :beifall:

    Grüße Norbert
     
  8. #7 Homer2266, 25. Mai 2006
    Homer2266

    Homer2266 Guest

    RE:Dringend,Betr.Agas

    Hallo Birdi,danke ersteinmal das du mir den Kopf gewaschen hast:( . Aber Spaß beiseite der ja ganz und garkeiner ist.Alles hat ja damit angefangen das der Vorbesitzer sich die Vögel sich angeschaft hat,obwohl er überhaupt keine zeit für die Agas hatte.Er ist ganztägig am Arbeiten und das heißt auch,das die Tiere fast nie raus gekommen sind. Als ich das hörte war mir erst einmal klar,die müssen da raus,und sie waren da schon in den viel zu kleinen Käfig.War das jetzt falsch von mir die Tiere zu übernehmen, ich bin den ganzen Tag zuhause und sehe jetzt so schnell wie möglich zu,das eine große Voliere ins Haus kommt.Außerdem müssen die tiere hier nicht auf ihren täglichen freiflug verzichten,wie beim Vorbesitzer. Danke nochmal LG,Homer2266
     
  9. #8 Anette T., 25. Mai 2006
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Homer,
    ich glaube, das niemand fehlerfrei ist( es gibt keine Perfektionisten). Ich jedenfalls bin es auch nicht. Habe auch mein Lehrgeld bezahlen müssen und viele Fehler gemacht( obwohl ich mir vor der Anschaffung auch Bücher zugelegt hatte,aber die Praxis sieht eben halt anders aus) und glaub mir, wir werden nie auslernen:zwinker: .
    Es ist schön , das du den Weg hierhin gefunden hast und wir werden dir alle mit Rat und Tat zur Seite stehen.
    Ach, hätte ich dieses Forum damals schon gekannt, wäre bei mir auch sehr vieles anders gelaufen .
    Und außerdem sind die Agas immer wieder für eine Überraschung gut:D

    Ich finde es gut ,das du die Zwei ersteinmal zu dir genommen hast und alles weiter wirst du schon meistern:)
    Viel Spaß beim Volibau:zwinker:

    Viele Grüße
    Annette

    P.S: Falls du Hilfe brauchst beim Volierenbau, wird dir mein Mann sicher Ratschläge und Tipps geben können.Da unsere Vogelscharr ja ständig wächst, musste mein Mann anfangen Volieren zu bauen:D
     
  10. Birdi

    Birdi total tierverrückt;-))

    Dabei seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61169 Friedberg
    naja. waschen tut gut :-) man muß eben immer die ganze Geschichte kennen, natürlich war das der einzig richtige Weg ! und da haben´s die Mäuse ja richtig gut bei jemandem, der sich kümmert :beifall: und das haben sie echt verdient. den Rest kriegst Du auch noch hin. ich hab Abstand genommen von Holzvoliere, sondern .......schau einfach unter Fotos "3 AiN Paare" nach. Da ist unsere Geschichte bis heute fototechnisch dokumentiert. die große Voliere ebenso.

    Viel Erfolg ! und melde Dich, wie´s gelaufen ist.

    Grüße Norbert
     
  11. #10 Homer2266, 25. Mai 2006
    Homer2266

    Homer2266 Guest

    RE:Dringend,Betr.Agas

    Zitat von Birdi:man muss eben immer die ganze Geschichte Kennen. Jetzt geht es mir etwas besser,dachte alle sind gegen mich.Habe auch schon im Privaten umfeld druck bekommen,bevor überhaupt jemand die ganze Geschichte kannte. Möcht eigendlich eine Voliere aus Holz bauen,auch wenn die Agas das Holz annagen.Ich denke wenn sie genug abwechslungsreiche frische Äste bekommen,dann wird sich der schaden in grenzen halten.Oder? Wie heißt deine Voliere,und wo bekomme ich sie evtl. Nochmal Danke. LG,Homer.:freude:
     
  12. michi_b

    michi_b Guest

    Hallo Homer,

    wir hatten ein ähnliches Problem, da sich unsere Lilly als Leo entpuppt hat. Im alten Käfig (ungefähr die gleichen Masse wie Deiner) konnten wir sie wegen der Zankerei nicht mehr zusammen halten. Also haben sie ca. 1 1/2 Monate Freiflug gehabt. Jetzt haben wir trotz allem eine Voliere aus Holz gebaut (siehe Bild). Nun ist es ok: Leo hat genug Platz zum fliehen und hält sich gerne freiwillig in der Voliere auf. Da es aber nicht perfekt ist, werden wir sie Sonntag zu ain bringen. Bin echt gespannt, wie es weitergeht.
    LG
     

    Anhänge:

  13. #12 Homer2266, 26. Mai 2006
    Homer2266

    Homer2266 Guest

    DRINGEND,Betr.AGAS

    Hi, Michi b ! Danke für deinen Beitrag. Ich würde gerne mal wissen wie lange hast du an den Bau deiner Voliere gesessen u. was hat dich der Spaß,so im groben gekostet. Ich habe mich bis jetzt noch nicht für ein bestimmte Voliere entscheiden können,nur das sie aus Holz sein soll,steht für mich fest. Könntest Du mir noch ein paar Tips zukommen lassen,und worauf ich zu achten habe oder sollte. Schon mal Danke. LG, Homer.
     
  14. #13 Charlotte28, 26. Mai 2006
    Charlotte28

    Charlotte28 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    @ michi: Schöne Voliere hast du da.

    @ homer: Holz sieht zwar schöner aus, wird aber trotz Anbieten von Ästen angenagt. Bei meinem Käfig sind es die Käfigtüren, auf denen sie sitzen und das obere Kantholz zur Käfigdecke. Nach zwei Monaten habe ich die ersten Nagespuren entdeckt. Außerdem solltest du bei einer Holzvoliere das Holz lackieren, wenn du auf unschöne Kotflecken verzichten willst. Sie ziehen sonst ins Holz ein und auch mit Abschmirgeln bekommst du sie nicht wirklich weg.
    Ich gebe meinem Käfig maximal noch zwei bis drei Jahre, dann muss ich die Kanthölzer austauschen, die Käfigtüren wahrscheinlich noch eher.
    Also wenn du auf eine langlebige Voliere abzielst, würde ich dir doch eher zu Metall raten, obwohl ich Holz schöner finde.
    Aber vielleicht hast du ja auch supererzogene Agaporniden, die den Käfig in Ruhe lassen. ;)

    grüße charlotte
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Birdi

    Birdi total tierverrückt;-))

    Dabei seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61169 Friedberg
    nochmal sorry, war etwas hart mit meinen worten, aber oft ist es leider so, die AGA´s haben oft zu kleine volieren. eher nur käfige. und schon war ich auf der falschen fährte. ich bin leider etwas ausführlicher, ich hätte das dazugeschrieben, vorausschauend, damit keiner denkt, ich würde sie schlecht behandeln :-) so ist jeder eben anders, aber zum glück kann man alles klären.8)
    meine voliere habe ich über ebay, lange geschichte........im Beitrag Nummer 8 / 22-05-2006, 22:40 unter dem betreff " NEUES von den 3 AiN Paaren :-) " (den link hatte ich dir ja geschickt) ist im Zitat von gabi der Link zu der voliere, die ich zweimal gekauft habe. also zwei zwillingsvolieren aneinander gebaut zu vieren.
    da ist auch meine nummer, wenn du fragen hast. dann könnte ich dir auch mehr erzählen. alles in allem hat es nicht lange gedauert, bis die ersten teile da waren, und 4 wochen insgesamt, als alles komplett war.

    viele grüße und wenn du noch fragen hast, melde dich einfach. ich würde von holz auch abraten. es gibt schöne, die vorderseitig eine drehscheibe haben, mit der mal die futternäpfe nach außen zum wechseln drehen kann. aber auch da müßte man bald das holz austauschen oder sie abschleifen.

    grüße norbert

    :bier:
     
  17. cmc

    cmc Guest

    ich habe meine ersten beiden Agas auch aus einer schlechten haltung. -> käfig zu klein, kein Freiflug, und aus dem Käfig gefangen um sie zu streicheln! 8( Jetzt hab ich sie seit 3 Jahren und sie bekommen täglich freiflug und sind in einem größeren Käfig! klar sind beiden wahnsinnig scheu gewesen! aber einer der beiden frisst mir nun auch Hirse aus der hand.
    Lass sie einfach in deinem Alltag mit leben und du hast sicher auch erfolge mit ihnen!
     
Thema:

DRINGENT, Betr.AGAS

Die Seite wird geladen...

DRINGENT, Betr.AGAS - Ähnliche Themen

  1. hi ich brauche dringent hilfe mit handaufzucht von hasen

    hi ich brauche dringent hilfe mit handaufzucht von hasen: Hi meine Häsin Mausi hat vor 7 tagen 4 junge bekommen und eins bekommt keine milch. Also hab ich mir gedacht das ich es mit der spritze...
  2. Brauche Dringent Hilfe!!!

    Brauche Dringent Hilfe!!!: Huberts hat mir erzählt er habe einen jungen Spatz gefunden, der Vogel ist noch nackt. Bei einem TA hatte er angrufen und dieser schätzt den vogel...