Durchfall

Diskutiere Durchfall im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen! Wir haben vor zwei Wochen neuen Familienzuwachs bekommen, zwei Graue, eine Henne namens Shynou (3,5 Monate alt) und ein Hahn,...

  1. Kashrak

    Kashrak Guest

    Hallo zusammen!
    Wir haben vor zwei Wochen neuen Familienzuwachs bekommen, zwei Graue, eine Henne namens Shynou (3,5 Monate alt) und ein Hahn, genannt Moki (7 Monate alt), sind bei uns eingezogen. Mit Shynou mussten wir seitdem schon einmal zum Tierarzt, da sie starken Durchfall hat...Vom Arzt haben wir dann ein Antibiotika, ein Pulver zum "bremsen" des Durchfalls und vier Tuben Bene-Bac Gel bekommen. Die ersten vier Tage wurde es dann erstmal auch besser, als dann jedoch das Bene-Bac Gel ausging verflüssigte sich der Kot wieder.
    Nun war ich gestern nochmal beim Tierarzt um erneut 4 Tuben Bene-Bac Gel abzuholen und er hat uns auch gleich noch Bene-Bac in Pulverform mitgegeben, das wir ihr die nächsten zwei Wochen geben sollen. Das Antibiotika sollten wir dann gestern absetzen und die erste Tube Bene-Bac Gel verabreichen.
    Ich weiss ja nicht wie schnell das Zeug anschlägt, aber heute, bzw gerade eben noch, war Shynous Kot fast nur wässrig mit ganz wenig hellgrünem Anteil. Sie wirkt aber keineswegs schlapp, klettern, fliegen und alles mögliche tut sie die ganze Zeit, sie sitzt auch nicht viel aufgeplustert herum. Hattet ihr schonmal ähnlich harte Fälle von Durchfall bei Euren Graunen? Ich mache mir echt Sorgen...und hoffe, dass es bald besser wird!! :(
    Ich hoffe jemand von Euch kann mir hier etwas Mut machen! :o
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reiner65

    Reiner65 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08141 Reinsdorf b. Zwickau
    Hallo Kashrak,

    tut mir ja leid wegen Euerer beiden Grauen! Ich wünsche recht baldige Besserung!
    Mir ist ziemlich unverständlich, wieso mehrmaliger Tierarztbesuch und die Verabreichung der verschriebenen Mittel nicht dauerhaft angeschlagen haben.
    Wie habt Ihr denn diese Mittel verabreicht?
    Unser Amadeus, dessen Kot sich nach dem Genuß von Obst(zum Beispiel bekommt er täglich seinen frischen Mais, tiefgefroren und aufgetaut) auch leicht verflüssigt, bekommt gelegentlich pulverisierte Vogelkohle zum Futter gereicht. Zur garantierten Aufnahme mische ich diese unter sein Körnerfutter. Das hat bisher immer geholfen. Ist aber sicher kein Allheilmittel!
    Wir sind recht froh, dass uns bisher in den 11Jahren der Haltung unseres Grauen Tierarztbesuche erspart geblieben sind, nicht zuletzt durch Anwendung von Ratschlägen voglkundiger Halter und Züchter von Ziervögeln und wohl auch mit etwas Glück.
    Ich bin sehr gespannt, wie sich Euere Grauen weiter entwickeln!

    Grüße von Reiner
     
  4. #3 DerGeier20, 4. Januar 2008
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Hallo Kashrak

    Mich würde mal interessieren um was für einen Arztes sich handelt bei dem du warst?
    Ist es ein normaler Tierarzt? oder ein Fachbezogener Tierarzt (für Papageien und Geflügel)

    MFG Sven
     
  5. Kashrak

    Kashrak Guest

    Hallo ihr beiden,
    also der Tierarzt ist ein fachbezogener Arzt, ich habe ihn hier im Forum über die Adressenanzeige ausfindig gemacht. Die Medikamente die er uns mitgegeben hat sind ja anfangs auch gut angeschlagen, nur hat sich die Sache scheinbar wieder verschlechtert...
    Soweit ich weiss ist dieses Bene-Bac Gel dazu da, wieder neue Bakterien im Darm anzusiedeln, die die Flora dort wieder ins Gleichgewicht bringen. Ich vermute jetzt, dass dies auch erst so funktioniert hat, nur das Antibiotika die dort angesiedelten Bakterien vllt. sofort wieder abgetötet hat. =/
    Ich hoffe, dass es jetzt nochmal so gut anschlägt wie vor ein paar Tagen und, dass der Zustand dann so stabil bleibt.
    Verabreichen tun wir die Medikamente immer mit in Wasser aufgeweichtem Zwieback.
    Bis dann!
     
  6. #5 DerGeier20, 4. Januar 2008
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Also nur weil der Arzt in der Adressliste bes VF steht heißt es nicht das er auch wircklich vogelkundig ist. Wo wohnst du denn und wie heißt dein TA???

    LG Evelyn
     
  7. #6 Tinamaus1, 4. Januar 2008
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!
    Was genau frisst den Dein Geier alles? Elvis hatte anfangs auch länger Durchfall, als wir ihn bekamen. Vielleicht liegt's auch an der Futterumstellung und an der Aufregung durch die Eingewöhnung? Wir haben auch immer etwas Vogelkohle unters Futter gemischt, das hat bei uns auch geholfen.

    Ich wünsche auf alle Fälle gute Besserung!
     
  8. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Wenn der TA Antibiotika verschrieben hat, dann hatte er doch sicher auch eine Kotprobe untersucht auf Bakterien, Viren, Pilze??
    Wenn ja, was ist denn dabei rausgekommen?

    Es gibt auch noch ein anderes Mittel zur Darmsanierung nach AB.
    Es nennt sich PT-12.
    Schau mal über die Suche hier im Forum, da müsste es entsprechende Threads geben.
    Zu erhalten ist es schnellstens bei Rico´s Futterkiste. Am besten vormittags anrufen, dann ist es fast immer gleich am nächsten Werktag da.

    Dennoch: Den TA soll das natürlich nicht ersetzen. Ich würde da dranbleiben, oder besser noch, mal zu einem anderen Vogeltierarzt gehen.

    Sollte da keine Kotuntersuchung gelaufen sein, so würde ich das dringendst nachholen lassen.

    Gute Besserung
    Alpha
     
  9. #8 Tierfreak, 5. Januar 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das Gleiche würde mich auch interessieren ;).

    Ansonsten wünsche auch ich gute Besserung :trost:.

    Da dieses Thema eher in das Krankheitsforum passt, verschieb ich mal da hin :zwinker:.
     
  10. sasmati

    sasmati Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ich kann mich dem nur anschliessen. Ist denn der Kot selbst (auch wenn es nur wenig ist) auch flüssig, oder nur der Harnanteil? Wenn der TA den Kot nicht auf Bakterien, Parasiten, etc. untersucht hat, würde ich mit dem Vogel zu einem anderen TA gehen. Einfach so auf Verdacht sollte AB von keinem vogelkundigen TA verabreicht werden. Trinkt er denn mehr als sonst?
     
  11. Kashrak

    Kashrak Guest

    Hallo!
    Hmm eine Kotuntersuchung hat der TA nicht gemacht, er meinte sogar selbst, dass der Durchfall durch Shynous Umzug und die Futterumstellung kommen könnte. Deshalb sollten wir ihr erstmal nur das Körnerfutter und etwas Zwieback anbieten, Obst hat sie deshalb in dieser Zeit keines bekommen. Und wir sollen wenn es besser wird solangsam anfangen, erstmal mit etwas Banane, da sie wohl am wenigsten treibt.
    Der Kot selbst ist geformt wie eine Wurst, jedoch hellgrün und der Harnanteil ist durchsichtig mit teilweise weißen Stellen und sieht öfters etwas schleimig aus...
    Ob sie mehr als sonst trinkt kann ich nicht wirklich beurteilen, da wir sie ja erst seit 2 Wochen haben. =/ Aber wir achten schon darauf, dass sie trinkt und bieten ihr auch zwischen wenn wir sie draußen haben etwas zu trinken an.
    Danke schön alpha, ich werde mir dann mal etwas über PT-12 durchlesen!
    Wenn ihr noch irgendwelche Tipps habt oder ihr anhand meiner Beschreibungen feststellt, dass wir irgendetwas falsch machen, dann sagt bitte bescheid! :)
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. sasmati

    sasmati Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo!
    Wenn der Kotanteil selbst gar nicht breiig oder flüssig ist, sonder nur der harnanteil würde ich immer an ein Nierenproblem denken. Muß ja nicht sein, aber könnte zumindest sein.
     
  14. #12 charly18blue, 5. Januar 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    Das sehe ich genauso. Dein Vogel sollte schnellstens von einem wirklich vogelkundigen TA untersucht werden. Hier hast Du mal eine Liste mit krankhaft verändertem Vogelkot, da ist auch Nierenkot dabei.

    Liebe Grüße Susanne
     
Thema:

Durchfall