Edeldame in Brutlaune

Diskutiere Edeldame in Brutlaune im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wie jedes Frühjahr ist unsere Luise fürchterlich "brütig" ... und wie jedes Jahr sucht sie sich einen Platz wo sie sich häuslich...

  1. Besuch

    Besuch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wie jedes Frühjahr ist unsere Luise fürchterlich "brütig" ... und wie jedes Jahr sucht sie sich einen Platz wo sie sich häuslich einrichtet ...

    Aber dieses Jahr ist es besonders schlimm ... sie wohnt auf dem Wohnzimmerschrank und frisst in nach und nach auf ...

    Was macht Ihr, wenn Eure "Mädels" brütig sind - habe ihr eine Ablenkungstaktik ?

    Noch ein weiterer Verpaarungsversuch kommt nicht mehr in Frage, wir habe Vier (!!!) grüne Jungs durch und in den 6 brütigen Wochen ist immer alles Friede-Freude-Eierkuchen und danach wird nur noch gezankt und auf einander eingehackt ... das tun wir uns (und noch einem Grünen) nicht mehr an ...

    Wir haben schon überlegt ob wir sie in der brutphase zu einem Züchter geben und sie wieder holen, wenn sie wieder "normal" ist - hat jemand so etwas schonmal versucht ?

    Danke schonmal für Euren Rat ...

    Bärbel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.211
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Bärbel

    habe nun erstmal deinen früheren Beitrag durchgelesen und da steht u.a.:
    Hat sie noch nie Eier gelegt? (Unsere Rita fing im Alter von ca. 4 Jahren damit an....., damals ohne Hahn)
    Wir versuchen, leider meist vergeblich, sie von ihren Brutversuchen abzuhalten, sodass zum Schluss doch wieder die Kiste bereitgestellt wird und sie seelig ihre 29 Tage auf den beiden unbefruchteten Eiern abhockt.

    Wenn du sie zu einem Züchter geben könntest, dauert es aber lange, bis sie wieder "normal" ist. (Brut, Aufzucht....) Hast du schon mal bei einem angefragt?

    Unsere beiden sind auch kein Liebespaar, aber trotzdem sind sie wenigstens nicht alleine. Können gemeinsam pfeifen und Dummheiten machen. Da wird auch öfters gejagt und gehackt. Aus diesem Grund schlafen sie nachts in separaten Käfigen. Tagsüber haben sie genügend Ausweichsmöglichkeiten.

    Schade, dass du für Luise keinen Hahn behalten hast.
     
  4. #3 Einstein08, 11. März 2008
    Einstein08

    Einstein08 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Wäre es denn auch möglich vielleicht zwei Weiberl zusammen zu halten?????
    Hat das schon mal jemand versucht??? Habe zumindest nirgendwo gelesen dass sich zwei Weiberl vertragen.:traurig:
    Zwei Männchen sind anscheinend kein Problem. Aber Zwei "Zicken".:?

    Hast du denn nur während der Brutzeit versucht deine Edeldame zu vergesellschaften? Wenn ja, probier doch mal ob es ginge wenn sie "normal" ist.:idee:

    Wenn du sie für nen längeren Zeitraum beim Züchter abgibst, könnte sie sich möglicherweise "abgeschoben" vorkommen und sich schwer tun sich an dich/euch zu "gewöhnen".

    Wie verhält sich die Dame denn außerhalb der Brutstimmung? Ist sie eher verschmust oder reserviert? Zutraulich oder scheu? Verspielt oder fauli?:zwinker:
     
  5. Besuch

    Besuch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    naja, wenn es auch nur annähernd geklappt hätte hätten wir einen Hahn behalten - aber was nützen uns zwei einzelvögel, die bei jeder gelegenheit aufeinander losgehen ? das haben wir viermal durch und fast 2000 euro dabei "in den sand" gesetzt ... das reicht !!!

    10 monate im jahr ist sie "normal" - wir arbeiten beide daheim, sie ist praktisch nie alleine, darf überall mit hin, wir halten "rufkontakt", sie ist stubenrein und kommt nur zum schlafen in den käfig ... wenn nur die brutphase nicht wäre 0l

    ich habe och bei keinem züchter angefragt - wollte erstmal erfahrungsberichte sammeln ...
     
  6. #5 ararudi, 12. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2008
    ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi

    man kann halt die natur nicht umkrempeln.
    edelhennen sind nun mal sehr dominant und leben auch nicht unbedingt in ehe wie andere papas. sie finden sich zur brutzeit zusammen und auserhalb dieser zeit passiert recht wenig. wenn mehere hähner vorhanden sind verteilt sich dann die agrssivität der henne. wenn man mal die verkaufsanzeigen liest, es werden bei weitem mehr hähner als hennen angeboten. dies muss doch eine ursache haben oder ???
    auch bei der aufzucht sind die hennen sehr agressiv gegen jeden eindringling, zum grössten teil auch gegen die pfleger.
    noch was: als züchter kann man auch nicht einfach mal son geier für 2 monate oder so aufnehmen um die brutphase zu überbrücken, währe mir zu gefählich. da ist erst mal die quarantäne, dann die zeit selber da sind mehr wie ein halbes jahr weg.
    wie stellt ihr euch das denn vor ???
    informiert euch doch vorher ausgiebig, bevor ihr euch solche tiere anschaft und dann vor vollendeten tatsachen steht.
     
  7. #6 Spaiengirl, 12. März 2008
    Spaiengirl

    Spaiengirl Guest

    Brutlaune

    Hallo Bärbel
    Ich habe auch ein Pärchen. Beide "gehen" sich aus dem Wege weil "er" Angst hat. Ich habe ihn noch nicht so lange, und sie zickt rum wenn er fressen will. Aber ich finde es wichtig das sie nicht alleine ist. Sie rufen sich zu und pfeifen um die Wette. Ich habe gelesen, das bei manchen 2 Jahre gedauert hat ehe die " Liebe" ausbrach. Aufgeben tu ich nicht und alleine halten schon gar nicht.Meine hat auch grade ihre " Brutpfase"hinter sich und auf unbefruchtete Eier gesessen. Der Ta meinte es sei SEsxualtrieb und man soll sie das ausleben lassen!
    Ein anderer TA meinte, es gibt Hormone (Mänliche) die gibt man ihr und dann hört sie auf! Allerdings weiss ich nicht, ob das eine "gute" Lösung ist!!!!!!!!!!!!!!




    WER RECHTSCHREIBFEHLER FINDET DARF SIE BEHALTEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:p:p:p
     
  8. Besuch

    Besuch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ausserhalb der brutphase ist sie nett zu allen, faul und kuschelig. in etwas wie eine katze, wenn sSIE will wird geschmust, wenn SIE nicht will ist sie reserviert - aber meist sitzt sie auf uns rum, brabbelt (in ihrer sprache) und möchte einfach nur "dabei" sein - das reicht.

    gedanken haben wir uns vor der anschaffung schon gemacht, wissen dass es "artgerecht" nur direkt in neuguinea gibt und versuchen unser bestes zu geben ... die verpaarungsversuche waren sowohl in der brutphase als auch vorher bzw. hinterher ... in der richtung haben wir, wie schon geschrieben, alles durch :k

    sie ist den grünen gegenüber so agressiv, dass die sich kaum trauen sich zu bewegen - ausser wenn sie müssen weil die rote hexe sie mit "gebleckten zähnen" verfolgt ... und wehe sie erwischt den grünen dann ...

    uns gegenüber ist sie nie richtig agressiv, nicht mal wenn sie irgendwo sitzt und "brütet" - nur der hund darf ihr am boden nicht zu nahe kommen - aber der weiss das :D

    einen züchter haben wir noch nicht gefragt, wie gesagt, wollten erst erfahrungsberichte sammeln. ein gesundheitszeugnis vom TA haben wir, die rote ist kerngesund ...

    aber vielen dank für eure antworten ...
     
  9. #8 Spaiengirl, 12. März 2008
    Spaiengirl

    Spaiengirl Guest

    Geduld

    Hallo
    Siehe Bilder zum Thema " Hund" bei uns ist es umgekehrt, die Hunde dürfen " Ihr" nicht zu nahe kommen!
    Ansonsten vielleicht hattet ihr nicht genug Geduld? Meine Lieben sich auch nicht, aber sie sind nicht alleine!
    Gruss Bine
     

    Anhänge:

  10. #9 animalshope, 12. März 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    ach nee....
    was gut:zwinker:
    also unser balou würd da denken....au fein...mami hat nen neues spielzeug für mich auf dem schoss...schön rot oder grün und wenn man es anstupst...dann fliegt das so schön davon und man kann es jagen....
     
  11. #10 Spaiengirl, 12. März 2008
    Spaiengirl

    Spaiengirl Guest

    JA Ja Hundis

    Hallo
    Aso meine Xena denkt immer stubst mich ruhig an, und ich kann EUCH jagen! Die Zicke ist der Chef! Meine Hunde haben Angst vor ihr, vorallem wenn sie zum Hundenapf spatziert, jagt sie die Hunde weg und schaut erst mal was es leckeres gibt!
    Gruss Bine
     
  12. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi

    das ist egal, wenn die untersuchungen nicht taufrisch sind, gibt es da garnichts. laut verordnung muss der geier erst mal in quarantäne bevor er zu den anderen darf. ein züchter muss da buch führen wenn eine konntrolle kommt und der geier nicht im quarantäneraum ist, obwohl er dort noch sitzen müsste kann es ihm die zg und mehr kosten.
     
  13. Besuch

    Besuch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    danke, das ist doch mel eine informaton mit der ich etwas anfangen kann ...
     
  14. Besuch

    Besuch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ei

    So, das erste, allererste Ei, im Leben der Luise ist gelegt ... :zwinker:8(

    ich weiss noch nicht ob ich mich freuen oder heulen soll ...

    mal sehen wann das zweite kommt, kiste hat sie schon (seit gestern als die "wehen" losgingen) - und dann lassen wir sie mal machen ...

    Bärbel
     
  15. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi bärbel

    es gibt immer ein lachendes und ein weinendes auge :zwinker:
    las sie das mal machen und wenn es vorbei ist nimmste die eier raus.
     
  16. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Bärbel,

    28 Tage ab dem 2. Ei sitzen lassen, und dann SOFORT die ganze Kiste weg! Nicht nur Ei raus, ist ganz wichtig. Und nicht länger warten, exakt 28 Tage und dann weg.

    Sonst hört das nicht auf.

    Btw, das Paarverhalten bei den Edels entspricht überhaupt nicht den Vorstellungen, die wir uns so machen.

    Sie machen gerne ihr eigenes Ding, hängen höchst selten nah beieinander und brauchen sich doch, eben nur mit etwas Abstand dazwischen. Bei entsprechender Gewöhnung häufeln sie sich aber gerne während einer Ruhephase aufeinander, da sitzen dann sogar kleine Raufbolde nah beieinander:). Aber erstmal gut kennenlernen, bevor man (Edel) zugibt, dass man sich ja doch mag:D
     
  17. Besuch

    Besuch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ei kaputt

    sie hat das Ei aus der Kiste geworfen ... jetzt ist es kaputt ...

    wir warten jetzt auf das zweite ei ... ab wann fangen die 28 tage an zu zählen ? ab dem 2. ei oder wenn sie sich fest draufsetzt ?

    im moment sitzt sie im käfig, ignoriert die kiste und putzt sich in aller ruhe ...

    sollen wir ihr weiterhin freiflug anbieten oder soll sie im käfig bleiben bis das durch ist ? was passiert wenn sie das nächste ei auf dem wz schrank legt und es fällt dahinter runter ?

    oh mann ... unsere dicke ... nu isse erwachsen ...
     
  18. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hi Bärbel,

    die 28 Tage zählen ab dem 2. Ei. Einfach deswegen, ein Küken braucht 28 Tage um sich zu entwickeln.

    Die Henne kriegt ganz normal weiterhin Freiflug, macht hier mal gar nichts anders. Die weiß schon selber, wann es soweit ist.

    Ist eine adäquate Nistgelegenheit da, wird sie diese bei Bedarf auch nutzen. Legt sie aus Versehen das Ei trotzdem woanders hin und fällt es da runter, nun ja, mußt Du halt putzen:D.

    Bei diesen allerersten Eiern ist es immer schwer zu entscheiden, ob es eine eher kurzfristige Angelegenheit ist, oder ob man den Brutkasten dort lassen soll. Vorsichtshalber den Kasten einfach da lassen.

    Dass die Eier manchmal kaputt gehen - auch Brüten will gelernt sein. Sie kapieren i.d.R. recht schnell, dass man vorsichtig mit Eiern - und auch Küken - umgehen muß. Wobei sich die Frage nach Küken bei Euch ja nicht stellt. Viel Spass!
     
  19. #18 animalshope, 13. März 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    wann genau ist denn so eine dame erwachsen?

    liebe grüsschen

    birgit
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Ist ganz unterschiedlich, manche fangen 1-jährig schon an, andere brauchen länger.

    Unsere Leila ist eine dt. Nachzucht, die fing tatsächlich schon mit etwas unter 1 Jahr das Gebalze und Gescharre an.

    Bailey ist unsere eigene Nachzucht, die Mama ist noch ein Original-Import von den Philippinen und der Papa dürfte auch eine 1.Generation hier im Lande sein.

    Bailey ist erheblich größer als Leila (wie die anderen 3 auch) und hat insgesamt für ihre Entwicklung sehr viel länger gebraucht. Sie hatte kürzlich ihren ersten Anfall von Scharren, aber das war wohl ein Versehen.

    Kevin, das Brüderlein, hat auch erst vor ca. einem halben Jahr mit einschlägigen Experimenten angefangen und ist insgesamt auch noch recht jugendlich um nicht zu sagen kindlich:D
     
  22. Besuch

    Besuch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kein weiteres Ei ???

    Hallo,
    also entweder sie hat das erste Ei irgendwohin gelegt und wir haben es bis jetzt nicht gefunden oder sie hat nur eins gelegt ... die Kiste interessiert sie nicht mehr und die ganz heftige Brutlaune ist auch weg - sie wollte auch schon wieder duschen :)

    Naja, ein paar Tage lassen wir ihr die Kiste noch falls doch noch etwas kommt - aber wenn nichts mehr passiert räumen wir die Kiste einfach wieder weg - drin sitzen tut sie eh nicht mehr ...

    Oder was mein Ihr - sollen wir ihr ein Gibsei "unterjubeln" damit sie doch noch anfängt die 28 Tage zu brüten ?

    Danke schonmal und Gruss
    Bärbel
     
Thema:

Edeldame in Brutlaune

Die Seite wird geladen...

Edeldame in Brutlaune - Ähnliche Themen

  1. Welli in Brutlaune

    Welli in Brutlaune: Hallo zusammen! Das Verhalten unserer Wellidame deutet stark daraufhin, dass sie in Brutstimmung geraten ist. Sie untersucht während des...
  2. Brütende Edeldame

    Brütende Edeldame: Hallo, ich bräuchte eure Hilfe. Ich habe letztes Jahr hier wegen meiner Abby nachgefragt. Abby ist eine Neuginea-Edelpapageien-Henne mit...
  3. Brutlaune und Balzverhalten

    Brutlaune und Balzverhalten: Ich erstelle hier mal ein neues Thema, weil das ja scheinbar im Moment mehrere User interessiert. Außerdem fand ich, dass bei Nelsons Thema...
  4. immer noch in brutlaune!!!

    immer noch in brutlaune!!!: was soll ich machen ?das letzte gelege war das 3 dieses jahr. das erste waren alle eier nichts beim 2 waren 2jv tod bei 2 jv war alles ok das 3...