Edelpapageien / nackter Vogel

Diskutiere Edelpapageien / nackter Vogel im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo mein Name ist Thomas F. ich bin seit Jahren Besitzer einer Edelpapagei Henne und habe ein Problem mit meinem Vogel das ich trotz...

  1. lurchi

    lurchi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mein Name ist Thomas F. ich bin seit Jahren Besitzer einer Edelpapagei Henne
    und habe ein Problem mit meinem Vogel das ich trotz vielseitiger Bemühungen bis
    jetzt nicht lösen konnte.Der Vogel hat seit etwa 3 Jahren immer irgendwo zwischen
    den Augen und dem Schnabel eine kahle Stelle von der Größe 1/4 eines Cent-Stücks.
    Ist die eine Stelle nachgewachsen geht es übergangslos an einer anderen weiter.
    Teilweise sind die kleinen Federn um den Bereich der Nasenlöcher auch so Licht das
    man sie zu deutlich sehen kann.Es ist nicht ersichtlich,dass der Vogel sich selbst
    diese Stellen zufügt.Ich tippe auf irgend einen Mangel kann aber nicht raus finden
    welchen.Ich kann nur mal kurz aufführen was ausscheidet:Luftfeuchtigkeit,Vitamine,
    Mineralien.Einen Ansatzpunkt habe ich und zwar:Ich habe kein extra Vogellicht und
    das Tier frisst kein Gemüse sondern zerstückelt es nur.Ich hoffe mir kann hier einer
    weiterhelfen. Thomas Funk
     
  2. Slim

    Slim Stammmitglied

    Dabei seit:
    31.10.2010
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    Hallo also ich würd mal sagen am Gemüse liegt es nicht, frisst meine nämlich auch nicht. Geh am besten zum Vogelkundigen Tierarzt der kann dir sicher weiter helfen.
     
  3. #3 Tanygnathus, 18.12.2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    7.020
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,

    Das würde ich auch vom VK Tierarzt abklären lassen, kann ein Pilz sein...Virus...aber eben das sollte der Tierarzt rausfinden.
    Alles andere wären vermutungen.
    LG Bettina
     
  4. #4 animalshope, 18.12.2010
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.12.2007
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    hallöchen,das hat unsre betzy auch immer wieder, dann sieht sie aus,als ob sie zorro´s maske aufhätte...
    wir waren schon beim arzt, aber der konnte uns auch nicht weiterhelfen, die federchen wachsen auch immer wieder nach(bis jetzt) immer dann,wenn man denkt, wenn das so weitergeht, ist sie bald am ganzen kopf kahl...geht dann bis zu den ohren....
    gibt wohl dinge, die auch die ärzte sich nicht erklären können, aber würde trotzdem zum vogelkundigen doc gehen...wenn sie nicht nachwachsen...
    grüsschen
    birgit
     
  5. lurchi

    lurchi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beißer

    Guten Tag mein Name ist Thomas und ich halte seit 4 Jahren eine Edelpapageihenne. Der Vogel war eigentlich von Anfang an recht zahm,es
    sei denn man störte ihn beim schlafen oder fressen.Ich konnte ihn stundenlang auf der Schulter haben bis er sich eines Tages so fest in meinem
    Gesicht verbiß, daß ich beinahe mein Auge verlohr und in der Notfallklinik behandelt werden musste.So ein Schnabel geht ins Fleisch rein wie
    mit der Rosenschere geschnitten.Nun gut ich habe ihr verziehen wie das halt so ist wenn man sein Tier liebt und sie durfte wieder auf ihren
    Platz wo sie so gerne sitzt : die linke Schulter.Ich muß dazu bemerken der Vogel hat auch einen großen Drang da zu sitzen was sich dadurch be-
    merkbar macht ,daß er auf der Hand sitzend immer einen langen Hals Richtung Schulter macht und bettelnd jammert.Lasse ich sie nicht gewähren ist sie beleidigt.Jetzt hat sie mich insgesamt 5 mal ins Gesicht gebissen und es ist erst mal Schluß mit Schulter sitzen.Meiner
    Meinung nach erschrickt das Tier und verbeißt sich augenblicklich.Nun ist unsere Beziehung dermaßen Abgekühlt das sie sich nur noch selten
    berühren lässt und ihr Federkleid rupft.Ich weiß jetzt echt nicht weiter wie soll ich mich verhalten?Zu erwähnen wäre noch das der Vogel zwar
    ein Einzeltier ist aber praktisch den ganzen Tag mit mir zusammen sogar neben mir schläft.
     
  6. #6 Karin G., 11.08.2012
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.248
    Zustimmungen:
    539
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Thomas

    habe deinen heutigen Beitrag an deinen ersten zwecks Zusammenhang angehängt.

    Bei uns darf kein Vogel mehr auf die Schulter, ist viel zu gefährlich. Das haben wir unserer Rita sofort abgewöhnt nach dem ersten Biss ins Gesicht.

    Ein Allerheilrezept können wir dir auch nicht geben, aber auf die Dauer wirst du sicher noch mehr Probleme bekommen, wenn du deine Henne weiterhin alleine hältst.
     
  7. #7 Tanygnathus, 11.08.2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    7.020
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Thomas,

    Du schreibst dass Du 4 Jahre die Edelhenne hast, heißt sie ist geschlechtsreif.
    Sie hat nun Bedürfnisse, die Du ihr nicht bieten und geben kannst.
    Sie möchte von ihrem Partner Futter hochgewürgt bekommen und gefüttert werden.

    Warum schreibe ich Dir das?

    Ich schreibe es Dir, weil ihr Verhalten, Dich ins Gesicht zu beißen auch Frust ist.
    Sie kann es Dir nicht anderst zeigen, dass sie unzufrieden ist.
    Und auch so, ist ein Papagei einfach unberechenbar und gehört wirklich nicht in Gesichtsnähe oder Schulter.
    Auch ein Biss in das Ohr ist furchtbar schmerzhaft :+schimpf

    Du hast Dich selber zu ihrem Partner gemacht, sie ist total frustriert, weil sie nun auf einmal nicht mehr zu Dir auf die Schulter sitzen darf.
    Dem Vogel ist nicht bewußt dass sie Dir weh tut, sie will Partnerverhalten von Dir einfordern.
    Das kannst Du ihr nicht geben, sie braucht einen artgleichen Hahn im gleichen Alter dazu.
    Nur er kann ihr das geben was sie braucht.
    Sie schläft sogar bei Dir ??
    Ich habe den Eindruck, Du weißt wirklich nicht was Du Dir und vor allem dem Vogel damit antust.
    Sei mir für die offenen Worte bitte nicht böse, aber Du prägst sie so stark auf Dich, das kann nicht mehr lange gut gehen.
    Handle bitte schnell, sie fängt an zu rupfen, das ist Alarmstufe rot.

    Und was mich noch interessieren würde, warst Du wegen den kahlen Stellen bei einem vk Tierarzt?
     
  8. lurchi

    lurchi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nackter Vogel

    Meine Luise war einmal so ein schöner Edelpapagei und nun ist die ganze Schönheit dahin.Die ganze Brust der Hals und Teile des Bauch`s
    sind absolut nackt und es wird immer mehr Fläche jeden Tag finde ich neue Federn.Ich habe schon alles getan was möglich ist Tierarzt
    konsultiert,Züchter ausgefragt Präperate und Pülferchen für viel Geld gekauft alles ohne Resultate.Der Vogel sieht ganz elendig aus wie
    wenn jemand mit Schrot auf ihn geschossen hätte.Dabei ist das Tier offensichtlich nicht krank laut Arzt ,es frisst normal und verhält sich
    nicht auffällig.Ich weiß nicht mehr weiter was kann man noch tun? Auf der nackten Haut wachsen zwar einige neue Hülsen aber er verliert
    immer mehr Federn.Es handelt sich auch offenbar nicht um einen Rupfer.
    Gruß Thomas Funk
     
  9. #9 Tanygnathus, 29.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    7.020
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Thomas,

    Also wenn es sich nicht um einen Rupfer handelt, dann ist sie krank, denn ohne Grund fallen nicht einfach die Federn aus.
    Wobei Du aber selber schon geschrieben hattest dass sie sich rupft.
    Kannst Du etwas mehr erzählen, zum Beispiel ob Dein Arzt wirklich vogelkundig ist und was er alles untersucht hat.
    Hat er auch auf Viren untersucht wie Polyoma oder PBFD ?

    Wie fütterst Du Luise, also was für Körnerfutter, Gemüse,Obst und wieviel?
    Wie und wo wird sie gehalten?
    Und kannst Du evtl. ein Bild einstellen von ihr?
    Wie sieht der Kopf aus, ist das Kopfgefieder intakt oder gibt es da auch lichte Stellen?

    Ein Rupfer hat keine kahlen Stellen am Kopf, denn da kommt er nicht hin.
    Hat sie dort kahle Stellen würde ich an einen Virus denken.

    Entschuldige bitte die vielen Fragen, aber das wäre wirklich wichtig zu wissen, um Dir eher helfen zu können.


    Nachtrag:

    Ich habe Deinen Beitrag zu den vorherigen Beiträgen geschoben, so bleibt es für alle übersichtlicher.
     
  10. #10 Dullkopp, 29.10.2012
    Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lurchi,

    die Probleme sind doch aufgrund deiner Aussagen eindeutig.
    Nicht der Vogel und seine Gesundheit sind das Problem,sondern DU!Hört sich hart an,ist aber anscheinend leider so.
    Erstens hört sich das ganze sehr vermenschlicht an und zweitens wird dein Vogel zwar körperlich gesund sein aber seelisch/psychisch eben nicht.
    Das einzige was Hilfe bringt ist das du ihm einen Partnervogel gegengeschlechtlich anschaffst,idealerweise wäre es wenn die sich selber finden können.
    Die Auswahl an Edelpapageienmännchen dürfte das wohl ermöglichen.
    Tu dir und insbesondere deinem Vogel diesen Gefallen!

    Lg Chris
     
  11. lurchi

    lurchi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Der Vogel bekommt an Futter alles was er braucht Quellfutter Saatmischung jeden Tag mehrere Sorten Früchte und vieles mehr.Am Kopf ist alles ok alle Federchen vorhanden.Bild einstellen kriege ich nicht hin.Bei uns zu Hause dreht sich alles nur noch um den Vogel jeder zieht ein Gesicht gute Laune kommt
    nicht mehr auf.Nur noch der arme Vogel.Mir reicht es bald ich spiele schon mit dem Gedanken das undankbare Viech ganz verschwinden zu lassen.Besser ein
    Schrecken mit Ende.Dann geht`s ab in den Hochtaunus in die Vogelburg.Helfen kann dem Vogel anscheinend eh keiner habe alles versucht aber das Elend zu
    Hause ziehe ich mir nicht mehr lange rein.
     
  12. #12 Dullkopp, 29.10.2012
    Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    Na dann kann das Thema hier ja theoretisch wieder dicht gemacht werden und man kann sich die Zeit ersparen 0l
     
  13. #13 Tanygnathus, 29.10.2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    7.020
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Oberschwaben
    Bei so einem Satz..fehlen mir die Worte.:nene:
    Nun denn, vielleicht geht es ihr in der Vogelburg besser, bekommt einen Partner und kann Vogel sein.
    Das hat sie nämlich mehr wie verdient.
     
  14. #14 charly18blue, 29.10.2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.718
    Zustimmungen:
    333
    Ort:
    Hessen
    Ehrlich da bleibt mir die Luft weg, Du darfst die Schuld für das Verhalten des Vogels ganz allein bei Dir suchen und nicht bei der armen Edelpapageienhenne. Und wenn Du sie schon abgeben willst, such privat jemanden. Das arme Tier jetzt in die Vogelburg zu geben wäre ihr sicherer Tod. Sie kommt aus einer geheizten Wohnung stark gerupft in eine nicht beheizte Außenanlage (ich kenne die Vogelburg). Das geht mal gar nicht. Und die Bezeichnung Viech ist ja wohl mehr als nur daneben.
     
  15. #15 Karin G., 29.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2012
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.248
    Zustimmungen:
    539
    Ort:
    CH / am Bodensee
    undankbares Viech? Ich glaubs ja nicht 0l

    Meinst du, die Henne rupft sich nur aus "Jux und Dollerei" die Federn raus? Die ist totunglücklich......

    Nimm doch mal Kontakt mit rita auf. klick
     
  16. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.414
    Zustimmungen:
    1.125
    Ort:
    Groß-Gerau
    Dass der Kopf voll befiedert ist, ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass die Henne die Federn wirklich rupft, und dass sie nicht von selber ausfallen.
    An den Kopf kommt sie halt nicht dran. Also ein Rupfer, auch wenn Du sie nie dabei erwischst.
    Die wahrscheinlichen Gründe für das Rupfen wurden genannt und ich kann mich nur anschliessen. Ein, zwei oder drei (sind halt Edelpapageien) Männchen müssen also her.
    Sonst wird nichts helfen.
     
Thema:

Edelpapageien / nackter Vogel

Die Seite wird geladen...

Edelpapageien / nackter Vogel - Ähnliche Themen

  1. Was ist das für ein Vogel?

    Was ist das für ein Vogel?: Gesehen heute in den Borgfelder Wümmewiesen (Bremen) [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Vielen Dank für eure Hilfe. Liebe Grüße Brigitte
  2. Vögel in einer Wohnung

    Vögel in einer Wohnung: Hallo, ihr lieben Vogelbegeisterten! Ich bin noch ganz neu hier im Forum, aber nicht absolut unerfahren, wenn es darum geht Vögel zu halten....
  3. Gelber Vogel in Hamburger Park

    Gelber Vogel in Hamburger Park: Vom Balkon aus haben wir in einem Park in der Hamburger Innenstadt diesen gelben Vogel entdeckt. Wir sind sofort von einem entflogenen Sittich...
  4. Was könnte das für ein Vogel sein ? ( = Rotmilan)

    Was könnte das für ein Vogel sein ? ( = Rotmilan): Hallo ich weiß nicht ob ich hier richtig bin eigentlich hab ich auch nur ne kurze Frage und ich hab mir sagen lassen daß die Mitglieder hier so...
  5. Unbekannte Stimme

    Unbekannte Stimme: Liebe Vogelkenner, www23.zippyshare.com/v/5p2xjz8s/file.html habe das an einem Maitag in Österreich in der Nähe der Donau in einem Getreidefeld...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden