Dunke Stellen im Gefieder

Diskutiere Dunke Stellen im Gefieder im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, einer meiner Wellis (Coco) hat seitdem ich ihn habe (ca. 2 Jahre) an manchen Federenden (Daunenfedern) dunkle Stellen und die Federn...

  1. BECO

    BECO Guest

    Hallo,

    einer meiner Wellis (Coco) hat seitdem ich ihn habe (ca. 2 Jahre) an manchen Federenden (Daunenfedern) dunkle Stellen und die Federn sind ausgefranst. Unser (vogelkundiger) Tierarzt konnte bisher auch keine eindeutige Diagnose stellen, Behandlungen auf Parasiten brachte nichts.
    (Federn wurden sich auch unter dem Mikrsokop angeschaut). Außer, daß er viel und gerne frisst und wohl ein wenig "mopsig" ist, gehts ihm sehr gut.
    Da ich aber nun wieder vermehrt diese Gefiederveränderung festgestellt habe, möchte ich nun doch noch einen TA Besuch wagen. Trotzdem würde ich mal gerne wissen, ob mir vielleicht schon mal jemand einen Tip geben kann, was das noch sein könnte. Ich hänge mal 2 Blder an, sehr gut erkennt mans nicht, die Stellen, wo die Flügel zusammengehen meine ich.

    Danke
    Katja
     

    Anhänge:

    • Coco.jpg
      Dateigröße:
      21,8 KB
      Aufrufe:
      86
    • Coco1.jpg
      Dateigröße:
      22,6 KB
      Aufrufe:
      87
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 22. Mai 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Katja,

    solche Gefiederveränderungen könnten ein Hinweis auf Probleme mit der Leber sein ... die Ursachen hier wiederum können unterschiedlichster Natur sein, Bakterien, Viren, Pilze oder gar Vergiftungen. Auch eine Fettleber kann man nicht ausschliessen.

    Was mich nur wundert ... wie ist das mit diesen Verfärbungen ... sind die nur an dieser Stelle?
     
  4. BECO

    BECO Guest

    Hallo Christian,

    die Verfärbungen sind nur an diesen Stellen da, also auf dem Rücken oberhalb der Flügelfedern. Mit der Leber das dachte ich auch schon, aber ist da nicht die ganze Feder verfärbt? Es sind ja nur die Federenden und die sehen eben auch so "ausgefranst" aus...

    Katja
     
  5. #4 Christian, 22. Mai 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Katja,

    also wenn die Verfärbungen nur in diesem Bereich vorkommen, liegt der Verdacht nahe, daß da irgendetwas mit der Bürzeldrüse nicht stimmt ... ich schaue mal, ob ich mehr dazu herausfinden kann.
     
  6. #5 Christian, 22. Mai 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again,

    sehr ergiebig waren meine Recherchen zur Bürzeldrüse leider nicht. Ich fand lediglich zwei Hinweise:

    1. Wenn mit der Bürzeldrüse etwas nicht stimmt, kann der Schwanz ziemlich herabhängen, was auf Deinem Bild der Fall zu sein scheint. Das könnte aber auch andere gesundheitliche Ursachen haben. Ebenso wie die Flügelhaltung, die in Deinen Bildern etwas auffällig ist ... auch sie hängen etwas herab. Gesund scheint mir der Wellie folglich nicht.

    2. Fand ich einen Hinweis, daß bei Enten Gefiederverfärbungen ursächlich mit der Bürzeldrüse zusammenhängen können. Hinsichtlich Wellies fanden sich lediglich Hinweise auf die Leber, aber dann wären die Verfärbungen ja nicht nur im Bürzeldrüsenbereich.

    Tja, schade, ich hatte gehofft, etwas mehr herausfinden zu können ... o.k., zur Bürzeldrüse findet man sicherlich mehr, aber nichts, was mit Gefiederverfärbungen zu tun hat. Es scheint mir auf jeden Fall sehr ratsam, daß hier ein vogelkundiger Tierarzt nochmals nach dem Rechten sieht.
     
  7. #6 Munia maja, 22. Mai 2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Katja,

    falls die Federveränderungen wirklich nur im Bürzelbereich vorkommen, schließe ich mich Christians Meinung an, dass irgendetwas mit der Bürzeldrüse nicht in Ordnung ist.
    Beobachte Coco mal, ob er sich in diesem Bereich vermehrt putzt oder beißt. Und ob er die Flügel immer leicht hängen lässt. Es könnte einfach eine Entzündung sein. Diese führt zu einem veränderten Drüsensekret und zu Farbveränderungen der Federn in diesem Bereich.

    MfG,
    Steffi
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Dunke Stellen im Gefieder
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. amazone bekommt dunkled gefieder

Die Seite wird geladen...

Dunke Stellen im Gefieder - Ähnliche Themen

  1. Kanarienproblem nach Mauser

    Kanarienproblem nach Mauser: Ich habe bei einem Züchter einen jungen Kanari gekauft. Der Züchter meinte, er hat so schöne Wirbel im Gefieder. Nach einiger Zeit später habe ich...
  2. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...
  3. Schwarze Stellen im Nistkasten

    Schwarze Stellen im Nistkasten: Hallo liebes Vogelforum, ich hätte eine Frage an euch,und zwar ist mir bei der letzten Nistkastenkontrolle aufgefallen,dass im Nistkasten...
  4. Jungvogel gefunden, wie vorgehen?

    Jungvogel gefunden, wie vorgehen?: Hallo Heute morgen beim spazieren hat mein Vater im Vorgarten einen Jungvogel entdeckt. Da man ja erst mal abwarten soll, haben wir ihn dort...
  5. weiße Punkte auf dem Gefieder meiner beiden Ziegensittiche

    weiße Punkte auf dem Gefieder meiner beiden Ziegensittiche: Hallo ich habe aktuell das gleiche Problem mit weißen Punkten auf dem Gefieder meiner beiden Ziegensittiche. Sie kratzen sich auch viel und niesen...