Edelpapagei übergibt sich, suche HILFE!!!

Diskutiere Edelpapagei übergibt sich, suche HILFE!!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Meine Edelpapagei Henne saß bereits die 3.Woche brütend auf ihren Eiern als sie plötzlich am Ostermontag den Nistkasten morgens verließ und...

  1. #1 Michael B., 20. April 2001
    Michael B.

    Michael B. Guest

    Meine Edelpapagei Henne saß bereits die 3.Woche brütend auf ihren Eiern als sie plötzlich am Ostermontag den Nistkasten morgens verließ und zusammengekauert auf einem Ast saß. Ich habe sie sofort aus der Voliere genommen und in ein Krankenkäfig getan, mit Rotlicht bestrahlt und versucht sie zu füttern und zum trinken zu überreden. Futter hat sie nur sehr sehr wening genommen aber zu Glück hat sie erst mal viel getrunken.
    Nachdem ich den Nistkasten untersucht habe, stellte ich fest, dass sie im Nistkasten Kot abgelassen (war sonst immer sauber)und gebrochen hat. Ich konnte nun im laufe des Tages aber nicht mehr feststellen, das sie noch mal erbrochen hat.
    Am Dienstag bin ich gleich zu unserem Tierarzt und habe Proben von Kot und Erbrochenem abgegeben. Wir machten dann gleich noch Kloake und Rachenabstriche und behandelten sie Syptomatisch mit Antibiotika.
    Durch die Untersuchungen war sie sehr geschafft und saß wieder sehr schläfrig auf ihrem Ast. Am nächsten Morgen mußte ich feststellen, dass sie wieder gebrochen hat. Im verlauf des Tages erholte sie sich deutlich und machte Anzeichen, dass die gabe von Antibiotika anschlägt. Sie hat auch wieder mehr gefressen (hauptsächlich Keimfutter und etwas Obst).
    Nun heute Morgen fand ich wieder erbrochenes im Käfig. Man kann die Körner deutlich erkennen und auch die Farbe vom Obst.
    Mir fällt auf, dass sie nur in den frühen Morgenstunden erbricht und nicht im Verlauf des Tages.
    Leider habe ich noch keine Ergebnisse vom Labor, so das nach wie vor symptomatisch behandelt werden muss.
    Vielleicht kann mir jemand Erfahrungen mit ähnlichem Krankheitsverlauf schildern oder hat wertvolle Ratschläge für mich und meinen Edelpapagei.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Michael,

    Ich habe mal nachgeschaut.

    Es könnte sich um eine Kropfentzündung handeln.

    Symptome:die Vögel sitzen aufgeplustert da,sie würgen und schleudern das mit zähem Schleim vermengte Futter wieder aus.

    Ursache-Durch Aufnahme von mit Kot verunreinigtem Futter oder Gritsteinen sowie durch verschimmeltes Futter werden Entzündungen der Kropfwand hervorgerufen.Ebenso kann eine Infektion mit Einzellern zur Kropfentzündung führen.

    Behandlung : Die tägliche Körnerration wird in meheren kleinen Portionen angeboten.
    Rotlichtbestrahlung.
    Statt Wasser, wird Kamillentee mit Traubenzucker,noch besser Salbeitee angeboten.

    Aber auf jeden Fall sofort zum Tierarzt !

    Halte mich Bitte auf dem Laufenden.

    Franz
     
  4. #3 Michael B., 21. April 2001
    Michael B.

    Michael B. Guest

    Hallo Franz,

    vielen Dank für den Tip mit der Kropfinfektion. Es sieht so aus als hättest du genau ins schwarze getroffen. Denn heute haben wir nun endlich die Befunde aus dem Labor bekommen. Man hat eine Streptokoggeninfektion über den Kropfabstrich festgestellt. Was also Kropfentzündung bedeutet.
    Unsere symptomatische Gabe von Antibiotika war also richtig zusetzlich verabreichen wir jetzt auch Mittel gegen Pilzinfektionen. Da ja bekanntlich Antibiotika auch nützliche Bakterien angreift und somit die Grundlage für eine Pilzinfektion gegeben ist.
    Leider habe ich mit der Fütterung noch Probleme, denn wegen der Medikamente gegen Pilze darf kein Obst (vom Fruchtzucker ernähren sich die Pilze) gefüttert werden. Nun füttere ich mit Pellets,Körnermischung, Keimfutter und ein wenig Joghurt (soll gut sein für die Darmflora -Lactose-).
    Leider frisst sie nur wenig, aber sie übergibt sich nicht mehr, das ist ja auch schon was. Ihr Allgemeinzustand hat sich auch ein wenig gebessert.

    Über weitere Tipps würde ich mich sehr freuen.

    Michael B.
     
  5. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Michael,

    Na ja,mehr weiß ich auch nicht.

    Habe schließlich nicht studiert.

    Aber Du solltest weiter hin Tee geben,denn Tee wirkt in diesem Fall entzündungshemmend und damit heilend auf die Schleimhäute.
    Bei starker Anschoppung von Schleim im Kropf führt der Tierarzt eine stumpfe sogenannte Knopfkanüle in den Kropf ein und saugt das Sekret ab.
    Reichen diese Maßnahmen zur Besserung nicht aus,muß der Vogel zusätzlich Antibiotika über Futter,Wasser oder Injektionen erhalten.
    Wie schon gesagt,die tägliche Körnerration in meheren kleinen Portionen geben.Diese Gewohnheit sollte auch später beibehalten werden;wird nämlich Die Fütterungstechnik nicht vorbeugend geändert,kommt es häufig zum erneuten Auftreten
    der Erkrankung.
    Ich hoffe ich konnte ein wenig hilfreich sein.

    Gute Besserung...........Franz
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Edelpapagei übergibt sich, suche HILFE!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei übergibt sich

    ,
  2. kropfinfektion papagei

    ,
  3. graupapagei übergibt sich