drüsen-margen krankheit

Diskutiere drüsen-margen krankheit im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo, wer hat erfahrung mit der drüsen-margen krankheit? unser graupapagei ist leider daran erkrankt. es wäre schön jemanden zu finden der...

  1. pascha

    pascha Guest

    hallo,
    wer hat erfahrung mit der drüsen-margen krankheit?
    unser graupapagei ist leider daran erkrankt. es wäre schön jemanden zu finden der damit erfahrung hat und uns ein paar tipps geben kann.
    liebe grüsse pascha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Utena

    Utena Guest

    Hallo Pascha!
    Herzlich Willkommen bei den VF.
    Ich habe damit schon Bekanntschaft gemacht, wenn du was wissen willst speziell, dan schreib mir eine PN.
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Pascha,

    Willkommen im VF:)




    Ich verschieb dich mal zu den Krankheiten, da wirst du sicherlich mehr Halter mit Erfahrung finden und Tipps erhalten.
     
  5. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    > wer hat erfahrung mit der drüsen-margen krankheit?

    Was ist denn das? Bzw. was hat der Tierarzt diagnostiziert? Probleme mit dem Drüsenmagen können verschiedene Ursachen haben.

    Viele Grüße, Stefan
     
  6. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Neuropathische Drüsenmagendilatation (PDD)

    Hallo,
    ich vermute, Du meinst die neuropathische Drüsenmagendilatation, auch PDD genannt (Proventicular Dilatation Desease).
    Es ist eine nach dem heutigen schulmedizinischen Stand unheilbare Krankheit, die von einem Virus in Zusammenhang gebracht wird, obwohl sich die wenigen Spezialisten (Ritchie und Grund) seit Jahren darüber streiten, ob es ein Paramyxovirus oder ein den Paramyxoviren nur ähnliches Virus ist.
    Therapeutisch hat das aber keine Konsequenzen.
    Im Extremfall führt es dazu, daß der Vogel Nahrung nicht mehr resorbieren kann, sondern, obwohl er den ganzen Tag frißt, schließlich regelrecht verhungert; die Körner werden unverdaut wieder ausgeschieden.
    Außerdem treten häufig, aber nicht immer, neurologische Symptome wie Greifschwäche, Ataxien, Gleichgewichtsstörungen und z.T. Krämpfe bis hin zu epileptiformen Anfällen auf.
    Eine Fütterung mit leichtverdaulichem Brei bzw. Heilnahrung ist hier sinnvoll.
    Laß den Vogel bitte nicht aufgrund der Diagnose "unheilbar" vorzeitig einschläfern lassen; man kann homöopathische Behandlungsversuche machen, und in der Literatur ist auch des öfteren schon von Spontanremissionen berichtet worden. Es kommt alles darauf an, das Immunsystem zu stärken (Echinacea, Baypamun u.a. Paramunitätsinducer), Streß zu vermeiden und dem Vogel kalorienreiche, hoch aufgeschlossene Nahrung zur Verfügung zu stellen.
    Wenn Du noch nähere Fragen hat, mail mich an (keine PN!).
    P.S.: Wie ist denn die Diagnose gestellt worden? Kontrastmittelröntgenaufnahme? Biopsie? Sind andere Ursachen ausgeschlossen worden, z.B. Candida-Infektionen? Welches klinische Bild zeigt der Vogel?
    LG
    Thomas
     
Thema:

drüsen-margen krankheit

Die Seite wird geladen...

drüsen-margen krankheit - Ähnliche Themen

  1. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  4. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...
  5. Schnabel - mit Parasiten?

    Schnabel - mit Parasiten?: Hallo zusammen, unser Pauli (Graupapagei, ca. 1 Jahr alt) reibt sich für meine Begriffe ungewöhnlich oft den Schnabel. Er macht das natürlich...