Edelhenne: Was ist ein Nickel?

Diskutiere Edelhenne: Was ist ein Nickel? im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Ihr da draussen, ich bin neu hier. Habe eine Henne Edelpapagei. 1 1/2 Jahre alt, seit 6 Wochen. Haben dann von einem Züchter einen Hahn von...

  1. Detlef

    Detlef Guest

    Hallo Ihr da draussen, ich bin neu hier. Habe eine Henne Edelpapagei. 1 1/2 Jahre alt, seit 6 Wochen. Haben dann von einem Züchter einen Hahn von 6 Monaten gekauft, damit sie nicht alleine ist. Keine gute Entscheidung, sie sind in getrennten Käfigen und sie beißt ihn wo sie nur kann. Besonders in Die "Füsse". Der Züchter sagt: das Alter ist kein Problem und die Henne sein ein "Nickel". Was ist ein Nickel?????? Müssen wir uns´von einem der beiden Vögel trennen???
    Hat jemand einen Rat für uns???
    Brauche dringend Hilfe
    Vielen Dank
    Spöni :+schimpf 8(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 22. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Spöni

    Also da fragst Du am besten den Züchter selber was er damit meint. Das ist bestimmt irgend was Umgangssprachliches auf der Region.

    Wegen der Vergesellschaftung, nun, das ist bei Papageien nicht so einfach.
    Entweder die mögen sich oder nicht. Jeder Papagei hat einen eigenen Charakter und ist ein Individuum. Papageien sind darin dem Menschen ähnlich, entweder man mag jemanden oder nicht. Wobei ein späteres kennenlernen und liebgewinnen wie auch bei uns bei den Vögeln durchaus drin ist.
    Es ist trotz dem momentanen Verhalten nicht auszuschließen daß die beiden sich noch kennen lernen und vertragen werden. Das wird die Zeit zeigen.

    Das Ganze war aus Unerfahrenheit etwas überstürzt gehandelt, die Henne hätte sich doch länger eingewöhnen müssen. Sie ist momentan immer noch sehr unsicher und versucht sich gegen alles zu wehren was ihr unheimlich ist. Daraus folgt dann eine agressive Reaktion. Diese richtet sich immer gegen einen Unterlegenen und der junge Hahn ist nun mal unterlegen.
    Also gib den Beiden Zeit, sehr viel Zeit.
    Ein Kennenlernen kann aufgrund der momentanen Umstände lange dauern. Erst wenn die Henne sich absolut zuhause fühlt, und das kann im Moment noch nicht der Fall sein, wird sie ihr Verhalten ändern.
    Meine aufgenommenen Vögel habe auch erst nach Monaten ihr tatsächliches Wesen gezeigt und sich auch in ihrem Verhalten völlig geändert.
    Eine Vogelpsyche ist etwas derart kompliziertes daß ich es auch nach langen Jahren mit ihnen noch nicht ganz ergründen konnte was sie manchmal bewegt.
    Warte also einfach ab, irgendwann werden die beiden sich äher kommen.
     
  4. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Bist du zufällig irgendwo aus dem Kohlenpott? Da ist ein "Nickel" einer, der ärgert und herumnervt. "Nickelig" bist du dann oder ein "Nickeltier".
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und ich kenn den Ausdruck "Saunickel" aus der Heidelberger Gegend, das ist ein ganz ekelhafter Kerl oder ein verdammter Dreckspatz :D

    Die Edelhennen sind sowieso meist mit Vorsicht zu geniessen, zumindest unsere Rita. :zwinker:

    Herzlich willkommen im Forum :zustimm:
     
  6. Detlef

    Detlef Guest

    Danke für die Antworten

    Vielen Dank für die Antworten, waren sehr hilfreich. Möchten unsere Zicke auch nicht abgeben, man kann und will aber auch ein Tier nicht immer hin und her reichen. Also gibt es nur eins, ein Schlachtplan, viel Geduld und viel Pflaster muss her. Außerdem ist es zu herrlich zuzuhören, wenn die beiden am Tage sich unterhalten und "rum grummeln". Es ist aber auch schwer zuzusehen, wenn sie ihn in die Füsse und er schreit, das geht durch Mark und Bein. Er will ja nur Kontakt. Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag. Vielleicht bekomme ich ja noch gute Ratschläge. Spöni
     
  7. #6 Parrot, 23. Oktober 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Oktober 2005
    Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Gedult-kann dauern...

    Hallo, nur Geduld, das kann dauern, habe fast 1,5 Jahre gebraucht.
    Und jetzt...
    Gruß :zwinker:
     

    Anhänge:

  8. Katrin S.

    Katrin S. Papageienmutti

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Hallo

    Ich weiss nicht ob das gut geht.Die Henne kann in 6 Monaten schon Geschlechtsreif werden.Da ist der Kleine gerade mal ein Jahr alt.Die Edelhennen sind ja meist die dominanten.Wie soll sich der Kleine, denn gegen sie wehren?Am besten ist es auf eine Henne immer einen älteren Hahn zu holen.Dann drück ich mal die Daumen, das Du das irgendwie hinbekommst.
     
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    stimmt, doch leider ist das nicht überall durchführbar :traurig:
     
  10. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Detlef,

    Was "Nickel" betrifft, habe auch ich neu dazu gelernt.:)
    Die Füsse sind die bevorzugte Stelle, wenn die Edels ihre negative Meinung auf unsanfter Weise zum Ausdruck bringen wollen. Mein Felix:~ geht Fanny an die Füsse, wenn er was sagen will. Dann schreit Fanny so, als ob ihr der Fuss schon abgetrennt und Blut in Strömen fliessen würde.8o Dabei ist es nur eine Andeutung von Beissen. (Also er hat sie nicht gebissen!)

    Katrin hat Recht, ein etwas älterer Grüne wäre besser gewesen als so ein kleines Baby.
    Du hast den Grünen erst vor kurzem gekauft, oder? Hat der Züchter keinen älteren Hahn? Wenn ja, würde ich das Baby von 6 Monaten zurückgeben und einen älteren Hahn holen. Wäre das nicht machbar?
     
  11. Detlef

    Detlef Guest

    :beifall:
    Das ist ja wahnsinn. Wie hast Du das gemacht????
    Hattest Du beide in einem Käfig? Oder nur ab und zu? Oder, oder, oder?
    Viele Grüße
     
  12. #11 Detlef, 25. Oktober 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Oktober 2005
    Detlef

    Detlef Guest

    Katrin hat Recht, ein etwas älterer Grüne wäre besser gewesen als so ein kleines Baby.

    :nene:
    Wir haben auch schon mit dem Züchter gesprochen. Er hat uns vorgeschlagen, eine jüngere "nettere" Henne zu geben. Würde die Hennen wohl "tauschen". Was für ein fürchterliches Wort wenn es um Tiere geht! Haben unserer Henne den Stress ausgesetzt, eingefangen und wollten sie dem Züchter zum vereinbarten Termin vorstellen. Leider hat man uns im Regen stehen lassen. Keiner da, alle Mühe umsonst. Werden noch einmal mit ihm reden und hoffen, dass eine Lösung zu finden ist und es nicht nur leere Worte waren. Habe leider oft die Erfahrung gemacht, wenn die "Ware" (egal ob Tier oder anderes Produkt) bezahlt ist, verschwindet schon mal ganz schnell das freundliche Lächeln aus dem Gesicht. Schade, Schade. Aber wir geben nicht auf!
     
  13. Detlef

    Detlef Guest

    Hallo "ELCH",


    :dance:
    Jetzt wissen wir es!!! Richtig, wir wohnen nähe Kohlenpott (Krefeld). Da wir aber nur "DAZUGEZOGENE" (Berliner) sind, konnten wir mit dem Nickel in diesem Zusammenhang nichts anfangen.
     
  14. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Detlef,

    die edlen Hennen sind doch ALLE zickig. Da wird eine andere auch nicht anders reagieren.
    Eigentlich leben sie ja auch mit zwei Jungs zusammen. Dann muß der eine dann nicht so leiden.... da verteilt sich dann das nickelige besser ;)
    Na, wäre ja für den Züchter prima zu tauschen... - wenn ich das mal so in den Raum stellen darf....

    Ihr habt Euch nun für diese Art Papagei entschieden... Da ist nicht immer Friede - Freude - Eierkuchen.... Familienleben....

    Lies Dir mal das Thema von Karin durch. Das hat doch ewig gedauert, bis sich Rita und Gerry leiden mochten (die Süßen ;-))
     
  15. Detlef

    Detlef Guest

    Hallo Ajnar,

    danke für die Info. Meinst Du wir sollten noch ein Kerlchen dazu kaufen? Wenn der dann aber älter ist als die beiden, dann verkloppen die (Henne + Neuhahn) ja vielleicht den Jüngsten??? Oje, gar nicht so einfach.:k
     
  16. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ach herrjeh, das stimmt überhaupt nicht, ich muss die zwei seit einiger Zeit getrennt halten, nur beim Freiflug/Freigang geht es einigermassen ;)
     
  17. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo zusammen,

    von einer dreier Konstellation habe ich mal gehört, aber nie hier einen Bericht darüber, also eine Bigamie für die Edelhenne, gelesen. Bei dreier Gespann könnte dann ja auch passieren, dass der schwächere Grüne als das dritte Rad da steht.
    Es ist nach meiner Erfahrung nicht die allgemeingültige Regel, dass die Edels nur in der Brutzeit zusammenkommen und in der Normalzeit auseinandergehen. Sie spielen wohl zusammen und füttern sich gegenseitig (meistens füttert der Hahn die Henne).

    Von einem sehr erfahrenen und sehr seriösen Edelpapageizüchter habe ich die Information, dass es immer am besten sei, bei Disharmonie die Kandidaten neu zu verpaaren.

    Natürlich ist es schlimm, sich von einem Liebgewonnenen zu trennen. Für mich würde es sicher eine ganze Menge Überwindungskraft kosten.
    Aber wenn der Vogel woanders den richtigen Partner, der ihm gefällt, findet, könnte man vielleicht doch die Trennung in Kauf nehmen. (In euerem Fall könnte es - wenn man so sagen will - vielleicht nicht so schlimm wirken, da sie noch nicht so lange bei euch sind. Ich meine, sie haben euch vielleicht noch nicht so fest als eigenen Schwarm ins Hirn geprägt.)

    Ich selbst habe ein Paar, das alles zusammen macht (wie bei Cuco) und nicht so oft zusammenzankt als mein sehr friedliches Nymphenpaar. Es ist für mich sehr schön zu beobachten, wie sie zusammen spielen und wie sie so eng gekuschelt schlafen.
    Hier, in diesem Forum, gibt’s mehrere Edelhalter, deren Edels richtige Paare sind. Natürlich gibt es hier auch - leider nicht selten - disharmonierende Paare.

    Wenn es mit der Neuverpaarung nicht geht, würde ich die Beiden vorläufig getrennt halten. Und dann demnächst ein neutrales Terrain für die Beiden, also eine neue Voliere mit neuen Stangen und neuen Dekorationen, schaffen und den Volierenstandort anders ordnen. Dann hat die rote Dame keine Heimvorteile, die sie als ihr Eigenes zu verteidigen hat, mehr.

    Ich drücke euch die Daumen, dass es doch irgendwie gut ausgeht.
     
  18. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Ajnar,
    Du musst meine Fanny mal kennenlernen. :zwinker:
    Sie ist so was lieb!
     
  19. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    :~ :) Na, da habe ich ja genau das richtige Beispiel gebracht, sorry - lach....


    ... und dann ist die kleine Fanny auch noch lieb.... - lach... :~

    Ich oute mich also hiermit als reine Edelpapageienbewunderin - lach - und entschuldige mich für den rein theoretischen Beitrag - :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Ajnar,

    nein, oute Dich bloß nicht, Du hast ja Recht. Aber wie überall gibt es eine gewisse Bandbreite des Verhaltensmusters.

    Und Yve muß gar nicht angeben mit ihrem Baby-Pärchen:+klugsche , das ist ne relative Ausnahme. Sooo ein Edel-Kuschelpärchen geht meist nur mit sehr jungen Edels, die früh zusammengewöhnt wurden.

    Yve, wart mal ab, wenn DEINE erwachsen werden:D , dann geht der Punk ab.

    Meinen Alten (uff, jetzt so ca. 11 und 9-10 Jahre alt?) merkst Du das funktionierende Paar NUR während der Brutzeit an.
    Nach einem halben Jahr damals hatte ich den Gedanken aufgegeben, aus den beiden jemals ein Paar machen zu können, vor allem weil sie sich auch erst mit so 9 und 8 Jahren kennengelernt haben. Bis ich sie heimlich beim Fortpflanzen erwischt habe:D .

    Seither läuft es so: normalerweise in getrennten Käfigen (gut, der Hahn ist behindert und kann nicht schnell genug weg), wird sie brütig, dann ziehen sie zusammen. Spätestens 2 Wochen nach beendeter Brut (egal, ob erfolgreich oder nicht) muß ich sie wieder trennen. Dann geht jeder seine Wege - bis zum nächsten Pfeif- und Tönchenkonzert:D .

    Ja, und jetzt sag mir einer, dass die disharmonieren? Obwohl sie jetzt fast 1 Jahr nicht wirklich was voneinander wissen wollten, hocken sie jetzt zusammen in der Bruthöhle und arbeiten feste am nächsten Nachwuchs, derweil der liebe kleine Erstling sein zugekauftes Mädel in der Voli verhaut, um heraußen zu versuchen, sie zu füttern.

    Sollen die doch selber entscheiden, auf welche Art sie sich vertragen:D , auch wenn ich das manchmal echt nicht kapiere.
     
  22. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Ajnar,

    du musst dich doch nicht entschuldigen. :)

    Na, Hedi, du gönnst mir ja gar Nix!:D ;)
    Wenn das der unweigerliche Weg der Edels ist, dass sie mit dem Alter zickig werden, lass mich bitte bitte so lange wie es geht angeben mit meinen lieben Babys.
    Aber was sage ich da, Babys? Da werden meine Beiden empört sein. Felix stösst schon ganz toll die Balz-Pfiffe aus und Fanny bittet sich auch ganz kokett an. Und bereits seit fast sechs Monaten machen sie es ja auch. (Sie sind jetzt mehr als zwei Jahre alt.)
    Schau ma mal, wie sie sich entwickeln.

    Aber es stimmt schon, dass mein Edelpärchen seit Geburt zusammen lebt. Vielleicht das erklärt das ungewöhnliche Kuschel-Verhalten meiner Edels.

    Ja für unsere Augen ist es oft unverständlich, wie sie sich arrangieren und kommunizieren. Ich glaube aber, sie haben miteinander eine ganz klare Körper- und Klangsprache, die uns - Menschen – meistens verborgen bleiben. Ich beobachte es bei meinem Paar.
    Z.B. Felix sitzt ruhig und zufrieden auf meiner Schulter. Aber plötzlich fliegt er weg und bevor ich mit der Frage „warum fliegt er weg?“ fertig bin, landet Fanny auf meine Schulter. Sie hat das Zeichen gegeben: „Geh weg, ich bin dran.“ Oder sie fliegt auf einen Ast, und Felix fliegt mit zu dem Ast, ohne vorher mir klare Absprache zu machen.
    Oder er nimmt Platz im Bad und sagt in Menschen-Sprache: „Fanny, komm her.“ Fanny kommt mal nicht zu ihm. Aber sie fängt an, irgendwas zu plappern. Dazu plappert Felix auch was. Und irgendwann kommt oder geht einer zu dem anderen. Oder plappern sie mit einander weiter, ohne gleichzeitig im selben Raum zu sein.

    Zurück zu Detlefs Fall. Die Edels haben eine Lebenserwartung von ca 30 Jahre und werden mit 2-3 Jahre geschlechtsreif. (Und wann werden sie zu alt für die Fortpflanzung? Mit 20, 25? Weiss jemand Bescheid?)
    Wenn die Henne in 6 Monaten so weit ist, ist der Hahn gerade 1 Jahr alt. Sie muss dann noch ein bis zwei Jahre warten, bis der Hahn kapiert, worum es geht. Ich denke, es wäre auf jeden Fall leichter, wenn der Junge ein auch junges Mädchen bekommt. Wenn der Züchter eine jüngere Henne anbietet, würde ich für die Vögel das Angebot annehmen.
     
Thema:

Edelhenne: Was ist ein Nickel?

Die Seite wird geladen...

Edelhenne: Was ist ein Nickel? - Ähnliche Themen

  1. Edelhenne macht mich verrückt mit ihrer Brüterei

    Edelhenne macht mich verrückt mit ihrer Brüterei: Hallöchen, ich bräuchte mal ein paar Ratschläge wie ich es unterbinden kann, dass mein Mädchen ständig Eier legt, weil es ja für ihre Gesundheit...
  2. edelhenne verhält sich komisch

    edelhenne verhält sich komisch: hallo ich hab mal wieder eine frage.. meine henne ist jetzt zweieinhalb jahre alt... seit ein paar tagen putzt sie sich ganz hektisch und...
  3. HILFE unsere Edelhenne rupft sich!

    HILFE unsere Edelhenne rupft sich!: Hallo, ich bin Calla und schon seit längerer Zeit hier angemeldet, dennoch eher unbekannt, weil ich auch nicht so viele Beiträge geschrieben habe....
  4. Nickel giftig?

    Nickel giftig?: Hallo, mein Kakadu soll künftig die Möglichkeit haben durch einen Durchgang vom Wintergarten ins Wohnzimmer zu gelangen. Dies geschieht mit Hilfe...
  5. Metallvergiftungen durch Blei, Zink, Nickel usw....

    Metallvergiftungen durch Blei, Zink, Nickel usw....: Leider passiert es ab und zu das ein Vogel durch Metalle Vergiftungen erleiden kann.8o Sicher passen alle, die ihre Racker lieben auf, das sie...