Duschen

Diskutiere Duschen im andere Papageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, meine beiden Schwarzohren sind super verschieden, z.B. will mein Mädchen nicht Duschen. Während er das Duschen genießt und der...

  1. regi_no1

    regi_no1 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,
    meine beiden Schwarzohren sind super verschieden, z.B. will mein Mädchen nicht Duschen. Während er das Duschen genießt und der Blumenspritze hinterherläuft, geht sie in Deckung und macht sich ganz schmal. Sie hat vor einigen Monaten schon mal das Gefieder gespreizt und sich duschen lassen. In letzter Zeit hat sie aber beschlossen, dass naß werden doof ist. Ich denke mir das muss doch jucken - aber nein sie will nicht :?
    Was macht ihr in solchen Fällen - duscht ihr zwangsweise oder laßt ihr Dreckspatzen Dreckspatzen sein?
    Gruß
    regi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pARAnormal, 2. Januar 2008
    pARAnormal

    pARAnormal Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das kenne ich von meinen Aras.
    Meinen Paul hatte ich als erstes. Er ist immer mit unter die Dusche gekommen. Dort saß er auf einer extra angebrachten
    Stange und hat es genossen zu duschen.....Ausgespreizte Flügel, Schwanzwedeln, etc.
    Dann kam die Henne dazu. Die wollte aber absolut nicht unter die Dusche. War ihr wohl zu weiß-steril-gefließt das Bad.
    So hab ich sie mit der Blumenspritze in der Voliere geduscht. Das fand sie genauso toll wie der Hahn im Badezimmer.
    Allerdings konnte er nun garnix mit der Blumenspritze anfangen und wollte lieber in sie reinbeisen. Kurzer Angriff und
    gleich wieder den Rückwärtsgang. Die Sprühflasche könnte ja zurückbeißen.
    Aber ich bin dabei geblieben, beide in der Voliere zu duschen, da die kleine wesentlich mehr Angst vorm Bad hatte und Paul ja
    trotzdem ein wenig naß wurde. Mit der Zeit hat sich Paul nun daran gewöhnt und findet es nun auch richtig klasse von der
    Blumenspritze geduscht zu werden. Allerdings braucht er ein wenig "Anlaufzeit" bis er es richtig genießt. Erst wenn er etwas
    naß ist kommt er richtig in Fahrt und will dann auch nicht mehr das es aufhört.

    Also kann ich dir aus meiner Erfahrung nur empfehlen, es weiter zu probieren. Wenn du ihn duschst natürlich fleißig loben und
    den Spaß, den man damit hat kräftig der Henne demonstrieren. Ab und zu mal einen behutsamen Schwenk in ihre Richtung und wieder
    fleißig loben. Vielleicht braucht sie auch erst ein paar nasse Tropfen, bis sie sich hingeben kann.

    Oder du probierst mal eine große Badeschale zur Verfügung zu stellen. Meine Blaustirnamazone kann es meist nicht erwarten
    bis die Blumendüse kommt und bemächtigt sich des Trinknapfes, um dort ein ausgedehntes Bad zu nehmen.

    Grüsse
    Karsten
     
  4. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Regi,

    ich würde sagen, das ist ein Fall für den Staubsauger-Tropensturm :D. Der gehört bei uns fest zum Duschritual und das funktioniert bei allen Vieren. Einfach kurz bevor es losgeht, den Staubsauger laufen lassen. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie erinnert die Kleinen das wohl an einen Sturm in den Tropen, und sie fahren voll drauf ab. Und hinterher, wenn alle schön tropfnass sind, gibt es eine Mandel für die braven Duschmäuse. Viel Erfolg :zustimm:
     
  5. karin_xx

    karin_xx Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Regi,

    von meinen drei Schwarzohren ist nur einer, der das Duschen richtig geniesst. Die beiden anderen lassen es sich über sich ergehen, allerdings nicht mit besonders viel Gegenwehr.
    Ich benutze immer die Blumenspritze und setze die Vögel dazu auf die Duschabtrennung. Wenn ich merke, dass einer gar nicht besprüht werden will, dann lasse ich es auch mit wenigen, vorsichtigen Sprühstößen gut sein. Aber ich dusche sie doch regelmäßig 2 mal die Woche oder öfter, in der Hoffnung, dass sie es irgendwann richtig gut finden. Allerdings, wie gesagt, ich versuche es immer spielerisch ohne zu gr0ßen Zwang. Ganz wichtig ist das Leckerli hinterher (bei uns übrigens auch eine Mandel), ganz viel Lob und auch kraulen. Einer mag sogar geföhnt werden, allerdings auch sehr vorsichtig, nicht zu heiß und nicht zu lange. Schon verwöhnt, unsere kleinen Racker.
    Duschen ist wichtig für die Tiere, wenn man es häufiger vrsucht ist es nicht so schlimm, wenn einer mal nicht richtig nass werden möchte. Dann eben beim nächsten Mal wieder etwas mehr.

    Viele Grüße

    Karin
     
  6. regi_no1

    regi_no1 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Vielen Dank,
    ja den Staubsauger habe ich auch immer in Betrieb, wenn Duschen angesagt ist, trotzdem mag mein Mädchen nicht naß werden. Aber gut es beruhigt mich, dass Eure Vögel auch nicht alle wild aufs Duschen sind. Dann werde ich es weiter probieren. Leider kann ich sie nicht mit ins Bad nehmen, als Naturbrut ist sie viel zu scheu - deswegen wird im Käfig geduscht und hinterher alles wieder trocken gewischt. Ich finde interessant, dass Eure auf Mandeln stehen - mit allem nussigen können meine Strategen nicht viel anfangen, daher gibt es Kokos-Chips.
    Liebe Grüße und nochmals Danke
    regi
     
Thema:

Duschen