Edelhenne aus dem Tierheim HH!

Diskutiere Edelhenne aus dem Tierheim HH! im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo allerseits, wie ja viele von Euch wissen gab es vor einiger Zeit mal eine Neuguinea-Edelhenne im Hamburger Tierheim Süderstraße. Ich...

  1. #1 Papageno1902, 10. Juli 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Juli 2002
    Papageno1902

    Papageno1902 Guest

    Hallo allerseits,

    wie ja viele von Euch wissen gab es vor einiger Zeit mal eine Neuguinea-Edelhenne im Hamburger Tierheim Süderstraße. Ich wurde diesbezüglich auch von einigen Mitgliedern hier im Forum darauf angesprochen, da ich ja auch auf der Suche nach so einer Henne bin. Ich wollte Euch allen einmal erzählen was daraus geworden ist.
    Also, natürlich bin ich irgendwann dort hingefahren als ich sowieso in HH war und habe mir das Tier mal genau angesehen. Was ich jedoch sehen musste war so ziemlich das erschreckenste was ich jemals gesehen habe! Wir (Ich und meine Freundin) kamen dort an und haben uns im Vogelhaus erstmal so umgeschaut. Die Tiere sahen alle eigentlich recht gut aus, allerdings waren sie alle auch noch nicht lange dort. Die Volieren waren recht groß und in allen war frisches Obst vorhanden. Jedoch war nirgendwo diese besagte Edelhenne zu finden. Durch zufall bin ich dann direkt neben der Tür auf ein kleines Schild gestoßen wo von dieser Henne geschrieben wurde. Ich blickte in die Voliere, sah jedoch nur 2 Mohrenköpfe ganz oben am Gitter hängen. Dann blickte ich auf den Boden! :~ Hmm, da saß ein kleines rotes "Etwas" total komisch unten ans Gitter gelehnt. Ich ging also zu einem Wärter der dort grade jemanden beriet und fragte ob ich mir das Tier mal etwas genauer ansehen könnte. Nach einiger Zeit kam er dann und öffnete die Voliere. Ich ging zu dem Tier hin und wunderte mich das es sich überhaupt nicht regte. Als ich dann mit der Hand hinging, erschrak die kleine fürchterlich. Mir fiel sofort auf das da etwas nicht stimmte. Ich versuchte sie hochzuheben. Dann fiel mir auf das der eine Fuß total verkrampft war und sie somit auf dem Beinknochen versuchte zu flüchten. Sie konnte nicht fliegen, denn sie war gestutzt. Dann hab ich sie zu fassen bekommen und hob sie hoch. Es klebte fast der ganze Voliereboden unten an ihrer Kloake. 8( Es hätte selbst ein nicht Vogelkundiger gesehen, das dieses Tier total krank war. Als ich den Wärter darauf ansprach, daß das Tier totkrank ist, wurde ich angemacht, das er eigentlich überhaupt nicht für diese Tiere zuständig sei, aber selbst wenn er es wäre, ihm das auch völlig egal sei. 8( Kurze Zeit später kam zum Glück des ersten Wärters dann der richtige zuständige Wärter. Des weiteren hatte das Tier eine komische schwarze Wachsartige Maße auf dem Schnabel kleben. Ich stellt fest das es Uralter Kot war der sich irgendwie zu einer wachsartigen Maße verändert hatte. Als ich diese entfernte schrie der Wärter hinter mir: Vorsicht, das Tier ist Bissig! Ja, verdammt, ist das denn ein Wunder? Die erste Frage die ich von diesem Wärter hörte war: Kennen sie sich mich Edelpapageien aus? Als ich bejate, wurde er plötzlich total freundlich. Auch den sprach ich darauf an das das Tier totkrank ist. Es sagte das er es wüßte das aber das die vor kurzem durchgeführte Kotprobe in Ordnung gewesen sei. Auf mein Nachfragen wann diese denn gewesen sei, schaute er nach und sagte mir ein Datum von vor über 12 Monaten. Dieses Tier war am Anfang als es ins Tierheim kam einmal untersucht worden. Auf meine Frage warum das Tier denn erstens nicht fliegen kann, warum es nur auf dem Boden sitzt und die letzte Kotprobe ein Jahr her war bekam ich zu hören das das angeblich von Anfang an so gewesen sei, weil der Vorbesitzer das Tier nur in einer kleinen Katzentransportbox gehalten hat. Hmm, das machte mich etwas stutzig, denn schließlich war das Tier jetzt ja schon 1 Jahr dort im Heim. Naja, sagte der Wärter, sie können sich halt nicht immer um jedes Tier SOFORT kümmern. Da ich mir nichts versauen wollte und das Tier mir so leid tat, habe ich auf Gutdeutsch meine Schnauze gehalten. Wie gesagt, ich sagte ihm das ich das Tier wohl mitnehmen würde, woraufhin ich ein weiteres mal geschockt wurde, denn die nächste Aussage des Wärters war, das er durch einen ansässigen Tierschutzverein meine Haltungsbedingungen kontrollieren müßte um festzustellen ob ich dem Tier auch ein Artgerechtes zuhause geben könnte. Ich versuchte das also in die Wege zu leiten, woraufhin mir der TSV Emden sagte das sie sowas nicht machen, da sie keine TS-Inspektoren haben und ich möchte mich doch bitte an den Amtstierarzt wenden. Dieser jedoch sagte mir das ich so ein Tier nur aufnehmen dürfte wenn ich eine Zuchtgenehmigung hätte um meine Kenntnis nachzuweisen. Die kann er mir jedoch nicht ausstellen, da ich in einer Mietwohnung lebe. :k So langsam wurde ich etwas böse. Ich habe dann mit einer nette Freundin von "Vögel in Not" versucht das Tier dort heraus zu holen. Das Tierheim hätte mir das Tier jetzt auch endlich ausgehändigt. Damit ich die ganzen Tierarztkosten dafür aber nicht alleine tragen hätte müssen, hab ich das Tierheim aufgefordert noch eine weitere Kotprobe zu nehmen und untersuchen zu lassen, schon allein um meine beiden Tier zu schützen. Ich hatte mir extra mein Arbeitszimmer zu einer Krankenstation umgebaut.
    Das Ende vom Lied ist, das der Vogel dann eine Woche später angeblich aufgrund der hohen Hitze gestorben sei. Soviel zu fachkundiger Betreuung in Tierheimen. Achja, der Amtstierarzt sagte mir auch noch das wenn das Tier im Heim schlecht gehalten wird es hier wunderbare Auffangstationen wie z.B. andere Tierheime gibt die sich um sowas kümmern. Bei sowas bekommt man doch wirklich das kalte K....., oder???

    Ich weiß schon warum ich lieber jedes Tier bei mir zu Hause aufnehmen würde, als es in ein Tierheim kommen zu lassen.

    Ich musste mir einfach mal Luft machen, sorry! Das war jetzt soviel, das ich bestimmt einiges vergessen habe. Werde wenn es mir einfällt bei Gelegenheit nochmal was einfügen.

    LG von einem ziemlich traurigen und enttäuschten Jan 8o
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Jan
    jetzt habe ich deinen Bericht schon dreimal gelesen, weil man das beim ersten Mal nicht fassen kann.
    ist einfach unglaublich jedes einzelne Detail

    bin auch wütend und enttäuscht 8(
     
  4. #3 lanzelot, 10. Juli 2002
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2002
    lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    :(((((((((

    arme angie* so hieß sie glaube ich * ich dachte sie sei vermittelt worden als ich vor 2 wochen da war war sie weg ....warscheinlich im hinterzimmer ....


    auch wenn es total blöd klingt ..aber jetzt weiß iuch das es nicht an mir liegt sonderm heim wie sie sich aufführen * ich wurde da auch schon sehr oft angemacht .. und vögel bekomme ich da nicht ..,weil , die musten erst alle neu beringt werden * hat man sowas schon gehört *


    ich bin echt sauer denn als ich damals da war * und dir bescheit gesagt hatte * saß sie auch schion auf dem boden ..

    und ..egal was die sagen sie hat GETRAUERT ...sie wurde angeblich wegen ihrer lautstärke abgegeben ..

    lebte 8 jahre frei in einem haushalt ...und dann kam sie ins heim ohne kontakt zu menschen * bezw. wenig kontakt *


    MEINE FRESSE UND DAS NENNT SICH TIERHEIM!!

    ich bin so wütend...
     
  5. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    www.hamburger-tierschutz.de

    gibts ja wohl nich ANGIE * sie hieß sie* steht immernoch unter den abgabe tieren ....

    schaut bei abgaben ...unter exoten ..da ist eiun bild von ihr so sah sie schon im februar aus :((
     
  6. #5 Papageno1902, 11. Juli 2002
    Papageno1902

    Papageno1902 Guest

    Hi Lanzi,

    stimmt, sie hieß Angie und war eigentlich ein supersüßes Tier und eigentlich auch total Handzahm. Was mich jetzt allerdings doch etwas stutzig macht ist, das man mir sagte sie sei schon im Mai gestorben. Sie hat allerdings nicht getrauert, sondern sie war wirklich todkrank!!! Meinen Vermutungen zufolge hatte sie mindestest einen Organschaden (Leber / Niere - dadurch das total verkrampfte rechte Bein), dann war sie noch gestutzt, auch wenn die Wärter mir sagten das es wohl daran läge das sie vorher ihr Leben lang in einer kleinen Box gelebt hätte und nie fliegen durfte. Ich habe per Hand die Flügel von der kleinen geöffnet - die waren professionel gestutzt. Naja, und dann noch die total verklebte und teilweise schon blutig entzündete Kloake. Ich hab die kleine von unten ja erstmal sauber gemacht (meine Güte hat das gestunken)! Aber die frechheit schlechthin fand ich halt, das ich überprüft werden mußte ob meine Haltungsbedingungen auch gut sind. Erst lassen sie das Tier dort wirklich total verkommen, und dann überprüfen sie den der dem Tier helfen will, ob das Tier dort auch gut gehalten wird! 8( 8( 8(

    LG Jan :k
     
  7. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    na da schint der eine nich zu wissen was der andere sagt wa??

    mir sagten sie sie hat frei in der wohnung gelebt

    und letzten monat satnd sie nicht bei den aktuellen abgaben sondern erst seit dieser woche wollen die einen verarschen ???
     
  8. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und wer fährt jetzt hin und guckt, ob der Vogel doch noch dort lebt, wenn die am Telefon keine Auskunft geben?
     
  9. biene

    biene Guest

    hallo karin,
    ich dachte er sei kurz vor der adoption gestorben,oder hab ich das falsch verstanden:?
    liebe grüsse
    biene
     
  10. #9 Papageno1902, 11. Juli 2002
    Papageno1902

    Papageno1902 Guest

    Hallo Biene, Hi Karin,

    also, ich war der der Angie adoptieren wollte und mir sagte man das Sie aufgrund der Hitze übernacht verstorben sei. So langsam werde ich aber stutzig, weil Lanzi sagte bis vor einer Woche stand das Tier noch nicht auf der Abgabeliste, und seit letzter Woche wohl wieder!!!

    LG Jan
     
  11. biene

    biene Guest

    hi jan,
    also muss doch jemand gucken,vielleicht haben sie ja nur gesagt das sie tot sei ,weil sie die henne dir nicht geben wollten:? 8o
    wär ja wirklich ziemlich heftig:(
    liebe grüsse
    biene
     
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    genau das meinte ich damit, dass man das überprüfen sollte. Lanzi sagte mir, dass die am Telefon keine Auskunft geben, man müsse immer persönlich vorbeikommen.
    So ein Käse, wenn ein Tier nicht mehr da ist, braucht man auch nicht mehr hinfahren. Aber es würde mich halt schon interessieren, was da nun tatsächlich dahinter steckt.
     
  13. #12 Papageno1902, 11. Juli 2002
    Papageno1902

    Papageno1902 Guest

    Also Leute, ich habe grade mit dem Tierheim in Hamburg gesprochen, und dabei erfahren das das Tier nicht einfach so gestorben ist, sondern aus Krankheitsgründen vor einiger Zeit erlöst wurde. Für Angie ist es mit Sicherheit das Beste, aber Krank gemacht wurde sie erst im Tierheim, denn laut Pfleger war die erste Kotprobe absolut in Ordnung. Ein Jahr hat die kleine gekämpft, und wurde einfach nicht verstanden und die zweite Kotprobe wurde erst auf meinen Wunsch durchgeführt!

    @Lanzi: Alle Großpapageien die auf der Homepage als zu vermitteln angegeben werden, sind bereit vermittelt oder im Fall von Angie nicht mehr unter uns. Es kann natürlich sein das die Leute mich angelogen haben, aber diesmal sehe ich nicht den Grund. Damals hab ich die Pfleger ja schon ziemlich zur Schnecke gemacht und somit hatten die vielleicht Angst von mir eine Anzeige aufgebrummt zu bekommen.

    LG Jan 8)
     
  14. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hi Papageno
    naja, ich meine, die haben auf jeden Fall "Dreck am Stecken", vor allem auch, weil der Vogel angeblich an der Hitze gestorben sei. Kann man da nicht sauer werden? 8( 8( 8(
     
  15. #14 Papageno1902, 11. Juli 2002
    Papageno1902

    Papageno1902 Guest

    Hallo Karin,

    glaub mir, ich hätte die echt alle Erwürgen können!!! Der Herr Bernh. (Leiter des Vogelhauses und mein Gesprächspartner) ist kurz nachdem die zweiter Kotprobe genommen wurde erstmal für 4 Wochen in Urlaub gegangen und hat sich nen sch... darum gekümmert was mit dem Tier passiert. Seine Vertretung (Frau ohne jeglichen Hauch einer Ahnung von Vögeln) hat mir dann gesagt das Angie tod ist.

    Aber nun mal was Erfreuliches: Ab mitte nächster Woche darf ich mich offiziell für 2 Wochen als Kakaduhalter bezeichnen. :D8) Wir bekommen Zuhause für 2 Wochen besuch von einem schönen großen Triton-Gelbhaubenkakadu namens Chico. Mal schauen wie das mit meinen beiden klappt. Habe übrigens grade eine neue schöne große Voliere für die beiden Flugschweinchen bekommen. :D 2x2x1 Meter haben sie ab jetzt zur Verfügung und natürlich das 60 qm große Wohnzimmer für die beiden Akrobaten im Freiflug.

    LG Jan 8)
     
  16. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hi Jan
    das kann man voll verstehen. - Habe jetzt nochmal die Homepage von dem TH angeschaut. Da steht vor den Bildern dieser Text: Die von uns hier vorgestellten Tiere sind immer nur Stellvertreter vieler weiterer Tiere, die hier in der Süderstrasse auf ein neues zu Hause warten. , also kann man denen keinen "Strick" daraus drehen, dass Angie dort wieder aufgeführt ist.

    Da bin ich auch gespannt, wie es mit deinem Urlaubsgast klappt. Und Gratulation zu deiner neuen Voliere. Dann werden wir wohl bald Bilder zu sehen bekommen? ;)
     
  17. madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Angies Bild im Tierheim (Tierhölle)

    HAllo Jan,

    ich kann dich von A-Z verstehen. Sowas ist absolut furchtbar.
    Nicht tragbar und völlig inakzeptabel.

    Was dem Krönung aufsezt ist das die Kleine immer noch unter Abgabetiere steht, genau wie Lanzelot schon schrieb.

    Als ich mir das Bild angesehen habe standen mir die Tränen in den Augen und das ist mein bitterer Ernst.

    Warum halten Menschen solche Vögel, wenn Sie nicht damit klarkommen und nach 8 Jahren meine Güte, da muß ich doch gemerkt haben wie ein Vogel so drauf ist.

    Aber der Gipfel ist dieses Tierheim, steht auch noch unter der Adresse: hamburger-tierschutz.de Blanker Hohn, wo war hier der Schutz, wooooooooooooooooooooooo!

    oh man bin ich sauer, so richtig sauer.

    Muß mich jetzt erst mal irgendwie abreagieren, bis bald
     
  18. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Re: Angies Bild im Tierheim (Tierhölle)

    Holzhacken?
     
  19. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    ich finde beides nicht gut

    1. wie der Edelpapagei dort gepflegt wurde

    2. daß wieder alle Tierheime in einen Topf geworfen werden

    Denke mal daß das dort ein sehr großes Tierheim ist,
    demnach wird es dort Probleme mit Personal geben wie in jeder Firma.

    Aber mit solchen negativen Äußerungen nehmen alle Tierheime Schaden.
    Wir haben weis Gott genug Probleme, nicht daß wir noch welche brauchen die von Tierfreunden ins Leben gerufen werden.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Guten Morgen, Ursula
    habe mir jetzt nochmal alles bisher Geschriebene durchgelesen und finde nicht, dass nun jemand diesen Vorfall generell auf alle Tierheime überträgt. In diesem speziellen Fall scheinen offenbar Gedankenlosigkeit, Desinteresse (auch vom Vorbesitzer), Personalmangel oder Nicht-Zuständigkeit zum verwahrlosten Zustand bzw. dann Tod des Vogels geführt zu haben. Da sollte man nicht einfach wieder zur Tagesordnung übergehen, sondern sich auch mal die Wut und Enttäuschung von der Seele reden /schreiben dürfen. Selbstverständlich leisten die (meisten) Tierheime ausgezeichnete Arbeit, was sicher von der Bevölkerung auch entsprechend anerkannt wird.
     
  22. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Ich weiß schon warum ich lieber jedes Tier bei mir zu Hause aufnehmen würde, als es in ein Tierheim kommen zu lassen.

    das stammt aus dem ersten Beitrag von Papageno, (Zitat das hab ich nicht hingebracht, deshalb einfach kopiert)

    Tierheim ist einfach ein wunder Punkt, du weist warum.
    Es gibt soviele schwierige Situationen.

    Erst vor kurzem war folgender Vorfall:

    "was ihr geht keine Vögel ab aus dem Tierheim, wenn ihr eh soviele habt"

    Hintergrund war, daß jemand einen Kanarie in den Käfig setzen wollte als Kinderspielzeug und er deshalb keinen bekommen hat.
    Erzählt wurde es halt etwas anders, obwohl wir erklärten, daß wir die Vögel nicht aus der großen Gemeinschaftvoliere reissen können um im Käfig alleine zu leben.

    Wenn jemand eine Voliere hat oder sich zulegt, geben wir auch Vögel ab.
     
Thema: Edelhenne aus dem Tierheim HH!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Tierheim Süderstraße Vogelhaus

Die Seite wird geladen...

Edelhenne aus dem Tierheim HH! - Ähnliche Themen

  1. Neue Henne aus dem Tierheim ist ein Hahn

    Neue Henne aus dem Tierheim ist ein Hahn: Hallo Ihr Lieben ! Ich bin neu hier und habe eine Frage. Ich habe 4 Kanarienvögel , 2 Käfige 78 / 76 / 40. In jedem Käfig sitzt ein Pärchen....
  2. Verschiedene Vögel im Bonner Tierheim

    Verschiedene Vögel im Bonner Tierheim: Bei facebook gefunden: Tierheim Bonn Mehr Informationen über die Vögel auf der homepage: Vögel Archive - Tierheim Albert Schweitzer Bonn
  3. Darf man Papageien aus dem Tierheim teuer weiterverkaufen?

    Darf man Papageien aus dem Tierheim teuer weiterverkaufen?: Habe hier eine rechtliche Frage: Auf der Suche nach einem Partner für meinen Papagei stiess ich auf eine Anzeige im Internet, in der ein fast 20...
  4. Notfall Tierheim 76189 Karlsruhe: sehr scheuer Halsbandsittich(w)

    Notfall Tierheim 76189 Karlsruhe: sehr scheuer Halsbandsittich(w): Halsbandsittich-Weibchen aus wahrscheinlich wildlebender Population: Der Vogel wurde an einer Autobahntankstelle aufgegriffen und zu uns ins...
  5. Graupapagei im Tierheim

    Graupapagei im Tierheim: Hallo an alle Vogelfreunde! (Habe den Beitrag zwar auch schon bei "Vogelschutz" aber ich denke hier bei den "Graupapageien" ist er auch gut...