Durchfall - Trinken unsere Zebrafinken zu viel?

Diskutiere Durchfall - Trinken unsere Zebrafinken zu viel? im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Ein nettes "Hallo" ins Forum, wir sind seit Kurzem ganz unverhofft - aber glückliche Zebrafinkenbesitzer. Und haben Fragen über Fragen... Ganz...

  1. Otta

    Otta Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ein nettes "Hallo" ins Forum,

    wir sind seit Kurzem ganz unverhofft - aber glückliche Zebrafinkenbesitzer. Und haben Fragen über Fragen... Ganz schnell nur vorab: Die beiden Vögelchen sind quitschfidel und munter. Doch inzwischen mach ich mir etwas Sorgen, sie könnten vielleicht zuviel trinken. Mir ist aufgefallen, dass sich der Vogelkot auf dem Sand nur noch als feuchter Klecks abzeichnet, kaum noch feste Bestandteile zu sehen... Alle paar Sekunden fliegen sie zum Badhäuschen und trinken...ab und zu werden mal ein paar Hirsekörnchen geknuspert, dann geht das Spiel fliegen-trinken-fliegen-trinken weiter. Habe das Badehäuschen eben abgehängt, weil ich das Verhalten doch etwas beunruhigend finde. Kennt das Jemand von Euch, ist das normal??

    Einer der beiden, ein weißes Zebrafinken-Mädchen, ist uns vor Kurzem zugeflogen. Unsere Tierärztin hat sie durchgecheckt und war begeistert, wie fit die Kleine ist. Auf ihren Rat hin haben wir ihr noch einen Partner dazu geholt. Die beiden verstehen sich so wie es aussieht gut. Der Käfig ist groß genug zum Fliegen, es ist auch nicht wirklich warm im Raum, was den Durst erklären könnte... Ist dieses Verhalten ein Spiel - oder müssen wir uns ernste Gedanken machen? Was können wir tun?

    Danke für Euren Rat.

    Viele Grüße
    Andrea
     
  2. #2 Sammyspapa, 06.08.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.971
    Zustimmungen:
    1.009
    Ort:
    Idstein
    So viel zu trinken ist nicht das Problem an sich oder ein Spiel, das ist eher ein Sympthom für eine Krankheit oder ein Problem. Vögel tun das z.b bei einem Nierenproblem. Dann trinken sie sehr viel und haben eigentlich nurnoch wasserartige Ausscheidungen mit kaum festem Bestandteil
     
  3. #3 Gast 20000, 06.08.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    184
    Wird nur Körnerfutter gegeben?
    Vor allen Dingen kein Obst!
    Gruß
    Foto von "Klecks".
     
  4. Otta

    Otta Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ohh... ja das war meine Sorge. Was können wir tun?? Gibt es etwas, was wir den Kleinen geben können? Aktivkohle? Vitamine? Weiter beobachten - oder am Besten direkt zum Tierarzt? Die beiden machen einen munteren Eindruck - doch wir haben leider zu wenig Erfahrung mit Vögeln.

    Derzeit kriegen sie nur Exoten-Körnerfutter, also verschiedene Hirsearten. Die Tierärztin sagte, mit Frischfutter sollten wir mindestens 2 Wochen warten.

    Danke für Eure Hilfe.
     
  5. #5 Gast 20000, 06.08.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    184
    Ich denke mal, da ist wohl der Streß der neuen Umgebung maßgeblich.
    Es reicht wenn ein Vogel etwas nervös ist, das überträgt sich auf den anderen.
    Wenn der Käfig nach oben offen ist, abdecken, vorn natürlich offen lassen.
    Position an der Wand, möglichst Kopfhöhe.
    Einfach mal ausprobieren, ob sie dann ruhiger werden.
    Gruß
     
    Karin G. gefällt das.
  6. Otta

    Otta Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das klingt nach einem Plan... danke vielmals! Ja, die beiden sitzen kaum einen Moment still, nervös trifft es ziemlich sicher. Sie reagieren z.B. auf viele Geräusche von außen, Autohupen, Martinshorn, quitschende Bremsen etc. sofort mit heftigem Geschnatter... Leider ist jeder Raum bei uns vergleichsweise hellhörig. Derzeit steht der Käfig im Wohnzimmer und hat etwa Kopfhöhe, nach hinten durch eine Wand begrenzt. Oben ist offen. Hier versuche ich es direkt mit der Abdeckung. Ich hoffe sehr, wir können so den Stress für sie reduzieren.

    Lieben Dank Euch!
     
Thema:

Durchfall - Trinken unsere Zebrafinken zu viel?

Die Seite wird geladen...

Durchfall - Trinken unsere Zebrafinken zu viel? - Ähnliche Themen

  1. Zebrafink kneift Augen zu? (+ weitere ,,Verhaltensstörungen“)

    Zebrafink kneift Augen zu? (+ weitere ,,Verhaltensstörungen“): Hallo erstmal! Vor ca 6 Jahren ist uns ein kleiner Zebrafink zugeflogen. Nachdem wir erfahren hatten, dass sein Besitzer (bei dem der kleine schon...
  2. Katze macht ihr grosses "Geschäft" auf dem Balkon

    Katze macht ihr grosses "Geschäft" auf dem Balkon: Hallo ihr Lieben, Kira hatte vor einigen Monaten wochenlang Durchfall. Zuerst wurden Colibakterien festgestellt, dagegen bekam sie Antibiotica....
  3. Raum Hannover: Weiße Zebrafink-Henne „Emma“ an Vogelliebhaber abzugeben

    Raum Hannover: Weiße Zebrafink-Henne „Emma“ an Vogelliebhaber abzugeben: Die Henne wurde gefunden und ich habe sie vorübergehend aufgenommen. Da dies keine Dauerlösung ist, suche ich nun ein artgerechtes Zuhause, mit...
  4. Zebrafinken

    Zebrafinken: Hallo, wir möchten unsere Zebrafinken abgeben, es sind Männchen und Weibchen, verschiedene Farben, sehr Junge Vögel, ca welche ein Jahr alt, es...
  5. Hat ein Zebrafink hier eine Chance, ein gutes Zuhause zu finden?

    Hat ein Zebrafink hier eine Chance, ein gutes Zuhause zu finden?: Hallo in die Runde, in meiner Nachbarschaft ( Raum Hannover) wurde vor kurzem ein Zebrafink auf der Strasse eingefangen. Dieser Vogel hat...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden