Durchfall

Diskutiere Durchfall im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Guten morgen, mein Julchen hat inzwischen 3 Eier gelegt und sie und ihr Johnny sind fleißich am brüten. Sie macht zwar einen sehr müden...

  1. Bodo

    Bodo Guest

    Guten morgen,

    mein Julchen hat inzwischen 3 Eier gelegt und sie und ihr Johnny sind fleißich am brüten. Sie macht zwar einen sehr müden Eindruck ist aber sonst ganz guter Dinger.
    Nun habe ich bemerkt, schon bevor die Eier kamen, daß sie ziemlichen Durchfall hat. Es sind große wässrige Platscher.
    Gibt es da etwas was ich tun kann, bevor ich zum TA gehe.
    Ich möchte in der derzeitigen Lage ungern zum TA, wegen dem Gelege.

    Brauchen die beiden oder zumindestens sie irgendein extra Futter? Aufbaunahrung?


    Es ist schon riesig spannend mit den Eiern, habe nie gedacht das es mich so einnimmt.


    Bodo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Das hängt mit den Hormonen zusammen. Wenn sie in Brutstimmung ist, setzt sie in größeren Abständen größere "Fladen" Kot ab. Das macht sie, damit sie das Gelege so wenig wie möglich verlassen muss und damit ihre Energiereserven geschont werden. Der Kot ist groß und unförmig und flüssiger als sonst. Das hat meine Pearl auch gehabt. Sobald sie fertig war, war der Kot wieder klein und in normalen Abständen abgesetzt.

    Es wird kritisch, wenn die Kloake verschmiert ist und der Vogel matt wirkt, dann würde ich Rotlicht zusammen mit Kamillentee und Tierkohle über das Futter empfehlen, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen und den Darm zu beruhigen.

    Aber was Du schilderst, klingt normal bis jetzt.
     
  4. Bodo

    Bodo Guest

    Danke, das klingt sehr beruhigend. Mir ist auch schon aufgefallen, daß im Nistkasten so gut wie kein Kot ist - jetzt weiß ich warum.

    Wie ist es mit Futterzusatz während der Brut und Aufzuchtphase?


    Bodo
     
  5. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Es gibt im Zoohandel fertiges Aufzuchtfutter das brauchen die Eltern während der Brut.
    Selbst machen kannst Du Keim-, Quell- und Eifutter. Wichtig ist außerdem eine Mineral- und Kalkzufuhr, da das Weibchen Kraft braucht, um Eier zu bilden, sonst kann es passieren, dass die Eierschale zu dünn ist, und es zu Legenot kommt.
    Willlst Du richtig züchten? Du bräuchtest dann eine Zuchtgenehmigung, selbst wenn Du nur einmal züchten willst.
    Ansonsten würde ich die Eier durch Plastikeier ersetzen, um Nachwuchs zu vermeiden.

    Hier ein Rezept für Keimfutter:

    http://www.wellispielplatz.de/info/keimfutt.htm

    Hier noch ein Artikel zu den Pros und Kontras von Keimfutter:

    http://budgiebytes.addict.de/keim.htm
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Durchfall