Drückstellen an den Füßen.

Diskutiere Drückstellen an den Füßen. im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Sabine, danke für Deine schnelle Antwort. Ja, Elstein-Strahler habe ich auch. Den benutze ich für Stundenlange Bestrahlung aber Hansi...

  1. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Sabine,

    danke für Deine schnelle Antwort.
    Ja, Elstein-Strahler habe ich auch. Den benutze ich für Stundenlange Bestrahlung aber Hansi will irgendwie keine zusätzliche Wärme, nach cca 3 min. fliegt er wieder weg.:( Im Zimmer habe ich nämlich 22°C, vielleicht deswegen ist ihm nicht kalt. Ein Sitzbret hätte ich noch heute holen können, wäre kein Problem, nur was er nicht kennt, geht er nicht drann. Ebenso wäre es mit dem Papier um den Ast umgewickelt. Ich habe ihm zwei Äste nebeneinander eingerichtet, wo er sich etwas anlehnen kann, aber trotztdem sitzt er vorwiegend auf einem dünnen Ast. Es ist Weide. Außerdem sind die Äste gereinigt und mit Ringelblumensalbe beschmiert, weil er die Drückstellen hat und ich wollte ihn nicht in Hand nehmen, das schwächt ihn sehr und danach ist er immer sehr erschöpft.
    Ja, Po habe ich ihm mit warmen Wasser sauber gemacht, er hat geschrien und das hat ihn auch etwas zurückgeworfen. Das alles schwächt ihn, er verliert schnell seine Energie, deswegen muß ich vorsichtig handeln. Ich beobachte ihn aber die ganze Zeit.
    Also heute Nachmittag habe ich gedacht, er stirb, hat sich GsD wieder etwas erholt.



    LG
    Lijana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Susanne,

    vielen Dank!
    Jetzt ist schon Hansi am schlafen aber morgen werde ich das Sitzbrett basteln, mal schauen, ob er das akzeptiert.:)

    LG
    Lijana
     
  4. #43 Lijana, 3. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2013
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Susanne,

    ich möchte mich bei Dir herzlich bedanken!:trost: Das Sitzbret habe ich nach Deine Anleitung gebastelt und Hansi hat keine Angst davon.:) Hätte ich was neues aus dem Geschäft geholt, hätte er warscheinlich Angst gehabt. Aber Papier (Küchenrolle) kennt er schon, den haben meine Vögel überall. Also es war eine super Idee mit dem Leiter!
    Hansi frisst, auch sehr oft aber nicht so viel, wie die Tage vorher.
    Ich habe ihm heute zu dem Nephrostat noch Berberis gegeben und zwar 5 Tropfen von Injektionlösung, so wie mir damals die Tierheilpraktikerin empfohlen hat. Gut, mit dem Antibiotikum wäre es doch ein Risiko, ich würde es doch nicht wagen.....aber Hoömeopathie ist was anderes. Es ist sehr gut u.a. für Niere, Leber und Blase.

    Ach ja, weiß Du nicht, ob der Tierheilpraktiker Thomas B. noch im Forum aktiv ist, oder kommt er nicht mehr hier? Er hätte mir zu dem Berberis etwas sagen können.

    LG
    Lijana

    .....und so sieht es aus:
    [​IMG]

    Ich habe ihn drauf gesetzt und gleich ist er schon mit dem Papier zu spielen angefangen.:)
    [​IMG]


    Hier wärmt er sein Po.
    [​IMG]


    Auf die halbreife Hirse hat sich gestürzt.
    [​IMG]
     
  5. #44 Lijana, 3. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2013
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Jetzt bin ich etwas irritiert. Entweder ist er von dem Sitzbrett so begeistert oder auf den Füßen nicht stehen kann.
    Kann schon aber nicht lange, nach 20 min. legt er sich wieder hin. Er ist sehr schwach. Ich bin am überlegen, mit ihm Morgen nach Klinik zu fahren aber denke, er schafft so viel Stress nicht . Ich mußte ihm heute Po abwaschen und danach war er total erschöpft.
    Ich glaube, manche Paraziten und Bakterien kann man auch im Kot unter einem Microskop zu sehen, stimmt es? Hatte gedacht, versuche ich erstmal mit dem Kot zu Klinik fahren? Wird nichts gefunden, muß ich dann doch mit Hansi hin.:(
    Etwas ist mir aufgefallen: wenn er füttert, sucht sich nur bestimmte Körner aus. Er sucht zu lange, bis er welche findet. Das hat er vorher nicht gemacht. Kann es sein, daß ihm etwas fehlt?
     
  6. #45 charly18blue, 3. Oktober 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Was wiegt er denn? Ich würde ihn Morgen auf eine Wärmflasche packen und ab in die Klink fahren.
     
  7. #46 Lijana, 3. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2013
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Ich habe mich nicht mal getraut ihn zu wiegen, alles schwächt ihn. Er hat bestimmt abgenommen, ich fühle das. Wo bei ihm vor ein paar Monaten der Kloakeabstrich gemacht war, hat er danach geblutet. Das zweite mal hat dort schon Angst gehabt, oh Gott, ich werde nicht schlafen, was morgen auf mich zukommt.
    Und vielen Dank, Susanne.

    PS. Wie meinst Du es mit der Warmflasche, den Vogel ohne Käfig zu nehmen? Nur Handtuch drauf und Vogel rein?



    LG
    Janka
     
  8. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    das ist kein gutes symptome...ich denke er hat keinen appetit und sucht nur etwas was er mehr mag... ich denke er hungert.
    Wenn du nichts machts verlierst du ihn bald.
     
  9. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Danke, Papugi, ich werde wohl mit ihm morgen zum TA fahren müssen.:(


    LG
    Lijana
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    ich drucke die daumen das ihr es gut schafft...bitte berichte weiter.
     
  11. #50 charly18blue, 4. Oktober 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Nein ich meine Stofftasche, Handtuch unten rein, Wärmflasche drauf, Transportkäfig drauf und alles gut abdecken.

    Und dorthin würde ich nie wieder hingehen, nach einem Kloakenabstrich solte ein Vogel nicht bluten. Ich drücke dem Kleinen die Daumen. :trost:
     
  12. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin immer noch nur am heulen, der Hansi war eingeschläfert. :traurig: Die Füßchen hat er volle Gichtknoten gehabt. Die TÄ hat mir alles erklärt. Man kann die Knoten punktieren aber die kommen wieder, meißtens sogar schon nach ein paar Tagen. Und dadurch würde aber den Nieren nicht geholfen, es würden sich weiter Harnsäure bilden, dafür gibt es keine Hilfe mehr. (Hoffe, habe ich richtig verstanden.) Ich habe gefragt, ob sie 100% sicher ist, die Antwort war ja, absolut und hat sie mir die Knoten gezeigt und gesagt, er hat große Schmerzen. Danach habe ich nicht mehr gezögert.
    Bin mit meinem Schatz bis zu seine letzte Sekunde bei ihm geblieben und ihn in den Hände gehalten.

    Susanne, mit der Wärmflasche haben wir es sehr gut hingekriegt, danke.

    Ich mache mir noch Gedanken.....der Hansi hätte die Tyrodelösung schon damals, wo festgestellt war, daß er Nierenkrank ist, bekommen müßen.....?

    Trotzdem danke euch herzlich für die Unterstützung.



    LG
    Lijana
     
  13. #52 charly18blue, 4. Oktober 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Lijana,

    das tut mir so leid, ihr habe so gekämpft :traurig: :trost: . Aber bei Gicht ist es eine Erlösung für Hansi gewesen, das ist eine wirklich sehr schmerzhafte Erkrankung und Du hast richtig gehandelt. Und die Tyrodelösung hätte auch wenn Du sie früher gegeben hättest, nicht diese Erkrankung verhindert, evtl. etwas verzögert.

    Hansi hatte ein tolles Leben bei Dir, da bin ich mir sicher. :trost: :trost:
     
  14. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Danke, dass Du Deinen Hansi auf seinen Weg ins Licht begleitet hast. Du hast für ihn in Liebe entschieden. Es macht mich auch sehr traurig, dass Dein Kleiner diesen Kampf verloren hat. Mache Dir bitte keine Vorwürfe, Du hast alles richtig gemacht und warst liebevoll für ihn da. Dort wo er jetzt ist, ist er frei wie ein Engel.

    Ich wünsche Dir viel Kraft.

    Trauriger Gruß
    Selymi
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Liebe Susanne,

    danke für Deine tröstende Wörte.

    LG
    Lijana
     
  17. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Danke, Selymi.
    Das hast Du schön geschrieben.



    LG
    Lijana
     
Thema: Drückstellen an den Füßen.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nephrostat für vögel

    ,
  2. lebertran und füße

    ,
  3. Stockmauser wellensittich

    ,
  4. mein wellensittich hat eine druckstelle untern fus,
  5. bambstige fuesse rotlicht,
  6. gute lebertransalbe für Vögel